Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HIK Vision Problem
08-07-2018, 00:38
Beitrag: #1
HIK Vision Problem
Hallo an euch Smile

Wie es wohl oft vorkommt, bin ich aufgrund eines Problems auf dieses Forum gestoßen.
Seit 2 Tagen kämpfe ich mit dem Kamerasystem einer meiner Kunden, welches ich von einem anderen EDV'ler übernommen habe. Meine Erfahrung diesbezüglich beschränkt sich auf ein minimum und auf dieses System.

Es handelt sich um ein HIK Vision System das folgendermaßen aufgebaut ist:
DS-7608NI-E2/8P
3x DS-2CD2T85FWD-I5
1x DS-2CD2185FWD-I

Das Objekt besteht aus einem Wohnhaus und einer Werkstatthalle.
In der Werkstatthalle ist der Serverschrank mit Router, Server und Switch.
Im Wohnhaus befindet sich ein Verteilerkasten mit einem weiteren Switch.
Via Verlegekabel durch ein Leerrohr aus dem Serverschrank zum Switch im Wohnhaus-Stromkasten ist das Wohnhaus mit Internet versorgt.
Vom Switch geht ein Kabel zum LAN Anschluss am NVR.

3 der 4 Kameras sind am Wohnhaus angebracht und gehen auf Umwege durch den Verteilerkasten direkt an Ports 1-3 vom NVR.

Die vierte Kamera ist an der Werkstatthalle außen angebracht und geht mit einem Kabel in den Switch im Serverschrank.

Bisher waren die Systeme folgendermaßen erreichbar:
Der NVR konnte lokal über 172.16.10.122 angesprochen werden.
Zudem über statischer IP.
Die Kamera an der Werkstatthalle konnte zudem lokal über 172.16.10.113 angesprochen werden. Wurde aber so natürlich nie gemacht da sie fest im NVR integriert war.

Jedemfalls kam es vor 2 Tagen wohl zu einem Blitzeinschlag, in der Nähe woraufhin alles an Sicherungen im Grundstück geflogen ist was fliegen konnte.

Der Telekom ISDN NTBA und ein PoE Injektor eines Ubiquiti AC gingen (bis dato festgestellt) dabei kaputt und mussten ausgetauscht werden.

Folgende Problematik, nachdem alles wieder hochgefahren wurde gingen im Live-Bild nur 3 der 4 Kameras. Und zwar fehlte eine der direkt im NVR angeschlossenen und die anderen 3 funktionierten.
Zudem ging die externe Erreichbarkeit nicht mehr.

Bei der Fehlersuche und der damit verbundenen "Umsteckerei" im Durcheinander im Verteilerschrank des Wohnhauses wurde die eine fehlende Kamera neugestartet und ging dann wieder. Nachdem zwischendurch garnichts mehr ging und die Kameras alle weg waren ist jetzt folgender Stand:

Der lokale sowie externe Zugriff auf den NVR funktioniert. Die 3 direkt angeschlossenen Kameras (alle 4 Kameras sind jeweils im NVR mit IP-Adressen 192.168.254.X hinterlegt). funktionieren. Die vierte die via Switch im Serverschrank verbunden ist funktioniert nicht. Kann auch nicht eingebunden werden.
Das iVMS findet die Kamera zwar und via "Modify" kann ich auch sehen ob die Zugangsdaten stimmen, beim hinzufügen meldet er jedoch immer einen Fehler. (Importing failed. Connection failed: device off-line or connection timeout.)
Im Web Interface steht als Status bei der einen Kamera Offline (netzwerk unnormal).
Zudem ist die vierte Kamera nicht mehr über 172.16.10.113 erreichbar. (Steht aber im Router Interface als verbundenes Netzwerkgerät)

Der Port an dem die vierte Kamera angeschlossen ist wurde überprüft und funktionierte.

Weitermachen würde ich damit, die Kamera abzuschrauben, zu resetten und dann zu schauen ob man Sie neu einbinden kann. Leider hängt Sie in 8 Metern Höhe unter dem Hallendach, weswegen ich erstmal frage ob noch jemand eine Idee hat bevor ich diesen Aufwand eingehe.

Einen weiteren Anhaltspunkt habe ich: die Kamera hat bis zu meiner Fehlersuche aufgezeichnet wie man an der Wiedergabe erkennen kann. Dann nach Trennung des Lan Kabels vom Lan Port war 2 Minuten nichts mehr und dann wieder 1 Minute Aufzeichnung.
Nach 40 Minuten hatte ich nochmal 5 Minuten Aufzeichnung.
Bei dieser Fehlersuche wurde allerdings kein einziges mal die betroffene Kamera deaktiviert, oder irgendwas am Serverschrank geändert. Die Fehlersuche konzentrierte sich auf die Haus-Verkabelung.

Mit vielen Grüßen und großer Hoffnung Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2018, 08:21
Beitrag: #2
RE: HIK Vision Problem
Hallo,
der NVR baut bei direktem Anschluss der Kameras ein eigenes Netzwerk mit dem Standard IP-Adressbereich 192.168.254.XX via HikConnect Protokoll (Plug&Play) auf. Wenn du nun die 4. Kamera, welche an einem Switch hängt, in den Videorekorder einbinden möchtest, musst du dies über die IP-Adresse des Netzwerkes 172.16.10.XX machen.
Wahrscheinlich stand die 4. Kamera noch auf DHCP und die IP-Adresse wurde spätestens nachdem Stromausfall geändert.
Daher würde ich die aktuelle IP Adresse der 4. Kamera via ivms ausfindig machen, kontrollorieren ob DHCP noch aktiviert ist und dies dann deaktivieren. Die Kamera dann im NVR mit der aktuellen IP-Adresse im jeweiligen Kanal neu hinterlegen.

PS:
Das Web-Interface der Kameras, welche direkt am NVR angeschlossen sind, kann natürlich auch erreicht werden. Im eigentlichen Web-Interface der Kameras findest du erweitere Einstellungen, wie z. B. die WDR-Funktion oder die Bewegungserkennung im Expertenmodus, welche direkt über den NVR nicht konfigurierbar sind. Das Web-Interface erreichts du, wenn du im NVR unter erweiterte Netzwerkeinstellungen den virtuellen Host aktivierst, im Anschluss findest du dann in der Kameraliste einen Link, welcher dich zum Web-Interface der angeschlossenen Kamera führt.

Facherrichter für Sicherheitstechnik in RLP.
Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel - Türsprechsysteme
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2018, 09:00
Beitrag: #3
RE: HIK Vision Problem
Perfekt erklärt. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Dies erspart dir die KraxeleiLightbulb
Dem SHM muss man mal nen Pluspunkt platzieren!

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2018, 10:13
Beitrag: #4
RE: HIK Vision Problem
(08-07-2018 09:00)funkistnichtalles schrieb:  Perfekt erklärt. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Dies erspart dir die KraxeleiLightbulb
Dem SHM muss man mal nen Pluspunkt platzieren!

Vielen Dank. Smile

Ich würde dem Kunden bei der Gelegenheit auch gleich eine USV mit Überspannungsschutz für NVR, der 4. Kamera sowie Router, Switch und falls vorhanden Telefonanlage und Server vorschlagen, wenn dies die Stromkreise ohne größeren Aufwand zulassen.
In unserer Region (RLP) haben wir in letzter Zeit immer mehr Gewitter und kurzzeitige Stromausfälle. Das Geld ist dabei sinnvoll investiert und erspart dem Kunden neben einer höheren Verfügbarkeit auch Service-Einsätze und natürlich Ärger.

Facherrichter für Sicherheitstechnik in RLP.
Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel - Türsprechsysteme
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2018, 18:45
Beitrag: #5
RE: HIK Vision Problem
Definitiv erstmal ein großes Dankeschön! Smile

Wird die 4te Kamera erst wieder über die eigentliche 172.16.10.113 erreichbar sobald Sie im NVR eingebunden ist?
Es hat mich in erster Linie irritiert, dass die Kamera zwar im Router als verbundenes Netzwerkgerät und ebenfalls mit o.g. IP aufgeführt war, diese IP aber nicht erreichbar war?

Werde es morgen sofort testen.

P.S.: USV wurde am Freitag bereits bestellt Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2018, 19:52
Beitrag: #6
RE: HIK Vision Problem
Kein Problem. Wink
Die 4. Kamera, welche am Switch hängt, sollte unabhängig davon, ob diese bereits im NVR eingebunden ist, anhand der IP-Adresse erreichbar sein.
Wird denn im sadp-tool ebenfalls die IP-Adresse 172.16.10.113 für die Kamera angezeigt?
Ansonsten probiere es mal mit Eingabe des dazugehörigen Ports, also 172.16.10.113:XX
Der Port wird im sadp-tool ebenfalls angezeigt.

Als Browser würde ich Internet-Explorer 11 nutzen, da hier das PlugIn NPAPI noch zugelassen wird.

Hast du mal versucht, über die Eingabeaufforderung die Kamera bzw. IP-Adresse an zu pingen?

Ein Neustart der Kamera kann manchmal auch Wunder bewirken.

Sehr gute Entscheidung des Kunden. Smile

Facherrichter für Sicherheitstechnik in RLP.
Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel - Türsprechsysteme
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2018, 20:00
Beitrag: #7
RE: HIK Vision Problem
Das dachte ich mir eben auch und ist im Moment aber leider nicht der Fall.

Im Router kann ich Sie sehen und Sie wird mit IP 172.16.10.113 angezeigt, worunter Sie auch immer erreichbar war.

Im ivms wurde Sie mir angezeigt mit 192.168.254.4, unter dieser IP war Sie auch im Interface des NVR hinterlegt.
Leider kann ich Sie aber weder per ivms einbinden (NVR unter 172.16.10.122 hat geklappt einzubinden) noch zurücksetzen.

Jetzt steh ich wieder ein wenig auf dem Schlauch Big Grin

Kamera wurde im Zuge der Fehlersuche auch schon mehrmals neugestartet. Ist über Switch -> PoE Injektor -> Kamera angeschlossen.

Was mir unerklärlich ist, ist der Fakt, dass sie im Router aktiv ist aber nicht angesprochen werden kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2018, 20:18
Beitrag: #8
RE: HIK Vision Problem
Ok,
dann nutze mal das sadp Tool. Dieses Tool findet HikVision Geräte im Netzwerk anhand deren MAC Adresse, unabhängig davon, ob die IP Adresse der Kamera zum Netzwerk passt.
Gleichzeitig kannst du über das sadp Tool der Kamera eine neue IP-Adresse zuweisen, welche zum Adressbereich des lokalen Netzwerkes (172.16.10.XXX) passt. Neben der IP-Adresse würde ich zudem das Gateway überprüfen, hier muss dann 172.16.10.1 stehen.

Facherrichter für Sicherheitstechnik in RLP.
Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel - Türsprechsysteme
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2018, 20:25
Beitrag: #9
RE: HIK Vision Problem
Ok vielen Dank für's erste. Werde ich morgen testen und dann berichten!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2018, 22:34
Beitrag: #10
RE: HIK Vision Problem
Dein Router veräppelt dich.
Die Adresse wird deswegen angezeigt, weil sie unter dieser Adresse schonmL,da war.
Lösche diese Liste, starte den Router neu und lass die Zickenlamera aus.
Ist der Router komplett durchgestartet, gibst du der Kam Strom.
Lass die vorher aber mal 3 min aus.
Dann startest du das sdap tool und suchst die Kam.
Danach sollte sie wieder auftauchen.
Alternativ stellst du dein laptop auf die 1 er familie und pingst die kam unter
192.168.1.64
Starte das sdap tool auch mit Administrator Rechten.
Windoofs ist teilweise unerklärlich.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-07-2018, 15:48
Beitrag: #11
RE: HIK Vision Problem
Ich kann positives vermelden.

Einmal mit dem SADP die IP der fehlenden Kamera neu auf 172.16.10.113 gesetzt und sofort ging wieder alles.
Keine Ahnung warum das so lange hing. Es kann manchmal so einfach sein.

Ein großes Dankeschön nochmal an SafeHome Moritz und funkistnichtalles Smile
Daumen Hoch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hik Vision Cam einrichten Rayko 2 547 16-08-2017 21:39
Letzter Beitrag: funkistnichtalles

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste