Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 4.25 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Keypad Disarm Übertragung
20-05-2016, 10:54
Beitrag: #1
Keypad Disarm Übertragung
Hallo,

heute mal einen Felalarm ausgelöst...wie kam der zustande:

Alarmanlage ist scharf geschaltet, Haustür wird geöffnet, Eingangsverzögerung 20 Sek. beginnt, innerhalb von 5 Sek. den Disarmcode am Keypad eingegeben und es passiert erstmal nichts...

Zeit läuft und läuft, Code erneut eingegeben aber die Zeit war zu ende-ALARM !!!!

Hatte schon öfters mal das gefühl, dass der Code Disarm manchmal verzögert zur Zentrale übertragen wird, ist das euch auch schonmal aufgefallen ?

Batterie ist keine 3 Monate alt, Zentrale ist vom Keypad ca. 5 Meter entfernt ohne irgendwelche Hindernisse.

Gibt es dazu irgendwie eine Lösung?

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2016, 11:10
Beitrag: #2
RE: Keypad Disarm Übertragung
(20-05-2016 10:54)Mücke schrieb:  Zeit läuft und läuft, Code erneut eingegeben aber die Zeit war zu ende-ALARM !!!!

Hatte schon öfters mal das gefühl, dass der Code Disarm manchmal verzögert zur Zentrale übertragen wird, ist das euch auch schonmal aufgefallen ?

Hast Du XT2 Funksteckdosen von Lupus im Einsatz? Habe ähnliche Probleme, das die Rückmeldung von der Zentrale per LED-Anzeige am Keypad manchmal nicht ankommt.

Nach Rückbau aller Funksteckdosen sind die Probleme verschwunden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2016, 12:11
Beitrag: #3
RE: Keypad Disarm Übertragung
Nein, ich habe keine Funksteckdose im Einsatz, selbst wenn kann es doch nicht sein, dass der Code erst beim zweiten oder dritten mal übermittelt wird bzw. von der XT2 auch angenommen wird.

Es ist ja auch nicht jedesmal sondern sporadisch....und dann kann es auch schon zu spät sein, Eingangsverzögerung verlängern wäre eine Möglichkeit......
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2016, 20:39
Beitrag: #4
RE: Keypad Disarm Übertragung
Ich hatte dieses Problem bisher 2 mal in etwa 12 Monaten, dass ein Entschärfen der Anlage nicht möglich war. Bei täglich 2-3 Schaltvorgängen, selten aber zu häufig, wenn ich bedenken würde, dass dann noch eine Außensirene losgehen würde. Genau wie beschrieben, Keypad übermittelt nicht. Beim letzten Mal versuchte ich dann noch die FB, ohne Erfolg. Irgendwie schien die Anlage wie blockiert, reagierte nicht oder zu stark verzögert.
Funksteckdose habe ich im Einsatz, allerdings unabhängig von Scharf oder Unscharfschaltaktionen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-05-2016, 09:59
Beitrag: #5
RE: Keypad Disarm Übertragung
Ich kann es bei mir relativ zuverlässig provozieren, in dem ich die XT2 Funksteckdose aus der Steckdose(n) ziehe, etwas warte und dann wieder einstecke.

Wenn ich jetzt mehrmals hintereinander die Status Taste am Keypad drücke, kommt nicht jedes Mal die Rückmeldung am Keypad. Das Keypad scheint es dann nicht zu schaffen, die Kommunikation mit der Zentrale aufzubauen, weil die Zentrale (Vermutung!) mit der Datenübertragung der Steckdosen beschäftigt ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-05-2016, 15:48
Beitrag: #6
RE: Keypad Disarm Übertragung
Ich kenne das Thema auch. Sporadisch (ca. 1x im Monat) gibt es eine lange Verzögerungszeit beim Disarm. Bei Arm kann es allerdings auch passieren.
Erneutes Anlernen des Keypad hat keine Änderung gebracht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23-05-2016, 13:42
Beitrag: #7
RE: Keypad Disarm Übertragung
hatten wir auch schon 2 Mal. Meine Frau hatte dann den Code dabei gefühlt "sehr schnell" eingegeben und bestätigt. Wir machen es jetzt langsamer und bislang ohne weitere Fehler. Vielleicht bracht die Anlage ein paar Sekunden bis alle Befehle für die Eintrittsverzögerung verarbeitet sind.

Vg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-05-2016, 06:34
Beitrag: #8
RE: Keypad Disarm Übertragung
(23-05-2016 13:42)lupususer schrieb:  hatten wir auch schon 2 Mal. Meine Frau hatte dann den Code dabei gefühlt "sehr schnell" eingegeben und bestätigt. Wir machen es jetzt langsamer und bislang ohne weitere Fehler. Vielleicht bracht die Anlage ein paar Sekunden bis alle Befehle für die Eintrittsverzögerung verarbeitet sind.

Vg

Man sollte den Code schon "gefühlt" langsam eingeben, ist eben kein Smartphone.
Und wenn die Sirene heult wird man schnell hektisch und tippt zu schnell, was die Anlage nicht ab kann.

Ich bin zwar kein "Errichter"- weiß aber was ich kann Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-05-2016, 07:33
Beitrag: #9
RE: Keypad Disarm Übertragung
Schnelles oder langsames Eingeben: Dieses macht keinen Unterschied. Es klappt trotzdem manchmal nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-05-2016, 11:32
Beitrag: #10
RE: Keypad Disarm Übertragung
Das gleiche Problem tritt bei mir auch manchmal auf, sowohl bei ARM oder DISARM über das Keypad, man muss allerdings den CODE nicht nochmals eingeben, nur eine Weile warten, bis jetzt hat es immer innerhalb von ca. 30 Sekunden geklappt. Eine Supportanfrage bei Lupus hat bisher nichts gebracht. Problem sei nicht bekannt. Ich habe 4 Funksteckdosen im Einsatz und vermute auch, dass es irgendwie damit zusammenhängt. Der Stromverbrauch wird ja andauernd an die Zentrale übermittelt. Dies verzögert meiner Meinung nach manchmal die Funk-Kommunikation der anderen Komponenten sowie des Keypads. Eine Funktion dies über die Weboberfläche abzuschalten oder das Intervall für die Übermittlung zumindest einstellbar zu machen, wäre mein Wunsch gewesen. Lupus will dies aber nicht in die Software implementieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-05-2016, 16:40
Beitrag: #11
RE: Keypad Disarm Übertragung
Habe heute mit dem Lupus Support telefoniert, der Mann an der Hotline gibt das Problem mit dem Keypad noch einmal zur Untersuchung in die technische Abteilung.

Bisher konnte das Problem noch nicht nachvollzogen werden.

Ich glaube es wäre ganz hilfreich, wenn alle die die hier geschilderten Probleme auch haben, sich bei der Lupus Hotline melden würden. Dann wird vielleicht deutlicher das es keine Einzelfälle sind.

Die Hotline hat die Nummer 06341 935530.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-05-2016, 20:28
Beitrag: #12
RE: Keypad Disarm Übertragung
Die Funksteckdosen arbeiten mit 2,4 GHz während das Keypad mit 868 MHz arbeitet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese sich bzgl. Funk stören.
Hat jemand schon einmal mit dem Funktion "Melden" (Kästchen bei Festlegung des Keycode) experimentiert? Ich hatte zeitweilig den Eindruck, dass die Häufigkeit der verzögerten Reaktion sich verringert hatte, wenn "Melden" nicht aktiviert ist. Sicher bin ich mir jedoch nicht.
Ich kenne dieses Verhalten auch nur von der XT2 Plus.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-05-2016, 21:04
Beitrag: #13
RE: Keypad Disarm Übertragung
Ich glaube auch nicht an Beeinflussung durch die Funkfrequenzen, da es weit genug auseinander liegt.
Ich orakele mal eine These:
Wir haben vor langer Zeit mal festgelegt, dass das erste Element nach der Zentrale immer ein Bedienteil ist. Dann kommen die Erweiterungen, dann die Aktoren wie MKs und BWMs. DAnn die akustischen und optischen Signalgeber. Danach dann der unwichtige KrimskramsBig Grin
Jede Funkkomponente hat im System eine Position, auch wie sie agiert und wie sie abgefragt wird. Da das System immer komplett abgefragt wird, also auch mit send und answer, kommt da eine Zeit X zustande.
Liegt das Bedienteil am hinteren Ende der Programmierung, kann schon mal eine schöne Zeit zustande kommen, wo dann was anderes mit höherer Priorität querschiesst, was dann wiederum Alarm heißt.
Ich habe aktuell keine Komponenten hier, um das Problem mal nachzustellen.
Ich erinnere mich aber bei meiner ersten xt2 an ein ähnliches Problem.
Ich habe dann unsere Prio wieder aufgenommen und seitdem ist das weg.
Ob es daran liegen kann, weiß ich nicht, vielleicht kann einer mal was zu seiner Position der Komponenten sagen, bzw äußert sich Lupus nochmal hierzu.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-05-2016, 21:16
Beitrag: #14
RE: Keypad Disarm Übertragung
Sehr Interessant, bei mir kommen erstmal 11 Türkontakte dann noch 2 BWM und erst dann das Keypad auf Zone 14.
Wäre eine gute Idee es einfach mal auf Zone 1 zu setzen, Versuch macht klug.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-05-2016, 07:10
Beitrag: #15
RE: Keypad Disarm Übertragung
bei mir lag das Bedienteil auf 22, jetzt auf 1. Wird getestet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-05-2016, 07:16
Beitrag: #16
RE: Keypad Disarm Übertragung
Habe meins auch auf 1 verlegt soeben, bin ja mal gespannt was die anderen so berichten werden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2016, 18:30
Beitrag: #17
RE: Keypad Disarm Übertragung
(25-05-2016 20:28)snoopy schrieb:  Die Funksteckdosen arbeiten mit 2,4 GHz während das Keypad mit 868 MHz arbeitet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese sich bzgl. Funk stören.
...
Ich nutze jedoch noch die alte LUPUSEC - Funksteckdose mit Stromzähler für XT2 (868 MHz), daher kann ich mir vorstellen, dass hier durchaus eine Blockierung der Funkwege stattfindet.
Nun stecke ich nicht im Detail in dieser Funktechnik, jedoch werden auch hier Verfahren zum Einsatz kommen, um belegte Situationen zu erkennen z. B. https://de.wikipedia.org/wiki/Carrier_Se..._Avoidance . Jedoch ggf. wird damit auch die Verzögerung erklärbar.
Zur Priorität, kann ich nur sagen mein Keypad befand sich in Zone 2, jetzt ist es in 1. Mal sehen, ob's was bringt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2016, 19:45
Beitrag: #18
RE: Keypad Disarm Übertragung
Hallo Zusammen,
ich hatte das gleiche Problem. Es war nicht mehr möglich binnen 30 Sekunden die Anlage auf Disarm zu schalten. Ein Backup der Xt2plus zu erstellen war unmöglich.
Aus lauter Frust habe ich dann mit Lupus gesprochen und nicht locker gelassen. Dann kam der entscheidene Tipp. Die Anlage hat sich im Speicher so zugefressen, das keine Kapazität für normale Dinge zur Verfügung stand.
Also: Alle Stecker ziehen, Batterieschalter ausschalten. Ein paar Minuten warten, Batterie einschalten, Kabel dran. Nach 2 Minuten ist die Anlage wieder online und siehe da, alles wieder im Normalzustand.

Meine Anlage ist jetz ca. 7 Monate alt. Wenn ich dann mal den Stecker ziehen muß, kann ich damit leben.

Mal schauen wie lange das anhällt.

Ich bin bereits pers. bei Lupus gewesen. In denen Ihrer Anlage sind mehr als 100 Sensoren eingelesen. Es liegt nicht an der Menge der Sensoren.

Viel GrlückSmile

Bisher alles gut mit

1 xt2plus Firmware 12.2015
1 Innensirene Mini
1 Aussensirene V2
9 Sensoren Türen und Fenster
2 Dual Way Bewegungsmelder
2 Schaltrelais mit Stromzähler 12025
1 Funkrelay 12014 für meine alte Innensirene
1 Pin Pad
1 Glasbruchmelder
1 Rolladen Relais, für Motorventil
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31-05-2016, 07:36
Beitrag: #19
RE: Keypad Disarm Übertragung
Wow, wenn meine Anlagen zwischendurch einen Zwangsreset benötigen würden, würden meine Kunden das nicht so toll finden. Vielleicht sollte Lupus an der Handhabung und Ausnutzung des flüchtigen Speichers mal nachbessern.

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31-05-2016, 08:04
Beitrag: #20
RE: Keypad Disarm Übertragung
(30-05-2016 19:45)mika48 schrieb:  Hallo Zusammen,
ich hatte das gleiche Problem. Es war nicht mehr möglich binnen 30 Sekunden die Anlage auf Disarm zu schalten. Ein Backup der Xt2plus zu erstellen war unmöglich.

Mhm, also das es garnicht mehr geht hatte ich noch nie, hier geht es eigentlich nur darum, dass es sporadisch mal lange dauert bis die Übermittelung des Codes statt gefunden hat und seitdem ich das Keypad auf Zone 1 habe, hatte ich auch noch keine Schwierrigkeiten mehr...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Problem mit LUPUSEC - XT Keypad Dinowolff 5 291 21-12-2016 09:45
Letzter Beitrag: Lupusaner
  Optionen Outdoor Keypad securityalarm 0 216 13-11-2016 09:10
Letzter Beitrag: securityalarm
  Zeitplan für Disarm speedyct 5 495 30-04-2016 08:54
Letzter Beitrag: Mücke
  Zeitliche aber wiederholende Begrenzung der PIN's für das Keypad euphoniumfrank 0 346 21-03-2016 12:03
Letzter Beitrag: euphoniumfrank
  Automation Home Modus und Disarm über Nacht emmelhausen 1 879 20-12-2015 18:04
Letzter Beitrag: ydssk
  Keypad , TG oder FB ? musicsound 3 1.178 02-05-2015 13:06
Letzter Beitrag: magister
  Frage: Keypad öffnen.... makke 2 1.063 13-08-2014 18:35
Letzter Beitrag: Nobe01
  XT 2 - Frage zum Keypad, bzw. final door Bodendecke2004 5 2.146 01-07-2014 13:13
Letzter Beitrag: haufen83

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste