Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Easylock 3860
03-01-2017, 14:01
Beitrag: #1
Easylock 3860
Hallo,

Ich bin gerade bei der installation meiner Complex 400H.
Funktioniert auch alles soweit.

Nur mit der Funktion des Easylock habe ich Probleme.

Easylock ist an der EMZ folgendermaßen installiert.

Verbraucher:
Rot > 12V
Blau > GND

Grün > SP01 comlock1
Gelb > MG16

Programmiert ist die SP01 " SPE statisch bei extern scharf" und zustand "gesperrt"

Bei "extern scharf" fährt das easylock nicht aus und ich bekomme die Rückmeldung "Sperrelement offen"

Das easylock Ansicht ist okay. Hab ich getestet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-01-2017, 14:06
Beitrag: #2
RE: Easylock 3860
Als was ist denn MG 16 programmiert?

Jeder Fehler findet einen, der so dumm ist, ihn zu begehen (Frei nach Murphy)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-01-2017, 15:56
Beitrag: #3
RE: Easylock 3860
(03-01-2017 14:06)Zetfas1000 schrieb:  Als was ist denn MG 16 programmiert?

AT10 Sperrelement Rückmeldung, Abschlusswiederstand Null
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-01-2017, 18:45
Beitrag: #4
RE: Easylock 3860
ich vermute mal es soll 8360 heisen
ist der Wiederstand mit eingebaut (10kohm gegen 0V weil mit 12v angesteuert )
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-01-2017, 19:28
Beitrag: #5
RE: Easylock 3860
Danke für die Rückmeldung medion.
Nein Widerstand ist nicht verbaut. Habe keinen da. Ist der zwingend erforderlich?

Ich hab das jetzt erstmal anders gelöst.

Das Easylock hab ich jetzt auf den Transistorausgang TA01 gelegt. Funktioniert.
Spricht was dagegen das so zu machen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-01-2017, 20:08
Beitrag: #6
RE: Easylock 3860
Siehe Seite 7 Errichteranleitung EasyLack 8360 ... bedingt durch entsprechende EMV-Schutzbeschaltung....kann es vorkommen, dass das Sperrelement auf die Umschaltung des Ausgangs von "aktiv" zu "inaktiv" nicht korrekt reagiert...

bei TA1 wird GND durch geschaltet
bei SP1 hingegen wird +12V durchgeschaltet und hätte bei Aktivierung Leitend sein müssen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste