Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sind Kartenleser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander?
17-07-2016, 09:09
Beitrag: #1
Sind Kartenleser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander?
Hallo,
ich habe folgendes Problem bzw. Fragen zu Transponder-Lesegeräten....

Wir haben von einer Fachfirma eine Alarmanlage der Fa. Telenot installiert bekommen. Da es von Telenot keine Einbau-Kartenleser gibt, habe ich einen Aufputz-Leser bearbeitet, in dem ich das Kunststoffgehäuse mit dem Dremel entfernt habe, so daß nur noch der eigentliche Leser (Elektronik eingegossen) vorhanden war. Diesen habe ich dann in unsere Klingelanlage (Sonderanfertigung mit 2-3mm dicker Frontplatte) eingebaut, in dem ich ihn von hinten auf die Platte geklebt habe. Die Klingelplatte hat ein ausgefrästes Loch von 50x50mm. Optisch war das Ergebnis sehr gut.
Als die Installationsfirma die Anlage jetzt in Betrieb nehmen wollte, hat sie festgestellt, daß der Leser nicht funktioniert. Die Vermutung, daß die Edelstahlplatte der Klingelanlage das Problem sein könnte (Abschirmung), hat sich dann leider bestätigt, nachdem ich den Leser wieder heraus getrennt habe, und er dann auch funktioniert hat. Hält man den Leser nicht direkt an die Platte, sondern mind. 5-7mm dahinter, so funktioniert er.

Im Internet habe ich vor längerem mehrere Anbieter von Klingelanlagen gesehen, die auch Leser als Einbau-Gerät anbieten, um diese z.B. in gängige Klingelanlagen (Siedle, etc...) zu integrieren.

Meine Frage wäre daher, ob die Leser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander sind; sprich, kann ich einen Leser eines anderen Herstellers an einer Telenot-Anlage betreiben.

Wäre super, wenn mir hier jemand weiter helfen könnte....

Gruß
Dirk
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-07-2016, 12:33
Beitrag: #2
RE: Sind Kartenleser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander?
Ich denke nicht, dass du dabei Glück haben wirst.

Denn selbst wenn die Hersteller mit dem selben System z.B. RS485 arbeiten, bleibt noch die Frage ob die Hersteller die Selben befehle zur AWE senden, was ich mir wohl kaum vorstellen kann.

Es sei denn sie arbeiten zusammen in einer Entwicklungsgemeinschaft, dann könntest du Glück haben. Allerdings wirst du das nicht ohne weiteres heraus bekommen. Und selbst bei einer Entwicklungsgemeinschaft passen die Hersteller die Software meist auch noch an. Also ich würde kurz und knapp behaupten: Nein nich möglich.

Dann kommt noch hinzu was für ein Verfahren wird genutzt bzw. welche ID Träger z.B. EM4102.

Also sieht das ziemlich aussichtslos aus.

Nur mal ne frage nebenbei:
War das nicht von vornerein klar, dass es die Leser nur AP gibt? Also hättest du von vornerein z.B. Honeywell gewählt hättest du das Siedle Design nehmen können.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-07-2016, 12:35
Beitrag: #3
RE: Sind Kartenleser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander?
Im Vorfeld wurde über die Leser nicht gesprochen. Es hieß nur, ...den Leser können wir später noch aussuchen.......Angry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-07-2016, 15:51
Beitrag: #4
RE: Sind Kartenleser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander?
Es kommt drauf an, was du an Kabel noch an der Türe hast. Es gibt schon alternative Lösungen, die kannst auch über das Türmodul anbinden.
Es ist halt dann eventuell nicht mehr so komfortabel.
Wenn es nur zum Scharf-unscharf schalten herhalten soll, kann es auch was anderes sein.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-07-2016, 16:12
Beitrag: #5
RE: Sind Kartenleser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander?
(17-07-2016 12:33)M-d-ley schrieb:  ....Nur mal ne frage nebenbei:
War das nicht von vornerein klar, dass es die Leser nur AP gibt? Also hättest du von vornerein z.B. Honeywell gewählt hättest du das Siedle Design nehmen können.
Nun, da der TE davon sprach, ein Kunststoffgehäuse entfernt zu haben, kann es sich nur um einen Cryplock-Leser handeln. Und den gibt es auch mit Einbaurahmen für Sidle und Ritto Sprechstellen. Und was bei Sidle/Ritto reinpasst, das bekomme ich auch an eine anderes Tableau adaptiert. Jedenfalls immer noch besser, als den Leserrahmen wegzuschneiden. Lange Rede kurzer Sinn: Einen neuen Leser mit Einbaurahmen bestellen und in die Frontplatte der Sprechstelle einarbeiten. Tipp: Ein Multimaster könnte dabei ein hilfreiches Werkzeug sein...
Der Errichter müsste allerdings vorab noch klären, ob es einen Unterschied macht betreffs Abschirmung bei Alufrontplatte zu Edelstahlfrontplatte.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-07-2016, 19:48
Beitrag: #6
RE: Sind Kartenleser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander?
Telenot verkauft unter anderem die Leser von Sesam. Alles was bei Telenot unter comlock läuft, wird von Sesam gebaut. Die cryplocks sind eine Eigenentwicklung von Telenot.

Sesam bietet auch an, die Leser nach eigenen Wünschen zu fertigen.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-07-2016, 22:02
Beitrag: #7
RE: Sind Kartenleser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander?
(17-07-2016 19:48)5624 schrieb:  ...Sesam bietet auch an, die Leser nach eigenen Wünschen zu fertigen.
Das ist richtig aber zu bedenken wäre, das die Comlock Leser doppelt so hoch auftragen wie die Cryplocks. Das kann beim Hinterbau schon ein entscheidendes Argument sein. Ich denke der TE sollte jetzt in den sauren Apfel beißen und in Absprache mit seinem Errichter einen neuen Telenot HF-Leser bestellen. Wenn jetzt noch um Ersatzlösungen ersucht wird, läuft die Sache wohlmöglich entgültig aus dem Ruder.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-07-2016, 22:45
Beitrag: #8
RE: Sind Kartenleser verschiedener Hersteller kompatibel zueinander?
Wir verbauen auch Telenot, sehen deren Systemkomponenten aber nicht als Gott gegeben an.
So ist es nicht.
Du kannst alles mit allem kombinieren, es ist eine Frage des Wollens.
Wenn dein Errichter nicht will, dann muss es härter werden.
Ob er nicht will oder nicht kann, mag ich nicht zu beurteilen.
du kannst ohne weiteres andere Konponenten einbinden(lassen)
ER muss wollen.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste