Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ABUS SG1800
13-09-2016, 13:47
Beitrag: #1
ABUS SG1800
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und deshalb erstmal etwas zu meiner Person.
Ich bin Elektrotechniker, kenne mich ein bisschen mit Elektronik aus und baue momentan eine eigengebaute Alarmanlage in mein Haus. Sie besteht aus mehreren Reed-Kontakten, ein Codeschloss am Hauseingang und einer µC-gesteuerte Basisstation. Diese steuert im Alarmfall momentan nur einen internen Summer an, doch das möchte ich jetzt mit der gekauften Aussensirene Abus SG1800 erweitern. Zur Zeit bin ich noch in der Testphase der Sriene und bin auf ein paar Probleme gestoßen. Ich hab zwar schon ein paar Threads in diesen Forum darüber gelesen, jedoch kann ich meine Probleme damit nicht lösen. Vielleicht kann mir hier jemand helfen ?

Zum Aufbau:
Ich verwenden einen 12V-Akku der an der Sirene BLK/RED angeschlossen ist. Zusätzlich habe ich ein 13,8V-Netzteil (1,2A) an die Sirene anschliessen, der über die Elektronik der Sirene den Akku lädt. Nun sehe ich in den Gebrauchsanweisung https://www.abus.com/var/ImagesPIM/d1100...10_INT.pdf mehrere Anschlüsse, PS+/- und AUX RED / COM BLK.
Wo wird denn jetzt das Netzteil angeschlossen ? Laut Verschaltungsplan https://www.abus.com/var/ImagesPIM/d1100...est_IP.pdf Seite 6, schliesse ich ihn dann auf AUX RED / COM BLK an. Das hab ich dann auch gemacht. Zusätzlich wird der Störungkontakt TRBL abgefragt und ich lege 12V an den Eingang C+, im Alarmfall wird dieser auf 0V gelegt. Die Sirene alarmiert bis jetzt auch wann sie soll nur nach 20s. im Betrieb nehmen, blinkt die Störungs-LED und ich bekomme über den TRBL-Ausgang eine Störung angezeigt. Ich verstehe nicht ganz was ich falsch mache. Zu dem kommt noch, dass das Blitzlicht heute morgen angefangen hat zu blinken, ohne dass diese Sirene sich zu Wort gemeldet hat. Das müsste aber auf eine "weitere" Störung hindeuten nur welche soll das denn sein ?

Ich hoffe es kann einer helfen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-09-2016, 21:46
Beitrag: #2
RE: ABUS SG1800
Hallo
Wenn du einen Akku an RED/BLK angeschlossen hast, dann ist es auch richtig, das Netzteil an AUX RED/COM BLK anzuschliessen. PS+- ist dann zu verwenden, wenn kein Akku eingesetzt wird.
Die SG1800 führt laufend die Überprüfung des Akkus durch und ich habe bei meiner SG1800 ebenfalls zu Beginn das Blinken der LED festgestellt. Je nachdem, wie entladen der Akku ist, kann es mehrere Stunden bis zu einigen Tagen(!) dauern, bis dann die LED selbständig erlischt. Also warte bitte noch einige Zeit ab.
Das Blitzlicht wird separat über den Eingang ST angesteuert. Wenn Du diesen Eingang nicht beschalten hast, wäre das die Erklärung, warum das Blitzlicht angegangen ist. Wenn du nicht vorhast, das Blitzlicht separat anzusteuern, dann könntest du Steckbrücke STROB auf AUTO stellen, dann wird der Blitz von der SG1800 immer gleichzeitig mit der Sirene(über C+) aktiviert.
mfg
Sektionschef

Abus Terxon SX+SG1800+BW8010+Monacour AS362
Jablotron Oasis80(JA-84)+JA-83M+JA-83P+JA-80PB+JA-81F+JA-80L
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-09-2016, 20:06
Beitrag: #3
RE: ABUS SG1800
Hallo,

ich hatte nochmal die Spannung am Akku gemessen (6V!) und somit absolut leer gesaugt. Es fliesst ein Strom von ca. 50mA wenn die Sirene in Stand-by ist. Da der Akku 2,1Ah hat, passt das ungefähr, dass dieser nach 2 Tagen den Geist aufgegeben hat (50mA x 24h x 2 Tage = 2,4 Ah). Das würde auch erklären, warum Leuchtdiode geblinkt hat. Entweder als Signalisierung dass die Spannung des Akkus hin ist oder die Sirene hatte einfach zuwenig Strom und schaltete immer wieder neu. Damit taucht ein neues Problem auf. Warum wurde der Akku nicht über da angeschlossene Netzteil an AUX RED / COM BLK geladen ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-09-2016, 20:49
Beitrag: #4
RE: ABUS SG1800
(18-09-2016 20:06)pfuhsy schrieb:  Warum wurde der Akku nicht über da angeschlossene Netzteil an AUX RED / COM BLK geladen ?
Entferne einmal den Akku von AUX und messe dort die Spannung.
Wenn aus AUX keine Spannung herauskommt, dann überprüfe die Sicherungen in der Zentrale.
mfg
Sektionschef

Abus Terxon SX+SG1800+BW8010+Monacour AS362
Jablotron Oasis80(JA-84)+JA-83M+JA-83P+JA-80PB+JA-81F+JA-80L
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-09-2016, 20:59
Beitrag: #5
RE: ABUS SG1800
Der Akku ist doch nicht auf AUX sondern auf RED / BLK. Welchen meinst du denn ? Ich hab eine selbstgebaute Zentrale. Aber wenn ich lediglich nur den Akku und ein Netzteil angänge ohne den anderen Schnik Schnak, lädt er auch nicht (sehe ich durch Messungen am Akku). Gibt es eine Sicherungen auf der Platine der Sirene ???
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste