Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alarmmeldungen, telefonisch
22-08-2017, 15:16
Beitrag: #1
Alarmmeldungen, telefonisch
Hallo zusammen.

Bei meiner Telenot mit der comXline 1513 (GSM) werden im Alarmfall mehrere Telefonnummern der Reihe nach angewählt, auch die des "Urlaub-Haushüters". Die Person kann aber schon mal wechseln. Es soll aber nicht jedesmal der Techniker kommen müssen, um die Telefonnummer zu ändern, wg. der Kosten.

Daher folgender Gedanke:

Eine weitere (eigene) Telefonnummer wird eingespeichert. Für diese wird dann eine Weiterleiung auf die Mobilnummer der Person eingerichtet, die einschreiten soll.

Ist die Rufweiterleitung zuverlässig genug?

Danke für eure Meinung und Mithilfe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-09-2017, 16:17
Beitrag: #2
RE: Alarmmeldungen, telefonisch
da es etwas eilt, hake ich nochmal nach. Wird das zuverlässig funktionieren?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-09-2017, 22:06
Beitrag: #3
RE: Alarmmeldungen, telefonisch
Nunja ...
Damit fügst du im Grunde eine (weitere) Störquelle hinzu.
Theoretisch ist diese Weiterleitung so zuverlässig wie dein Telefonanbieter halt ist.

Es gibt 2 Möglichkeiten, die RUL (intern)und die AWS (extern)

Externe Rufumleitung
Die externe Anrufweiterschaltungen (AWS), wird direkt in der Vermittlungsstelle des Anschluss-Anbieters konfiguriert und dort ausgeführt. Die Funktionen müssen von der Telefongesellschaft angeboten und für den eigenen Anschluss eingerichtet werden.

Interne Rufumleitung
Die interne Rufumleitung (RUL) wird nicht bereits in der Vermittlungsstelle hergestellt, sondern die ankommende Verbindung wird hier erst im eigenen Endgerät (Telefon, TK-Anlage) über eine weitere Leitung mit dem gewünschten Ziel verbunden (durchschleifen). Bei ISDN geschieht dies über einen weiteren B-Kanal, d.h. zunächst müssen zur Durchführung der Umleitung auch zwei B-Kanäle frei sein. Anschließend ist dann durch die Benutzung beider B-Kanäle ein Mehrgeräteanschluss während der weitergeleiteten Verbindung vollständig belegt.


Machst du eine Netzseitige Weiterleitung direkt im Netz deines Telefonanbieters sollte das recht zuverlässig laufen, auch wenn dein Anschluss gestört ist.
Nutzt du die Weiterleitungen der FritzBox oder des Telefones, müssen beide Leitungen frei sein und der Anschluss funktionsfähig. Das ist etwas unzuverlässiger.
Da reicht es schon wenn zufällig gerade jemand anruft bei Euch (Nachbar der Alarm hört um zu fragen ob alles ok ist) und schon kann nicht weitergeleitet werden.

MfG
Tobi

There are no stupid questions, only stupid people.
Ich bin die Signatur, beachte mich nicht, ich wische hier nur mal eben feucht durch.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-09-2017, 19:28
Beitrag: #4
RE: Alarmmeldungen, telefonisch
Vorabbemerkung:
es handelt sich um die comXline 1516 (GSM), es hat sich ein Tipfehler eingeschlichen, sorry


@ tux.berlin

danke für die umfassende Antwort.


Noch mal nachgefragt:

Das "1516 (GSM)" ruft über Mobil(1) (Congstar) --> Mobil(2) (Congstar) --> Mobil(3) (unterschiedliche Provider) an.

Die interne Rufumleitung würde dann im Mobil(2) gesetzt auf Mobil(3).

Die SIM von Mobil(2) würde dann aus dem Gerät genommen.

"Besetzt" von Mobil(2) könnte dann nur auftreten, wenn eine "Person" zufällig die Mobil(2)-Nummer anruft, die aber nicht als bekannte Nummer "verbreitet" wurde. In dem Fall würde natürlich auch unser "Urlaub-Haushüter" einen falschen Einbruch-Alarm-Anruf bekommen. Dieser würde sich aber nicht wie die Telenot-Ansage melden.

Ist das so richtig? Ist das vertretbar?

Gut wäre, wenn man NUR die Mobil(1) weiterleiten könnte, und alle anderen blocken könnte. Aber ich glaube nicht, dass das funktioniert, oder?


Perfekt ist das Ganze leider nicht, aber im Moment sehe ich auch keinen anderen kostengünstigen Weg.

Danke für Mitdenken und Anregungen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-09-2017, 20:44
Beitrag: #5
RE: Alarmmeldungen, telefonisch
Du kannst mittels USSD Code an deinem Handy die Rufumleitung einstellen:

Zum einschalten der AWL -> *21*RUFNUMMER#
Zum ausschalten der AWL -> #21#

Es werden dann alle Anrufe umgeleitet auf die Zielrufnummer auch wenn dein Handy an ist, nicht erreichbar, besetzt!

Es muss ausreichend Guthaben auf dem Handy sein das die Rufumleitung initiiert!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste