Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auswertung der Signalstärkemessung
17-11-2016, 13:56
Beitrag: #1
Auswertung der Signalstärkemessung
Hallo Freunde der Alarmtechnik,

ich will prüfen, ob die Kapazität der Batterien in den einzelnen Meldern noch nach über 2 Jahren ausreichend ist.

Die einzige einfache Möglichkeit ist, die Signalstärke der Melder zu messen.

Da sehe ich blaue Balken unterschiedlicher Höhe. Die Signalstärken scheinen ausreichend zu sein.

Nur versehe ich den Sinn der roten Balken nicht.

Ich schicke mal einen kleinen Ausschnitt mit.

Hat jemand eine Erklärung dafür? Ein Handbuch für die Olink-Software finde ich nirgends. Eigentlich ist ja alles selbsterklärend, aber in diesem Fall hier muss ich passen Undecided

Danke im Voraus und
Gruß vom Frickler :-|    
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 16:17
Beitrag: #2
RE: Auswertung der Signalstärkemessung
hallo,

kann das sein, dass du bei "ERHÖHTE FUNKEMPFINDLICHKEIT DER ZENTRALE" ein Häkchen hast?
die roten balken sind wahrscheinlich übersteuerungen.
ich glaube mal auch nicht, dass man anhand der signalstärken die kapazität einer lithium batterie ermitteln kann.

lg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 16:22
Beitrag: #3
RE: Auswertung der Signalstärkemessung
Das funktioniert so mE nicht:

1. Die Batteriespannung bleibt wegen der Lithium-Zellen systembedingt bis zum Ende fast auf dem gleichen Niveau. Auch unter Last (bei Aussendung) bricht sie niemals so stark weg, dass die Sendeleistung, die du messen willst, erkennbar geringer wird.

2. Die von der Anlage "gemessene" Signalstärke ist nur ein gaaanz grobes Schätzeisen mit nur 4 (?) Abstufungen, um festzustellen, ob ein Melder überhaupt noch in der Reichweite der Anlage liegt oder nicht. Damit misst du garantiert keine Leistungsänderungen, die auf einer minimal schwächer werdenden Batterie beruhen. Zudem gibt es in dem Balkendiagramm wie du siehst keinerlei Anhaltspunkte, welcher Peak welchem Melder zugeordnet ist.

3. Batterieprobleme stellt ohnehin jeder Melder selbst fest, indem er die Batteriespannung überwacht und auch geringfügige Spannungsänderungen feststellen und an die Zentrale melden kann (s. Anleitung). Dann ist es meist aber schon 5 vor 12.

Deine konkrete Frage kann ich allerdings auch nicht sicher beantworten. Nach meiner Erinnerung waren blaue Peaks aber die regelmäßigen Lebend-Meldungen alle 9 Minuten und rote Peaks entstehen, wenn ein Melder anspricht (z.B. BWM, Magnet, Sabotage), denn der Melder weiß ja nicht, ob die Anlage gerade scharf ist oder nicht.

Gruß
Mick
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-11-2016, 14:54
Beitrag: #4
RE: Auswertung der Signalstärkemessung
danke für eure hinweise.
ich werde dann mal vorsichtshalber die batterien auswechseln.
funktioniert das ohne probleme, wenn ich vorher in den errichter-modus gehe?
wohl gibt es dann KEINEN sabotage-alarm...
danke
ciao
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-11-2016, 17:11
Beitrag: #5
RE: Auswertung der Signalstärkemessung
Du kannst die Batterien im Errichtermodus problemlos austauschen, nachdem Du allerdings die alte Batterie entnommen hast, solltest Du den Sabotagekontakt öfter drücken, damit eventuelle Restladungen im Melder abgebaut werden und der auch mitbekommt das es eine neue Batterie ist Wink

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-12-2016, 14:24
Beitrag: #6
RE: Auswertung der Signalstärkemessung
Hallo,
vielen Dank für Eure hilfreichen Posts, vor Allem was den Batteriewechsel betrifft.
Eine kleine Frage habe ich noch: Im Handbuch konnte ich bisher noch nichts darüber finden, wie ich checken kann, ob der Rufausgang okay ist, ohne dass die Sirene losheult :-o. (INDEXA System 8000).
Oder temporäre Abschaltung der Sirene möglich?
Wenn jemand einen kurzen Tip hat - danke.
Gruß
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste