Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
18-02-2017, 18:13
Beitrag: #1
Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Liebe Experten,
ich möchte gern an der Grundstücksgrenze eine Torsprechstelle mit integrierter Kamera installieren. Damals beim Bauen habe ich einen Unterputzeinbaukasten von Siedle (den ich durch einen anderen ersetzen könnte) in den Torpfosten eingesetzt. Von dort geht eine Leitung in meinen Hausanschlussraum (6x2x0,6). Der Pfosten ist etwa 1,2 Meter hoch, die Kamera müsste also ein starkes Weitwinkelobjektiv haben oder manuell einstellbar sein. Und sie müsste Wetterfest sein, weil der Pfosten kein "Dach" hat.
Diese Torsprechstelle möchte ich gern an meine Fritzbox (6490) anschließen, um an den Fritzfon sprechen und im Display das Bild sehen zu können.
Außerdem würde ich gern noch eine zweite Sprechstelle einbinden (an der Haustür, hier Aufputz oder Unterputz). Dort liegt allerdings nur eine Leitung mit 2x2x0,6, die ebenfalls in den Hausanschlussraum geht.
Könnt Ihr mir weiterhelfen?
Danke im Voraus!
Klasid
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-02-2017, 15:35
Beitrag: #2
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Als Türsprechstelle kannst du die Auerswald Sprechstellen einsetzen, diese werden an der Fritzbox als Nebenstelle definiert. Welche aktuellen Kams die Fritzfons unterstützen, muss man am besten bei AVM direkt Anfragen. Die geben auch die Programmierinfos dazu. Interessant wird das via Fritzapp mit IPhone. Da geht das prima und ich habe das Fritzfon schon lange nicht mehr in der Hand gehabt.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-02-2017, 17:49
Beitrag: #3
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Hallo und danke für die Antwort. Die Sprechstellen von A. hatte ich schon angesehen. Ich war allerdings bisher so optimistisch, vielleicht alle Teile von einem Hersteller zu bekommen. Denn am Ende soll zumindest an Torpfosten ja alles in einen Einbaukasten. Und die Kamera dort darf ja wohl nur aufnehmen, wenn geklingelt wird. Muss also irgendwie gekoppelt werden. War ich zu optimistisch?

Viele Grüße ins Forum
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-02-2017, 17:15
Beitrag: #4
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
(19-02-2017 15:35)funkistnichtalles schrieb:  Welche aktuellen Kams die Fritzfons unterstützen, muss man am besten bei AVM direkt Anfragen.

Da wird es auch keine anderen Antworten geben als das was auf der HP steht. Und damit können die wenigsten was anfangen.

Lutz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-02-2017, 20:17
Beitrag: #5
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Na da muss es ja einer wissen.
Meine Anfragen wurden sehr professionell aufgenommen und die Antworten von den AVM Leute waren bis jetzt von excellenter Qualität.
Entgegen den Allerwelts FAQs auf der HP.
Da lasse ich mal nichts auf die Jungs kommen.
Ebenfalls interessiert die praxisbezogener Austausch.
Ich habe damit nur Erfolge. Speziell was Labor-Versionen angeht.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-02-2017, 13:11
Beitrag: #6
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Hallo...
Aaaalso ich sag schonmal vorweg: Finger weg von Siedle und deren System mit den Skop DECT kram. Hatten wir verbaut mit dem Effekt, dass wir einmal die Woche wegen Ausfällen hinfahren durften. Selbst der Siedle KD war überfordert, sodass die Anlage wieder demontiert wurde und zu Siedle zurückging.

Anders ist es mit dem System von TCS:
Sehr gute Kompatiblität der Cam mit den Fritzboxen, sowie der ganzen Anlage mit der Fritzbox bzw. Fritzfon.
Einrichtung der Anlage war auch relativ einfach, wenn man ein wenig Plan von der Materie hat. Ich würde diese Anlagen auf jeden Fall weiterempfehlen ohne ein schlechtes gewissen zu haben.

P.S. Der Service am Telefon von AVM ist wirklich sehr kompetent, freundlich, und hilfsbereit. Sowas hat man nicht bei jedem Hersteller.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-02-2017, 01:03
Beitrag: #7
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Hallo M-d-ley,

(26-02-2017 13:11)M-d-ley schrieb:  Anders ist es mit dem System von TCS:
Sehr gute Kompatiblität der Cam mit den Fritzboxen, sowie der ganzen Anlage mit der Fritzbox bzw. Fritzfon.

welche Türstation von TCS hast du denn verbaut? Hast du da mal eine Artikelnummer oder ggf. einen Link? Gerne auch per PN falls dies die Forenregeln hier erfordern.

Danke !
Viele Grüße
Loenne

Wer nichts weiß muss alles glauben !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-02-2017, 20:43
Beitrag: #8
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Ich hätte ebenfalls Interesse am verbauten Typ.
TCS kommt allerdings nicht mit 2x2x0,6 Leitung aus und scheidet damit für die Haustür aus.
Hat jemand noch einen Tipp dafür? Und ließen sich überhaupt zwei unterschiedliche Sprechstellen anschließen?
Fragen über Fragen, sorry!

MfG
Klasid
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-02-2017, 21:05
Beitrag: #9
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Ich schaue die Tage nochmal auf die Rechnung bei Gelegenheit.
Nunja Theoretisch kommst du mit nem JY(ST)Y 2x2x0,6 aus.

Aber es wäre eine absolute Notlösung wenn nichts mehr geht:
Du nimmst den Schirm als b Ader also -
Eine Ader als P also +
Eine Ader als A
Eine Ader als V1
Eine Ader als V2
und brückst dann "b" mit - in der Außensprechstelle...

Da kommt es aber aus Leitungslänge und Störeinflüsse von außen an ob es funktioniert oder nicht.
Es ist vorzuziehen eine Mehradrige Leitung zu verlegen.

Und wieso 2 unterschiedliche Sprechstellen? Ich wäre jetzt davon ausgegangen, dass du dann komplett ein TCS System einsetzt. Es gibt auch bei TCS Adaptersets zur Montage auf Siedle UP Kästen auf Anfrage, haben wir dort auch verbaut. Ist halt alles immer eine Frage des Geldes. Ohne jetzt für TCS oder sonstiges werben zu wollen ich bin immer daran interessiert den Kunden zufrieden zu stellen ohne Rücksicht auf Gewinnmaximierung zu machen. Wenn ich etwas für 10€ vernünftig lösen kann verkaufe ich keine Variante, selbst wenn ich es spielend könnte, für 100€.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-02-2017, 21:13
Beitrag: #10
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Hallo Klasid,
Ich interessiere mich ja immer für so einiges.
Ich hab mich gerade mal etwas um die AVM Sachen gekümmert.
Aber da stößt mir sicherheitsbedenkend einiges auf.
Die wollen allen Ernstes die Kamerabilder ohne Passwort/Kennwortschutz geliefert bekommen! Das ist für mich ein Nogo. Sorry, auch das das System jpeg Fortmat in Bildfolge haben will, ist doch eher Schnee von gestern.
Ich hab mich als FAschingsmuffel heute mal über die Installation meiner Dahua Türkommunikationseinrichtung gemacht.
Ich muss sagen: bis auf die Klingeltöne der Türstation klasse. 2 Draht total und alles hat auf Anhieb gefunzt. Die App und die Pushfunktion funktioniert sowohl innerhalb des heimischen Netzes als auch via WWW. Hab ich aber wieder deaktiviert, weil wenn ich nicht da bin, bin ich eben nicht da. Klingelvorgänge werden aufgezeichnet, Aktionen und Szenen sind programmierbar und alles via 2 Draht. Was will man eigentlich mehr? Getestet mit iPhone und Android Samsung und LG. Natürlich habe ich nach der Erstinstallation die Ports angepasst und UPNP deaktiviert. Nach nem Neustart alles problemlos wieder hochgefahren.
Sonst wär ich immer bei BPT. seit heute komm ich ins Grübeln.
Programmierbar über den Bildschirm und via Webbrowser.
Auch die TüröffnerFunktion war einsetzbar wie man es kennt. Somit kommst du mit deinem 2x2 aus.
Aktuell binde ich diese Kams noch in meine Videoüberwachung ein.
TCS kenne ich nicht. Noch ein System binde ich mir nicht noch zusätzlich ans Bein.

Edit zur Videoanbindung: geht alles easy, sowohl p2p als auch mit dezidierter IP/Domain Netzwerkstruktur. Onvif geht auch noch, so langsam bin ich überzeugt.
Morgen binde ich sie in den meinen Heitel IPVG ein.
Und dann kommen endlich die Kontakte ans Tor und an die Tür. die Adpros muss ich auch noch montieren. Dann die Aussensteuerung der Aussenbeleuchtung.
Dann sollte ich mal fertig werden.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-03-2017, 20:25
Beitrag: #11
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
(27-02-2017 21:05)M-d-ley schrieb:  Ich schaue die Tage nochmal auf die Rechnung bei Gelegenheit.
Nunja Theoretisch kommst du mit nem JY(ST)Y 2x2x0,6 aus.

Aber es wäre eine absolute Notlösung wenn nichts mehr geht:
Du nimmst den Schirm als b Ader also -
Eine Ader als P also +
Eine Ader als A
Eine Ader als V1
Eine Ader als V2
und brückst dann "b" mit - in der Außensprechstelle...

Da kommt es aber aus Leitungslänge und Störeinflüsse von außen an ob es funktioniert oder nicht.
Es ist vorzuziehen eine Mehradrige Leitung zu verlegen.

Und wieso 2 unterschiedliche Sprechstellen? Ich wäre jetzt davon ausgegangen, dass du dann komplett ein TCS System einsetzt. Es gibt auch bei TCS Adaptersets zur Montage auf Siedle UP Kästen auf Anfrage, haben wir dort auch verbaut. Ist halt alles immer eine Frage des Geldes. Ohne jetzt für TCS oder sonstiges werben zu wollen ich bin immer daran interessiert den Kunden zufrieden zu stellen ohne Rücksicht auf Gewinnmaximierung zu machen. Wenn ich etwas für 10€ vernünftig lösen kann verkaufe ich keine Variante, selbst wenn ich es spielend könnte, für 100€.

Ich hatte bei TCS die Produkte mit Cam angesehen. Nach den Produktdatenblättern benötigt man 6 Adern. Mit der Notlösung (Schirm als b) komme ich aber nur auf 5 Adern, wenn ich mich nicht verzählt habe. Verlegung einer neuen Leitung scheidet aber definitiv aus! Und ja: ich möchte schon beide Sprechstellen vom gleichen Hersteller.

Ein weiteres Problem ist noch der Erfassungswinkel der Cam. Denn ich kann die Sprechstelle in max. ca 1,1 Meter Höhe installieren. Und da ich den Kopf und nicht den Bauch des Besuchers sehen will, komme ich wohl mit den meist üblichen 90 Grad nicht aus.

@Funk ist nicht alles:
Dein System (Dahua) läuft dann aber nicht über die Fritzbox/Fritzfon. Das wäre für mich schon wichtig wegen des WAF Cool Lebe hier nicht allein. Und das soll auf jeden Fall so bleiben! Tongue

Klasid
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-03-2017, 20:35
Beitrag: #12
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
Ich habe die Dahua sowohl via Fritzbox als auch via Speedport Hybrid angebunden.
Beide Sprechstellen laufen auf die Smartphones, welches meine Frau eher bei hat als das Fritzfon mit dem ultrakleinen Display.
Vorteil der Smartphone Variante, die Tasten sind eindeutig und du musst dir keine Tastenkombination merken.
Es laufen beide Sprechstellen mit einmal Türöffner und einmal Toröffner auf ihr LG Handy. Ebenfalls kann sie vom Garten aus mit der Tür sprechen und nach der Bildkontrolle diese Tür öffnen. Sie muss nichts auswählen, sondern die angesprochene Aktion erscheint am Display, auch im Ruhezustand.
Ebenfalls kannst du aktiv auf die Kamera schauen, ohne dass einer geklingelt hat.
Vollduplex auch aus der Ferne.
Also mich hats überzeugt.
Wenn ich meinen Schlüssel vergessen habe, kann ich via Smartphone die Tür öffnen.
Zeitgesteuert habe ich heute die Türöffnergeschichte, um von 22 - 7 Uhr spannungslos zu schalten. Gehe ich in Urlaub, bleibt das Netzteil für die Türsummer aus. Das NEtzteil für die Anlage habe ich aus diesen Gründen getrennt.
Heute kam meine Holde, und meinte, ob wir denn das Haustelefon ins Büro verfrachten könnten, es störte sie am Standort schon länger. Wo doch jetzt alles übers Smartphone läuft .....

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-03-2017, 20:46
Beitrag: #13
RE: Türsprecheinrichtung mit Kamera an Fritzbox
(01-03-2017 20:35)funkistnichtalles schrieb:  Ich habe die Dahua sowohl via Fritzbox als auch via Speedport Hybrid angebunden.

Ok, dann muss ich mal mit Dahua beschäftigen!
Danke für den Tipp!

Viele Grüße
Klasid
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste