Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ACS-8 System von Honeywell
20-11-2017, 21:16
Beitrag: #1
ACS-8 System von Honeywell
Wer kennt sich mit dem Zutrittkontrollsystem ACS-8 von Honeywell aus.
Folgendes 2 Türen jede Tür hat ein Türmodul mit Ein- und Abgangslesern.

Honeywell mifare DESFire EV1-Leser "Accentic" mit Tastatur.

Habe Probleme wie ich diese auf die Türmodule anklemmen soll. Vielleicht weiss jemand mehr über das System.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-11-2017, 15:06
Beitrag: #2
RE: ACS-8 System von Honeywell
Hallo,
die werden doch genauso wie in der EMT auf den RS485 Bus geklemmt und mit Spannung versorgt. Oder liege ich da falsch?

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23-11-2017, 21:18
Beitrag: #3
RE: ACS-8 System von Honeywell
genau das habe ich jetzt auch herausbekommen. Soweit läuft es auch. Nun soll quasi der eingangsleser auch an der ema scharf unscharf schalten. bloß wie lässt sich das realisieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-11-2017, 10:04
Beitrag: #4
RE: ACS-8 System von Honeywell
Um was für eine EMA handelt es sich denn genau?

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-11-2017, 18:30
Beitrag: #5
RE: ACS-8 System von Honeywell
mb100 von honeywell..ich soll alles nur ausführen. frage mich aber die ganze zeit schon ob das überhaupt so funktioniert wie die planer sich das vorstellen.

das acs-8 zk system sehe ich als ein autakes system an.

Ich sehe es eher so. Ich habe einen Leser der die Ema scharf unscharf macht. Daneben würde ich einen zweiten leser für das zk als eingangsleser nehmen. auf der anderen seite der tür ist ein abgangsleser. So würde ich es machen und so macht es für mich sinn.

Aber: Der Eingangsleser soll jetzt quasi den Ema Leser für scharfschalten ersetzen. Sprich ich soll mich im ACS einloggen und gleichzeitig unscharf schalten. Gehe ich aus dem Gebäude logge ich mich am Abgangsleser aus. Allerdings muss er dann noch am Eingangsleser wieder scharfschalten. Und jetzt kommts. Wenn ich dann wieder scharfschalten soll dann würde ich mich doch auch gleichzeitig wieder ins ACS einbuchen. Woher soll der Eingangsleser denn wissen das ich jetzt nur scharf schalten will und mich nicht einbuchen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-11-2017, 18:49
Beitrag: #6
RE: ACS-8 System von Honeywell
Ich Frage mich gerade ernsthaft wofür ihr die ACS gedacht habt? Du kannst doch genauso gut mit der MB100 eine ZK realisieren und dann mit einem Leser scharf und unscharf und gleichzeitig zu machen. Zum scharf und unscharf nimmst du dann halt nur das schlosssymbol und für zk nur Transponder. Und verwaltet wird das ganze kundenseitig mit IQ SystemControl nur Multi Access. Da würdest du dir die ACS Sparen oder was war der Sinn hinter der ACS? Scharf und unscharf mit ACS ist meiner Meinung nach nicht praktikabel möglich, dann eher die ZK über die MB Zentrale laufen lassen.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-11-2017, 19:09
Beitrag: #7
RE: ACS-8 System von Honeywell
Die MB100 war ursprünglich als EMA und ZK gedacht. So auch komplett gebaut mit einenscharf/unscharf Leser. Funktioniert auch. Nun haben sich einige gedacht Sie müssten einen Zusatz haben.

Der jenige der das Gebäude betritt soll sich zusätzlich einloggen, da wenn er beim verlassen des Gebäudes vergessen hat sich auszuloggen soll sein Transponder für eine bzw ganze Zeit gesperrt werden. Es soll auch dazu dienen wieviele Leute noch im Gebäude sind. Würde ja so nicht gehen, denn wenn der erste unscharf macht und dann irgendwann geht während aber noch einer drin ist weiss man nicht das der erste gegangen ist. Naja fragt mich nicht wieso. Aber so solls sein. Und ich frage mich die ganze Zeit ob es nicht sinnvoller ist den Scharf/unscharf leser einfach so zu lassen der nur für die Ema zuständig ist und dafür einen extra leser der nur zum Einbuchen ist. Aber wahrscheinlich soll der eine Leser alles machen, da es ja zwei Leser an einem Fleck sind.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-11-2017, 20:24
Beitrag: #8
RE: ACS-8 System von Honeywell
Dies würde ich eher anders lösen:
EMA und ZK über die MB100 für scharf / unscharf und eben Türöffnungen.

Zusätzlich würde ich ein paar Stempelterminals im gesicherten Bereich installieren und einen Schaltkontakt des Terminalnetzwerkes zur EMA bringen und diesen in die Zwangsläufigkeit einbinden, sodass wenn nicht alle ausgestempelt sind, die EMA nicht geschärft werden kann. Wobei ich glaube mit der Multi Access kannst du auch Stempeln und dein Szenario rein über die EMA lösen. Das müsste aber mal direkt mit Honeywell geklärt werden, die haben für solche Fälle ha ne recht gute Hotline.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Honeywell MB100 ZKS deadlef 1 450 30-11-2017 07:57
Letzter Beitrag: M-d-ley

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste