Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kabel installieren als Vorbereitung
15-11-2016, 15:20
Beitrag: #1
Kabel installieren als Vorbereitung
Guten Tag allerseits,

ich renoviere gerade ein EFH und lese hier seit einigen Wochen mit. In Bezug auf EMA schwanke ich dabei permanent zwischen "Irgendwas sollten wir schon machen, aber mit 1500€ ist das Budget jetzt nicht der Knaller" und "Wenn es nur halbherzig mache (z.B. ohne Alarmaufschaltung), kann ich es auch ganz sein lassen".

Um mir die Entscheidung noch offen zu halten, wollte ich nun in der Rohbauphase wenigstens die nötigen Kabel verlegen. Vorgestellt hatte ich mir pro Fenster einen Reed-Kontakt und einen Glasbruchsensor, für die Haustüre einen Reed-Kontakt sowie je einen Bewegungsmelder im Flur jeder Etage.

Mit welchem Kabel in welcher Anzahl müsste ich die jeweiligen Stellen anfahren?
Wie müsste die Verkabelung zwischen der Zentrale (Haustüre, innen) und einer Station im Schlafzimmer aussehen?
Und schon eine Stufe weiter gedacht: Wenn ich z.B. mit einer Terxon MX und den standardmäßigen 8 Alarmzonen auskommen will, kann ich dann die Reed-Kontakte einfach durchschleifen? Also 1 Zone Erdgeschoss vorne, 1 Zone Erdgeschoss hinten etc.?

Vielen Dank vorab für euren Input!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-11-2016, 20:44
Beitrag: #2
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
Ich bin jemand der gerne alles zentral hat.
Hab bei mir auch an jede Stelle ein 4x2x0,6 zu meiner Zentrale gezogen, einfach weil man so am flexibelsten ist in meinen Augen.
Du kannst aber auch einen zentralen Etagenverteiler installieren und von dort aus mit nem 10x2x0,6.
Wie die Verkabelung zu deiner Haustür aussehen muss kann man pauschal schwer sagen, was du vorhast.
Auf jedenfall ein Magnetkontakt, ein Riegelkontakt ist eigentlich ein muss, und dann eigentlich noch ein Sperrelement für die Zwangsläufigkeit. Je nachdem was du dann nimmst würde dir auch an der Haustür ein 4x2x0,6 gerade reichen.
Für dein Bedienteil im Schlafzimmer kommts auch wieder auf deine Anlage an.
Zu 99% sollte auch hier ein 4x2x0,6 reichen.

Zu deiner Frage mit der Terxon, ja du kannst die einzelnen Bereich so zusammenfassen.
Was ich aber auf keinen Fall machen würde, wäre von der Zentrale ins Bad, dann weiter ins Kinderzimmer, Schlafzimmer etc.
Dann bist du fast auf Gedeih und Verderb auf dieses Bereich festgelegt.
Und es ist schon nervig wenn du unten am Bedienteil stehst und siehst Fenster im Bereich ist auf und dann kannst du das ganze Stockwerk abklappern.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-11-2016, 21:34
Beitrag: #3
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
Zusammenfassen um erst Geld zu sparen, ja, aber nicht bei der Vorverkabelung. Beim Ausbau dann alle Zonen Separat ausbilden.
MX ist mit 32 Zonen begrenzt.

LG megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Abus, Jablotron und Telenot
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2016, 01:11
Beitrag: #4
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
(15-11-2016 20:44)Alexander79 schrieb:  ... und dann eigentlich noch ein Sperrelement für die Zwangsläufigkeit.

Nee, eigentlich nicht, da die Terxon "normalerweise" innen scharf und unscharf geschaltet wird. Trotzdem hast Du Recht, ein paar Adern mehr schaden nicht und Kabel kost nüscht.

Ich würde nicht jeden Punkt sternförmig anfahren, sondern raumweise vorgehen. Es hat z.B. bei zwei Fenstern im Wohnzimmer in meinen Augen wenig Sinn, hier nochmal zu unterteilen. Denn sowohl bei der Meldungszuordnung als auch bei einer evtl. Fehlersuche ist die Differenzierung eigentlich nicht erforderlich.

Ich würde raumweise Öffnungsmelder mit 4x2x0,6mm verkabeln (und am Besten später kombinierte Öffnungs- und Verschlussmelder direkt vom Fensterbauer einbauen lassen) und dann von Fenster zu Fenster untereinanden durchverbinden. Mit einer zweiten Leitung würde ich Bewegungsmelder verkabeln. Glasbruchmelder würde ich nicht machen.

Gruß Jörg
________________________________________________________
Technische Anfragen sind im Forum besser aufgehoben als in meinem
Postfach, bitte keine entsprechenden PNs - danke.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2016, 07:59
Beitrag: #5
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
Ich kenn die Terxon nur von Bildern im Internet. :-)
Aber es wird ja wohl eine Möglichkeit geben auch die Terxon über einen Eingang Extern scharf zu schalten, oder?

Ok, die einzelnen Zimmerfenster zentral anzufahren ist etwas oversized. Mir ging es wie ich geschrieben habe hauptsächlich um die Zimmer.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-07-2017, 14:59
Beitrag: #6
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
Da ich inzwischen ein wenig weiter bin, buddele ich mein Thema mal aus und danke allen (sehr verspätet ;-) ) für Ihren Input.

Inzwischen habe ich 4x2x0,6 gezogen von einem zentralen Punkt im Keller zu
  1. jedem der 8 Fenster im EG und KG (nebeneinander liegende Fenster zusammengefasst, 6 Kabel in Summe)
  2. Kellertüre, Terassentüre, Haustüre
  3. Bedienteil innen neben Haustüre
  4. 4 Stellen zum möglichen Anschluss von Bewegungsmeldern
  5. Innensirene im EG und Außensirene am Giebel

Ich plane derzeit zwei Modi:
  • alles scharf, wenn außer Haus
  • Fenster scharf, wenn im Haus (nachts)

Daher habe ich auch auf das Bedienteil am Bett verzichtet. Meine Fragen:
  1. Habe ich für meinen gewünschten Einsatzzweck irgendwas vergessen?
  2. Reicht für alle Komponenten de Spannung von der Zentrale oder brauche ich noch irgendwo extra Strom?
  3. Ist es recht, wenn ich dieses Thema für alle Fragen weiter nutze, die sich mich während der Installation stellen oder ist es hier lieber gesehen, wenn jede Frage einen eigenen Thread bekommt?

Vielen Dank vorab!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2017, 10:17
Beitrag: #7
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
(06-07-2017 14:59)zzzZZZzzz schrieb:  Daher habe ich auch auf das Bedienteil am Bett verzichtet.

Ich würde darauf nicht verzichten.
Ich hab ein Bedienteil direkt neben der Zentrale, eines neben der Eingangstür und eines im Schlafzimmer und keines davon möchte ich missen.
Zumindest ein Kabel würde ich im Schlafzimmer vorbereiten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2017, 10:34
Beitrag: #8
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
(08-07-2017 10:17)Alexander79 schrieb:  
(06-07-2017 14:59)zzzZZZzzz schrieb:  Daher habe ich auch auf das Bedienteil am Bett verzichtet.

Ich würde darauf nicht verzichten.
Ich hab ein Bedienteil direkt neben der Zentrale, eines neben der Eingangstür und eines im Schlafzimmer und keines davon möchte ich missen.
Zumindest ein Kabel würde ich im Schlafzimmer vorbereiten.

Ich habe mir gerade ein Bedienteil im Schlafzimmer nachgerüstet. Gut das ich mehrere Leerrohre vom EG auf den Dachboden habe. Konnte dann direkt quasi von der Alarmzentrale auf den Dachboden und von dort durch die Decke ins Schlafzimmer (OG). Stück weißer Kanal rückwertig im Ankleidezimmer und nun sitzt das Bedienteil an der Schlafzimmerwand, ohne das man den Kanal sieht (4x2x0,6mm und Cat5e Netzwerkkabel).

Uns ist es immer wieder passiert, dass wir abends im Bett lagen und einer fragte "Hast du die Alarmanlage eingeschaltet?". Naja, dann musste einer noch mal runter in den Flur...(meist der, der zuletzt ins Bett kam Wink

Und im Alarmfall will ich gleich schon im Schlafzimmer sehen, wo ausgelöst wurde. Nebenbei kann ich nun auch die Überwachungskameras im Bedienteil einblenden und nach dem Rechten sehen, ohne das Schlafzimmer verlassen zu müssen. Ich möchte es auch nicht mehr missen. Wir fühlen uns so besser Wink

Zur Erläuterung, warum ich zum 4x2x0,6 noch ein Netzwerkkabel verlegt habe: bei Satel ist das erforderlich, wenn man zusätzliche Features nutzen will, wie z.B. Fernkonfiguration der Bedienoberfläche oder Einblenden von Videostreams. Das geht nur über LAN, nicht über den Bedienteilbus.

Arrow Satel Integra 64 Plus, alles diskret verdrahtet, kein Funk, 2xINT-TSI, 2xSatel Grey Dual, 6xVD-1, 8xS1, 1xB-3A, INT-VG, ETHM1-Plus, GSM-LT1, 2xSPW100, SP-4003. In Betrieb seit 02.01.2016.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-07-2017, 23:06
Beitrag: #9
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
(08-07-2017 10:34)Hogend schrieb:  Uns ist es immer wieder passiert, dass wir abends im Bett lagen und einer fragte "Hast du die Alarmanlage eingeschaltet?". Naja, dann musste einer noch mal runter in den Flur...(meist der, der zuletzt ins Bett kam Wink

Und im Alarmfall will ich gleich schon im Schlafzimmer sehen, wo ausgelöst wurde.

Das ist ein guter Punkt, scheint in der Tat sinnvoll zu sein Big Grin


  1. Habe ich für meinen gewünschten Einsatzzweck noch irgendwas vergessen?
  2. Reicht für alle Komponenten de Spannung von der Zentrale oder brauche ich noch irgendwo extra Strom?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-07-2017, 16:47
Beitrag: #10
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
Ich konnte die Terxon nicht extern über einen Eingang scharf schalten. Kenne mich damit aber auch nicht besonders gut aus. Weiss nicht, ob das klappt.

Gruss
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-07-2017, 11:24
Beitrag: #11
RE: Kabel installieren als Vorbereitung
(09-07-2017 16:47)Andreas Rienke schrieb:  Ich konnte die Terxon nicht extern über einen Eingang scharf schalten. Kenne mich damit aber auch nicht besonders gut aus. Weiss nicht, ob das klappt.

Ich weiß nicht, ob es an mir liegt, aber ich sehe deinen Punkt nicht Huh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kabel velängern ferris99 9 3.261 05-01-2014 15:36
Letzter Beitrag: PTSS
  Welches Kabel? Apollo8 5 2.412 23-12-2013 18:41
Letzter Beitrag: elektrickser
  Kabel verlegen Schlosser 8 3.780 19-10-2013 10:51
Letzter Beitrag: timbaum
  Welches Kabel ? JoergAlarm 1 1.525 12-12-2012 11:15
Letzter Beitrag: Alarmservice-Hamburg

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste