Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SMS über ISDN oder analog
17-11-2016, 22:11
Beitrag: #1
SMS über ISDN oder analog
Moin!
Anscheinend sind meine Versuche sinnlos, mit einem 9600 SMS zu versenden zu wollen.
Hab mein Siemens DX600 aktiviert und auch da kommt irgendwann Übertragungsfehler.
Umprogrammieren auf den anny-way Dienst brachte auch nix.
Laut Protokoll der Telefonanlage, ruft weder das Telefon noch das 9600 raus.

Warum eigentlich nicht? Warten die auf was?
Wenn man mit Telefon die Zugangsnummern anruft, geht doch das Modem ran!?

Würde das mit einem 6700 funktionieren?
Ein baldiger Kunde baut darauf. (ohne das sinnlos teure RFW4000)
Im aktuellem Katalog ist ja auch noch das Kreuz für SMS Funktionalität vorhanden...

Gruss!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 22:51
Beitrag: #2
RE: SMS über ISDN oder analog
SMS per ISDN kannst du vergessen, der Dienst funktioniert schon seit zig Jahren nicht ordentlich. von 40 SMS rutscht vielleicht mal eine durch.
SMS per analog funktioniert schon etwas besser, aber selbst davon würde ich die Finger lassen, wer weiß, wie lange das noch funktioniert. Im Festnetz ist der SMS eine Datenübertragung. Da dass Ziel ist, die Sprachtelefonie als IP-Dienst laufen zu lassen (All-IP-/NGN-/VoIP-Umbau), fehlen wichtige Eigenschaften der Sprachverbindungen, die bisher die Datenübertragung möglich gemacht haben. Während das menschliche Gehör es teilweise gar nicht wahrnimmt, sind für Maschinen Störungen in der Kommunikation tödlich.

Also wenn du in zwei bis fünf Jahren wieder an der gleichen Stelle sein willst, bau es gleich richtig. SMS ist ein Dienst, der im Mobilfunk entstanden und auch dort zuhause ist.

Ich kenn das 9600 nicht, aber vermutlich hat es das gleiche Problem, was vor einiger Zeit hier mit einem comline ebenfalls vorhanden war. AnnyWay spricht UCP als SMS-Protokoll, während im ISDN TAP gesprochen wird. Telenot beherrscht bei den neusten Wählgeräten scheinbar mittlerweile UCP, was daher kommen könnte, dass es die comXline sowohl als analoge als auch als ISDN-Geräte gibt und damit die gleiche Basis haben.

Mögliche Alternativen: Sprachalarmierung und/oder E-Mail-Versand (für beides wäre ein 7700 oder ein 67x0 nötig). Oder du baust dir den RFW selbst, da es ja bei dir scheinbar ne Spaßveranstaltung ist.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 23:04
Beitrag: #3
RE: SMS über ISDN oder analog
Du schreibst ... Ein Kunde baut darauf.
Dann ist es deine Aufgabe als professioneller Errichter, ihn von diesem Wege abzubringen. Lässt er sich nicht überzeugen, kann es besser sein, auf diesen Kunden zu verzichten.
Er wird dich für deinen zeitlichen Einsatz nicht bezahlen und wenn es darauf ankommt, wird er dir das anhängen. hier musst du dich wasserdicht absichern, sofern du Facherrichter bist.
Folge den Empfehlungen und mache es richtig.
Es gibt Anlagen am Markt, die sind technisch gesehen verloren. Hier musst du entscheiden, ob dir das Risiko den Ertrag wert ist. Und falscher Stolz hat schon manchen Kopf und Kragen gekostet.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-11-2016, 23:09
Beitrag: #4
RE: SMS über ISDN oder analog
Spassveranstaltung ist gut...
Frag ich mal morgen meinen Chef.Blank

Oke.
SMS over analog probiere ich dann nächste Woche.
Wenn nicht löppt, muss E-Mail dann als Alternative herhalten.
Freemail Anbieter ohne Verschlüsselung gebucht, Test steht noch aus.
Wenn der Kunde kein IMAP hat, könnte das (nicht) zeitnahe pushen aufs Handy noch nerven.

Für mich werde ich als Projekt wohl mein 9600 in die Tonne kloppen und mir ein Drittanbieter GSM Gate holen. Sollte man so bei 100€ liegen.
Schade nicht nur ums DS, Programmieren über USB ist ja dann auch Geschichte...

(17-11-2016 23:04)funkistnichtalles schrieb:  Du schreibst ... Ein Kunde baut darauf.

Ja, am liebsten hätte er gar keine Meldung.Big Grin
SMS geht noch, E-Mail ist schon was fast zu Modernes...
Aber 400 für ein RFW? Nee.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  561MB24 / Onboard ISDN-TWG deaktivieren? ban.writer 7 446 12-10-2016 16:47
Letzter Beitrag: ban.writer
  MB 24 Analog-Eingänge justieren. Loenne 3 745 01-07-2015 19:38
Letzter Beitrag: neufre
  DS8600 SMS über ISDN Sven31 0 1.446 15-09-2012 15:07
Letzter Beitrag: Sven31

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste