Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
02-01-2017, 15:11
Beitrag: #1
ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
Hallo liebe Mitglieder,

ich habe schon sehr viele Threads gelesen, aber irgendwie konnte ich dadurch meine Fragen nicht vollständig beantworten, daher bitte ich um Entschuldigung, muss Euch aber noch einmal mit einem absoluten Standard-Thema belästigen.

Ich möchte gerne eine der beiden o.g. EMA bei unserem EFH einbauen lassen. Ein Angebot für eine ABUS Secvest wurde mir schon gemacht. Aussenhautsicherung, 12 Fenster-/Türkontakte für 10 Fenster/ Terrassentüren und zwei Eingangstüren sowie eine Aussensirene, einen Rauchmelder (weiß garnicht ob ich den wirklich brauche) und ein zusätzliches Bedienteil für den Haupteingang (da ist Strom schwierig, die Zentrale kommt in den HWR der eine eigene Aussentür hat, die wir auch oft verwenden).

Die ABUS Secvest haben Freunde von uns gerade auch installiert bekommen, ich finde sie ganz schön und funktional.
Allerdings ist unser EFH ganz neu, und ich tue mich schwer damit, die Fenster und Türen anbohren zu lassen. Ich kann mir vorstellen, dass in 10 Jahren die Alarmtechnik eine ganz andere sein wird, und dann habe ich sicher nicht mehr die ABUS Anlage, dafür aber überall sichtbare Löcher in den Fenstern. Daher habe ich gegooglet und bin auf die verdeckten Melder von Jablotron gestoßen.

Nun stellen sich mir konkrete Fragen bzw. habe ich Sorgen, mit der ABUS etwas falsch zu machen:

1) In ALLEN Threads die ich bisher gelesen habe, wurde von der Secvest abgeraten. Nicht nur wegen diesem Fernsehbeitrag, sondern auch einfach unkonkret ("wenn Du meine Meinung hören willst: Finger weg von ABUS" usw).
Gibt es dafür konkrete Gründe? D.h. wenn man diese Anlage vom Facherrichter einbauen lassen möchte, und an dem System selbst nichts ändern möchte, ist die Anlage dann gut, oder warum raten sonst so viele davon ab?
Bzw. ist die JA 100 irgendwie zuverlässiger?

2) ich finde die Haptik der ABUS irgendwie besser als die der JA100, da man nicht extra eine Klappe aufmachen muss, um den Code einzugeben. Oder bin ich da auf dem Holzweg, und das stört garnicht? Konkret müsste mein Frau bei ABUS einfach nur den Chip vorhalten, und die Anlage ist scharf/ unscharf. Bei der JA100 muss sie erstmal noch auf diesen Knopf (wir würden eh nur einen Bereich haben) schalten, dass die Anlage scharf wird. Oder?

3) ich möchte nicht auf einen Wachservice aufschalten. Ich möchte selbst informiert werden, und dass eine Alarmsirene anspringt. Regelmässige (kostenintensive) Wartungen der Anlage würde ich gerne vermeiden wollen. Spricht das mehr für Jablotron oder mehr für ABUS?

4) welche der beiden Anlagen ist gegen WLAN-Schwankungen besser geschützt bzw. macht da Probleme? Mir wurde die ABUS ohne GSM Modul angeboten, die JA 100 hat eines mit eingebaut (meine ich?). Wir haben den Router eigentlich immer an, auch im Urlaub. Ist es ein Problem, falls der mal kaputt geht oder ausfällt? Oder nur für eine etwaige Fernsteuerung?

5) Laufen für beide Anlagen Smartphone-Apps gut und sind einfach anzuwenden? Ich weiß aus diesem Forum dass das sicherheitstechnisch eher nicht empfehlenswert ist, aber da wir kleine Kinder haben, könnte sicher mal die Notwendigkeit entstehen, das System per App aus der Ferne deaktivieren zu müssen. Welche Anlage ist hier besser entwickelt?


Es sind viele Fragen, und mit mehr Zeit hätte ich vielleicht die ein oder andere Frage auch selbst finden können. Entschuldigung, wenn ich mit meinem Beitrag für Redundanzen sorge! Und vielen Dank für Eure fachkundige Hilfe!

Jo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 15:19
Beitrag: #2
RE: ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
Hallo Jo,

kannst mich gerne heute abend ab 20:30 anrufen und ich erläuter Dir gerne Deine Fragen und Vor- und Nachteile beider Anlagen. Telefon kommt per PN.

LG megramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Abus, Jablotron und Telenot
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 15:47
Beitrag: #3
RE: ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
Hallo Megagramm!

Das finde ich sehr nett, und ich würde das gerne in Anspruch nehmen, müsste die Anlage allerdings vom Fachbetrieb hier vor Ort einbauen lassen (aus Fairnessgründen, ich habe den netten Herren mit meinen Fragen auch schon so oft belästigt, dass ich es unfair fände, jetzt zu wechseln). Hoffentlich darf ich trotzdem anrufen..?

Danke und Grüße,
Jo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 16:50
Beitrag: #4
RE: ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
Also ich muss sagen, dass ich bzw. meine Firma von Abus auf Jablotron 100 umgestiegen sind, auf jeden fall für den Privatbereich.
Wir hatten mit einigen Anlagen so einige Problemchen bei Abus, wo sich der Support auch immer und immer wieder nicht mit Rum bekleckert hat.

Den größten Nachteil an den Abus Anlagen sehe ich darin, dass wenn du einen Repeater verbaut hast, bist du am ende deiner Funkleistung, denn die Repeater können nur zur Zentrale funken und nicht von Repeater zu Repeater. Die ist bei Jalblotron anders geregelt, dort werden die Funksender per draht angebunden und von dort aus geht's erst mit funk los. Dadurch ist man um einiges flexibler bei der Funknetzabdeckung.

Von der Bedienung her sind beide Anlagen nicht schlecht oder eine besser als die andere, wobei ich finde die JA100 ist ein Tick bedienerfreundlicher, aber das ist denke ich Geschmackssache. Alles in allem ist meine persönliche Meinung, dass du mit Jablotron besser bedient bist, aber es gibt auch viele Anlagen von Abus die super laufen.

Nachteil bei Jablotron, du bist auf einen Errichter angewiesen, zumindest Softwareseitig bei Änderung der Parametrierung in den meisten Fällen. Einiges kann man auch mit der Betreibersoftware machen aber nicht alles.

Von der Verarbeitung und vom Design her finde ich die Jablotron schon ganz klar besser. Auch bei Benachrichtigungen per SMS ist es günstiger eine Jablotron zu nehmen, da die SMS (wenn gewünscht) über den Jablotron Server über die LAN Schnittstelle geschickt werden können, somit entfallen die SMS gebühren.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 16:56
Beitrag: #5
RE: ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
kannst trotzdem anrufen, sonst hätte ich es nicht angebotenWink

LG meagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Abus, Jablotron und Telenot
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 17:00
Beitrag: #6
RE: ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
Danke!!
Ja das it dem Support hört bzw liest man hier sehr oft. Ich denke dabei aber, wenn es keine Probleme gibt weil man die ordentlich hat einbauen lassen und nicht selbst (fachgerechter Einbau, mein Installateur sagt auch er habe über 50 Anlagen neueren Typs im laufenden Betrieb und keine Probleme damit) fällt das vielleicht nicht so ins Gewicht.

Repeater wird wahrscheinlich nicht nötig sein, zwar auch OG und Betondecke, aber das würde ich vorher nochmal testen lassen. Danke jedenfalls für den super Hinweis!

Warum ist die JA bedienerfreundlicher? Muss man bei der ABUS auch noch zusätzlich auf einen Knopf drücken, wenn man den Chip vorhält?

Was bedeutet es, dass man auf den Errichter angewiesen ist? Wechselt der die BAtterien weil nur er diesen Mastercode hat? Das wäre ja noch überschaubar... Bei ABUS wechselt man doch selbst die BAtterien oder? Fängt die Anlage dann an zu pfeifen wegen Sabotageschutz, oder gibt es da auch einen Wartungsmodus?

Design ist ja eher GEschmackssache, Verarbeitung ist Jablotron auch besser? Gut zu wissen, ich muss mal gucken ob ich die mir angucken kann irgendwo!
Beachrichtigung läuft doch vor allem über eine App, oder? Zahlt man bei ABUS Gebühren Da habe ich dann doch kein GSM Modul? Die kann dann doch nur über die App alarmieren, oder wie macht sie das sonst?

Vielen dAnk schonmal!!
Jo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 18:41
Beitrag: #7
RE: ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
Mit der Bedienerfreundlichkeit ist ea ein persönliches empfinden. Damit meine ich die Verständlichkeit in den einzelnen Menüpunkten am Bedienteil.

Die Batterien werden bei beiden Anlagen im Errichtermodus getauscht um keinen Sabotagealarm auszulösen.

Mehr ist gemeint, dass die Software zur gesamten Anlagenparametrierung frei zum Download steht bei Abus und diese Anlagen normalerweise jeder mit ein wenig technischem Verständnis selber montieren und in Betrieb nehmen kann. Ganz anders bei der Jablotron, hier kommst du nichteinmal so einfach an die Software und diese sind auch ein wenig komplexer und auch anspruchsvoller als die Abus.

Kurz gesagt halte ich Abus Secvest für eine überteuerte Heimwerker Anlage.

Zu den Gebühren meinte ich die SMS Gebühren, die bei dem Netzbetreiber anfallen würden. Nur auf App allein würde ich mich nicht verlassen. Die Alarmierung auf ein Privathandy ist ja so schon sehr umstritten.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 18:59
Beitrag: #8
RE: ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
Ja ok. Das kann ich nachvollziehen. Es sind wohl zwei unterschiedliche Philosophien, die aber das gleiche kosten sollen: die eine kann man selbst einbauen, betreiben und warten und die andere muss zwingend fachmännisch eingebaut usw. werden. Deshalb wird auch die fachmännisch-einbaupflichtige Variante im Forum immer befürwortet, was ja auch verständlich ist.

Also in meinem Fall ist es so, dass die Firma die Anlage für 560 Euro einrichtet. Und die Komponenten sind günstiger als wenn ich sie mir bei Amazon o.ä. kaufe. Das finde ich SEHR fair! Bei Jablotron müsste ich mich an eine andere Firma wenden und weiß noch nicht, wie viel das kosten würde.
Aber es geht mir auch mehr darum, lange eine gut funktionierende Anlage zu haben. Und da ich auch Kleinkinder im Haus habe, sollte die Anlage möglichst keine Fehlalarme produzieren (die Nacht wäre definitiv vorbei). Aber da werden wohl beide Systeme zuverlässig sein oder?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2017, 22:29
Beitrag: #9
RE: ABUS Secvest oder Jabloton JA 100
(02-01-2017 17:00)Joepunkt schrieb:  Muss man bei der ABUS auch noch zusätzlich auf einen Knopf drücken, wenn man den Chip vorhält?

Solltest Du mittels seperatem Funkbedienteil die Anlage deaktivieren, musst Du - nachdem Du den Chip dranngehalten hast - noch den Deaktivierungsknopf drücken. Beim Deaktivieren direkt an der Zentrale reicht das "Drannhalten" des Chips.

Viele Grüße,
Olli
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ABUS Secvest und WLAN realtimeedv 4 244 05-11-2017 12:51
Letzter Beitrag: Ollialarm
  Störung ABUS Secvest durch Telekom Entertain TV 2.0 M-A-S 15 425 19-10-2017 21:07
Letzter Beitrag: M-A-S
  Abus Secvest FUAA50000 internes Netzteil harego 10 511 01-07-2017 18:36
Letzter Beitrag: pimps
  Abus Secvest hannes90 7 1.668 26-06-2017 21:35
Letzter Beitrag: megagramm
  Secvest über 230V oder Netzteil 13,8V AZZU10300 mlohz 2 309 14-03-2017 10:14
Letzter Beitrag: mlohz
  Abus Secvest mit Homematic verbinden FB85 2 950 02-01-2017 14:03
Letzter Beitrag: FB85
mad Secvest heißt eigentlich I-ON STYLE-EU , sehr traurig Abus !!! Batronix 9 2.036 29-12-2016 11:07
Letzter Beitrag: helpster2.0
  Fragen zu ABUS Secvest SWISS_NEMA 3 599 27-12-2016 10:50
Letzter Beitrag: SWISS_NEMA
  Abus Secvest jochen07 4 626 18-11-2016 16:19
Letzter Beitrag: megagramm
  Secvest dated nach Update auf 2.0 die IP am Abus-Server nicht up Hacks 0 601 05-11-2016 10:04
Letzter Beitrag: Hacks

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste