Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
14-11-2016, 21:31
Beitrag: #1
Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
Guten Abend,
mein Name ist Daniel und ich komme aus Herne im Ruhrgebiet.

Ich bin hier neu im Forum und mich hat die Sucht schon gleich gepackt.
Ich habe mir die oben genannten 2 Alarmanlagen zugelegt und wollte Sensoren untereinander tauschen bzw. untereinander kombinieren.
Die eine Anlage soll im Frequenzbereich 315/433mhz Funken und die andere im Bereich 433/868mhz. Das kuriose ist das die Sensoren der 315/433 auf der 433/868 registriert werden und auch auslösen.

Anders herum funktioniert es nicht.
Wenn ich einen Pir Sensor von der 433/868 an der 315/433 anmelden möchte bekommt die Anlage ein Signal, aber die Codierung fehlt.
Bein den Öffnungsmeldern bekommt die M2fx ein Signal mit Code, löst aber keinen Alarm aus.

Ich habe bis jetzt geglaubt, dass man das Zubehör im 433mhz Frequenzbereich beliebig miteinander kombinieren kann!?

Ich habe auch nur auf der Verpackung das mit den working frequency 315/433mhz und bei der anderen 433/868mhz gelesen. Ist dies dann ein Dualband?

Ich hoffe mir kann Jemand ein wenig Aufschluss geben.

LG Daniel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-11-2016, 22:44
Beitrag: #2
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
Während sehr viele drahtgebundene Anlagen mit drahtgebundenen Komponenten anderer Systeme und Hersteller zusammenarbeiten können (solange kein Bussystem im Spiel ist), ist die Interoperabilität bei Funksystemen fast 0.

Jeder Hersteller entwickelt sich sein eigenes System. Teilweise sind sogar die Systeme eines Herstellers untereinander nicht mischbar.

Bei den Billigsystemen passiert es eher mal, dass man die Komponenten mischen kann, weil die einfach nur containerweise in China abgerufen werden, der einzige Unterschied ist die Bedruckung der Verpackung.

Aber ein wichtiger Hinweis an dich: Das System mit den 315MHz solltest du schnellstmöglich wieder außer Betrieb nehmen. Während 433MHz und 868MHz eine allgemeine Zuteilung durch die BNetzA haben, ist 315MHz kein für Privatpersonen zugelassenes Band. 315MHz ist ein militärisch genutzter Frequenzbereich. Und die Jungs der BNetzA aus Dortmund sind sehr gerne in ihrem weißen VW Bus unterwegs.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-11-2016, 23:55
Beitrag: #3
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
Danke für deine Antwort:-)

Funken die Systeme denn gleichzeitig auf 2 Frequenzen oder wie kann ich mir das vorstellen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-11-2016, 00:00
Beitrag: #4
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
Schau, dass du die Dinger ganz schnell wieder los wirst. Du brauchst dir darüber keinerlei Gedanken zu machen, wie das technisch zum laufen kommen könnte.
Interessant wäre zu wissen, wo du die Dinger überhaupt bezogen hast. Allein das Inverkehrbringer in D ist schon Grenzwertig, wenn nicht sogar strafbar.
Denke daran: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Da das ausländische Zeug mit erhöhter Sendeleistung arbeitet, ist es im worst case absolut einfach, dich zu lokalisieren. Dann bekommt dein Spaß ein Loch.

Edit: habe mir mal die Zeit genommen und den Dreck mal gegoogelt. Unterste Schiene, das was wir alle zerreißen, Inverkehrbringer ist ein Chinese im 4 Stock in nem Hamburger Bürokomplex und das Zeug sieht schon minderwertig aus.
Wenn mich nicht alles täuscht, dann kommt die Funktechnik aus der Spielzeugecke und von Torantrieben. Somit kann sich jeder ausrechnen, wie das zu beeinflussen ist. Wer in sowas Geld versenkt, dem ist nicht zu helfen.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-11-2016, 09:09
Beitrag: #5
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
Möglich: es gibt nur eine Art von Sender. Die Chinaböller senden so breitbandig und ohne Oberwellendämpfung, da hört der Empfänger halt die nächste Oberwelle des Senders (434 *2 = 868MHz).Will nicht wissen, was die Dinger noch so im Umkreis stören. Als Nachbar hätte ich schon längst die Netzagentur in Gang gesetzt (SDR# kann sich jeder für ein paar Euro fuffzig als Messequipment leisten).

Gruß
Mick
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-11-2016, 09:30
Beitrag: #6
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
so ist es.
Nachdem man als Profi permanent den Deppen geben muss, um die Nachlässigkeiten anderer aufzuspüren, muss man sich entsprechendes Equipment anschaffen und lernen, damit umzugehen.
Bestes Beispiel: letzte Anschaffung ein Anemometer. Der intelligenteste aller Lüftungsbauer hat gemeint, unsere eingesetzten Rauchmelder eines renommierten Herstellers wären Schrott.
Der hat mit Luftwechselraten in der Zwischendecke gearbeitet, dass alles auslöste.
Erstmessung machten wir, die zweite ein SV - Büro.
Rate mal, wer die ganze Schmiere zahlen durfte.
Genauso verhält es sich mit Funk. Da du es nicht festhalten kannst, bist du immer am Arsch der Räuber. Also setzt man etwas zugelassenes ein.
Es wurden schon Anlagen abgebaut, da war auch ein CE Zeichen aufgeklebt. Auch die nette Fotokopie rettete nicht vor Strafe und Verschrottung.
Ist zwar eher die Ausnahme, jedoch wird aufgrund der digitalen Dividende schon mal gemessen, was so im Umkreis los ist.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-11-2016, 09:44
Beitrag: #7
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
(15-11-2016 09:30)funkistnichtalles schrieb:  da war auch ein CE Zeichen aufgeklebt.


CE = China Export Cool

Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 10:11
Beitrag: #8
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
Darüber hinaus ist das voll die Irreführung. Habe jetzt Mal die Geräte geöffnet und die Sensoren laufen nichtmals auf 433mhz sondern auf 13,560 MHz. Was das für die Reichweite bedeutet ist wohl jedem klar und wertet des weiteren diese Billigptodukte noch mehr ab....
Alles ne riesen Verar... Anscheinend.

Jetzt wird es ne Indexa 8002jk, eine Lupusec xt2 oder eine Daitem D22 werden..
Weg mit den Chinaböllern!!!

LG Daniel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 10:39
Beitrag: #9
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
Dann ersetze die die Oasis 80 durch eine 100er in Deiner Aufführung, die Lupus XT2 ist dann das untere Ende der Nahrungskette, dann kommt die JA-100 und anschließend die Daitem D22.

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 10:42
Beitrag: #10
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
echt? 13,56 MHz? die Frequenz ist prima und befindet sich in guter Nachbarschaft. Da tummelt sich auch die Funkfrequenz des BND, Mossad und Interpol [Bild: o045.gif]

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 10:44
Beitrag: #11
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
Hihi irgendwie müssen die sich ja gegenseitig Abhören Wink und der Daniel hilft dann mit dem Chinaböller dabei Big Grin Lauschangriff

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 11:56
Beitrag: #12
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
Echt jetzt, dann hören die hier wahrscheinlich gar nichts mehr bei dem MistBig Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 13:30
Beitrag: #13
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
So sieht nen Chinaböller von innen aus...

Klappt nicht mit dem hochladen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 14:01
Beitrag: #14
RE: Frequenzbereiche Owsoo und Homsecur m2fx
(17-11-2016 10:11)Daniel1981 schrieb:  Habe jetzt Mal die Geräte geöffnet und die Sensoren laufen nichtmals auf 433mhz sondern auf 13,560 MHz.
Lach, du hast ein Gerät aufgeschraubt und auf dem Quarz geschaut und daraus die Sendefrquenz ermittelt?
Lach.
Sorry, aber ich kringel mich grad auf dem Boden.

So nun mal wieder ernst werden.
Aufgrund der Quarzfrequenz kannst du keine Rückschlüsse auf die Sendefrequenz führen.
Edit: Ich kann dich aber beruhigen, der 13,56MHz Quarz paßt zu deinen 433 Mhz, genaugenommen zu 433,92MHz.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste