Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fehlalarme Rüttelsensor / Erschütterungssensor
05-07-2016, 00:03
Beitrag: #1
Fehlalarme Rüttelsensor / Erschütterungssensor
Hallo,

kürzlich erlebte ich bei meiner Daitem D22 mehrere Voll-Alarme (Einbruch). Volles Programm, also inklusive Polizei vor Ort.

Die Situation war, dass ein weiterer an einem Türöffnungsmelder per Draht angebrachter Rüttelsensor offenbar verrückt gespielt hat. Dieser Sensor war an einer Scheibe einer verglasten Kelleraußen-Stahltür aufgeklebt. Da sich im Glas ein Gitterdraht befindet und ein klassischer Glasbruchmelder hier scheinbar (Aussage des Errichters) nicht ganz zuverlässig arbeitet, hatte ich mich für den Erschütterungsmelder entschieden, der auch starkes Geklopfe/Aufbrechversuche so melden sollte.

Rund 1,5 Jahre hat alles einwandfrei funktioniert, bis zu dem Tag mit dem Polizeieinsatz. Das Ding hat im 2-15 Minuten-Takt Alarm ausgelöst, ca. 4-5 Mal - ohne erkennbaren Grund. Auch ist die Empfindlichkeit nicht zu heftig eingestellt gewesen, in vorherigen Tests musste man schon recht doll gegen die Tür hauen, damit er losging.

Mein Errichter meint nun plötzlich, das sei alles eine auf meinen Mist gebaute Notlösung gewesen, er hätte mir davon abgeraten (hat er nicht!!!) und die Dinger seien ja generell stör-/fehlalarmanfällig.

Foto des Teils unter:
http://www.conrad.at/medias/global/ce/70...PS_250.jpg

Was haltet Ihr von der Aussage des Errichters? Haben diese Teile echt keine Daseinsberechtigung?

An dem Tag war es sehr heiß und zu der Zeit stand auch die Sonne auf der Scheibe. Kann Hitze z.B. durch Ausdehnung der inneren Mechanik des Sensors und somit zu Kontaktschließungen führen?

Meine Notlösung: Ich ließ nun die Scheibe gegen normales Glas ohne Verdrahtung im Glas austauschen und bekomme in Kürze einen normalen Glasbruchmelder. Wobei mir die Sache mit dem Erschütterungemelder auch sehr recht war, da man ohne eine kaputte Tür/Scheibe zu haben, einen Einbruchsversuch ggf. bereits im Anfang unterbrechen könnte.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05-07-2016, 08:55
Beitrag: #2
RE: Fehlalarme Rüttelsensor / Erschütterungssensor
einen derartigen Sensor in einen externen Einbruchalarm einzubinden, würde ich niemals machen.
Wir haben diese Teile gerne mal an diversen Bauteilen sitzen, jedoch keine von Conrad-Qualität. Wir nutzen professionelles Material, auch in Bezug auf die Alarmierung. In Bezug auf die Daitem wäre das mit einem zweiten Bereich lösbar gewesen, jedoch sollte der 2. Bereich bei Scharf- unscharf dem Hauptbereich folgen.
Ob die Daitem das hergibt, weiss ich nicht. Generell bauen wir derzeit sehr wenig Funkalarmanlagen, die Kunden gehen meist doch auf Hybrid- oder Drahtanlagen.
Wenn die Programmierung und Positionierung das hergibt, sollten keine Störungen auftreten. Stahltüren und Sonnenbeaufschlagung kannst du nicht beeinflussen. Da kann es immer zu Überraschungen kommen.
Zu deinem ... hat er nicht!! Ohne zu nahe zu treten, so manche Argumentation wird einfach auch mal überhört. Ein Daitem Errichter und solch eine Aussage, ich weiss nicht so recht. Cool
Bleibt sachlich miteinander und versucht eine gemeinsame Lösung. Ob der Conrad sensor diesbezüglich die richtige Wahl war, weiss ich nicht.
Alarmtechnik und Conrad, eher was für die Bastelabteilung.
Das ist aber nur meine Meinung.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05-07-2016, 09:23
Beitrag: #3
RE: Fehlalarme Rüttelsensor / Erschütterungssensor
Zitat:Das ist aber nur meine Meinung.

nein, das ist nicht nur deine Meinung.
Nachdem ich in letzter Zeit erschreckend häufig Billig-Rauchmelder gegen Markenware getauscht habe, ist mir die das Rapid Alert System der EU aufgefallen. Ich wusste selbst nicht, wie viel Mistware von der EU vom Markt genommen werden. Und das sind nur die, die wirklich übel sind....

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05-07-2016, 14:39
Beitrag: #4
RE: Fehlalarme Rüttelsensor / Erschütterungssensor
Dass ein Daitem-Profipartner wie ein Elektronik-Hobby-Bastler auf Sensoren von Conrad-Elektronik zurückgreift, hat mich auch sehr verwundert. Zumal er nach dem Stress mit den Fehlalarmen nun auch meinte, dass Conrad die Dinger wegen den Fehlalarmen aus dem Programm nahm. Als gäbe es nur Conrad-Elektronik...
Gibt es auch hochwertige Ware ohne Stör-Anfälligkeiten? Hat jemand da einen Tipp?

Ansonsten bin ich für Feedback bezügl. meiner Ausgangsfragen weiterhin dankbar, damit ich meinen Errichter mal damit konfrontieren kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05-07-2016, 14:45
Beitrag: #5
RE: Fehlalarme Rüttelsensor / Erschütterungssensor
die VD-1 hier setze ich gerne und häufig ein:
VD-1
Diese gibt es sowohl verdrahtet, als auch als Funkvariante.
Da ich die Conrad-Melder nicht verbaue, kann ich zu deren Störanfälligkeit nicht viel sagen, ich weiss aber WARUM ich keine Melder von Conrad verwende

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste