Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
27-03-2018, 21:06
Beitrag: #1
Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
Hallo,

gibt es die Möglichkeit bei einer scharf geschalteten EMA eine Tür für einen kurzen Moment (ca. 30 Sekunden bis eine Minute) von der Überwachung auszunehmen damit man das Gebäude betreten kann, ohne die Einbruchmeldeanlage unscharf und wieder scharf zu schalten?

Geplant ist eine Einbruchmeldeanlage mit Außenhautüberwachung. Zum Feierabend wird die EMA vom letzten Mitarbeiter (nur ein ausgewählter Kreis) scharf geschaltet. Wenn jetzt ein Mitarbeiter (alle Mitarbeiter) etwas im Büro vergessen hat, soll er trotzdem noch die Möglichkeit haben das Gebäude zu betreten, ohne die Einbruchmeldeanlage unscharf schalten zu müssen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-03-2018, 22:01
Beitrag: #2
RE: Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
Sorry, die Einbruchmeldeanlage muss noch erfunden werden, die zwischen einem vergesslichen Mitarbeiter und einem Einbrecher unterscheiden kann.
Da wäre der Zweck einer Einbruchmeldeanlage aufgehoben!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-03-2018, 23:11
Beitrag: #3
RE: Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
Hallo,

das macht jede ordentliche Alarmzentrale.
Da kannst Du Ausgangszeiten und Eingangszeiten setzen.

Ausgangszeit 60 Sekunden, dann kannst Du eine Minute lang die Tür auf und zu machen.

Die Eingangszeit wird dabei nur so lange eingestellt, wie man braucht um rein zugehen und unscharf zu schalten.

Arbeitest Du dann mit einem Aussenbedienteil, kannst Du diese Zeit auf wenige Sekunden einstellen.

Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-03-2018, 01:46
Beitrag: #4
RE: Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
(27-03-2018 23:11)timbaum schrieb:  das macht jede ordentliche Alarmzentrale.
Da kannst Du Ausgangszeiten und Eingangszeiten setzen.

Wenn ich TobiWanKnobi richtig verstanden habe dann hoffe ich das jede ordentliche Alarmzentrale dies gerade NICHT macht !

Ich denke wir reden hier nicht von einer klassischen Schleusenzeit oder einer "Seuferschaltung".

Ich habe Ihn so verstanden:
Die EMA soll bei Scharfen Zustand zu jeder Zeit das öffnen einer bestimmten Tür für 30 - 60 Sekunden erlauben ohne das es zu einem Alarm kommt. Wird die Tür vor Ablauf der Zeit wieder geschlossen so passiert nichts! Bleibt die Tür länger als 30 - 60 Sekunden auf, so gibt es einen Alarm.

Also z.B. Nachts um 3:30 Uhr kommt statt eines vergesslichen Mitarbeiters ein böser Bube und öffnet die Tür mehrfach hintereinander so oft er mag weil er ja gerade mit seinen Kumpels, den alternativen Umzugshelfern das Inventar heraus trägt was er bei Bares für Rares in bedruckten Papier verwandeln möchte.

Und da er die Tür nie länger als 30- 60 Sekunden aufhält freut er sich über die ungewohnte Unterstützung des Betreibers der eine solch schöne Funktion hat einbauen lassen.

@TobiWanKnobi
Wenn du eine "Ordentliche EMA" hast, und es nicht schon vorhanden ist, dann lass die Anlage mit einer berührungslosen Schalteinrichtung nachrüsten und nutze zukünftig als Scharf/Unscharf Bedienteil einen entsprechenden Leser mit Codetastatur.

Jeder Mitarbeiter erhält dann seinen eigenen Datenträger der in der EMZ mit Namen Personalisiert wird.

Ganz nach deinem Gusto vergibst du dann unterschiedliche Berechtigungen für diese Datenträger und verknüpfst diese mit entsprechenden Zeitzonen.

Insofern dürfen dann einige Mitarbeiter zu jeder Zeit Scharf/Unscharf schalten, andere Mitarbeiter wiederum nur innerhalb eines definierten Zeitfensters. Also Berechtigungen für die GF, für "normale MA" und evtl. für die Reinigungswichtel eines externen Dienstleisters.

So dürfen z.B. die "normalen MA" während und noch 30 Minuten nach den Kernarbeitszeiten und nur an Werktagen Unscharfschalten.

Das Scharfschalten hingegen unterliegt keinerlei Einschränkungen und ist immer möglich.

Über den Ereignisspeicher der EMZ hast du dann auch noch die volle Kontrolle welcher Datenträger (also respektive Mitarbeiter) wann Scharf oder Unscharf geschaltet hat.

Viele Grüße
Loenne

Wer nichts weiß muss alles glauben !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-03-2018, 19:19
Beitrag: #5
RE: Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
@ Loenne: Lt. Fragesteller soll die gewünschte "Funktion" ja ohne Unscharf-/Scharfschaltung möglich sein:
Zitat: ohne die Einbruchmeldeanlage unscharf und wieder scharf zu schalten?

@timbaum: Die vergesslichen Mitarbeiter sind ja - im Gegensatz zu dem ausgewählten Personenkreis - nicht mit entsprechender Unscharf-/Scharfschaltmöglichkeit ausgestattet.

Nochmal, auch wenn mein Beitrag wesentlich kürzer war, aber wie soll die Anlage unterscheiden, wer das Gebäude betritt. Außerdem ist eine vollumfängliche Außenhautüberwachung sehr kostenintensiv, wenn man nicht nur die Öffnungen (sondern auch Wand und Dach) absichern will. Im Forum gibt es Beiträge, da stiegen Täter über das Dach ein und auch wieder aus (ohne Alarm auszulösen), wobei nicht nur erheblicher Schaden durch Diebstahl sondern durch Beschädigung der Dachhaut und extrem kostenintensiver Ersatz des Dachprofils zu Buche schlugen. Daher sollten auch BewMelder als Fallen (z. B. in Fluren oder besonders gefährdeten Räumen) pojektiert werden. Kurzum: m. E. lässt sich die gewünschte Konstellation ohne erhebliche Abstriche in der Überwachung oder Inkaufnahme von Interventionszeitverkürzung nicht realisieren. (Mama wasch mich, aber mach et Lümpchen net nass)Cool

Ist der Fragesteller bereit, die restlichen (,vergesslichen) Mitarbeiter mit entsprechenden Schaltmöglichkeiten auszustatten, stimme ich mit Loenne überein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-03-2018, 08:30
Beitrag: #6
RE: Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
Hallo,

(28-03-2018 19:19)Martina H. schrieb:  @timbaum: Die vergesslichen Mitarbeiter sind ja - im Gegensatz zu dem ausgewählten Personenkreis - nicht mit entsprechender Unscharf-/Scharfschaltmöglichkeit ausgestattet.

Das ist mir schon klar. Die Frage ist ungenau an der Stelle. Steht der Mitarbeiter neben dem ""Scharfschalter" und will nur noch mal schnell rein oder kommt er 5 Stunden später?

Nebenbei halte ich nichts davon, das wir uns gegenseitig die Werlt erklären. Und Nachfragen kommen ja scheinbar keine mehr. Daher scheint das Problem nicht so wichtig zu sein. Cool


Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-05-2018, 14:16
Beitrag: #7
RE: Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
Hallo, ich habe die E-Mail-Benachrichtigung ausgeschaltet und nicht gesehen, dass jemand auf den Beitrag geantwortet hat. Wenn ich es richtig verstanden habe gibt es die Funktion nicht.
Die Unterscheidung zwischen Mitarbeiter und Einbrecher könnte auch mit einer Karte funktionieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-05-2018, 18:52
Beitrag: #8
RE: Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
Ich könnte mir das in etwa so vorstellen:

Anlage scharf:
Mitarbeiter (ohne unscharf Berechtigung) hat etwas vergessen, für diesen Fall bekommt er einen Transponder um die Anlage für Zeit Y unscharf zu schalten bzw. um Meldergruppe X für Zeit Y zu sperren. Nach Zeit Y wird die Anlage entweder wieder automatisch scharf oder MG X entsperrt sich dann wieder.

Sowas ist auf jeden Fall realisierbar und das nicht allzu schwierig.
Dies hat nur einen Nachteil: Wenn Zeit Y abgelaufen ist und der Mitarbeiter noch im Gebäude, dann ist ein Fehlalarm vorprogrammiert und dieser Fall tritt sehr wahrscheinlich ein.

Für den Fall, dass nur MGs gesperrt werden sollen ist der Nachteil an der Konstellation, dass wenn eine MG vorher schon wegen eines defektes oder warum auch immer gesperrt wurde, wird diese dann wieder aktiviert. Aber auch hier gibt es Mittel und Wege dies vorher zu verhindern.

Für den Fall, dass die Anlage unscharf geschaltet wird hat man natürlich den Nachteil, dass dann die komplette Anlage bzw. der Bereich außer Betrieb ist.

Also alles kein wirkliches Hexenwerk, nur muss sich dieser Mitarbeiter vorher (auf welche Art auch immer) autorisieren. Es sei denn man bastelt etwas mit den MGs, dass diese erst nach Zeit Y auf dauer auslösen aber dazu werde ich keine weiteren Informationen mehr geben, das ist mir persönlich zu kriminell in dem Fall und du wirst dir das auch nicht antun wollen wenn wirklich mal ein Bruch passiert.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-05-2018, 21:13
Beitrag: #9
RE: Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
Eine Ema erfordert Disziplin.
Man muss es auch nicht jedem rechtmachen (wollen oder müssen)
Sicherlich kann jedes professionelle System diese Funktion leisten. Jedoch ziehe ich meinen Kunden beim Projektierungsgespräch den Zahn, es JEDEM Mitarbeiter passend machen zu müssen. Der Kopf sitzt nicht nur deswegen auf dem Hals, damit es in diesen nicht reinregnet.
Es muss auch Mitarbeiter geben ,die in der Hierarchie soweit unten stehen, dass sie eben nicht schaltberechtigt werden. Somit werden auch Anreize geschaffen, sich entsprechend zu organisieren.
Sorry für die harten Worte.
Aber in Bezug auf Sicherheit und deren Umsetzung bedarf es eben Disziplin.
Wir empfehlen, bei notorisch nachlässigen Mitarbeitern die Brotzeitstrafe.
Derjenige,der nicht aufpasst, zahlt Die Brotzeit für die Belegschaft.
Das schärft die Diaziplin und funktioniert erste Sahne.
Ist für manche Gutmenschen aber eine zu harte Disziplinierung.Big GrinBig GrinLightbulb

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-05-2018, 18:32
Beitrag: #10
RE: Scharf- / Unscharfschaltung Letzttür
Wenn die Mitarbeiter so vergesslich sind, dass man sowas einplanen muss, sollte doch mal der Betriebsarzt zu Rate gezogen werden.

Es wurde schon mehrfach erwähnt, dass das Betreten eines gesicherten Raums ohne Unscharfschaltung absolut am Sinn einer Einbruchmeldeanlage vorbeigeht. Also ohne Unscharfschaltung geht es nicht. Wenn man aber eine definierte Anzahl an Räumen hat und jedem Mitarbeiter ein Raum zugewiesen werden kann, der sich auch nicht oder nur sehr selten ändert, könnte man unter immensem Kostenaufwand jeden Raum als einen Sicherungsbereich sehen.
Damit könnte man einem Mitarbeiter dann den Zugang nur zu bestimmten Räumen erlauben, also z.B. der gemeinsame Flur und sein eigenes Büro.

Um Fehlalarme zu vermeiden, müsse aber dann für jeden Raum, der z.B. nicht zur Allgemeinfläche gehört, die Zwangsläufigkeit garantiert werden, also ein Sperrelement als Beispiel.
Da der TE nicht gesagt hat, um wie viele Räume es geht, kann es sein, dass es nur sehr wenige, nur eine oder sogar gar keine Anlage am Markt gibt, die es könnte (Sintony 420 mit 16 Bereichen und 8 gesonderten Räumen pro Bereich, also 128 maximal, eine Honeywell MB100.10-64 mit 64 Bereichen und 15 Unterbereichen, also 79 Möglichkeiten, eine MB256plus mit 250 Bereichen, jedoch schon alle älter oder sogar schon abgekündigt oder eine MB Secure mit 512 Bereichen).

Je komplexer eine Einbruchmeldeanlage ist, um so weniger wird diese akzeptiert. Wenn ein Mitarbeiter sich morgens durch acht Sicherungsbereiche kämpfen muss, nur um von der Objekttür zu seinem Büro zur Kaffeemaschine und wieder zurück zu kommen, werden die Mitarbeiter nachlässig und es wird häufiger dazu kommen, dass einer eben nicht scharfschaltet oder die verändern ihre Arbeitszeit so, dass der Kontakt mit der Technik so gering wie möglich ist.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.

Fragen im Forum werden kostenlos beantwortet, Fragen per PN sind kostenpflichtig.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Unscharfschaltung unter Zwang Sue20 9 897 04-05-2017 10:43
Letzter Beitrag: Animal

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste