Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MB100 Einlagern
22-06-2016, 16:40
Beitrag: #1
MB100 Einlagern
Hallo, es ist ja allgemein bekannt, dass die MB Zentralen bei Erstinbetriebnahme die Zentralenuhr startet und diese bei Netzausfall über die interne Batterie der Rechnerplatine weiterläuft. Soweit sogut. Aber es steht ja geschrieben, dass wenn die Anlage zu lange vom Netz ist, dann entlädt sich die Batterie komplett und die Rechnerplatine für den Errichter irreparabel Beschädigt ist und dann einen RAM Fehler auswirft. Weiss jemand (auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist) wie lange ich diese Anlage spannungsfrei einlagern kann?

Folgender grund:
Durch einen Zentralentausch gegen eine MB Secure fällt nun eine MB100 mit Div. Türmodulen und Bus1 Teilnehmern sowie komplette IK2 Sätze für mich ab.
Da ich aber im Moment erst auf haus suche bin und nicht weiss wann ich eins finde wollte ich diese Zentrale einlagern und mir dann daheim im Haus die Anlage montieren. Hauptsächlich aber wegen Brandmeldern. Aber EMA ist natürlich das i Tüpfelchen oben drauf.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-06-2016, 16:46
Beitrag: #2
RE: MB100 Einlagern
Es kommt darauf an, wie entladen der Timekeeper-Baustein bereits ist. Bei den .10-Anlagen kann man den Timekeeper tauschen, es kann aber sein, dass die Justage der Analogeingänge verloren geht, womit dann ein Serviceeinsatz nötig wird.

Wenn du sichergehen willst, klemm BT und alle Komponenten ab und häng die dann ans Stromnetz. So lager ich momentan zwei MB48.10 im Keller. Die beiden MB100alt hab ich so eingelagert, da ist es nicht so schade drum.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-06-2016, 16:50
Beitrag: #3
RE: MB100 Einlagern
Ja das War auch meine Idee einfach nur die anschluss Platine und das ng mit Spannung versorgen. Ich bin ja noch auf der suche nach einer 100.10 rechnerplatine wollte gerne zusätzlich noch touch center und DS67X0 anbinden auf jeden Fall zukünftig. Da habe ich aber noch zeit um in der bucht was günstiges zu schießen. Da die Anlage ziemlich überdimensioniert ist will ich keine neue Platine kaufen. Aber ich finde das zg4 so praktisch :-D

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-06-2016, 17:31
Beitrag: #4
RE: MB100 Einlagern
Muss es ne MB100 sein? Hab noch ne MB48 hier, sollte reichen. Nicht sehr alt, ich glaube 2012 verbaut, 2014 haben wir das Objekt übernommen und habe den Tausch gegen eine Complex 400H veranlasst.

Hab auch noch eins der alten Touchbedienteile da, aus einer anderen Anlage.

ZG3.1 ist drumrum, ZG4 hätte ich auch noch da, du aber scheinbar auch, meins hat etwas gelitten.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23-06-2016, 00:14
Beitrag: #5
RE: MB100 Einlagern
(22-06-2016 16:46)5624 schrieb:  ... ... Bei den .10-Anlagen kann man den Timekeeper tauschen, es kann aber sein, dass die Justage der Analogeingänge verloren geht, womit dann ein Serviceeinsatz nötig wird.
Wenn der Systemfehler "Analogeingänge Norminieren" auftritt nachdem die Zentrale lange Spannungslos war so läßt sich dieser bei einer .10 auch selbst ohne die Einsendung zu Honeywell beheben !

Wer nichts weiß muss alles glauben !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-06-2016, 12:36
Beitrag: #6
RE: MB100 Einlagern
(23-06-2016 00:14)Loenne schrieb:  Wenn der Systemfehler "Analogeingänge Norminieren" auftritt nachdem die Zentrale lange Spannungslos war so läßt sich dieser bei einer .10 auch selbst ohne die Einsendung zu Honeywell beheben!
Och, das geht auch bei den alten MB-Zentralen. Eine Widerstandsdekade einrichten kann ein jeder welcher im Elektro-/Elektronikbereich ausgebildet ist. Das was damit im Werk getan wird, kann somit jeder gute Errichter auch in seiner Werkstatt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-06-2016, 18:51
Beitrag: #7
RE: MB100 Einlagern
Man muss eben nur wissen wie?

gruss der Elektrickser

Wer Rechtschreibfähler findet,darf sie behalten!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-06-2016, 19:41
Beitrag: #8
RE: MB100 Einlagern
Gibt's auCh nen Trick für den timekeeper?

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-07-2016, 00:09
Beitrag: #9
RE: MB100 Einlagern
(30-06-2016 19:41)M-d-ley schrieb:  Gibt's auCh nen Trick für den timekeeper?
Was genau meinst Du ?

Wer nichts weiß muss alles glauben !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-07-2016, 05:17
Beitrag: #10
RE: MB100 Einlagern
Den timekeeper tauschen bei den nicht 100.10 zentralen. Wobei ich denke eher nicht.Big Grin

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Tipp für alte MB100 gesucht (Fehler: Schlüssel ohne ZWL) tueftler17 5 638 10-04-2017 17:52
Letzter Beitrag: tueftler17
  MB100 Dauerscharf -thomas- 5 457 16-09-2016 23:07
Letzter Beitrag: M-d-ley
  561-MB100 Scharfschalten Garfiled 3 692 02-05-2016 16:57
Letzter Beitrag: 5624
  2x MB100.10 vernetzen mit IGIS Loop root 1 792 26-01-2016 23:17
Letzter Beitrag: vooki
  MB100 V.08 startet nicht mehr gnebel 32 3.220 19-11-2015 11:14
Letzter Beitrag: neufre
  561 MB100 Bus-1 System chris1982 3 1.204 27-10-2014 22:21
Letzter Beitrag: mh__
sad Winfem MB100 unter Windows 7 TheOne 3 3.581 23-03-2014 16:49
Letzter Beitrag: Tbehmenburg
  MB100.1 V 16.07 startet nicht über Firmware hinaus DJSchwing 4 2.323 21-07-2013 20:34
Letzter Beitrag: Alarmstrippe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste