Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
INT-IORS Programmieren & Virtuelle Linien
08-06-2016, 13:44
Beitrag: #1
INT-IORS Programmieren & Virtuelle Linien
Hallo Zusammen,

Ich hab nun endlich soweit alles zusammen und bin gerade dabei mit ein paar Komponeten rumzuspielen, um in die Programmierung rein zu kommen.

Da kommten leider auch schon die ersten Fragen auf:

1. Kann ich einen INT-IORS Ausgang druch meherere Linien ansteuern und auch den Zustand ändern?
Praktisch möchte ich das Licht im Flur über einen Ausgang Schalten ganz normal über einen Taster der als NO Melder eingang eingestellt ist.
Dazu soll das Licht im Flur, im Alarmfall auch blinken. Dazu möchte ich aber den selben Ausgang nutzen jedoch dann umgestellt von Dauer + auf Pulsierend.
Hab schon mit Virtuellen Linen und or Verknüpfung experimentiert aber das läuft nicht.

2. Kann man das Intervall beim Puliseren auch einstellen oder ist das fix?

3. Gibt es eine Doku über die Eigenschaften der einzelnen Linen und Ausgangsarten?

Beste Grüße

Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-06-2016, 06:44
Beitrag: #2
RE: INT-IORS Programmieren & Virtuelle Linien
1) lege einen virtuellen Ausgang (hier 14) für den Einbruch an, beispielsweise 3 Minuten pulsierend
Lege einen weiteren virtuellen Ausgang (hier 15) für die Lichtsteuerung von Linienauslösungen und ansteuerbar vom Bedienteil an
Verknüpfe beide über die "Oder-Funktion" auf das Relais des INT-IORS (hier Ausgang 16)
[Bild: d9njkjr69aw599kp5.jpg]

2) Die Option "PULS" ist ein fester Zeitwert, aber man kann sich einen eigenen Taktgenerator bauen.

Die Ausgänge, die hierzu benötigt werden sind auch wieder virtuelle Ausgänge. Im Beispiel hier ist die Linie 2 der Start-Eingang, der den Takt auslöst. Dies kann durch einen Taster oder durch ein Ereignis geschehen.
Der Ausgang 4 ist der Zustand 1 des Taktes, also für 10 Sekunden ist der Ausgang 4 aktiv. Auslöser dieses Ausgangs ist der Start-Ausgang 3 und ein weiterer Ausgang 5. Dieser Ausgang 5 wird aktiv sobald das 10-Sekunden-Signal des Ausgangs 4 endet. Dieser Ausgang bleibt nun ebenfalls für 10 Sekunden aktiv, dessen Beendigung wiederum ist der neuerliche Start-Trigger für Ausgang 4.
[Bild: d9njqblxchxkskah5.gif]
Einmal durch den Start-Ausgang angestoßen ist der Ausgang 4 daher in einer Endlosschleife 10 Sekunden aktiv, danach 10 Sekunden inaktiv. Natürlich ist durch verändern der Zeitwerte auch asynchrones Takten möglich. ( 1 Sekunde aktiv – 30 Sekunden inaktiv usw. ) Den so erstellten Taktgeber kombiniert man mit den Anforderungen wie beispielsweise einer Scharf-Zustandsanzeige. Die UND-Verknüpfung (Ausgang 8) fragt den 9 ab, ob alle relevanten Bereiche scharf geschaltet sind. Des weiteren ist der Ausgang 4 auf eine Sekunde geändert. Also ist der Blitz-Ausgang 8 bei Scharfschaltung aller Bereiche alle 10 Sekunden für eine Sekunde aktiv.
[Bild: d9njrkrgldss73zm1.jpg]
Wenn ein kürzerer Impuls als eine Sekunde benötigt wird so kann dies nur über die Option „Puls“ des
Ausgangs gelöst werden. Nachteil ist, diese Puls-Option ist zufällig, kann also 1 oder 2 aktive Phasen in der einen Sekunde haben. Besser ist die weitere UND-Verknüpfung des Ausgangs mit einem weiteren Ausgang Typ „23 Scharf / Unscharf-Ton“ der etwa 1/3 Sekunde aktiv ist.

3) ja, alle Eingangs- und Ausgangsarten sind im Handbuch und in der Onlinehilfe von DloadX mit allen Optionen beschrieben

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-06-2016, 13:10
Beitrag: #3
RE: INT-IORS Programmieren & Virtuelle Linien
Hallo Animal,

super Du bist echt der Beste, danke für die ausführliche Antwort. Ich hatte es so ähnlich schon versucht aber ich werd heute Abend Deine Lösung in die Anlage Hacken und mich dann zurück melden.

Beste Grüße

Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-06-2016, 13:29
Beitrag: #4
RE: INT-IORS Programmieren & Virtuelle Linien
Hallo

ich habe die Schaltung Licht an über Taster und und im Alarmfall ausgelöst durch einen Melder jetzt realisiert, klappt genau so wie Du es aufgezeichtet hast Animal. Danke dafür. Auch der Custom Taktgeber läuft super.

Das Beispiel funktioniert ja nur mit einen Taster, geht das auch mit einen Wechselschalter, also Linie Geschlossen Licht an Linie unterbrochen Licht aus?

Jetzt habe ich versucht das gleiche für einen Weiteren Lichtstromkreis incl. Bewegungsmelder zu realisieren.

Also:
- Licht dauer an via Schalter
- Licht Blinkend im Alarmfall (EMA Scharf)
- Licht für 30 sec an augelöst durch Bewegungsmelder (unscharf)
hierzu habe ich den Reaktionstyp des Melders auf Sofortlinie gesetzt
Kann ich den jetzt aber noch als normalen Melder benutzen für den Scharfzustand?
Also Stiller Alarm nach 30 Sec eingangszeit?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-06-2016, 14:18
Beitrag: #5
RE: INT-IORS Programmieren & Virtuelle Linien
Ausgang 13: 30 Sekunden aktiv bei Bewegungsmelderauslösung Linie 3 auch bei unscharf
Ausgang 14: Einbruchalarm von Linien 1-5 pulsierend bis zur Löschung
Ausgang 15: Lichtschalter (oder von Wechselschalter)
Ausgang 16: die Oder-Verknüpfung über das INT-IORS an das Licht

[Bild: d9rx2ehrozt8rlseh.jpg]

Zitat:Kann ich den jetzt aber noch als normalen Melder benutzen für den Scharfzustand?

ja, natürlich

Zitat:Also Stiller Alarm nach 30 Sec Eingangszeit?
auch das. Dazu in der jeweiligen Linie wenn gewünscht eine Eingangszeit oder Verzögerungszeit von 30 Sekunden setzen.

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-06-2016, 20:01
Beitrag: #6
RE: INT-IORS Programmieren & Virtuelle Linien
So ich hab jetzt mal alles zusammengeworfen sieht dann so aus.

[Bild: d9s5yh5fohbfaz25w.png]

Funktioniert auch prima vielen Dank. Auf so manche Dinge würde man anhand der Anleitung ja nie kommen.

Vielen Dank für Deine Hilfe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-12-2016, 10:21
Beitrag: #7
RE: INT-IORS Programmieren & Virtuelle Linien
Hallo Animal,

könntest Du bitte erklären, was Du mit "Besser ist die weitere UND-Verknüpfung des Ausgangs mit einem weiteren Ausgang Typ „23 Scharf / Unscharf-Ton“ der etwa 1/3 Sekunde aktiv ist." meinst?

Einen Hilfsbereich anlegen, den man dann dauerhaft scharf-/unscharfschaltet, damit man den einen Impuls von 0.3s in Form des Ausgang Typ „23 Scharf / Unscharf-Ton“ bekommt? Geht das überhaupt schnell genug?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Unscharfschaltung durch virtuelle Linie heimerdinger 4 362 11-07-2016 09:10
Letzter Beitrag: heimerdinger
  KNX2-Modul (virtuelle Macro) Turbohany 0 277 17-05-2016 19:16
Letzter Beitrag: Turbohany
  Löschen von Linien im DloadX heimerdinger 2 320 16-05-2016 20:34
Letzter Beitrag: heimerdinger
  Anlegen von virtuellen Linien Satel128 6 734 14-02-2016 14:51
Letzter Beitrag: Satel128
  Virtuelle Linien heimerdinger 2 851 08-03-2015 13:56
Letzter Beitrag: Animal
  Anzahl Linien heimerdinger 8 1.453 02-02-2015 22:47
Letzter Beitrag: frank_harmann

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste