Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lichtschranke anstatt Bewegungsmelder
07-10-2017, 17:04
Beitrag: #1
Lichtschranke anstatt Bewegungsmelder
Hallo in die Runde,

ich möchte in meiner Halle meine Bewegungsmelder durch Lichtschranken ersetzen und suche hierfür einen Rat.

Die Halle ist 60 m lang und ca. 30 m breit. Bisher sind in der Halle 6 Bewegungsmelder installiert die ihren Dienst verrichten. Anfänglich hatte ich diese wie vorgeschrieben in einer Höhe von ca. 2,5 m angebracht. Da in der Halle im Winter größere Fahrzeuge untergebracht sind und dicht an dicht stehen konnte die Anlage nicht richtig arbeiten. Der Endergebnis war ein Einbruch mit mehreren tausend Euro Schaden. Aus diesem Grund habe ich die Geber von den Wänden demontiert und variabel auf einen Gestell auf ca. 1m Höhe angebracht (zwischen den Fahrzeugen gestellt). In der Halle ziehen leider auch ein paar Fledermäuse und sonstige Nager ihre Runden und die Geber lösen jetzt natürlich ständig aus. Im letzten Winter wurde ich deshalb viel zu oft des Nachts und in den frühen Abendstunden alarmiert und mußte zur Halle fahren.

Jetzt möchte ich die Bewegungsmelder durch Lichtschranken ersetzen und diese an den Hallenträgern (Blechwände) installieren. Es sollen jeweils 2 Lichtschranken mit einem Abstand von 40 cm an den Wänden verbaut werden. Und erst wenn beide Lichtschranken zeitgleich unterbrochen werden, soll die Alarmanlage auslösen. Somit vermeide ich einen Fehlalarm falls eine Fledermaus wieder durchfliegt.

Ich suche also eine Lichtschranke, welche eine Reichweite von wenigstens 20 m hat ohne einen großen Strahlungsbereich am Empfänger. Kann mir jemand eine Lichtschranke empfehlen.

Herzlichen Dank schon im voraus

MaWe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-10-2017, 10:52
Beitrag: #2
RE: Lichtschranke anstatt Bewegungsmelder
Lichtschranke ; andere Detektion aber irgendwie das gleiche Konzept.Undecided
Ich versuche mal frech dich mit meinen Gedanken ganz zart in eine andere Richtung zu lenken.Big Grin

Momentan ist deine Einbruchserkennung auf den Innenbereich ausgelegt. Das bedeutet egal wie du die Alarmauswertung jetzt machst, wenn der Alarm ausgelöst wird ist der Täter bereits drinnen. Das ist natürlich besser als gar nix( wenns funktioniert/ sorry musste sein:coolSmile aber es ist eigentlich schon zu spät.
Warum? Weil erstens der Schaden am Gebäude schon entstanden ist und zweitens bis du oder sonst jemand dann mit nachsehen sein Leben aufs Spiel setzt eigentlich zu lange braucht bis er das Objekt erreicht , um wenns doof läuft bei einer Täterkonfrontation (plural auf Täter) Haue zu kassieren oder auch auch noch getötet zu werden.
Du musst auf jeden Fall Licht in die Angelegenheit bringen. Soll heißen das Gebäude braucht eine standard Ausleuchtung im Aussenbereich und darf nicht in der vollkommenen Dunkelheit stehen. Sollte sich doch jemand an das Objekt wagen wird hierfür zusätzliche die Fassadenbeleuchtung automatisch eingeschaltet. Inklusive auch gleich ein Teil der Innenbeleuchtung. Gleichzeitig bekommen die Kameras ihren Auftritt und senden dir und der Notrufleitstelle ein oder mehrere Bilder. Wenn dann noch nicht die Umkehr kommt und ein Bruch wirklich durchgezogen wird sollte die Optex Flächensicherung an der Fassade aussen und am Dach jetzt entsprechend die Blitzer, die gesamte Innenbeleuchtung und die Dachbeleuchtung aktivieren. Wer jetzt noch so blöd ist und da rein will der bekommt es anschließend mit der Nebelanlage zu tun die entweder per Fernaktivierung oder infolge der Innenerkennung durch eine Mehrstrahl-Lichtschranke ausgelöst wird. Die Sirene darf dann jetzt auch mitspielen und ein Solo abgeben.
Soweit zu dem, aaaaaber....
..
Alles in Allem ist bei mehreren Fahrzeugen ein entsprechender Wert vorhanden. Da noch zu überlegen um es nicht einem professionellen Errichter zu überlassen hat sich für mich schon im Ansatz erledigt. Zumal es auch hier noch um Branderkennung mit Feueralarmierung geht, und hier möcht ich nicht auf der Liste der Verantwortlichen stehen wenn mal ein Fahrzeug elektrisch mit Kurzschluss kollabiert und die restlich Blechinsassen mit abfackelt.
Gruß
evertech

Gerät von aussen nicht erreichbar? Mach zuerst einen Portcheck.
http://www.yougetsignal.com/tools/open-ports/
..und Terxonanlagen benötigen immer noch E-Technische Grundkenntnisse zur Installation und Inbetriebnahme.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-10-2017, 11:18
Beitrag: #3
RE: Lichtschranke anstatt Bewegungsmelder
Dieses "Sicherungskonzept" ist per se schon einfach Mist.
wie evertech schon schrieb, wenn die erstmal drinnen sind, ists eh vorbei.
Wir haben schon mehrere dieser oldtimerhallen abgesichert und eigentlich immer die gleichen "Vorgaben" gehabt, es soll so wenig wie möglich kosten. Das verstehe wer will.
Lichtschranken sind hier genauso fehl am Platz wie Bwms, deren Montagehöhe auf 2,50 angegeben ist. Hier gehören Vektormelder, gerne auch Dual, rein, damit grossflächig detektiert werden kann. Dann die Zugänge sauber mit Verschlussüberwachung ausgestattet und dahinter meinetwegen die vorhandenen BWms.
Oberlichter können mit diesen Vektormelder klasse mit einbezogen werden.
Hast du ein Mehrmelderkonzept, so kannst du dadurch diese Fehlalarme ausschliessen. Licht und innendrin ordentlich Lärm dazu, wie evertech schrieb und ein oder zwei Innenkameras, somit gehst du das Risiko schon aus dem Weg, im Falle des Falles in eine Falle zu tappen.
Wenns wirklich Lichtschranke sein soll, kann ich dir diese empfehlen.https://www.ssam.com/shop/produktfotos/big/aclsyh_50hq.jpg

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-10-2017, 19:01
Beitrag: #4
RE: Lichtschranke anstatt Bewegungsmelder
Ich habe es so gemacht,

vor der Remise ist eine Lichtschranke angebracht , die das Licht vor und in der Remise einschaltet.

mehrere Lichtschranken , kreuz und quer und verschiedenen Höhen ( 80-120cm) durch die Halle.



Selbst unter den Treckern und Anhängern her.


Noch einige Fake Lichtquellen und Reflektorspiegel.

Wenn nun die Alarmierung eingeschaltet wird, wird die Schaltung auf Start gesetzt und alle Signale so abgebildet, wie sie zum Zeitpunkt der Aktivierung stehen.

Das heißt, selbst wenn eine Lichtschranke unterbrochen ist,weil der Hänger beladen ist, wir das Signal nicht mehr verwendet, weil es statisch ist.

Verwendet werden nur die dynamischen Signale Q+ und Q- exklusiv Oder ( XOR) und diese werden noch über eine Zeit getriggert.

Da heißt, geht jemand durch die Lichtschranke 1 unterbricht er für einen Zeitraum größer 0,2 Sekunden den Lichtstrahl, geht er dann innerhalb von 30- 50 Sekunden zur 2. Lichtschranke, so kommt der Alarm.

Eine Katze oder Fledermaus haben es bei mir noch nicht geschafft, den Alarm auszulösen.

Die Bewegungsmelder nicht ausbauen, sondern als Signal mit einbinden.
Der Trick bei meiner Remise ist, das erst ab 2 redundanten Signalen ( siehe Wikipedia Redundanz (Technik)) und eine ablaufenden Zeit der Alarm ausgelöst wird.

Das heißt, 2 Lichtschranken durchbrechen , oder 1 Lichtschranke und ein Bewegungsmelder oder 2 mal die gleiche Lichtschranke in einer Richtung.

Außer man versucht die Lichtschranken zu sabotieren Q+, Q- dann kommt der Alarm sofort.


Produktfamilie Sick Lichtschranke W9L-3

Lichttaster und Lichtschranken
W18-3

Aber 60m ist das Maximale für diese Lichtschranken, sonst den Weg teilen.

Dann muss man aber noch eine Siemens Logo verbauen und programmieren.



Siehe auch : Alarmanlage mit Profizentrale oder Raspberry: Funk vs. Leitung vs. Netzwerk? Vom 28-12-2016

Da habe ich schon geschrieben , dass nur starker Bodennebel für meine Lichtschranken ein Problem ist.

„Ich suche also eine Lichtschranke, welche eine Reichweite von wenigstens 20 m hat ohne einen großen Strahlungsbereich am Empfänger. „ Zitat MaWe

Man baut den Empfänger in ein Durchmesser 100-150mm Länge 200mm HT Kunststoffrohr ein , dann sieht man den Leuchtkreis nicht.
Wenn man bei Dunkelheit die Halle mit 2 mal 20 Watt LED Strahlern ( ALDIIII 20€) erleuchtet ist der Lichtkreis auch nicht zu erkennen .

Es gibt zwar noch sick W12-2 Laser Schaltabstand 80m , aber da sollte man das Gewerbeaufsichtsamt befragen, und den Hersteller, wegen der Schutzbestimmungen, hinter ist der Dieb blind ,weil er angeblich Stundenlang in diese Lichtquelle geschaut hat.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-10-2017, 18:13
Beitrag: #5
RE: Lichtschranke anstatt Bewegungsmelder
Schaut man heute 9.10.2017 unter ebäääy nach
Sick Industrie Lichtschranken im Set

Dann hat man genau das richtige für kleines Geld zum testen , nicht mehr als 30-40€ bieten.

Die Lichtschranken sind von 1993, kann Schrott sein ,keine Garantie. Ich bin nicht der Anbieter.

Ich habe von Sick Komponenten von 1984, die immer noch funktionieren.

Außerdem habe ich das entdeckt:

Interaktive Vierstrahl Infrarot Lichtschranke Fotozelle Torantrieb drehbar KU52 für 90 €

kenne ich auch nicht, werde mir aber eine zum austesten kaufen 150m wäre für meine Grundstücksgrenze als Voralarm zu gebrauchen.

Ich werde aber diese Lichtschranke umbauen und mit einer Draht gebundenen Anlage betreiben, elektronische Änderungen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hat jemand eine Lichtschranke und kennt meine Probleme? wadi1962 5 517 04-12-2016 13:15
Letzter Beitrag: wadi1962

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste