Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anlage wählt nicht raus
01-07-2016, 16:05
Beitrag: #1
Anlage wählt nicht raus
Hallo,

Es sind eine DAITEM D16 und Ksenia Gemino4 Wählgerät verbaut.
Die Installation hat eine Firma gemacht.
Die Ksenia-Platine ist eine GSM Platine, diese hat eine SIM verbaut.

Jedoch wurde die SIM getauscht, da wir vergessen haben Guthaben aufzuladen. Danach testete ich, mittels #581##. Nichts.

Danach dazu entschlossen Wählkarte von Akku und Strom zu trennen. Die LEDs haben vor der Trennung sequenziell geblinkt, danach leuchten beide.

Nochmals mittels #581## versucht. Nichts.

Neue SIM in einem Telefon getestet, tadellos.

Danach habe ich die Nummernspeicher geprüft. Soweit ich weiß waren meine Nummer und der meiner Frau eingespeichert (die Installation habe ich nicht gemacht). Jedoch beim Check ergab die Anlage bei Speicherplatz Nr. 1 die Zahl "30" (glaube ich) - habe ich gelöscht und dann unsere Nummern einprogrammiert (Format: 0xxx/xxxx-xxx, Netzvorwahl_mit_0/Nummer).

Beim wiederholtem Test mit #581## passiert trotzdem nichts!

Leider habe ich keine BA für die Ksenia, daher fahre ich hier ein bisschen blind. In der BA von DAITEM wird nur das Festnetz-Wählgerät beschrieben...

Wisst ihr vielleicht was da passiert?

Besten Dank!
Kosta
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-07-2016, 17:41
Beitrag: #2
RE: Anlage wählt nicht raus
(01-07-2016 16:05)Kosta schrieb:  Es sind eine DAITEM D16 und Ksenia Gemino4 Wählgerät verbaut.
Die Installation hat eine Firma gemacht.
Die Ksenia-Platine ist eine GSM Platine, diese hat eine SIM verbaut.

Warum man das macht, wird wohl auf ewig ein Rätsel bleiben ... solche Bastellösungen führen zu nichts, es gibt doch ein GSM Wählgerät, welches zu Deiner Anlage passt, das hätte den Vorteil, dass Du nicht nur "irgendeinen" Anruf bekommst, sondern das Dein Wählgerät Dir genau sagen kann, warum es anruft!!!


(01-07-2016 16:05)Kosta schrieb:  ... Danach testete ich, mittels #581##. Nichts.

Kann ja auch nicht klappen - das ist eine Kombination, um an Original Daitem Wählgeräten einen Testruf an die an Position 1 gespeicherte Rufnummer abzusetzen und Du hast (leider) ein Wählgerät eines anderen Herstellers montiert bekommen - da gibt es sicher eine andere Kombination.

Lös' doch einfach mal einen Alarm aus - dann schalten die Relais der Zentrale oder des Kanalempfängers (je nachdem, woran Dein Wählgerät hängt) und es sollte klappen ...

Wenn nicht, musst Du wohl oder übel die Firma anrufen, die Dir dieses seltsame Wählgerät verkauft hat.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-07-2016, 18:02
Beitrag: #3
RE: Anlage wählt nicht raus
das WG ist so ein Allroundscheisser ala voxout.
Wenns genauso bescheiden zu programmieren ist, viel Spass
Google ist dein Freund, das Manual ist downloadbar. Ein Exote halt.
Sportlich ist der Versuch, mit ner Herstellerspezifischen Programmierfolge ein externes WG anzusprechen.
Mal gewinnt man, mal verlieren die anderen.Big Grin
Ich denke mal, dass das analoge WG gegen diesen GSM Alligator ausgetauscht wurde. Nachdem das DAitem halt nicht immer kostenmässig ankommt, wird gebastelt. In summe hätte man gleich das Originale WG nehmen können, rechnet man Zeitaufwand und Ärger dazu möchte ich nun wissen, was in Summe günstiger kommt. Big Grin
Ob wir es je erfahren werden?

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-07-2016, 19:20
Beitrag: #4
RE: Anlage wählt nicht raus
(01-07-2016 18:02)funkistnichtalles schrieb:  ... In summe hätte man gleich das Originale WG nehmen können, rechnet man Zeitaufwand und Ärger dazu möchte ich nun wissen, was in Summe günstiger kommt. Big Grin

Ich glaube nicht, dass es primär um's Geld ging - der typische Daitem Kunde ist kein Anhänger der "Geiz-ist-Geil" Mentalität.

Sollte ich mich irren und es ging doch um den Anschaffungspreis, dann ist das einzig logische Argument den Kunden zu überzeugen, die FUNKTION - das Daitem GSM kann Dir nämlich detailliert mitteilen, was Deiner Anlage wo fehlt (Batterie, Funk, Sabotage, Einbruch, Überfall, Feuer, Routine usw. usw.) - die Ansteuerung von Fremdgeräten muss entweder über die zwei Zentralen-Relais erfolgen (da geht das alles schonmal nicht) oder man bastelt einen 8-Kanal Empfänger an ein x-beiebiges Wählgerät, dann bekommt man zwar annähernd der Funktionsumfang des Originalen, spart aber nichts mehr Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-07-2016, 20:27
Beitrag: #5
RE: Anlage wählt nicht raus
schon klar.
Nur bestätigen Ausnahmen die Regel. Und da das Teil primär in Austria vertrieben wird, macht die Sache nicht einfacherBig Grin
Es gibt halt auch so Errichterkollegen, die etwas anders "ticken"
Ob das immer im Sinne des Produktes und des Kunden liegen, sei in Frage gestellt.
Der Kunde muss sich ja auf das verlassen, was ihm diesbezüglich angeboten wird.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-07-2016, 11:01
Beitrag: #6
RE: Anlage wählt nicht raus
Leute... ich habe das Gerät von der Firma empfohlen und verbaut bekommen. Ich kann mich, als Endkunde, damit ja gar nicht auskennen. Geiz ist Geil ist bei uns gar nicht das Thema gewesen, sonst hätte ich mich nicht für DAITEM entschieden.
Es hat geheißen dass von DAITEM kein GSM Modul gibt, sondern nur für's Festnetz.

Ich werde am Montag mal bei der Firma anrufen und fragen was das überhaupt für ein Blödsinn ist, mit denen haben wir schon genug Ärger gehabt!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-07-2016, 12:12
Beitrag: #7
RE: Anlage wählt nicht raus
Und noch was... ich habe zwar die BA gelesen, aber bin nicht sicher ob das geht.
Kann ich einen Echt-Test aber ohne Sirenen machen? Ich weiß dass es dann nicht wirklich ein Echt-Test ist, aber mir geht es nur um zu testen ob ein Anruf funkt, und wenn ich es hinbekomme (falls!), dann mache ich es "echt". Will nur die Nachbarn nicht unbedingt stören...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-07-2016, 12:40
Beitrag: #8
RE: Anlage wählt nicht raus
(02-07-2016 11:01)Kosta schrieb:  Es hat geheißen dass von DAITEM kein GSM Modul gibt, sondern nur für's Festnetz.

Das ist aber eine sehr, sehr fragwürdige Aussage ... Daitem hatte schon GSM Wählgeräte für die Baureihe D14000 - und schon seit Anfang der 2000er.

Das ein typischer Daitemkunde jetzt nicht unbedingt zu denen gehört, die auf den allerletzten Euro achten, habe ich ja schon geschrieben ... umso schlimmer, dass da so ein Fauxpas entstehen kann wenn sich der betreffende Errichter nicht auskennt.


(02-07-2016 12:12)Kosta schrieb:  Kann ich einen Echt-Test aber ohne Sirenen machen?

Kommt darauf an, was Du bei Dir installiert hast und wie das Wählgerät angeschlossen bzw. die Zentrale programmiert ist. Spontan würde mir da die "erzwungene Unscharfschaltung bei Bedrohung" einfallen - vorausgesetzt, Du hast eine Codeeinrichtung.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-07-2016, 19:18
Beitrag: #9
RE: Anlage wählt nicht raus
...der Errichter kann dir am Telefon sagen, wie man die Sirene ausschaltet. Hinterher das Einschalten nicht vergessen ☺

Frag doch mal nett, ob der Errichter das TWG auf Kulanz gegen das Originale austauscht. Den Mehrpreis wirst du natürlich zahlen müssen. Aber die Lösung ist schon etwas fragwürdig

Dipl. Ing. Stefan Brandt, Oberhausen, info@heimtek.de, www.heimtek.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-07-2016, 10:43
Beitrag: #10
RE: Anlage wählt nicht raus
"Das ist aber eine sehr, sehr fragwürdige Aussage ... Daitem hatte schon GSM Wählgeräte für die Baureihe D14000 - und schon seit Anfang der 2000er."

Genau, so sehe ich es auch! Heute habe ich ein wenig nachgeforscht und gesehen dass das original von DAITEM gerade mal €300 mehr gekostet hätte. Im ernst, bei dem was die ganze Anlage gekostet hat, wäre der Aufpreis Peanuts...

Aber immerhin, habe ich heute zwei Sachen geschafft:
Bin mit dem Laptop auf das GSM Modul draufgekommen und sah bereits alle Einstellungen. Das war mir für die Zukunft wichtig, um zu unnötige Anrufe (und kostenpflichtige Einsätze) seitens Firma zu vermeiden.
Ich bin technisch wirklich nicht unbegabt (beruflich IT-Branche), und kann die Anlage sicher selber verwalten, aber mit so Quasi-Lösungen bin ich richtig genervt...
Die Anlage funkt jetzt, Sirene geht los, und Anruf geht raus. Soweit so gut. Jedoch weiß ich noch immer nicht wie ich den Anruf quittieren kann... mal sehen.

Wegen Austausch werde ich fragen, jedoch kostet das Teil original (mit Einbau) rund €1000. Das zu blechen bin ich nicht bereit. €300 Aufpreis sind aber schon denkbar...

Mit der Firma haben wir schon ziemlich viel Ärger gehabt, ich habe hier schon paar Mal dazu gepostet. Wir kommen aber von denen leider nicht mehr "weg". Ich kann nur hoffen die Verwaltung selber zu übernehmen und nicht mehr von der Firma abhängig zu sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste