Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 12 Bewertungen - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
25-06-2014, 18:42
Beitrag: #1
Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
Hallo,

ich stelle diese Frage im Auftrag meines Vaters, der bislang noch keinen I-Net Anschluss hat.

Bislang hat er eine Daitem D14000 Anlage an einem analogen Telefonanschluss mit dem Gerät D14411 in Betrieb.

Da er nun auch einen Internetanschluss möchte - wurde ihm bei der Telekom die Auskunft gegeben, dass er dann auf einen IP Telefonanschluss umgestellt werden würde.

Die Fachfirma, die die Telefonanlage installiert hat, hat ihm nun ein Angebot über verschiedene Geräte zum Anwählen bei einem IP Telefonanschluss gemacht, welches sich auf ca 1200,-€ beläuft.

Da ich nun hier in der Nähe von Heidelberg sitze und mein Vater in Berlin wohnt kann ich leider nur sehr spärliche Informationen liefern (s.o.).

Meiner Meinung nach sollte das bisher genutzte Wählgerät doch genauso gut an den analogen Anschluss des Speedports verwendet werden können, oder?
bzw. ist das oben erwähnte Umrüstungsangebot über 1200,-€ seriös/valide?

Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
25-06-2014, 22:06
Beitrag: #2
RE: Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
Lass Dir den TAS IP-Converter einsetzen.
Damit funktioniert der Anschluss einwandfrei, wenn der Errichter es nicht kennt oder kennen will, es funktioniert problemlos mit Telim und Contact ID Übertragung.
Es braucht nur eine USV für das TAS und für den Router, die Daitem kann den Netzausfall dann melden.
kostet keine 1200 € , mit 500 € sollte das erledigt sein. Je nach Anfahrt und kontrolliertem Aufwand.
Alternativ kannst du der Telekom sagen, dass du keine Änderung des Anschlusses willst, weil du eine Alarmanlage dran hast. Dann bekommst du das Internet zugebucht. Es geht, du musst nur hartnäckig genug sein.
Hatten wir erst heute. Die Dame wollte zicken, ich habe mir dann den Vorgesetzten geben lassen und alles ist ganz einfach.
Der TAs funktioniert aber einwandfrei, ist der Problemlöser für diese Fälle.
Nur wenns fernbedient werden soll, ists dann hakelig, geht aber bei Daitem sowieso nicht (so einfach)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-06-2014, 13:03
Beitrag: #3
RE: Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
Danke für den Tip,
habs schon mal weitergegeben.

Mit fernbedient meinst Du die Anwahl der Anlage per Telefon?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-06-2014, 13:36
Beitrag: #4
RE: Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
Meiner Meinung nach sollte erst mal geklärt werden ob das TWG im Privatmodus (also Sprachübertragung an festgelegte Rufnummern) betrieben wird oder auf eine Leitstelle geschaltet ist. Im Privatmodus kann das TWG einfach weiter betrieben werden sofern ein analoger TAE-Anschluß am Router/Telefonanlage vorhanden ist. Sollen Protokolle übertragen werden greift die Antwort Nr. 1 mit TAS.

Didi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-06-2014, 20:40
Beitrag: #5
RE: Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
(26-06-2014 13:36)didi2662 schrieb:  Meiner Meinung nach sollte erst mal geklärt werden ob das TWG im Privatmodus (also Sprachübertragung an festgelegte Rufnummern) betrieben wird oder auf eine Leitstelle geschaltet ist.

Sehe ich auch so ... beim Privatmodus gibt es keine Probleme. Für Wachdienstmodus gibt es einige Optionen - da sollte ein Fachmann vor Ort hinzugezogen werden und ich denke, er findet dann auch eine Lösung die keine 1000 € kostet, denn selbst die systemeigene GSM Lösung ist billiger.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
28-06-2014, 09:14
Beitrag: #6
RE: Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
Der Errichter, der das Angebot erstellt hat, hat meiner Meinung nach die optimale Lösung gewählt. Bei dem Preis hat er sich sicherlich für die Kombination aus 8-Kanalempfänger und IP-Wählgerät (wahrscheinlich sogar mit redundantem Übertragungsweg) entschieden. Und das völlig zu recht!
Für die D14000 gibt es keine GSM - Wählgeräte mehr und der TAS-Konverter hat mit dem alten D14411 Probleme.
Es gibt also nur vier Alternativen:
1. Das Angebot annehmen
2. wie von Funkistnichtalles vorgeschlagen - mit der Telekom reden
3. Das gesamte Alarmsystem modernisieren
4. einfach mal testen, ob die Übertagung nach der Umstellung noch funktioniert. Gerade im Berliner Raum kenne ich viele Fälle wo die Telim- Aufschaltung auch mit VoIP funktioniert...
Wie zuvor schon erwähnt kann alles so bleiben wie es ist, wenn das TWG nur per Sprache übertragen soll.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
28-06-2014, 17:46
Beitrag: #7
RE: Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
Ok, vielen Dank. Ich werde also zunächst nachfragen (lassen) was überhaupt über die Telefonleitung übertragen werden soll.
Im Bestfall testen wir also erstmal ob es auch ohne Manipulation geht.

Nebeninfo zum Angebot: Dieses erfolgte unter dem Vorbehalt dass ein Bestandteil nur noch in Restmengen verfügbar ist und keine Garantie gegeben werden kann, dass es um Bestellzeitpunkt noch verfügbar ist. Soweit ich mich erinnere geht es dabei um das Wählgerät.

Aktuell prüft mein Vater eine ganz andere Alternative und ggf. müssen wir gar nichts an der Alarmanlage manipulieren.

Was mich enttäuscht ist dass für ein so teures Gerät die Teile ausgehen und auch die Nachrüstung auf modernere Kommunikationswege nicht möglich ist. Bei irgendwelchen Billigschrott aus Taiwan erwarte ich ja nichts anderes, aber diese Anlage ist meinem Vater als "Mercedes" unter den Alarmanlagen verkauft worden und sollte doch auch über die gesamte Lebensdauer vollständigen Support haben (mindestens 10 Jahre).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29-06-2014, 11:18
Beitrag: #8
RE: Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
(28-06-2014 17:46)opp71 schrieb:  Was mich enttäuscht ist dass für ein so teures Gerät die Teile ausgehen und auch die Nachrüstung auf modernere Kommunikationswege nicht möglich ist. ... und sollte doch auch über die gesamte Lebensdauer vollständigen Support haben (mindestens 10 Jahre).

Ich glaube Du verwechselst da etwas - eine "Umrüstung" in Folge veränderter (moderner / zeitgemäßer) Umgebungsbedingungen hat nichts mit "Support" zu tun - woher sollte Daitem vor 10 Jahren wissen, dass Dein Vater im Jahre 2014 auf einen IP Anschluss wechselt ... die gab es damals noch gar nicht.

Die D14 wurde im Oktober 2012 durch die D16 abgelöst - als Fachhändler kann ich heute für alle Komponenten Austausch- oder Reparaturmöglichkeiten anbieten ... also das vorhandene System warten oder instandsetzen - das versteht man unter Support.

Was Du möchtest, ist eine "Erweiterung" und zwar zugeschnitten auf die heute üblichen Anforderungen - und das macht nicht einmal Mercedes. Fahr' da mal mit einem älteren Diesel hin und bitte die um einen "Umbau" auf Partikelfilter, damit Du einen grünen Aufkleber für die Umweltzone bekommst - wird auch nicht funktionieren. Aber warten und reparieren können Sie Dein Auto trotzdem.

Trotzdem braucht Dein Vater nicht zu verzagen - es gibt ja Möglichkeiten die den uneingeschränkten Betrieb seiner Anlage gewährleisten - nur eben nicht "für lau" im Internet, sondern über den Händler seines Vertrauens ... und das kostet dann eben Geld. Alternativ behält Dein Vater seinen bisherigen Telefonanschluss oder "hofft", dass es nach dem Wechsel irgendwie weitergeht. Wir haben einige Kunden die gewechselt haben und wo es, abgesehen vom Thema "Stromausfall", trotzdem funktioniert.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29-06-2014, 12:46
Beitrag: #9
RE: Daitem D1400 - Umstellung auf IP basierten Telefonanschluss
Danke Funkalarmprofi,
Du sprichst mir aus der Seele.
Die D14000 ist mittlerweile ca. 14 Jahre alt! Und trotzdem bekommt man immer noch Ersatz für fast alle Komponenten. Auch Systemerweiterungen -also der Neukauf von Systemkomponenten ist immer noch möglich! Ich glaube es gibt nicht viele Hersteller die Komponenten über so lange Zeiträume liefern können...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste