Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Honeywell MB100 ZKS
28-11-2017, 20:58
Beitrag: #1
Honeywell MB100 ZKS
Hallo,

ich habe eine Honeywell MB100 EMA die auch als Zuko System fungiert.

Ist es möglich die Anlage mit folgendem Kundenwunsch zu betreiben.

Es soll bei scharfen Zustand mit Pin und Datenträger unscharf geschalten werden.
Hierbei soll noch nicht der E-öffner ansteuern.

Nachdem unscharf schalten muss er nochmals seinen Pin und Datenträger beim Leser eingeben um die ZK Funktion auszulösen. Hierbei soll der E-Öffner schalten und der Schlüssel soll Protokolliert und als gebucht dargestellt werden( IQ MultiAccess oder wie ???) .

Beim Verlassen des Gebäudes soll man sich an einem Abgangsleser mit Datenträger ausbuchen( wie kann man das realisieren?)

Wenn jemand ohne ausbuchen das Gebäude verlässt soll nach einer gewissen Zeit der Datenträger gesperrt werden.

Kann man das alles mit der MB100 realisieren?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-11-2017, 07:57
Beitrag: #2
RE: Honeywell MB100 ZKS
Hallo,

also mit Multi Access hast du die Möglichkeit Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und einige EMA Steuerungen zu realisieren.

An einem Leser scharf und unscharf Schalten und ZK ist kein Problem, auch nicht wenn erst unscharf und dann separat ZK.

Allerdings Datenträger sperren, wenn nicht ausgebucht nach Zeit X, weiss ich jetzt nicht. Mit ein wenig Programmieraufwand bestimmt möglich. Dies würde ich aber anders lösen:

Wenn die Tür geöffnet wird ohne dass sich jemand am Leser autorisiert, dann würde ich die Türaufbrucherkennung (Die Türaufbrucherkennung funktioniert nur, wenn ein MK installiert ist) aktivieren und dieser Person dann mit einem Summersignal der AWE signalisieren, dass er sich noch ausloggen muss (ggf. noch eine Mail an die Personalabteilung oder ans Gebäudemanagement um den Türaufbruch zu prüfen). Und somit den Datenträger nicht sperren. Wenn es sich nicht um Fluchttüren handelt wäre es vllt. noch eine Option diese Tür mit einem Knauf auszustatten, sodass diese ohne Autorisierung nicht zu öffnen ist. (Vorrausgesetzt es ist ein Schließzylinder verbaut, welcher zur Notöffnung dient)

Für solch komplexe Lösungen ist es wirklich ratsam eine Schulung IQ Multi Access bei Honeywell zu besuchen. Die Software ist wirklich sehr mächtig und auf den ersten Blick nicht wirklich überschaubar.

Achso ich hoffe wir sprechen von einer MB100.10 mit aktueller Firmware, ansonsten alle Angaben ohne Gewähr.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ACS-8 System von Honeywell deadlef 7 162 26-11-2017 20:24
Letzter Beitrag: M-d-ley

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste