Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zu Dualmelder
27-08-2018, 20:19
Beitrag: #1
Frage zu Dualmelder
Guten Abend zusammen!
Ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand mit einer Info helfen kann:

In unserem Haus ist eine Sintony 120 verbaut. Wir hatten in den letzten Jahren gelegentlich Fehlalarme, die mutmaßlich auf Luftbewegungen durch Hitze im Raum oder tiefstehende Sonne verursacht wurden.

Das wollen wir jetzt abstellen, indem wir auf die Dualmelder mit Mikrowelle umstellen.

Andere Hersteller werben damit, dass der Mikrowellenteil nur arbeitet, wenn die Anlage scharf ist bzw. sich erst zur Kontrolle nach Auslösung des PIR quasi zuschaltet.

Bei Vanderbilt finde ich dazu nix. Wie ist es denn da? Ich würde ungern den ganzen Tag in meinem Wohnzimmer in einer Mikrowellenbestrahlung sitzen. Wer weiß denn, ob das gesund ist. Und außerdem soll es angeblich auch Störungen mit WLAN-Netzen geben.

Kann man bei den Dualmeldern von Vanderbilt die Sintony auch so programmieren, dass die Melder nur im Scharfzustand überhaupt aktiv werden? Im Moment ist es so, dass die PIR daueraktiv sind, dh. auch im unscharfen Zustand geht bei jeder Bewegung am Bedienteil kurz das "?" an.

Wenn das nicht geht, würde ich wahrscheinlich doch die akustischen Glasbruchmelder als fehlerunanfällige Alternative in Erwägung ziehen.

Herzlichen Dank für eine kurze Rückmeldung.
Franke3
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-08-2018, 20:25
Beitrag: #2
RE: Frage zu Dualmelder
Du musst nicht zwingend Vanderbilt-Melder nehmen. Es gibt z.B. von Telenot die comstar pro, die schalten die Mikrowelle definitiv ab und selbst bei scharf wird die Mikrowelle gepulst, um das WLAN z.B. nicht zu stören. Die PIR/MW-Melder von Vanderbilt kenne ich nicht, aber die PIR/US-Melder und die schalten den Ultraschall bei unscharf ab, wenn es entsprechend konfiguriert ist.

Das PIR daueraktiv ist, ist auch ganz normal.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.

Fragen im Forum werden kostenlos beantwortet, Fragen per PN sind kostenpflichtig.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-08-2018, 09:12
Beitrag: #3
RE: Frage zu Dualmelder
(27-08-2018 20:25)5624 schrieb:  Du musst nicht zwingend Vanderbilt-Melder nehmen. Es gibt z.B. von Telenot die comstar pro, die schalten die Mikrowelle definitiv ab und selbst bei scharf wird die Mikrowelle gepulst, um das WLAN z.B. nicht zu stören. Die PIR/MW-Melder von Vanderbilt kenne ich nicht, aber die PIR/US-Melder und die schalten den Ultraschall bei unscharf ab, wenn es entsprechend konfiguriert ist.

Das PIR daueraktiv ist, ist auch ganz normal.

Herzlichen Dank für die schnelle Rückmeldung. Das ist sehr interessant. Ich wusste nicht, dass die einzelnen Elemente von verschiedenen Herstellern sein können. Ich dachte, dass das herstellerabhängig "in sich geschlossene Systeme" sind, da meine Anlage dieses Funktionen wie Abschaltung der Mikrowelle beim comstar pro o.ä. ja auch ansteuern und dafür wahrscheinlich angelernt werden muss.
Viele Grüße
Franke3
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-08-2018, 10:18
Beitrag: #4
RE: Frage zu Dualmelder
Es kommt auf die Anlage an, aber bei der Sintony 120 sind die Melder konventionell verdrahtet, also kein Melderbus und Vanderbilt selbst hat nur noch konventionell verdrahtete Melder im Programm.

Die Abschaltung muss nicht explizit eingelernt werden. Jeder Bewegungsmelder hat mehrere Anschlüsse. Spannungsversorgung plus/minus, Alarmausgang und dann zwei Signale von der EMZ zum Melder, und zwar Gehtest und unscharf. Letzteres Signal wird auch dazu verwendet, um den Alarmspeicher anzusteuern. Die Bewegungsmelder zeigen ja an, wenn diese im scharfen Zustand ausgelöst werden. Über das gleiche Signal wird auch der MW-Teil gesteuert.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.

Fragen im Forum werden kostenlos beantwortet, Fragen per PN sind kostenpflichtig.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-09-2018, 19:48
Beitrag: #5
RE: Frage zu Dualmelder
Es gibt aber auch noch einen Melder Bus, die so genannten E-Bus Melder, zu sehen am Anschluss Block des Melders B1, B2, B3, B4. Werden auch immer noch verkauft!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-09-2018, 20:31
Beitrag: #6
RE: Frage zu Dualmelder
Das ist kein Melderbus sondern der normale Bus für Erweiterungen und in den Meldern ist einfach eine kleine Variante einer Linienerweiterung verbaut. Nachteil an der Sache: man verliert mit einem Bewegungsmelder vier Eingänge, wovon einer genutzt wird und eine von maximal sechs möglichen Erweiterungen.

Diese Melder waren der klägliche Versuch von, damals noch, Siemens, adressierbare Melder auf den Markt zu bringen.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.

Fragen im Forum werden kostenlos beantwortet, Fragen per PN sind kostenpflichtig.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-09-2018, 20:10
Beitrag: #7
RE: Frage zu Dualmelder
Danke für deine fachmännische Aussage:
1.
"Das ist kein Melderbus sondern der normale Bus für Erweiterungen und in den Meldern ist einfach eine kleine Variante einer Linienerweiterung verbaut."

Darf ich dich darauf hinweisen das dies Ansichtssache ist. Denn
die E-Bus Melder gab es auch schon zu Sintony Zeiten. In Verbindung mit dem SAT 24 und SMT22 konnte ich reine Bus Anlagen aufbauen. Und das beste war das Bedienfeld war auf dem gleichen Bus angeschlossen.


2.
"Nachteil an der Sache: man verliert mit einem Bewegungsmelder vier Eingänge, wovon einer genutzt wird und eine von maximal sechs möglichen Erweiterungen."


Bei der Sintony verliert man nur zwei Eingänge. Ein Eingang für Alarm und Sabotage den anderen zur freien Verfügung (der wiederum leider nicht VDS konform)
Bei der SPC Technik hatte man leider 6 Eingänge verloren. Jetzt mit neuer Firmware in den Melder verliert man bei der SPC nur noch einen Eingang da der Melder als zwei-Fach Modul erkannt wird.


Danke für Ihre Aufmerksamkeit Rolleyes
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste