Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist eine Satel Anlage was für mich?
13-01-2017, 11:43
Beitrag: #1
Ist eine Satel Anlage was für mich?
Hallo Forums Kollegen,

nach langem Lesen plane ich nun den Ersatz meiner alten EMA.

Es handelt sich um eine effeff 561/M8, die schon seit 25 Jahren bei mir Dienst tut.
Leider ist sie seit einiger Zeit defekt.

Angeschlossen an die Zentrale sind eine 4 Bewegungsmelder, 6 passive Glasbruchmelder (mit LED) und 7 Reed Melder. Außen Sirene mit Blitzlampe und der Summer in der Zentrale für interne Alarmierung.
Als externe Scharfschalteiheit dient ein RFID Leser mit ik-2 Auswerteeinheit.
Alles konventionell (ohne Bus) verdrahtet.

Mein Alarmanlagen Errichter möchte mir unbedingt eine neue Honeywell Anlage verkaufen, die mir aber wie alle klassischen EMA Hersteller (Honeywell oder Telenot) mittlerweile zu unflexibel, oder bei guter Flexibilität (für meinen Bedarf) zu teuer sind.

Also hab ich mich nach einer anderen Anlage umgeschaut, zuerst Abus, die aber schnell wieder verworfen wurde, weil ich sie nicht vernünftig extern scharf / unscharf schalten kann.

Letztlich bin ich dann bei einer Jablotron 100 gelandet, habe aber noch mit dem Kauf gezögert, weil ich die Anlage gerne selber montieren möchte, und das bei dieser zentrale wohl nicht so einfach ist.

Also denke ich mittlerweile, daß eine Satel für mich geeignet wäre.

Die Konfiguration sollte ungefähr so aussehen wie meine jetzige, also mit Öffnungsmeldern und Glasbruchmeldern an allen Türen und Fenstern im Erdgeschoss (dort liegen überall Kabel).

Zusätzlich noch ein paar verdrahtete Bewegungsmelder (auch hier liegen die Kabel), und einige wenige Funk Bewegungsmelder da wo keine Kabel liegen.

Auf alle Fälle Bedienung (scharf / unscharf) über RFID von außen (ich weiß manche mögen das nicht so gerne, aber ich will nicht alles mit Zeitverzögerung von innen machen).

Zweites Bedienteil im 1. Stock, schön wäre eine Benachrichtigung auf mein Mobiltelefon.
Fein wären auch Funk Rauchmelder.

Was auch funktionieren muß, ist eine Außenhaut scharf Schaltung wenn ich im Haus bin. Diese muß aber auch von außen abgeschaltet werden können, wenn einer später das Haus betreten möchte.

Wenn möglich sollen die Öffnungs- und Glasbruchmelder übernommen werden, die Bewegungsmelder sind alt, und könnten neu.

Integration der Anlage in mein IP-Netz, und Programmierung über LAN mit einem PC.

Jetzt meine Fragen an die Experten:
- Ist dies möglich mit einer Satel Anlage zu realisieren ? (ich denke ja)
- Welche Komponenten brauche ich dafür? Die Modelle der Zentralen sind doch recht vielfältig.
- Gibt es auch von Satel Bewegungsmelder mit Bus Anschluß ? Wenn dies so wäre, könnte ich das zusätzliche Bedienteil im 1. Stock doch per Draht anschließen, für beide direkt zu verkabeln habe ich nicht genug Drähte in dem Kabel.
- Sind die Funkmelder von Satel sicher (ich habe gelesen, daß die Kommunikation bidirektional erfolgt, was ja im Prinzip zu bevorzugen ist). Die alte Anlage hat nie Fehlalarme produziert, und das soll bei der neuen auch so sein.

Vielen Dank für die Infos im Voraus!

Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2017, 12:06
Beitrag: #2
RE: Ist eine Satel Anlage was für mich?
- Ist dies möglich mit einer Satel Anlage zu realisieren ? (ich denke ja)

klares "Ja"

- Welche Komponenten brauche ich dafür? Die Modelle der Zentralen sind doch recht vielfältig.

Ich denke eine Integra-64 (evtl die PLUS) mit ETHM-1 Plus, Bedienteil nach Wahl, INT-SCR für aussen, ACU-120 als Funktransceiver ist erst mal die richtige Basis

- Gibt es auch von Satel Bewegungsmelder mit Bus Anschluß ? Wenn dies so wäre, könnte ich das zusätzliche Bedienteil im 1. Stock doch per Draht anschließen, für beide direkt zu verkabeln habe ich nicht genug Drähte in dem Kabel.

jedes Bedienteil hat zwei zusätzliche Meldelinien onboard, da kannst du Bewegungsmelder oder MKs anschliessen. Satel hat keine eigenen Busmelder, sondern Busmodule, mit denen du aus jedem Melder einen Busmelder machen kannst, gleich von welchem Hersteller.

- Sind die Funkmelder von Satel sicher (ich habe gelesen, daß die Kommunikation bidirektional erfolgt, was ja im Prinzip zu bevorzugen ist). Die alte Anlage hat nie Fehlalarme produziert, und das soll bei der neuen auch so sein.

was bedeutet "sicher"? Sicher gegen Jamming? Sicher gegen Manipulation? Sicher gegen Falschalarme? Funk ist erst mal Funk, mit Vorteilen und gottgegebenen (physikalischen) Nachteilen. Umgangssprachlich ist er "sicher", da bidirektional und verschlüsselt und mit verschiedenen Sicherheitsmechanismen versehen

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2017, 12:39
Beitrag: #3
RE: Ist eine Satel Anlage was für mich?
Hallo Animal,

erstmal danke für die Infos.
Die Info mit den zwei Meldelinien am Bedienteil war wichtig, wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich an das Bedienteil zwei Bewegungsmelder anschließen, und das ganze kommuniziert dann über den 4-adrigen Bus mit der Zentrale.

Ich denke, damit ist die Entscheidung gefallen, um in die weitere Planung zu gehen noch ein paar Fragen:

- Wie ist die Bezeichung für die Busmodule? (int-adr und ca-64 adr mod, habe ich das korrekt verstanden). Wie wird das verkabelt?
- liegt der Vorteil der Plus Zentrale ausschließlich in dem möglichen Mail Versand?
- Welche Bewegungsmelder sind gut? Am liebsten wären mir Dual Melder (PIR und MW).
- Braucht man unbedingt ein großes Touch Bedienteil?

MfG
Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2017, 13:34
Beitrag: #4
RE: Ist eine Satel Anlage was für mich?
fangen wir hinten an:

du kannst jedes Bedienteil nehmen, teurer und größer heisst nur, daß du mehr Möglichkeiten oder Komfort hast. Es funktionieren aber erst mal alle.

Dualmelder wäre im Innenbereich der Grey(Plus) im Aussenbereich der Opal(Plus)

Die Plus hat einen USB-Anschluss zusätzlich zur Programmierung, einstellbare Widerstandswerte, Grade-3 Zertifizierung, redundantes Netzteil, dreifache Widerstandsüberwachung, öhmmm das sollte es gewesen sein.

Das INT-ADR ist das Busmodul, das den Dreidrahtbus zur Verfügung stellt. Die CA-64 ADR-mod sind die Module, die in die Melder oder den Verteiler eingebaut werden. den TMP kannst du als Unterbrecher in die Spannungsversorgung integrieren.
[Bild: dfst1zgebzigat6eo.jpg]

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16-01-2017, 11:53
Beitrag: #5
RE: Ist eine Satel Anlage was für mich?
Super, danke erst mal für die neuen Infos.
ich habe das ganze Wochenende PDF´s gelesen, und glaube nun etwas mehr verstanden zu haben.

Eins noch vorab, das die 128 plus nur 20 Euro teurer ist als die 64 plus, wird es wohl die werden.

Wenn ich es richtig verstanden habe, hat die Anlage 16 normale Melderlinien, auf die ich im Prinzip die bisherigen 8 Linien meiner alten Anlage 1:1 übernehmen könnte.
Wenn ich den Bus der Anlage nutzen möchte, brauche ich eine INT-ADR erweiterung, an die dann mit dem CA-64 ADR normale Melder angeschlossen werden.

Wo wird ein zweites Bedienteil angeschlossen? direkt an der Zentrale oder auch über die INT-ADR Karte.

Kann ich den INT-SCR direkt an die Zentrale anklemmen oder brauche ich dazu die INT-R Erweiterung? Ich brauche insgesamt nur einen Leser.

Was ist der unterschied zwischen den Grey Plus und den Cobalt Pro Meldern, ich weiß 10Ghz bzw. 24Ghz beim Grey, aber was bedeutet das in der Praxis? Welche soll ich nehmen?

Da die Glasbruchmelder (mit einer LED, die bei Auslösung leuchtet) schon auf der Scheibe kleben wäre es schön die auf alle Fälle weiter zu nutzen.
Kann ich die LED dann auch über die Zentrale zurück setzten?

Welche Außensirene nimmt man? Sie sollte nicht Akku gepuffert sein.
Wir sie direkt an die Anlage angeschlossen, oder gibt es dafür wieder eine spezielle Karte.

Welche Karte benötige ich, wenn ich mich per SMS oder Anruf benachrichtigen lassen möchte?
Welche Karte hierzu, wenn dies über das Mobilfunknetz geschehen soll.

Danke im Voraus für die Beantwortung meinen Fragen!!

MfG
Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16-01-2017, 15:49
Beitrag: #6
RE: Ist eine Satel Anlage was für mich?
Wo wird ein zweites Bedienteil angeschlossen? direkt an der Zentrale oder auch über die INT-ADR Karte.

an den Bedienteilbus! nicht an den Modulbus oder Melderbus des INT-ADR

Kann ich den INT-SCR direkt an die Zentrale anklemmen oder brauche ich dazu die INT-R Erweiterung? Ich brauche insgesamt nur einen Leser.

Das INT-SCR kommt direkt an den Modulnus, nicht an das INT-R. Daran schliesst man nur die CZ-Leser an.

Was ist der unterschied zwischen den Grey Plus und den Cobalt Pro Meldern, ich weiß 10Ghz bzw. 24Ghz beim Grey, aber was bedeutet das in der Praxis? Welche soll ich nehmen?

andere Wellenlänge bedeutet unterschiedliche "Durchdringung" von Objekten. In der Regel ist der Grey Plus die bessere Wahl

Da die Glasbruchmelder (mit einer LED, die bei Auslösung leuchtet) schon auf der Scheibe kleben wäre es schön die auf alle Fälle weiter zu nutzen.
Kann ich die LED dann auch über die Zentrale zurück setzten?

Ja, dazu den versorgenden Ausgang auf "Spannungsversorgung mit Reset", oder monostabilen Kontakt programmieren

Welche Außensirene nimmt man? Sie sollte nicht Akku gepuffert sein.
Wir sie direkt an die Anlage angeschlossen, oder gibt es dafür wieder eine spezielle Karte.

Die SP-4003 ist schön laut, hell und günstig

Welche Karte benötige ich, wenn ich mich per SMS oder Anruf benachrichtigen lassen möchte?
Welche Karte hierzu, wenn dies über das Mobilfunknetz geschehen soll.

Karte? Ich denke du meinst Modul. Das GSM-LT2 kann Sprache, SMS, GPRS... eigentlich alles was du brauchst. Kostet das gleiche wie das LT-1, kann aber mehr Wink

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Eine neue EMA solls richten, Tendenz Satel Integra 128 WRL, Bitte um Tipps :) cor82 4 3.899 04-10-2013 15:44
Letzter Beitrag: Animal

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste