Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Absicherung einer angemieteten Doppelhaushälfte
06-01-2017, 12:08
Beitrag: #1
Absicherung einer angemieteten Doppelhaushälfte
Hall Zusammen, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und wie so viele will ich natürlich die eierlegende Wollmilchsau. Aso haut mir nicht gleich mein erstes Posting um die Ohren. Ich habe mich natürlich schon einigermassen eingelesen.

Zur Aussgangssituation: wir wollen unser Haus mit relativ "einfachen" und bezahlbaren Mitteln sicherer machen. Da wir nur zur Miete wohnen, fallen die mechanischen Lösungen im Grunde raus, da unser Vermieter leider keine Umbauten an den Fenstertüren im Erdgeschoss vornehmen möchte.

Unser Haus steht in einem ziemlich dicht bebauten Neubaugebiet.
Wir haben im Erdgeschoss insgsesamt 8 Fenster / Türen die zu sichern sind. Das Haus ist nicht unterkellert.
Die Erste Etage würde mit weiteren 5 Fenstern / davon 2 Dachfenstern zu Buche schlagen.
Im Obergeschoss haust der Junior ( 1 Fenster)

Ich hatte mir vorgestellt das Modell Lupusec XT 1 zu verbauen, die (XT 2 gibt das Budget leider nicht her) Geplant sind Melder für alle Öffnungen, 1 Bewegungsmelder, 1 Kamera und die Aussensirene.

Jetzt ergeben sich einige Fragen:

1. Ist die Aussensirene wirklich sinnvoll? schreckt sie Einbrecher ab, oder lockt sie eher an?
2. Die Grundproblematik bei Funkanlagen scheint mir die Meldung nach aussen zu sein.
Da die Anlage abhängig von meinem Router ist, habe ich Zweifel, das mich Alarme auch wirklich erreichen. Thema Stomausfall und ,bei mir leider häufiger ein Problem, Internetverbindung. Diese fällt zeitweise aus, da der örtliche, private Provider gelegentlich Updates des Routers fährt, was Neustarts erfordert... Gibt es Anlagen, die den Router umgehen können? Reicht ein GSM Modul aus?

Für Tipps in alle Richtungen wäre ich sehr dankbar.

Feuer Frei....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-01-2017, 12:41
Beitrag: #2
RE: Absicherung einer angemieteten Doppelhaushälfte
Hallo Dudi,

die XT1 wäre mit Deinen gewünschten Komponenten schon voll, d.h. Du kannst nichts mehr nachrüsten, wenn Du es mal möchtest. Diese ist auch eher für kleine Wohnungen gedacht und nicht für EFH. Die XT2 Plus, würde auch bei einem Strom- und oder Internetausfall über das GSM-Modul nach außen senden, das geht mit der XT1 nicht.

Ich würde an Deiner Stelle vielleicht zuerst eine der anderen Komponenten einsparen, z.B. das Fenster im 2. OG und je nachdem wie gut man an die Dachfenster von außen kommt oder an eines der anderen im 1.OG befindlichen Fenster auslassen. Dadurch bleibt Dir erstmal mehr Geld für die XT2 Plus oder die kommende XT3 und das rüstest Du dann bei Bedarf und wieder angespartem Geld später nach. Du wirst Dir selbst in den Hintern beißen wenn Du an den Punkt kommst, das Du keine Melder mehr hinzufügen kannst und dann die Zentrale doch austauschen musst. Je nach verbauten Komponenten sind diese auch nicht zwingend kompatibel. Also mache Dir jetzt Gedanken über einen möglichen Endausbau und lege danach die Zentrale fest.

Denk dran, Melder gehören geschraubt, das musst Du zunächst mit Deinem Vermieter klären oder frag Deinen Vermieter ob er nicht vielleicht in den Einbau einer EMA nachdenken möchte, hier würden sich dann auch höherwertige Anlagen mit KfW-Förderung lohnen und dies eventuell auf die Miete umschlagen, das könnte auf lange Sicht gesehen für Dich günstiger kommen.

Gruß Jens

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-01-2017, 12:59
Beitrag: #3
RE: Absicherung einer angemieteten Doppelhaushälfte
Den alten Thread hab ich extra für dich ausgegraben.Tongue
[Bild: clipart_tuinieren_animaatjes-552.jpg]
http://www.alarmforum.de/Thread-Aussensi...e+sinnvoll
Thema Aussensirene ist immer noch eine Glaubensfrage.
Hingegen die von der Henne und dem Ei hat man gelöst.
Das Huhn war zuerst da.
[Bild: 3.gif]

Zur Installation und Parametrierung einer Terxon Anlage werden E-Technische Grundkenntnisse benötigt. Das beiliegende Errichterhandbuch ist kein Verpackungsmaterial. Helfe jedem gerne auf sein Terxonpferd, aber diesbezüglich keine PN. Von DIY and Error sollten doch alle was haben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-01-2017, 08:05
Beitrag: #4
RE: Absicherung einer angemieteten Doppelhaushälfte
Hallo Zusammen,

erstmal vielen Dank für die Informationen, bin noch in der Findung. Gibt es hinsichtlich der Preisentwicklung bei der XT 2 schon nen Trand. Wenn ein "Nachfolgemodell" erscheint könnte hier doch was gehen. Kann es sein, dass es bei EMA ´s auch saisonalbedingte Preisschwankungen gibt ( Thema "Dunkle Jahreszeit")? Dann würde ich mitr ggf. noch den ein oder anderen Monat Zeit lassen ;-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  EMA für Doppelhaushälfte markusb 9 449 26-11-2016 12:56
Letzter Beitrag: ThomasD
  Alarmanlage od. mechanische Absicherung Katsche S 4 442 07-06-2016 00:00
Letzter Beitrag: Loenne
  Dachflächenfenster - Absicherung mit IDENTLOC Fenstermeldersystem CrazyHarry 14 1.295 17-03-2016 13:57
Letzter Beitrag: CrazyHarry
question XT1 für Doppelhaushälfte Spyder2005 4 615 14-03-2016 10:46
Letzter Beitrag: Jens Knoche
  Absicherung einer Halle mit Kameras und Alarmanlage mydarkesthate 10 1.112 06-02-2016 09:08
Letzter Beitrag: keinbruch
  Absicherung Halle Clubsport 3 591 17-12-2015 00:32
Letzter Beitrag: megagramm
  Funk EMA - EFH - Absicherung OG ja/nein hicom 8 1.183 13-10-2015 09:43
Letzter Beitrag: Jens Knoche
  Absicherung Maschinenhalle tbed 14 1.722 29-09-2015 16:50
Letzter Beitrag: tbed
  Empfehlung Funk EMA Doppelhaushälfte tobiwittmann 2 1.694 03-03-2015 11:21
Letzter Beitrag: hlule
  Korrekte Absicherung Fenster / Terrassentüren AndreasG 11 6.067 26-04-2014 09:00
Letzter Beitrag: Alarmstrippe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste