Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Überwachungskamera Schrebergarten
31-12-2016, 14:55
Beitrag: #1
Überwachungskamera Schrebergarten
Halle erstmal.Ich bin neu hier und bin auf der suche nach einer Ü-Kamera für meinen Schrebergarten.Ich habe da sehr viel Geld investiert und es wäre schade wenn dort ranadliert oder eingebrochen wird.
Ich suche eine (oder ihr könnt mir auch etwas anderes empfehlen)
mit der ich von zu hause aus auch mal nachschauen kann.
Im Garten habe ich kein Internet,müßte also warscheinlich mit einen Wlan-Stick oder so gemacht werden(auch hier kenne ich mich nicht richtig aus).
Eine gute Aufnahme ist wichtig (Gibt es auch was welche man von zuhause aus schwenken kann?).
Ich würde die gerne draußen montieren also mit Nachtsicht wäre nett

preis würde ich sagen nicht mehr als 300 Euro

ich hoffe ich habe alles soweit beschrieben
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31-12-2016, 18:54
Beitrag: #2
RE: Überwachungskamera Schrebergarten
Habs probiert, Sorry ...es ggggeht nights.
Ich hab ne Schreibblockade
[Bild: alcohol45.gif]
Guten Rutsch 2017

Zur Installation und Parametrierung einer Terxon Anlage werden E-Technische Grundkenntnisse benötigt. Das beiliegende Errichterhandbuch ist kein Verpackungsmaterial. Helfe jedem gerne auf sein Terxonpferd, aber diesbezüglich keine PN. Von DIY and Error sollten doch alle was haben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31-12-2016, 18:58
Beitrag: #3
RE: Überwachungskamera Schrebergarten
Erst wollte ich nicht antworten. Cool
Aber ich tue noch ein gutes Werk (oder ich bemühe mich nochmal) in 2016
Dein Budget ist zu niedrig angesetzt Angel
Gib mal noch die INfos zu deiner angedachten Stromversorgung, ist 230 V vorhanden?
300 Euro und gute Nachtsicht, kann man ohne die zu überwachende Fläche so nicht orakeln. Wenn du ne Hikvision aus der Darkfighter Serie nimmst, bist du auf der richtigen Seite. Gibt's aber nicht für dein Budget. Grob x 3 und es kann was werden, mit ner Fritzbox und nem LTE Stick. Dann einen VPN dadrauf und deine Anwendung wird laufen.
Aber wenn du das nicht selbst stemmen kannst, wird das auch nichts mit 900 Euro.
Fix und fertig geliefert mit voreingestellten Netzwerk und eingerichteter App und 128 GB SD Card orakele ich mal 1200 Euro. Dafür hast du eine Cam, die mit 0,0003 Lux klarkommt und ein sehr gutes Bild liefert. Mit der eingestellbaren Cross LIne Detektion kann das was werden. Aber nicht über die ganze Überwachungsfläche.
Du musst die Zugänge Alarmtechnisch überwachen, den Rest kannst aufzeichnen lassen. Bedenke: je besser die Kam desto mehr Übertragungsvolumen brauchst du auch: 2 - 5 GB Datenvolumen wirst du brauchen.
Da die meisten Kunden nicht mit Substreams zufrieden sein wollen, geht die Reise in diese Richtung. Also warne ich dich schon mal vor.
Und denke daran: wie lange brauchst du dorthin und was soll das Ganze wirklich werden: Gute Cams sind groß und sichtbar. Bei sowas würde ich 2 nehmen, die sich gegenseitig sehen und überwachen. Schnell ist die mitgenommen und dein Invest bekommt schnelle lange Füße.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-01-2017, 12:05
Beitrag: #4
RE: Überwachungskamera Schrebergarten
So jetzt gehts wieder. Schreibblockade weggespült.Big Grin
Schrebergartenhütte oder Eigenheim; es gibt keinen Unterschied.
Videoüberwachung im Privatbereich gehört eher zum Dessert einer Eigenheim Sicherungsanlage weil hier niemand auf der anderen Seite 24 h vorm Monitor hockt und bei Bedarf entsprechend reagiert. Also bleibt nur die Aufzeichnung. Und dann?
Ja dann ist mal gar nichts außer das der Tatvorgang eben X Beliebig oft abgespielt und entsetzt begutachtet werden kann. Am Einbruch selbst hat es nichts geändert und der Schaden samt Ärger bleibt auch. Egal ob darauf Personen erkennbar sind oder nicht , denn was bringt es. Auch bei Ergreifung kommt nichts raus. Einen Nackerten kannst nicht in den Hosensack langen und die Gesetzgebung ist so doof dass du dich nicht mal an seiner aufgebrummten Strafe hierfür ergötzen kannst. Im Endeffekt heisst es im schlimmsten Fall einmal Aussitzen und danach gehts wieder lustig weiter. Daher in diesem Fall als erst gesetzte Gegenmaßnahme zur Verzögerung oder gar Verhinderung eines Einbruches nicht unbedingt wirkungsvoll einsetzbar und als sichtbare Abschreckung auch nur für einen verschwindend geringen Täterkreis zutreffend.
Und genau das ist der Dreh und Angelpunkt jeglicher Absicherung von Hab und Gut sowie Leib und Leben. Nämlich einen unberechtigten Zugriff auf Eigentum so lange zu verzögern bis Hilfe kommt oder gleich im Vorhinein zu verhindern. Soll heißen das benötigte Niveau zum Bruch so hoch stellen dass der Aufwand zu groß oder die Klientel hierfür gar nicht vorbeikommt weil sie schlicht gesagt in diesem Gebiet nicht vorhanden ist, oder besser noch, erst geboren werden muss.
Sicherungsmaßnahmen sollten immer von Aussen nach Innen gehen und stets mit einer entsprechenden Alarmierung verknüpft werden. Wobei dann irgendwann im Innenbereich die Gegenabwehr gestartet werden kann. Wie Nebel, Reizgas, Pfeffer u.s.w. Daher bleibt es nicht aus das Gelände und das Haus beim illegalen Betreten automatisch entsprechend zu beleuchten. Danach Fenster und Türen mechanisch zu sichern und im Innenbereich Bewegungsmelder und oder Stöbersicherungen zu montieren. Alles verknüpft mit der richtigen EMA inkl. NSL Aufschaltung setzt das Niveau zum Bruch dermaßen nach oben das man sich gerne etwas gefälligeres zum Einbrechen sucht. Solltest dann noch Geld übrig haben kannst Videos machen und zusehen wie der Tölpel resigniert abdreht oder während des Bruchs geschnappt wird weil er infolge mechanischem Widerstand zu lange für den Einstieg braucht. Der Schaden ist dann auf alle Fälle minimal, betrifft meistens nur die Aussenhülle und die psychische Belastung in einem geschändeten Häuschen, auch wenns nur die Schreberhütte ist, wieder leben zu müssen kommt gar nicht auf. Im Gegenteil. Man sitzt am Sofa, lächelt dem RC geprüften Fenster mit Alarmglas zu, das wohl nach dem Einbruchsversuch noch ein wenig mitgenommen aussieht, und streichelt seiner EMA zum Abschied des Tages noch liebevoll über den Gehäusedeckel während man vorm Pantoffelkino zufrieden einschläft.

Zur Installation und Parametrierung einer Terxon Anlage werden E-Technische Grundkenntnisse benötigt. Das beiliegende Errichterhandbuch ist kein Verpackungsmaterial. Helfe jedem gerne auf sein Terxonpferd, aber diesbezüglich keine PN. Von DIY and Error sollten doch alle was haben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-01-2017, 12:54
Beitrag: #5
RE: Überwachungskamera Schrebergarten
Ok Danke ich werde mir nochmals Gedanken machen müssen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 11:46
Beitrag: #6
RE: Überwachungskamera Schrebergarten
Was könnt ihr mir für eine empfehlen?
Normaler Strom ist vorhanden.
Aufnahme Tag sowie Nacht.
Speichern auf SD-Karte
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 15:27
Beitrag: #7
RE: Überwachungskamera Schrebergarten
Hallo, lese den Beitrag von evertech noch einmal durch.

Ich habe Video Aufzeichnungen von KFZ Händlern gesehen, dort winken die Diebe freundlich in die Kameras und bauen dann die Airbag s von den PKW s aus.

Man muss bei Außenanlagen sofort reagieren:

Zitat evertech:

„Wobei dann irgendwann im Innenbereich die Gegenabwehr gestartet werden kann. Wie Nebel, Reizgas, Pfeffer u.s.w. Daher bleibt es nicht aus das Gelände und das Haus beim illegalen Betreten automatisch entsprechend zu beleuchten.“


Das ist das Problem mit dem weit entfernt liegenden Außenbereichen.

Ich habe mir einige Handys mit Bewegungsmelder ( heißen Sauhandy bei Ebääää) gebaut, die rufen mich bei Aktivitäten, Bewegung an.

Außerdem habe ich große Flächen bewusst unbeleuchtet gelassen, weil ich nicht alles ausleuchten kann.

Habe aber zusätzlich zuschaltbare Infrarotlicht Scheinwerfer angebaut.

Beobachten kann ich das mit einem Nachtsichtgerät, ohne selbst sofort bemerkt zu werden, man muss sich einen Zeitvorteil von 5 Minuten verschaffen.

Denn ich habe festgestellt, sofern die Nachtarbeiter etwas bemerken, sind sie sofort weg.

Das kommt 1-2 mal im Jahr vor, dass ich ungewöhnliches beobachte.

Abgezogene Planen und zurechtgelegt Gegenstände hatte ich schon mehrmals, aber dann sind Diebe immer gestört worden. Mich hat man noch nicht bestohlen,aber:

Beklaut wurde unbemerkt, oder erst nach Tagen festgestellt, in den letzten Jahren in der Nachbarschaft, ein Treckersitz, Diesel, Koi s aus den Zierteich,Kartoffeln, Weihachsbäume, Heu, Solarmodule, Mais vom Feld und ein schweres Metallteil vom Feld.

Viel ärgerlicher ist aber, das regelmäßig, Müll , Altreifen, Brotwaren auf den Feldwegen abgeladen werden.

Die dürfen wir dann entsorgen.

Aber das Verhältnis der Kosten von Sicherungsmaßname zum Objekt muss stimmen.

Ich habe 6 Handy s , einem Nachtsichtgerät, und zwei IR Scheinwerfer, 3 Wildkameras.

Ich bin noch in der Testphase.

Ich fühle mich besser, wenn ich etwas dagegen unternommen habe, der Erfolg hat sich noch nicht eingestellt.

Nun stehe ich aber vor dem Problem, das ich den Zeitaufwand , der für die Überwachung erforderlich ist, begrenzen muss, bei mehr als 20 Minuten pro Tag werde ich die Anlagen zurück bauen.


Aber immer beachten:

Jede Sicherungsmaßname ist richtig und wenn man kein Techniker ist, ist der Fachbetrieb die richtige Wahl. Alarmanlagen und Kameras müssen zuverlässig sein, sonst kann man das sich sofort sparen.
Aber Kameras sind meiner Meinung nach die letzte Option.

Und niemals jemanden verletzen, schädigen oder bedrohen, auch Diebe haben Grund- und Menschenrechte. (Ist nicht verhandelbar, kennt keine Ausnahmen)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-01-2017, 23:35
Beitrag: #8
RE: Überwachungskamera Schrebergarten
Aber trotzdem möchte ich eine Kamera aufstellen die auf einer SD Karte Tag sowie Nacht Videos speichert wenn sich etwas in dem Bereich davor abspielt.

welche Marken sind da so Marktführend?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-01-2017, 13:26
Beitrag: #9
RE: Überwachungskamera Schrebergarten
Dann schau Dir z.B. mal Wildkameras an (teilweise mit GSM zur Alarmierung): http://www.pearl.de/mtrkw-6680-wildkamera.shtml

Oder andere Außenkameras aus dem unteren bis mittleren Preissegment http://www.pearl.de/mtrkw-6680-wildkamera.shtml
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Alarmanlage für Schrebergarten Riipley 5 123 14-01-2017 23:45
Letzter Beitrag: 5624
  Überwachungskamera mit USB-Stick ? logys 3 188 27-11-2016 16:54
Letzter Beitrag: alarmforum-Nutzer
  Überwachungskamera für Kellerraum AlexanderIBK 7 781 03-04-2016 18:43
Letzter Beitrag: AlexanderIBK
  Überwachungskamera via Smartphone Hepp23 1 368 24-03-2016 20:10
Letzter Beitrag: Dachdecker
  Überwachungskamera? Foto alle 15 min ilumi182 4 998 23-01-2014 08:42
Letzter Beitrag: ilumi182
  Überwachungskamera für Einfamilienhaus gesucht MrsQ 2 1.676 17-01-2014 07:26
Letzter Beitrag: Mega X Sicherheitstechnik
  Überwachungskamera über Simkarte?! lachnerl 0 2.414 10-07-2013 18:09
Letzter Beitrag: lachnerl
  GSM Überwachungskamera Meinungen / Erfahrungen hall 1 1.352 06-02-2013 08:58
Letzter Beitrag: chris30061980

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste