Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 39 Bewertungen - 2.95 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Installation Codeeinrichtung
01-07-2013, 20:21
Beitrag: #1
Installation Codeeinrichtung
Wie schon einmal geschrieben habe, werden wir uns in unserem 2-Familienhaus nun eine Daitem D21 einbauen lassen.

Wo sollen wir die beiden Codeeinrichtungen einbauen lassen? Ich persönlich halte den Einbau nach den beiden Hauseingangstüren irgendwie für sicherer (mit einer Verzögerung von 10 Sekunden). Der Fachmann riet mir zu einem Einbau vor den Hauseingangstüren. Ich habe trotz Sabotageschutz etwas Bedenken wegen der Manipulationsmöglickeiten. Es sollen Codeeinrichtungen mit Transpoderfunktion sein (662-21D).

Was meinen die Fachleute dazu?

Gibt es eine Möglichkeit, sich schon vorab die Bedienungsanleitung für die D21 runterzuladen? Ich habe nur eine für die SP gefunden, wobei die Anlagen ja ähnlich sind.

VG Dochille
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
02-07-2013, 10:46
Beitrag: #2
RE: Installation Codeeinrichtung
(01-07-2013 20:21)Dochille schrieb:  Wo sollen wir die beiden Codeeinrichtungen einbauen lassen? Ich persönlich halte den Einbau nach den beiden Hauseingangstüren irgendwie für sicherer (mit einer Verzögerung von 10 Sekunden). Der Fachmann riet mir zu einem Einbau vor den Hauseingangstüren. Ich habe trotz Sabotageschutz etwas Bedenken wegen der Manipulationsmöglickeiten. Es sollen Codeeinrichtungen mit Transpoderfunktion sein (662-21D).

Bezüglich der Manipulationssicherheit brauchst Du Dir bei diesen Geräten keinen Kopf machen - die ist gegeben (sowohl mechanisch, als auch elektronisch). Beide Arten der Montage haben Vor- und Nachteile.
Die aussen liegende Montage hat den Vorteil, dass sie durch optische Präsenz abschreckend wirkt und zum Unscharf-Schalten beim Bediener kein zeitlicher Druck aufgebaut wird - "Nachteil": Du solltest aufpassen, dass man Dir bei der Codeeingabe nicht auf die Finger gucken kann.
Die innenliegende Montage hat den Vorteil, dass das Überfallrisiko deutlich minimiert werden kann und ein ausspähen des Codes erschwert wird - "Nachteil": ist die Tür einmal geöffnet, muss der Code auch relativ schnell eingegeben werden sonst gibt's Alarm, da geraten "ungeübte" schnell in Panik (10 sec. sind zu wenig).


(01-07-2013 20:21)Dochille schrieb:  Gibt es eine Möglichkeit, sich schon vorab die Bedienungsanleitung für die D21 runterzuladen? Ich habe nur eine für die SP gefunden, wobei die Anlagen ja ähnlich sind.

Frag doch einfach Deinen Händler - der kann Dir normalerweise eine vorab per Mail oder Post zuschicken.
Das man die irgendwo downloaden kann ist mir nicht bekannt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
03-07-2013, 06:09
Beitrag: #3
RE: Installation Codeeinrichtung
(02-07-2013 10:46)Funkalarmprofi schrieb:  Bezüglich der Manipulationssicherheit brauchst Du Dir bei diesen Geräten keinen Kopf machen - die ist gegeben (sowohl mechanisch, als auch elektronisch). Beide Arten der Montage haben Vor- und Nachteile.
Die aussen liegende Montage hat den Vorteil, dass sie durch optische Präsenz abschreckend wirkt und zum Unscharf-Schalten beim Bediener kein zeitlicher Druck aufgebaut wird - "Nachteil": Du solltest aufpassen, dass man Dir bei der Codeeingabe nicht auf die Finger gucken kann.
Die innenliegende Montage hat den Vorteil, dass das Überfallrisiko deutlich minimiert werden kann und ein ausspähen des Codes erschwert wird - "Nachteil": ist die Tür einmal geöffnet, muss der Code auch relativ schnell eingegeben werden sonst gibt's Alarm, da geraten "ungeübte" schnell in Panik (10 sec. sind zu ...
Wir wollen überwiegend mit Transpondern arbeiten, so dass das Ausspähen keine große Rolle spielen sollte.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
03-07-2013, 07:03
Beitrag: #4
RE: Installation Codeeinrichtung
Dann kannst Du die Tastatur ruhig vor die Tür hängen (lassen).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Codeeinrichtung 668-21W noby2104 0 465 19-09-2015 15:50
Letzter Beitrag: noby2104

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste