Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
07-09-2018, 21:19
Beitrag: #1
Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Hallo zusammen,

nachdem ich ja schon eine XT3 in meiner Wohnung installiert hatte, habe ich nun einen riesen Wasserschaden der zu einer fast kompletten Sanierung der Wohnung führt.

Nun meine Frage:

Welche draht-gebundene Alarmanlage könnt ihr empfehlen?

Wünsche:
Prio 1: Fensterkontakte möglichst nicht sichtbar und innen verbaut, jedoch werden die Fenster nicht neu verbaut und verbleiben! Welches System lässt sich mit dem geringsten Aufwand in bestehende Fenster einbauen?

Videoüberwachung, CO2 Sensoren, Feuchtigkeitsmelder, Rauchmelder, VDS, Aufschaltung sollte möglich sein

Fernzugriff via APP sollte möglich sein

Budget: bis 12.000 €

Danke für eure Ideen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-09-2018, 23:13
Beitrag: #2
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Wenn VdS gefordert ist, ist das Thema bereits beendet, hier musst du dich an einen Facherrichter wenden.

Beim Thema Videoüberwachung wird es bei fast jeder Anlage darauf hinauslaufen, dass du ein gesondertes System hast. Spontan fallen mir nur die Vanderbilt SPC und die Honeywell MB Secure ein, die eine Videointegration besitzen und VdS-anerkannt sind.
Bei einer drahtgebundenen Anlage ist die Wahl der verwendeten Öffnungskontakte in den meisten Fällen unerheblich, da die meist dumm sind und an jeder Anlage betrieben werden können, über eine konventionelle Meldegruppe oder einen entsprechenden Koppler.
Die gewünschten technischen Melder (CO-Melder, Wassermelder, Rauchwarnmelder) werden im Regelfall wie Öffnungsmelder angebunden.

Aber wie gesagt: VdS = Facherrichter, nix Selbstbau.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.

Fragen im Forum werden kostenlos beantwortet, Fragen per PN sind kostenpflichtig.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-09-2018, 10:16
Beitrag: #3
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Ist das Thema VDS seitens der Versicherer zwecks Hausrat gefordert oder eine eigens gesteckte Forderung an die Komponenten?

Bei Verdrahtet spielt der Hersteller der Reedkontakte, wie vom Kollegen bereits geschrieben, eine sekundäre Rolle. Da man diese nahezu in jede verdrahtete EMA einbinden kann. Problematisch bzw. mit Mehraufwand verbunden ist die Leitungsverlegung unter Putz neben bereits bestehenden Leitungen.

Aufgrund deines genannten Budgets gehe ich eher von der Installation durch einen Errichter aus.
Wenn das Thema VDS keine Rolle spielen sollte, wäre das Jablotron 100 Hybrid-System einen Blick Wert. Hier gibt es auch unsichtbare Funk-Öffnungsmelder, welche nicht sichtbar in den Fensterrahmen befestigt werden. Die genannten Gefahrenmelder sind ebenfalls von jedem namenhaften Hersteller zu beziehen. Genauso wie die Steuerung bzw. Zugriff via App.
Es gibt zwar einige Hersteller, die die direkte Integration einer Videoüberwachung anbieten, wie z. B. auch Jablotron, wenn jedoch auf den Mehrwert der Nutzung der gleichen App verzichtet werden kann, würde ich die Videoüberwachung in jedem Falle als sepparates System betrachten. Hier ist man in der Auswahl der Kameras und Zubehör wesentlich flexibler. Hier meine klare Empfehlung, CAT Kabel zu verlegen. Ermöglicht die parallele Spannungsversorgung über PoE sowie eine konstante Verbindung ohne Abbrüche, wie es bei Funk vorkommen kann.

Ist die vorhandene XT3 denn auch vom Wasserschaden betroffen oder geht es primär um das Thema integrierte Öffnungsmelder?

Facherrichter für Sicherheitstechnik in RLP / NRW / Hessen.
Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-09-2018, 15:45
Beitrag: #4
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Hallo Ihr Lieben,

VDS ist ein von mir selbst gestecktes Ziel.

Ich möchte die Anlgage auf alle Fälle von einem Fachunternehmen einbauen und installieren lasen.

Die XT3 Zentrale ist komplett dèfekt wegen dem Wasserschaden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-09-2018, 16:04
Beitrag: #5
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Wenn du schon dabei bist flotte 12K zu vernichten, dann lass dir auch gleich noch ein Motorventil in deine Hauptwasserleitung einbauen, dass dir die Zufuhr stoppt. Sonst bringen die Wassermelder eigentlich recht wenig wenn nicht sofort abgedreht wird. Ausser du willst nur von der Ferne zusehen wie die Fischstäbchen von der Küche ins Wonzimmer schwimmen.Big Grin

11.Gebot:
Du sollst die Alarmanlage nicht kombiniert mit einer Türverschlusseinrichtung deaktivieren.
—-
Fragen bitte immer ins Forum und nicht meinen Postkasten anfüllen. DANKE!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-09-2018, 16:22
Beitrag: #6
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Hallo Medicusi,

ich verstehe dein Anliegen nun so, daß heftig saniert werden muss und deshalb wirklich überall hin Kabel unter Putz gelegt werden können.
Wenn dem nicht so ist, dann dürfte eine verkabelte Anlage für dich eine sehr ungünstige Empfehlung darstellen, aber ich gehe nun mal davon aus.


Suche mal nach einem Telenot Facherrichter in deiner Gegend.
Telenot ist ein deutscher Hersteller, der bei verkabelten Anlagen seine Stärken ausspielen kann.
Die Anlagen sind VdS-zertifiziert (auch wenn das aus meiner Sicht in deinem Fall nicht wirklich wichtig ist).
Es können Standard-Magnetkontakte in die Fenster gebaut werden. In der Regel auch unsichtbar. Natürlich ist der handwerkliche Aufwand dafür hoch, was sich in den Kosten niederschlagen wird.

Eine Videoüberwachung gibt es nicht zu den Telenot-Anlagen, kann aber als 2. System separat gebaut werden.
Eine App haben heute praktisch alle Hersteller im Angebot. Auch Telenot.


Ich hoffe, ich konnte etwas helfen. Viel Glück.

Dipl. Ing. Stefan Brandt, Oberhausen, info@heimtek.de, www.heimtek.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-09-2018, 19:38
Beitrag: #7
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Wo war denn das Leck ? ?


Man sollte einmal überlegen, ob es nicht sinnvoll ist , wenn man abwesend ist und die Alarmanlage einschaltet, ob man mit der Aktivierung der Alarmanlage nicht gleichzeitig die Wasserzufuhr unterbricht.

https://youtu.be/KCo2nTNOy1s


Technisch ist das möglich.

Was die meisten auch nicht wissen , das Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen serienmäßig ein Schwimmer in der Bodenwanne haben.

Den kann man gut abgreifen und verarbeiten.

https://youtu.be/_s3asWgIOIc


Da bekommt man die Meldung bevor das Wasser Schäden anrichtet.

Und dann Facheinrichter für die Alarmanlage beauftragen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-09-2018, 20:25
Beitrag: #8
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
(11-09-2018 16:04)evertech schrieb:  Wenn du schon dabei bist flotte 12K zu vernichten, dann lass dir auch gleich noch ein Motorventil in deine Hauptwasserleitung einbauen, dass dir die Zufuhr stoppt. Sonst bringen die Wassermelder eigentlich recht wenig wenn nicht sofort abgedreht wird. Ausser du willst nur von der Ferne zusehen wie die Fischstäbchen von der Küche ins Wonzimmer schwimmen.Big Grin

Habe ich auch so, und kann es nur weiterempfehlen.

LG


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-09-2018, 22:05
Beitrag: #9
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Vielen lieben Dank für eure Anregungen.

Ja leider muss komplett saniert werden. Schaden wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt.

Bietet Telenot auch die automatische Aktivierung bei verschließen der Haustür?
Meint ihr das mein Budget für eine gute Absicherung mit guten Komfort ausreicht?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 00:24
Beitrag: #10
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
(11-09-2018 22:05)Medicusi schrieb:  Meint ihr das mein Budget für eine gute Absicherung mit guten Komfort ausreicht?

Bei dem Budget für eine einzelne 08-15 Wohnung werden die Errichter mit Sektempfang parat stehen.Big Grin
Ich denk du solltest deine Gedanken bezüglich Eigenheimsicherung auch etwas in Richtung mechanische Sicherheit lenken.
Schon mal nachgedacht einen Einbruch mit einer zertifizierten einbruchhemmenden RC4er Wohnungstüre gleich im Keim zu ersticken? Oder zumindest so lange hinauszuzögern dass noch vor dem Durchbruch der Sicherheitsdienst eintrifft. Ist auch sehr vorteilhaft im Schlafzimmer so ein Türchen.Cool Nur sollte dann bei Alarmauslösung die Verriegelung dieser Tür automatisch durchgeführt werden.

Auf jeden Fall brauchst ein Konzept, welches auf das Sicherheitsbedürfniss der einzelnen Bewohner zugeschnitten ist. Kann dir nur raten dich hier quer durchzulesen damit du ein besseres Bild von einer rundum Eigenheimsicherung in zusammenarbeit von mechanik und elektronik bekommst und deine Prioritäten schon bei Anbotslegung gleich entsprechend berücksichtigt werden. Ansonsten bleibts eine Baustelle im Nachbessern und Aufpimpen.

11.Gebot:
Du sollst die Alarmanlage nicht kombiniert mit einer Türverschlusseinrichtung deaktivieren.
—-
Fragen bitte immer ins Forum und nicht meinen Postkasten anfüllen. DANKE!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 07:07
Beitrag: #11
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
(11-09-2018 19:38)Mechaniker schrieb:  Was die meisten auch nicht wissen , das Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen serienmäßig ein Schwimmer in der Bodenwanne haben.

Den kann man gut abgreifen und verarbeiten.

https://youtu.be/_s3asWgIOIc


Da bekommt man die Meldung bevor das Wasser Schäden anrichtet.
Hallo
Der Schwimmerschalter in der Waschmaschine löst aus, wenn sich in der Wanne im Inneren der Maschine Wasser gesammelt hat(weil ein Schlauch oder eine Dichtung kaputt ist). Diesen Schwimmerschalter würde ich für die Erkennung allgemeiner Wasserschäden NICHT verwenden, da das Wasser(von Aussen) zuerst so hoch ansteigen muss, bis es in die Wanne gelangen kann. Erst dann kann es die Wanne befüllen und erst dann würde der Schalter auslösen. Bei meiner Waschmaschine, die ebenfalls so einen Schwimmerschalter besitzt, müssten sich am Boden schon mehrere Zentimeter(!) an Wasser ansammeln, bis der Schalter auslösen würde. Ich denke, da wäre der Wasserschaden bereits erheblich.
mfg
Sektionschef

Abus Terxon SX+SG1800+BW8010+Monacour AS362
Jablotron Oasis80(JA-84)+JA-83M+JA-83P+JA-80PB+JA-81F+JA-80L
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 14:46
Beitrag: #12
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Also es handelt sich um eine Penthousewohnung mit 260 qm über 2 Stockwerken. Leider gab es in dem Haus schon 2 Einbrüche.

Der Wasserschaden hatte seinen Ursprung in einer Trockenbauwand im OG deshalb der große Schaden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 18:06
Beitrag: #13
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Meine Miele Spülmaschine öffnet das Zulaufventil nur, wenn Wasser angefordert wird.
Die Zulaufmenge wird über ein Flügelrad gemessen, die ist eigentlich 100% sicher.

Die Maschine zeigt sofort Störung Zulauf an, wenn die Menge und die Zeit nicht übereinstimmen.
Den Schwimmerschalter habe ich nur verdrahtet, weil er da war.

Wenn ich doch schon einmal einen Schadensfall in einer Trockenbauwand hatte, würde ich mir das einmal durchlesen.

Die wissen was sie tun:

https://www.degesa.de/leckageueberwachung.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 18:36
Beitrag: #14
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Für zusätzliche Detektion von unsichtbaren Wasserverlusten musst ein richtiges Leckageschutzsystem verwenden. Ansonsten dauert das zu lange bis der Schaden entdeckt wird.
https://judo.eu/produkt/judo-zewa-wasser...E-1%C2%BC/
Alles Andere mit ausgelegten Bodensensoren ist für Schlauchplatzer im Kleinformat, geberstete Armaturenschläuche, oder sonstig prompte Überflutungen. Wobei ich hier den Schabus SHT5000 empfehlen kann.
Das Teil arbeitet autark und lässt sich mittels Relaisplatine problemlos mit der Alarmanlage und einem elektrischen Motorventil oder anderwertigem Leckgageschutzsystem koppeln.
Erzähl mal so nebenbei; Was war den bei dir die Ursache?
Ist ein Verbundrohr geplatzt oder wars eine Eurokonusverschraubung die Jahrelang getümpelt hat?

11.Gebot:
Du sollst die Alarmanlage nicht kombiniert mit einer Türverschlusseinrichtung deaktivieren.
—-
Fragen bitte immer ins Forum und nicht meinen Postkasten anfüllen. DANKE!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23-10-2018, 15:12
Beitrag: #15
RE: Alarmanlage einbauen wegen Sanirung
Wenn du etwas anderes glaubst, solltest du besser informiert sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
question Umstellung alter Alarmanlage wegen Telekom und keine Ahnung Monimuc 4 1.109 20-02-2018 09:56
Letzter Beitrag: Monimuc
Sad Hilfe, Sirene einbauen gregorymystic 3 2.871 18-04-2013 10:55
Letzter Beitrag: borromeus
  in vorhandene Anlage für Erweiterung investieren oder neue Zentrale einbauen? Mendrik 1 2.011 02-12-2012 18:35
Letzter Beitrag: Ollik



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste