Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 75 Bewertungen - 2.57 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Daitem D8330
25-06-2011, 19:29
Beitrag: #1
Daitem D8330
Hallo,

ich hoffe dass ich hier mit meiner Frage richtig bin.
Es geht um die oben beschriebene Funkalarmanlage.
In der Schlossfalle der Haustüre ist eine Art Taster einbaut
welcher es erlauben sollte mit dem Abschließen, bzw. aufschließen der Türe die Alarmalnage scharf, bzw. unscharf zu schalten.
Dies ist jedoch nicht mehr möglich. Keine Reaktion.
Ich habe den Tast-Kontaktgeber ausgebaut und durchgemessen.
Der Taster scheint in Ordnung zu sein.
Von dem Taster geht aber ein Kabel zur Zentrale welche sich aber ohne Auslösen des Alarmes nicht öffnen lässt.
generell kann ich die Alarmanlage nur noch über den Handsender ein und ausschalten.
Weiß jemand Rat was das Problem sein könnte in der Türe?
Oder weiß jemand wie ich es umgehen kann beim Öffnen der Abdeckung der Zentrale den Alarm auszulösen?

vielen, vielen Dank schon einmal an die Experten im Voraus!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
25-06-2011, 20:44
Beitrag: #2
RE: Daitem D8330
Über den Riegelschaltkontakt scharf/unscharf?

Ich denke der dient eher der Verschlussüberwachung.

Wer hat die Anlage den Installiert?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-06-2011, 07:45
Beitrag: #3
RE: Daitem D8330
Hallo Der Markus,
entweder ist die Anlage nicht richtig installiert, oder die Bedeutung des Tasters hast Du falsch verstanden.
Der Taster hat die primäre Aufgabe eine sogenannte Zwangsläufigkeit zu gewährleisten. Das bedeutet die Anlage kann nur scharf geschaltet werden wenn abgeschlossen ist. Und das wird dadurch erreicht, das der Riegel des Grundschloßes, nach dem abschließen, den Taster betätigt. Als Schärfungselement ist der Taster nicht zu empfehlen.
Beim Einbruch müßte man dan nur den Zylinder "knacken", oder die Tür aufhebeln um die Anlage unscharf zu schalten
Bitte noch einmal die Konfigurationsder Anlage anschauen. ob dem wirklich so ist
Gruß
wersch

Wissen vermehrt sich durch Teilung
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-06-2011, 21:15
Beitrag: #4
RE: Daitem D8330
Hallo,

vielen Dank für die Antworten.
Aber es scheint als hätte sich das Problem erledigt.
Die Batterie (3,6V 5Ah) ist leer- das heißt der Imulsgeber der mit der Schlossfalle verbunden ist konnte an die Zentrale gar kein Signal bei Auf- und Abschließen geben.

Ich habe eine neue Batterie bestellt und hoffe dass danach wieder alles
funktioniert.

Dennoch, erneut herzlichen Dank an Toxx und Wersch für Ihre Antworten, bzw. Mühe und Hilfe.

Marcus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
16-07-2011, 11:34
Beitrag: #5
RE: Daitem D8330
(25-06-2011 19:29)Der Marcus schrieb:  ...Oder weiß jemand wie ich es umgehen kann beim Öffnen der Abdeckung der Zentrale den Alarm auszulösen?...
Die Deckelschrauben entfernen - dabei die Zentrale mit einer Hand weiterhin zuhalten. Mit dem Handsender einen "Aus" Befehl erzeugen und in dem Moment wo die Zentrale den Erhalt des Befehls mit einem Piepton quittiert den Deckel öffnen.
Bitte ebenfalls beachten: bei den Schloßsendern von Daitem wird grundsätzlich nur eine Schaltbefehl ausgelöst, wenn eventuell vorhandene Magnetkontakte, welche am gleichen Sender betrieben werden, geschlossen sind.

(26-06-2011 07:45)Wersch schrieb:  ... Beim Einbruch müßte man dan nur den Zylinder "knacken", ... um die Anlage unscharf zu schalten ...
Das gilt prinzipiell für jedwede Art von Schlßscharfschaltung! Daher immer den zusätzlich Zylinder mit speziellen Abdeckungen sichern oder gleich zu einer Tastatur greifen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Installationsanleitung D8330 D3 5 Linie Marlen 5 1.473 12-06-2015 20:00
Letzter Beitrag: Zetfas1000
  Ersatzteile gesucht fuer Daitem D8330 reddog88 2 994 05-06-2015 18:54
Letzter Beitrag: reddog88

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste