Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BMA Mondpreise
10-03-2018, 20:23
Beitrag: #1
BMA Mondpreise
Hallo Zusammen,
ich will/muss bei uns in der Firma die BMA austauschen, da die Brandmelder nach 8 Jahren getauscht werden müssen und der jetzige Hersteller (ist auch der Errichter) für jeden Melder inkl. Tausch 100€ verlangt.

Ich hatte jetzt schon mehrere Gespräche mit anderen Errichtern und hatte dabei den Eindruck das diese Melderpreise "gewürfelt" werden. Teilweise gehen die Melderpreise auf unter 40,00 Euro, dann kommen aber Dinge wie Sockel, Schild, Test, Montage dazu.

Die Firmen dürfen ja ruhig was daran verdienen, aber ich will nicht wieder übers Ohr gehauen werden.

Gibt es denn im Internet keine Seite, wo ich die Händlerpreislisten downloaden kann oder zumindest Zugriff auf die Listenpreise (Händlerspanne kann ich mir ja dann denken, 40-50%) bekomme ?

Danke und Gruss
Tom aus HH
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-03-2018, 20:59
Beitrag: #2
RE: BMA Mondpreise
evtl. gibt es ältere Kataloge im Netz, aber eigentlich sind die Preislisten eher nur den Errichtern zugänglich und Preise sind meißt Abnahme abhängig, der eine kauft 10000 Melder im Jahr , der ander nur 100
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-03-2018, 20:59
Beitrag: #3
RE: BMA Mondpreise
Bedenke, dass es keine 0815-Heimrauchmelder sind, sondern grundsätzlich haben diese folgende Eigenschaften:

- Adressierbar und über ein Ringbussystem angeschlossen sowie mit Strom versorgt
- Die Melder greifen im Störungsfall in den Ringbus ein und können über integrierte Trenner einen Totalausfall verhindern
- Die Melder haben eine Selbstdiagnose mit Verschmutzungskompensation
- Je nach Melder haben diese noch Alarmierungsfunktionen drin
- Mehrkriterienmelder sind auch nicht unüblich (Wärme und bis zu zwei optische Rauchkriterien)

Wenn du jetzt eine komplett neue Anlage verbauen lässt, kannst du die Preise nicht mit einem Meldertausch vergleichen. Bei Neuanlagen werden in der Regel Projektpreise angegeben, die durch die Mischkalkulation erst für den Errichter Sinn machen. Häufig gibt es hier noch den Posten Montage nach Aufwand, sprich jedes gebohrte Loch wird auf Zeitbasis abgerechnet.

Dazu kommen dann noch Posten, die der Errichter gar nicht berechnen kann, wie die Hauptmelderaufschaltung, die Genehmigung der kompletten Anlage durch deinen zuständigen Brandschutzplaner und die Stadt/den Landkreis.

Bei mir steht demnächst auch ein kompletter Meldertausch an, sind auch an die 100€ pro Melder inkl. Montage, was zum Katalogpreis passt. Der Melder liegt um bei 80€ im Katalog, dazu dann Montagezeit, Prüfung und Zusatzmaterial (Gerüst z.B.)

In den Herstellerkatalogen steht im Regelfall der Netto-Listenpreis und darauf bekommt der Errichter dann individuelle Rabatte, teilweise sogar je Kunde oder je Projekt unterschiedliche.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.

Fragen im Forum werden kostenlos beantwortet, Fragen per PN sind kostenpflichtig.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-03-2018, 10:28
Beitrag: #4
RE: BMA Mondpreise
Die Preise kann ich so auch bestätigen. Mit dem Tausch alleine ist es ja nicht getan. Die Melder müssen in der Zentrale neu programmiert werden (außer es ist uralt-Stichtechnik). Nach dem programmieren muss jeder Melder auf Funktion und korrekte Zuweisung geprüft werden. Das heißt aber auch, man muss zu jedem Melder 2x hin. Zum tauschen immer mit Leiter, evtl. sind dann noch Melder in der Zwischendecke dabei. Dann erhöht sich der Aufwand, da ich beim prüfen nochmal mit Leiter hin muss. Standard O-Melder kosten ~70 € netto. O2T mehr. Da sind 100 € pro Melder eigentlich nicht zuviel. Stutzig macht mich der Satz, man will nicht schon wieder übers Ohr gehauen werden. Wenn ich kein Vertrauen zum Errichter habe, sollte man evtl. wechseln. Kommt natürlich auf den Hersteller der Anlage an.

Die meisten Hersteller, bieten auf Ihren Homepages, die Bedienungsanleitungen als Download an, oder schicken diese sogar mit. Das ist kein Blödsinn, sondern erst mal Pflichtlektüre. Oft hilft schon mal ein Blick rein.Lightbulb
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-03-2018, 13:45
Beitrag: #5
RE: BMA Mondpreise
Er wird wohl denn Erichter Hersteller mit S... oder B... haben! Der mit S Haut dir dann Abaptersockel auf Sinteso auf den Alten und muss das im günstigsten Fall nicht mal Programmieren
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-03-2018, 16:50
Beitrag: #6
RE: BMA Mondpreise
danke Euch, aber die Listenpreise muss es doch zum download geben, oder ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-03-2018, 17:14
Beitrag: #7
RE: BMA Mondpreise
Nö, Telenot hat Kataloge mit Preisangaben zum freien Download, bei Honeywell/Esser gibt es zwei getrennte Kataloge (mit Preisen und ohne Preise), für Bosch und Siemens wirst du noch nicht mal einen Katalog finden, da ist es schon sehr schwierig, einen alternativen Errichter zu finden. Zu den anderen Herstellern kann ich nichts sagen, aber vermutlich sieht das da ähnlich aus.

Und selbst wenn, die Preise für Honeywell wurden hier ja genannt, also 70€ für den O-Melder, 100€ für einen O2T. Die Marge wird über den individuellen Rabatt des Errichters definiert.

Die einzige Möglichkeit, die du hast, sind verschiedene Angebote für den Meldertausch einzuholen, um zu sehen, ob der Preis passt. Denk jedoch daran, dass die meisten Brandmeldeanlagen geforderte Anlagen sind, dass hier ein Wartungsvertrag bestehen muss und die meisten Wartungsunternehmen den Vertrag kündigen, wenn ein fremder Errichter oder der Kunde selbst Hand anlegt, wodurch du die Betriebsgenehmigung für den geschützten Bereich verlierst/verlieren kannst.

Insbesondere bei Siemens und Bosch gibt es eine unschöne Praxis: Die Anlage kostet fast nichts, die Wartung und Instandhaltung ist am Ende um so teurer. Im Projektgeschäft zählt nur die Erstmontage, die Wartung ist am Ende Problem des Betreibers.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.

Fragen im Forum werden kostenlos beantwortet, Fragen per PN sind kostenpflichtig.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-03-2018, 22:45
Beitrag: #8
RE: BMA Mondpreise
Was heißt, "Die Anlage kostet fast nichts, die Wartung und Instandhaltung ist am Ende um so teurer" ?

Jeder Kunde sollte wissen, dass es bei Brandmeldeanlagen immer auch Wartungen geben muss und dass auch die Anlage schnellst möglichst Instand gesetzt werden muss. Daher kann man sich doch vorher informieren, was da eventuell an Kosten auf einen zukommt.

Die Regeln für dieses Geschäft macht doch nicht der Anbieter, sondern die Feuerwehr und andere "Institutionen".

Ich muss aber zugeben, dass die "Vorschriften" den Anbietern schon schön in die Tasche spielen.

Gruß Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-03-2018, 00:38
Beitrag: #9
RE: BMA Mondpreise
5624 hat durch die Blume beschrieben, wie das System bei B und S funktioniert.
Die Anlagen werden günstigst in die Ausschreibung bzw in der Installation angeboten, die Wartungspreise gehen dann exorbitant nach oben.
Der TE schreibt ja Hersteller ist gleich Errichter. Dann gibts ja nicht so viel Auswahl an den Produkten, mir fällt da auch noch Tyco ein, die versuchen dieses Spiel auch mitzuspielen, da sind die 100 Euro Meldertauschpreis ja ein richtiges Schnäppchen.
Bei B & S gibts den Meldertausch eher nicht für die kolportierten Beträge.
Zur Meinung von 5er Spass. Jedem Betreiber wird im Laufe der Zeit klar, was er sich ans Bein gebunden bekommen hat. Es gibt nicht unwesentlich wenige Anlagen in D, die nicht bauaufsichtlich gefordert sind und trotzdem von den üblichen Verdächtigen in der selben Weise wie die bauaufsichtlichen genötigt betreut werden.
Wenn jemand ne fast neue Bosch braucht mit über 300 Meldern, darf er sich bei mir melden. Wir haben letztes Jahr eine rausgeschmissen, ROI für den Betreiber war 5 Jahre und 3 Monate mit deren Melderaustauschpreis und Wartungsvertrag. Jetzt sind wir drin.Big Grin Der Betreiber ist eine Spur weit zufriedener. Er bekam eine Anlage, die jeder für das System zugelassene Errichter warten darf. Also muss ich fair bleiben und mich anstrengen. Das schaff ich.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-03-2018, 11:17
Beitrag: #10
RE: BMA Mondpreise
OT:
ich weiss schon, warum ich mich aus dem Brandmeldezirkus zurückgezogen habe Big Grin

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-03-2018, 12:13
Beitrag: #11
RE: BMA Mondpreise
naja, mit dem richtigen Kooperationspartner kann das schon ne scnöne Nummer werdenLightbulbLightbulb

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-03-2018, 12:31
Beitrag: #12
RE: BMA Mondpreise
ja, generell schon. Ich konzentriere mich lieber auf das was ich wirklich kann und wirklich gerne mache. Das Rumärgern mit Brandschutzbeauftragten, Planern und Schlipsträgern kann ich mir schenken.
Und ich brauche im Moment auch so keine Angst zu haben, daß am Monatsende keine Wurst mehr aufs Brot kommt Wink

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste