Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fenstersensoren - dünnere Magnete
13-06-2016, 16:32
Beitrag: #1
Fenstersensoren - dünnere Magnete
Hallo,
ich habe gestern eine Menge Fenstersensoren verbaut und mit meiner XT2 verbunden.
Einige kann ich leider nicht nutzen, da die Breite des Rahmens (Abstand zwischen Fensterrahmen und Wand) zu gering ist. Der Original-Magnet, ca 2.5mm dünner, wäre super.
Ich habe schon Neodym probiert, aber darauf reagieren die Sensoren nicht richtig.
Habt ihr Ideen?

Schöne Grüße
Rudi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-06-2016, 20:13
Beitrag: #2
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
teste mal 8mm Magnetstifte,
in den Flügel versenken, statt Aufbau. Sieht optisch auch besser aus und der Magnet verbleibt für immer. Gehört etwas Routine zu.

LG megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-06-2016, 08:37
Beitrag: #3
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
Meinst du Ferrit-Magnet oder Neodym?
Wenn man im das Gehäuse der original Magnete schaut, dann sind dort 2 Magnete verbaut. Optisch würde ich auf Neodym tippen, bin mir aber nicht sicher.
Wieso sind da 2 drin, müssen die gegenseitig gepolt sein?
Mache mal ein Foto wenn ich zu Hause bin.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-06-2016, 19:22
Beitrag: #4
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
Hier das Bild wie es im Inneren des Magneten aussieht.
Kann mir jemand was dazu sagen, ich kenne mich da leider zu wenig aus ?

   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16-06-2016, 06:34
Beitrag: #5
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
@megagramm
Meinst so solche Stifte?

Stabmagnet Ø 8 mm, Höhe 30 mm (Neodym)
[Bild: 10670.jpg]

Hast du eine Idee wie ich diese im Rahmen verbauen kann?
Rahmen von oben mit 7. 5mm anbohren und dann verkleben, oder gibt es da andere Tricks?
Reicht die Stärke des Magneten dann aus um durch den Kunststoff des Fensters zu kommen? (2.7kg Haftkraft)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16-06-2016, 07:49
Beitrag: #6
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
nicht kleiner bohren als der Durchmesser des Magneten, dann müsstest du sie einschlagen und das mag kein Magnet.
Passend bohren oder fräsen, dann einsetzen. Bei Holzfenstern mit einem Stechbeitel eine dünne Schicht Holzkitt drüber, bei Kunststoff- oder Alufenster mit PU oder im Notfall Silikon.

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16-06-2016, 08:17
Beitrag: #7
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
Die Magnete müssten aber dann ja funktionieren?!
Sind ja eigentlich identisch mit den Originalen, nur nicht in Plastik eingepackt Big Grin

Jetzt muss ich heute nur noch prüfen ob 8mm passt.

Eine Kartusche Sikaflex 221 habe ich noch zu Hause. Dann mal frisch ans Werk.

Vielen Dank für die Hilfe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31-03-2018, 16:04
Beitrag: #8
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
Hallo, ich stehe gerade bei der Montage der Fenstersensoren vor dem gleichen Problem. Aufgrund von Kippfenstern über den Terrassentüren bekomme ich zwar den Kontaktsensor angeschraubt, nicht aber den Fenstermagnet.

Daher die kurze Nachfrage: Hat das mit dem in den Fensterrahmen versenkten Neodym-Stabmagnet geklappt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31-03-2018, 22:02
Beitrag: #9
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
Rudish war am 16.06.2016 zuletzt online!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-04-2018, 14:03
Beitrag: #10
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
ich versenke die Stifte beim Kunden ständig aus optischen Gründen.
Von kleinnach groß vorbohren und unbedingt zentral bohren. Erst den Magnetstift versenken, dann dern Reed ausrichten. Im rechten Winkel zum Magneten muss sehr exakt gearbeitet werden, weil es sonst Probleme gibt. Es gehört ein Wenig Mut und Übung dazu. Nicht reinschlagen sondern exakt bohren und bündig abschließen lassen. Akryl tut nicht Not wenn sauber gearbeitet wurde. der Magnetstift ist kaum zu erkennen.

LG megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-04-2018, 20:02
Beitrag: #11
RE: Fenstersensoren - dünnere Magnete
Danke!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Montage von Fenstersensoren auf Metalltüren Uiuiui 19 6.441 08-03-2016 16:48
Letzter Beitrag: Animal

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste