Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SIM -Karten Übersicht und Vergleich
27-07-2017, 11:07
Beitrag: #1
SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Hallo Zusammen,

nach einigen Lesestunden habe ich bemerkt, dass immer wieder auf das Problem "SIM-Karte" gestoßen wird.
So auch in meinem Fall.

Ich suche eine SIM-Karte ohne Vertrag und mtl. Grundgebühr bei der ich nur zahlen muss wenn ich diese benutze. Einige Anbieter kommen zwar in Frage, haben aber auch ihre Tücken.

Wie wäre es wenn ihr euch, als langzeiterfahrene, hierzu allgemein äußert.

Am besten ohne eine Diskousionen. Einfach mit Fackten, Tipps und Hinweisen.

Ich denke das würde einigen sehr helfen. Ich kann ja mal anfangen. Mit der Karte auf die ich gestoßen bin.

Sollte was fehlen ergänzt es bitte einfach.



Freenetmobile 8-cent-Tarif

1. Keine Grundgebühr* (Ab dem 4ten Monat 1 Euro wenn Rechnung unter 3 Euro)
2. 8 cent pro Einheit
3. 19 cent pro MB
3. mtl. Kündbar
4. 10 Euro Startguthaben
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-07-2017, 11:49
Beitrag: #2
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Das kann man schlecht pauschalisieren... denn jede Anlage ist anders und jedes Nutzerverhalten auch.

Für EMA's ohne Datenverbindung z.B. Oasis 80:

maxxim 9 Cent pro Anruf/ SMS keine Grundgebühr D1-Netz (einmalig 10€)

congstar "wie ich will Tarif" so anpassen wie es das Nutzerverhalten braucht. (Telekomtochter und Netz)

Für EMA's mit Datenverbindung:

congstar "wie ich will Tarif" so anpassen wie es das Nutzerverhalten braucht. 2€ / Monat für z.B. 100MB Datenvolumen (Telekomtochter und Netz)

Bei JA-100 den Jablotron SDC für 3,59€/ Monat inkl. Datenvolumen und Anrufe soviel wie halt nötig und SMS vom Jablotron-Server ohne Zusatzkosten.

Gruß Jens

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-07-2017, 22:21
Beitrag: #3
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Kommt auch immer auf den Standort an und die Signalstärke.

Mittlerweile nehmen wir für unsere Anlagen nur noch Vodafone Karten.

Am liebsten würde ich Telekom nehmen, aber die haben mittlerweile keine kostenlosen Prepaid Karten - die haben auch schon eine monatliche Gebühr.

Von O2 / E-Plus würde ich die Finger lassen. Haben wir negative Erfahrungen gemacht.

ABUS Secvest Kompetenzpartner
VDS zertifizierter Errichter mechanische Sicherungseinrichtung
Facherrichter zertifiziert vom LKA Niedersachsen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-07-2017, 09:10
Beitrag: #4
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Wilko, dann nimm eine Congstar-Karte, das ist Telekom.

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-07-2017, 11:06
Beitrag: #5
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Monatliches Datenaufkommen = ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-07-2017, 12:47
Beitrag: #6
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Ich nutz seit Ewigkeiten Karten aus dem Telekomnetz. Privat sind es die Congstar-Postpaid-Karten, die sind auch ohne Grundgebühr. Auffe Arbeit hab ich Telekom-Karten, die ich selbst aktivieren kann.

Wichtig: Prepaid-Karten für Alarmanlagen sind Mist. Manche Anbieter erfordern die regelmäßige Aufladung der Karte, auch wenn das Guthaben noch nicht aufgebraucht ist, damit die Karte aktiv bleibt. Andererseits besteht immer die Gefahr, dass das Guthaben im Ernstfall aufgebraucht ist.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-07-2017, 17:55
Beitrag: #7
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Jap, Prepaid würde ich auch von abraten wollen.

Ein Kunde von mir hat entgegen meines Rates sich eine Prepaid Karte für seine EMA geholt und wunderte sich nach Monaten warum er auf einmal keine SMS und Anrufe mehr bei der Anlage erhält, Wachdienst wurde auch nicht gewünscht und schon ist die Kacke im Ernstfall richtig am dampfen.

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-07-2017, 22:15
Beitrag: #8
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Danke für den Tip mit Congstar.

Natürlich ist Prepaid eigentlich nicht so schön. Ich rate den Kunden IMMER, wenn GSM, zu einer Tarifkarte - kein Prepaid.

Eine 2. Karte vom eigentlichen Mobiltelefonvertrag oder "Partnerkarte" bekommt man schon sehr günstig. Viele scheuen dann aber die monatlichen Kosten.

Das die Provider die Sim-Karten abschalten wenn sich nichts tut am Guthaben bzw. keine Aktivität statt findet ist richtig. Damit bin ich auch schon auf die Nase gefallen.
ABER bei fast jedem Anbieter kann man eine automatische Aufladung der Karte per Bankeinzug einrichten in einem zeitlichen Intervall (z.B. alle 4 Monate)

Am liebsten aber sowieso IP als 1. Priorität.

ABUS Secvest Kompetenzpartner
VDS zertifizierter Errichter mechanische Sicherungseinrichtung
Facherrichter zertifiziert vom LKA Niedersachsen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-08-2017, 15:57
Beitrag: #9
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Hab im April eine "Alarmanlagen-SIM" von T-Mobile oder Telekom im RFW4000 (als Redundanz) verbaut. Kostet glaub ich 3.45€ netto im Monat und hat hat 200MB Datenvolumen inklusive. Bis jetzt noch keine Probleme.
Telefonie soll wohl damit auch möglich sein, hab ich jedoch nicht getestet.
Im Vorfeld hatte ich allerdings Riesenprobleme, bei der T-Mobile/Telekom-Hotline verwertbare Infos darüber zu bekommen, da die Mitarbeiter anscheinend ihre eigenen Produkte nicht kannten Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-08-2017, 16:07
Beitrag: #10
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Hallo heydim,

das liegt daran, das Du an der Hotline nur Callcentermitarbeiter ans Ohr bekommst, die allerhöchstens dazu in der Lage sind vom Bildschirm abzulesen und auch das nicht vernünftig hinbekommen. Meine Erfahrung mit denen ist einzig und alleine die, das die Dich bescheißen wollen oder wirklich so dämlich sind und wenn Du dann recht überrascht auf Bestellungen schaust, die Du so nie gemacht hast und Du auf einmal ordentlich drauf zahlen sollst, dann hört der Spaß bei mir definitiv auf. Wenn aus 50Cent mehr auf einmal dann 15 Euro werden obwohl der Gesprächspartner 3 mal die Konditionen vorliest denen man zustimmen soll und dann auf dem Papier was völlig anderes steht. Leider ist das schon mehrfach passiert.

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-08-2017, 17:42
Beitrag: #11
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
(27-07-2017 11:07)Chriscross87 schrieb:  Hallo Zusammen,

nach einigen Lesestunden habe ich bemerkt, dass immer wieder auf das Problem "SIM-Karte" gestoßen wird.
So auch in meinem Fall.

Ich suche eine SIM-Karte ohne Vertrag und mtl. Grundgebühr bei der ich nur zahlen muss wenn ich diese benutze. Einige Anbieter kommen zwar in Frage, haben aber auch ihre Tücken.

Wie wäre es wenn ihr euch, als langzeiterfahrene, hierzu allgemein äußert.

Am besten ohne eine Diskousionen. Einfach mit Fackten, Tipps und Hinweisen.

Ich denke das würde einigen sehr helfen. Ich kann ja mal anfangen. Mit der Karte auf die ich gestoßen bin.

Sollte was fehlen ergänzt es bitte einfach.



Freenetmobile 8-cent-Tarif

1. Keine Grundgebühr* (Ab dem 4ten Monat 1 Euro wenn Rechnung unter 3 Euro)
2. 8 cent pro Einheit
3. 19 cent pro MB
3. mtl. Kündbar
4. 10 Euro Startguthaben

Klarmobil wäre noch eine Option für dich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-08-2017, 18:06
Beitrag: #12
RE: SIM -Karten Übersicht und Vergleich
Ich habe meinen DSL-Anschluss bei 1&1. Gegen eine einmalige Gebühr von 9,90 EUR bekommt man bis zu 4 SIM-Karten mit Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz oder auf andere 1&1 Handys. Eine von den Karten habe ich in meiner EMA. Ich nutze nur telefonische Benachrichtigung, keine SMS. Funktioniert einwandfrei und ich habe keine laufenden Kosten, da der wöchentliche Testanruf auf einem anderen Handy mit 1&1 SIM-Karte erfolgt.

Arrow Satel Integra 64 Plus, alles diskret verdrahtet, kein Funk, 2xINT-TSI, 2xSatel Grey Dual, 6xVD-1, 8xS1, 1xB-3A, INT-VG, ETHM1-Plus, GSM-LT1, 2xSPW100, SP-4003. In Betrieb seit 02.01.2016.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste