Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
10-09-2018, 20:13
Beitrag: #1
Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Hallo Leute,
wir möchten in unserem Schützenverein eine Anlage installieren um die Treffer auf einem ca. 10"-Bildschirm anzuzeigen.
Kennt sich jemand aus welche Komponenten dafür in Frage kommen ?

Die Entfernung von Kamera zur Zielscheibe beträgt ca. 4m. Die Kamera sollte einen Zoom haben um die Scheibe, ca. 50 cm Durchmesser, möglichst gut darzustellen.
Die Entfernung von Kamera zum Bildschirm beträgt ca. 25 m. Es kommt nur Wlan oder Funk infrage. Die Sicherung der Leitungen wäre wegen den herumfliegenden Kugeln zu aufwendig.

Die Anlage befindet sich im Innenbereich.

Fast unnötig zu erwähnen das die Anlage nicht allzuviel kosten darf weil wir wie fast alle Sportvereine nicht gerade im Geld schwimmen.

Ich hoffe ich habe an alle notwendigen Informationen gedacht.
Ich danke euch im Voraus für eure Hilfe.
Gruß
Isostar
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-09-2018, 16:14
Beitrag: #2
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
(10-09-2018 20:13)Isostar schrieb:  1) Die Kamera sollte einen Zoom haben um die Scheibe, ca. 50 cm Durchmesser, möglichst gut darzustellen.

2) Es kommt nur Wlan oder Funk infrage.

3)Fast unnötig zu erwähnen das die Anlage nicht allzuviel kosten darf

Punkte 1 und 2 schließen sich gegen 3 aus...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-09-2018, 17:27
Beitrag: #3
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Wäre es möglich das ganze über zb. Drohnenkameras über WIFI zu realisieren? Eine dauerhafte Stromversorgung ist in der Nähe der Kameras möglich. Ich habe allerdings keine Ahnung wo man so etwas kaufen kann. Googlen "Drohnenkamera" hilft da nicht wirklich weiter. Drohnenkamera kaufen, Gehäuse basteln, dauerhafte Stromversorgung legen, Tablet über WIFI mit der Kamera verbinden, fertig. Funktioniert das so oder stelle ich mir das zu einfach vor?

Schöne Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 08:13
Beitrag: #4
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
informiert euch, was eine brauchbare Trefferenzeige kostet (nur die Schweizer sind interessant, alles andere funktioniert meiner Erfahrung nach sowieso nicht ordentlich).

Danach überlegt ihr euch, ob ihr den Punkt 3 nochmal überdenkt, oder besser in einen Angelsportverein umfirmiert.

Alternativ steht noch die althergebrachte Scheibenzuganlage im Raum Wink

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 11:07
Beitrag: #5
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Also eine dauerhafte Stromversorgung und die Kamera sind immun gegen umherfliegende Kugeln? Das halte ich für ein Gerücht.

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 11:16
Beitrag: #6
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
@Animal:
"nur die Schweizer sind interessant"

Bitte etwas konkreter.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 11:53
Beitrag: #7
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Imetron oder SIUS als Beispiel. Ich denke aber nicht, daß das auch nur annähernd im Preisrahmen liegt, wenn du nach einer Videolösung fragst, die nichts kosten soll.

Eine drahtgebundene Video-Trefferanzeige, wie sie Dir vermutlich vorschwebt, selbst für den Hausgebrauch, würde ich mit etwa 15.000 € pro Bahn taxieren. (ohne das jetzt wirklich durchkalkuliert zu haben)

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 15:40
Beitrag: #8
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
viel wichtiger als der Abstand Kamera zum Monitor ist doch der Abstand Kamera zur Zielscheibe. Hier ist doch der Hund begraben. Genauso fadenscheinig halte ich die Aussage, umherfliegende Kugeln beschädigen das Leitungssystem. Entweder geht man hier ohne jede Ahnung in ein Projekt, welches dann ein halbwegs gestanderer Elektriker lösen kann, den es zumindest im Umfeld des Vereines geben wird. Das Projekt Kamera kommt wieder aus den Untiefen des Internets, wo die billigsten Kameras alles können. Ich bin der Meinung, das das schon probiert wurde und kläglich gescheitert ist.
Nehme ich eine Zoomkamera, brauch ich Strom. Der muss irgendwie dorthin. Nehme ich PoE und lege das Kabel am Boden in einem professionellen Kabelkanal entlang, wird da nichts passieren. Wenn aber das schon zu teuer ist, empfehle ich den Siemens Lufthaken. An dem kann man Kamera und WlanKabel befestigen, mit absoluter HD Auflösung und Steuerbarkeit. Für alles andere brauchst du halbwegs professionelles Equipment, welches pro Bahn mit mind.500 € zu Buche schlagen wird. Ein Bekannter schwört auf die Teknak PTZ Domekam, habe ich jedoch noch nicht probiert. Ich würde ja einen Darkfighter Speeddome nehmen, die PTZ Positionen programmieren und dann die Scheibe abfragen, welche beschossen wurde. Das wird funktionieren. Aber ob die 1500 € genehm sind?

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 17:04
Beitrag: #9
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Jep, so in der Art, wobei ich mit einem Fixobjektiv arbeiten würde. 30 Meter (oder mehr) Boden aufbuddeln, Kabel verlegen, beschussfest zur Kamera, vernünftige Trefferanzeige mit Software realisieren, da reichen dann die 10K€ nicht mehr Wink Es sollte ja schon mal zumindest halbwegs turniertauglich sein. Also mit virtuellen Beschusspflastern usw....

Exclamation § 319 StGB Wer bei der Planung... gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik verstößt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 17:21
Beitrag: #10
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Ich würde mal nach drahtlosen Rückfahrkameras schauen, wenn es kaum was kosten darf. Am Besten eine mit einer Kamera, wo man das Objektiv abschrauben und gegen ein Feste Brennweite Teleobjektiv tauschen kann.

Habt Ihr mehr als eine Schießbahn, wird es aber schwierig wg. gleichzeitiger Funkstrecken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-09-2018, 21:32
Beitrag: #11
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Ich vermute mal, dass der bzw. die verehrten Kollegen nicht nur den Umriss einer Zielscheibe, sondern auch Details der Ziel- und Treffgenauigkeit auswerten möchten.
Gleichzeitig werden die Lichtverhältnisse wahrscheinlich auch nicht optimal sein.

Ein Verein darf bekanntlich nicht gewinnbringend arbeiten. Jedoch bietet sich z. B. eine gesonderte Vereinsfeier an, wo die benötigte Investitionssumme durch das Ausschenken kühler Getränke eingenommen wird. Wer Geld für teure Optik, mehrere Kurz- und Langwaffen sowie Munition hat, wird wahrscheinlich noch ein klein wenig hierfür über haben.Wink

Was mich wundert ist, dass der Verein keine gesonderte Videoüberwachung hat. Da könnte man ansonsten drauf aufbauen.

Hier würde ich ebenfalls eine verkabelte Lösung zum Anschluss der Kamera, anstatt über Funk vorschlagen. Netzwerkkabel, PoE-Switch und einen kleinen PC mit Netzwerkarte sowie einen vernünftigen Monitor. Oder alternativ direkt einen NVR, welcher dann für ggf. weitere Kameras genutzt werden kann. Bei richtiger Auswahl und Positionierung der Kamera halte ich ein Motorzoom Objektiv für nicht zwingend erforderlich. Die Kosten kann man sich sparen.

Facherrichter für Sicherheitstechnik in RLP.
Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel - Türsprechsysteme
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-09-2018, 08:48
Beitrag: #12
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Oder man nutzt keine IP-Kamera sondern FullHD-BNC-Kameras (CVI, TVI oder AHD). Dort ist man selbst mit Motorzoomobjektiv günstig dabei. Zusätzlich hat man keine Latenzzeit, was zum Anschauen bei solchen Veranstaltungen ja auch bei anderen Personen/Gästen/Zufallsbegegnungen evtl. dann Interesse weckt.
Wenn man will, könnte man dieses Signal dann direkt auf 'nen Monitor mit CVI/TVI/AHD Eingang auflegen und spart noch den Rekorder/Rechner/Sonstiges. Verwendet man Systemkabel, sprich RG59 mit zusätzlicher Spannugnsleitung, legt man auch nur 1x Kabel wie bei Netzwerk... ist man mit 500-700€ Materialkosten gut bedient (ohne Installationskosten). Achja, und es kann praktisch jeder installieren wenn er elektrisch ausgebildet ist - man braucht dafür keine netzwerktechnischen Kenntnisse.

Wer Anderen eine Grube gräbt ist erst einmal selbst im Loch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-09-2018, 09:48
Beitrag: #13
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Sehr guter Einwand. So kann man es natürlich auch machen. Das Thema Poe via Netzwerkkabel beruhte auf den ersten Vorschlag des TE, 10" Zoll Tablet + Wlan Kamera.
Man hat dann natürlich erst einmal keine Aufnahmefunktion, insofern diese auch gewünscht wird.

Facherrichter für Sicherheitstechnik in RLP.
Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel - Türsprechsysteme
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-09-2018, 10:57
Beitrag: #14
RE: Kameraanlage zur Trefferanzeige auf dem Schießstand
Helligkeit wird nicht so das Problem sein, die Spiegel sind ja in der Regel beleuchtet. Und wenn ich den TE richtig verstanden habe geht es nicht um elektronische Trefferaufnahme sondern rein um ein Kamerabild des Spiegels neben dem Schützen auf einem Monitor. Damit sieht man die Treffer ohne die Zuganlage bemuehen zu muessen und spart dadurch Zeit. Wie meine Vorposter schon schreiben wuerde ich auch auf PoE bzw Kabel setzen (z.b. Powerline wenn es eh schon Strom gibt). Da der Kugelfang meist ja doch etwas hinter dem Spiegel liegt, kann man vor der Kamera noch einen Splitterschutz anbringen und den Spiegel relativ "steil" abfilmen. Dadurch entsteht zwar eine Trapezverzerrung, aber die Kamera wird es danken. Aus einem guten Kugelfang wird auch nicht viel zurückkommen. Aber es gibt halt immer ein paar Experten die den Seilzugwagen oder aehnliches treffen. Eventuell eine Plexiglas-Scheibe davor. Die Bildqualität muss ja nicht berauschend sein, es geht ja letztendlich nur darum zu sehen wo das Loch gestanzt wurde. Eine der groesseren Anlagen hier in der Gegend nutzt IP cams und raspberry PIs (mit omx player oder so) fuer die Anzeige auf einem kleinen HDMI Monitor pro Stand.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
question Funk-Überwachung einer Zielscheibe auf Schießstand? Minister 0 844 09-01-2016 21:26
Letzter Beitrag: Minister
  Überwachung einer Zielscheibe auf Schießstand? magix 31 10.738 22-12-2014 11:19
Letzter Beitrag: magix

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste