Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rat zum Alarmanlagenkauf gesucht
21-09-2014, 01:11
Beitrag: #1
Rat zum Alarmanlagenkauf gesucht
Hallo,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich auf der Suche nach einem Rat bzw. Hilfe bin. Bei uns in der Nachbarschaft gab es die letzte Zeit zwei Einbrüche. Das lässt einem natürlich etwas unruhig werden. Gerade weil mein Mann oft längere Zeit unterwegs ist. Also habe ich mir überlegt, dass es eventuell doch sinnvoll wäre wenn wir uns eine Alarmanlage anschaffen. Nun bin ich aber auf diesem Gebiet nicht sonderlich kundig, was mir die Auswahl doch recht erschwert. Also habe ich nun versucht mich ein wenig zu informieren. Dabei bin ich auf http://www.alarmanlagentest.net/ gestoßen. Dort gibt es diverse Anlage, die auch preislich recht günstig sind. Nun ist meine Frage, ob man für diese Preisspanne auch wirklich was taugliches bekommt. Wie gesagt, kenne ich mich in diesem Bereich nicht aus. Deswegen dachte ich, dass ich hier mal nachfrage.

Lieben Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
21-09-2014, 04:18
Beitrag: #2
RE: Rat zum Alarmanlagenkauf gesucht
Hallo Jutta und herzlich willkommen hier im Forum!

Schön, dass du fragst, ehe du dir etwas zulegst, was du hinterher real betrachtet gar nicht gebrauchen kannst.

Daher muss unsere erste Frage auch gleich lauten: Was brauchst du? Huh
Jedes Objekt und jeder Nutzer ist anders und daraus ergibt sich gezwungenermaßen auch, dass für den Einen diese und für den Anderen eventuell eine ganz andere Anlage 'die Richtige' sein kann.

Von den Geräten aus diesem 'ach-so-tollen-' Vergleichstest würde ich erst einmal die Finger lassen, das ist so ungefähr die zweitunterste Kategorie auf dem Markt, nur noch zu unterbieten von diversem 'Fernost-Schrott'... Angel
Schon diesem Medium traue ich nicht weiter, als ich es schmeißen kann - aussagekräftige Tests können nur Leute durchführen, die sich mit der Materie auskennen, und fast jede Artikelbeschreibung -ach nein, Entschuldigung- jeder 'Testbericht' beinhaltet so viele Aussagen, die beweisen, dass da definitiv keine 'Leute vom Fach' zugegen waren.
Weiterhin konnte ich 'eben mal kurz so auf die Schnelle' auch keine Testkriterien oder Beschreibungen der Testdurchführungen (und nach welchen Normen oder Vorgaben was getestet wurde) finden - ein Schelm, wer Böses denkt... Tongue

Zitat: "Das Zifferndisplay, das ausreichend groß ist, um sicherzustellen, dass auch wirklich nur die gewünschten Zahlen getroffen werden, wird je nach Alarmstatus entweder in Blau oder in Gelb beleuchtet. Außerdem kann man den Betriebsmodus variieren, von Alarm-Modus über Lautlos-Modus und Unscharf-Modus bis zur Raumüberwachung. So besteht immer die Möglichkeit, die Alarmanlage gezielt den eigenen Bedürfnissen entsprechend einzustellen."
Hmm, was ist denn bitte bloß ein Zifferndisplay??? Ein Display (= Anzeige), die nur Ziffern darstellen kann? Oder ist das Tastenfeld mit Ziffernbeschriftung gemeint?
Raumüberwachung mit Bewegungsmeldern ist auch eine Standardfunktion und nicht Besonderes.
Und dass man eine Anlage auch scharf und unscharf schalten kann, setze ich einfach mal voraus - ginge das nicht, wäre es schon ziemlich doof, oder?! Angry

Zitat: "Specials mit Sinn und Verstand
Mit die beste Funktion der Alarmanlage ist die Möglichkeit, der telefonischen Warnung im Alarmfall. So können verschiedene Telefonnummern für Notrufe eingestellt werden, auch für den Fall, dass die erste Rufnummer besetzt ist, kann hier eine Folgenummer gespeichert werden."
Ein Wählgerät ist immer eine gute Wahl, denn nur Sirenen reichen leider nicht aus. Aber der explizite Hinweis darauf, dass hier sogar eine ZWEITE Rufnummer eingegeben werden kann, sagt schon viel über die Planungsqualitäten der Entwickler aus: Jedes 'richtige' Wählgerät der renommierten Hersteller 'echter' Sicherheitstechnik kann mal eben so lockere 8 Rufnummern speichern und beherrscht verschiedene 'Protokolle' (z.B. nur Tonsignale, Sprache, technische Protokolle, die ein Wachdienst 'verstehen' und interpretieren kann usw.).

Hier wird es auch nicht viel besser:
Zitat: "Hersteller im Funk-Alarmanlagen Vergleich
In unseren umfangreichen Funk-Alarmanlagen Testberichten kamen vorwiegend Geräte bekannter und beliebter Hersteller auf den Prüfstand. Getestet wurden unter anderem Alarmanlagen von Abus, Olympus, MKT und Gigaset. Diese Hersteller zählen im Sicherheitsbereich zu den etablierten Überwachungsexperten. Die besten Hausalarmanlagen der genannten Hersteller wurden daher intensiv von alarmanlagentest.net bewertet."
Okay, ABUS lasse ich gelten, aber Olympus und Gigaset zu etablierten Überwachungsexperten zu zählen, ist in meinen Augen schon etwas dreist (wer zahlt, hat recht???^^).

Alles in allem wiederhole ich mal meine Aussage von oben: Da würde ich Finger von lassen!
Informiere dich erst einmal unabhängig und kompetent, z.B. bei den kriminalpolizeilichen Beratungsstellen, um überhaupt erstmal ein Gefühl davon zu bekommen, welche Risiken dein Haus oder deine Wohnung mit sich bringt - ggf. solltest du die Summe, die du in Alarmtechnik investieren wolltest, lieber für mechanische Sicherungen einsetzen, denn die beste Alarmanlage kann nämlich -im Gegensatz zu gut gesicherten Fenstern und Türen- einen Einbruch(sversuch) nur melden, aber nicht verhindern!
Wenn du mit der Polizei durch bist und noch immer Bedarf an elektronischer Sicherung besteht, besuchst du hier im Forum das Thema http://www.alarmforum.de/Thread-Erste-In...eressierte At, danach machst du dir Gedanken, ob eine Leitungsverlegung in Frage kommt, weil z.B. sowieso gerade Renovierungsarbeiten geplant sind (man kann übrigens häufig auch ohne Renovierung Leitungen relativ gut 'verstecken'), oder ob es unbedingt ein Funksystem werden muss.
Dann bleibt noch die Frage nach dem Objektbegebenheiten (Wohnung, EFH, DHH, Reihenhaus, einzelstehend, ...) und natürlich auch nach dem Budget, das zur Verfügung stünde, und erst dann können wir dir Tipps geben, welche Anlage für dich die Richtige sein könnte.
Ach ja, für die dort aufgeführten Preise wirst du nichts bekommen, was in unseren Augen auch nur annähernd in Richtung Sicherheitstechnik geht, da kannst du mal eher mit rund Faktor 5 bis 6 rechnen... Wink

Viel Erfolg bei deiner Suche und viele Grüße
Olli

P.S.: Wieso nur werde ich irgendwie das Gefühl nicht los, dass dein Posting nur getarnte Werbung für dieses lustige 'Testinstitut' war und ich meine Zeit völlig umsonst verschwendet habe Huh

Keine Haftung für Sach- oder Personenschäden. Die sach- und fachgerechte Umsetzung liegt beim Ausführenden. Alle gängigen Normen und Vorschriften sind zu beachten, sonst siehe Avatar...
Bitte keine technischen Anfragen per Email oder PN stellen, sondern offen im Forum posten, danke!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
10-10-2014, 12:45
Beitrag: #3
RE: Rat zum Alarmanlagenkauf gesucht
Hallo,

ich war nun einige Zeit verhindert, daher kam ich erst eben dazu deine Antwort zu lesen.

Danke das du dir so viel Zeit genommen hast um mir hier einen Ratschlag zu geben.

Ok, dann sind die Geräte wohl doch nicht so sinnvoll bzw. funktional. Ich werde nun deinen Rat befolgen und erstmal die Schwachstellen aufdecken lassen. Dann das Haus mechanisch sichern lassen.

Des Weiteren werde ich das mal mit meinem Mann besprechen. Evtl. lassen wir mal einen Fachmann kommen, der uns da fachkundig beratet.

Danke dir.

Lieben Gruß
Jutta
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
10-10-2014, 14:48
Beitrag: #4
RE: Rat zum Alarmanlagenkauf gesucht
Hallo Jutta,

wieder mal so eine Webseite in Deinem Ursprungspost. Ich zitiere mal aus dem Impressum:

Robin Daniel (der Betreiber) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.co.uk / Javari.co.uk / amazon.de / amazon.fr / Javari.fr / amazon.it Werbekostenerstattungen verdient werden können.

Da kann man leider nix drauf geben, mit seriösen Empfehlungen hat das nichts zu tun.
Aber jetzt bist Du ja bei unsSmile.

Gruß Jörg

Gruß Jörg
________________________________________________________
Technische Anfragen sind im Forum besser aufgehoben als in meinem
Postfach, bitte keine entsprechenden PNs - danke.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
11-10-2014, 00:37
Beitrag: #5
RE: Rat zum Alarmanlagenkauf gesucht
@ Jutta: Gern geschehen und danke für dein Feedback, so bist du auf dem richtigen Weg!

@ Time-to-wonder: Danke auch für deinen Hinweis, gut aufgepasst! Cool

Nochmal @ Jutta: Möchtest du dich näher dazu äußern, wie du auf diese Seite gestoßen bist oder wurdest?

VG Olli

Keine Haftung für Sach- oder Personenschäden. Die sach- und fachgerechte Umsetzung liegt beim Ausführenden. Alle gängigen Normen und Vorschriften sind zu beachten, sonst siehe Avatar...
Bitte keine technischen Anfragen per Email oder PN stellen, sondern offen im Forum posten, danke!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
19-11-2014, 09:41
Beitrag: #6
RE: Rat zum Alarmanlagenkauf gesucht
Kauft Ihr alle Eure Alarmanlagen online? Ich muss ehrlich zugeben ich bin da doch etwas skeptisch was das angeht. Wenn ich das online kaufe muss ich es auch selbst installieren und bevor ich da etwas falsch mache, geh ich lieber zu einem Fachgeschäft die auch gleich die Montage übernehmen.

Also meine Alarmanlage hab ich damals von dieser Firma hier machen lassen:

Adresse wegen Werbung entfernt. Bitte per PN schicken. Gruß Tim

Die Firma hat mich beim Einbau auch gleich darauf hingewiesen das es sinnvoll wäre mir neue Fenster zu holen, da meine nicht wirklich sehr sicher waren. Den Gedanken hatte ich zwar selber schon aber sie haben mir dann auch gezeigt wie schnell das zu öffnen ist.

Jetzt hab ich beides neue Fenster und eine Alarmanlage und kann endlich wieder viel beruhigter schlafen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste