Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Telefonbenachrichtigung
03-02-2016, 23:07
Beitrag: #1
Telefonbenachrichtigung
Die lupus XT1 hängt bei mir an einer Fritzbox 7490 bei einem IP-Anschluss der Deutschen Telekom. Gibt es eine Möglichkeit, dass die Fritz box bei Alarm einen automatisierten Anruf startet (bspw., wenn eine email-eingeht) ?.

An meinem neuen Arbeitort habe ich zwar einen Festnetzanschluss, Handynetz und Internet ist aber nicht vorhanden.


Zur Zeit behelfe ich mich mit einer Uralt-Variante: Telefon auf Babyruf einstellen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-02-2016, 17:48
Beitrag: #2
RE: Telefonbenachrichtigung
ja das ist möglich! Aber dafür benötigt man ein wenig Linux und Programmiererfahrungen. Ich habe mir einen kleinen Raspberry Computer für ca. 30 EUR gekauft. Dort ein kleines Programm in PHP geschrieben, welches auf Contact ID (rptn://12345@raspberry_hostname:port) Anfragen wartet. Anhand der Contact ID wird z.B. bei Einbruch per VoIP (Asterisk) auf ein Anruf initiiert.

LUPSEC XT1 ---- Contact ID per RPTN ----> RASPBERRY (PHP, Asterisk) -- VOIP --> Fritzbox 7490 ----> Telefon / Handy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-02-2016, 08:25
Beitrag: #3
RE: Telefonbenachrichtigung
Hallo, guten Morgen.
Du kannst natürlich auch einen VoIP Anbieter nehmen der dir eine API
anbietet und über die alamierungs URL diese API triggern.

In beiden fällen wirst du aber massiv anrufe bekommen,
da die API natürlich nicht die Quittung ausgibt die die Xt1 erwartet
und bei der Eigenlösung musst du die Quittung auch mit einprogrammieren.

MfG
Tobias
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-02-2016, 08:38
Beitrag: #4
RE: Telefonbenachrichtigung
das ist das eine, die andere Sache ist, dass du einfach eine Bastellösung hast.
Du weisst nicht, wann der Raspi stehen bleibt. Eine USV für den ganzen Zusatz brauchst du auch.
Sicherlich kann man, wenn mans kann, sowas basteln.
Ob das aber ein Königsweg sein soll, wage ich zu bezweifeln.
Trotzdem gibts für die technische Lösung und die veröffentlichung der Machbarkeit ein klares Daumen hoch !LightbulbLightbulb

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-02-2016, 16:27
Beitrag: #5
RE: Telefonbenachrichtigung
(22-02-2016 08:38)funkistnichtalles schrieb:  das ist das eine, die andere Sache ist, dass du einfach eine Bastellösung hast.
Du weisst nicht, wann der Raspi stehen bleibt. Eine USV für den ganzen Zusatz brauchst du auch.
Sicherlich kann man, wenn mans kann, sowas basteln.
Ob das aber ein Königsweg sein soll, wage ich zu bezweifeln.
Trotzdem gibts für die technische Lösung und die veröffentlichung der Machbarkeit ein klares Daumen hoch !LightbulbLightbulb

Das der Raspberry abstürzt ist eher unwahrscheinlich! Für ca. 29 bekommt man einen Akkupack, so dass der Raspberry auch bei einem Stromausfall weiterläuft.
Weiterhin habe ich implementiert, wenn die Alarmanlage für 10 Minuten nicht erreichbar sein sollte (z.B. abstürzt oder Sabotage), dass der Raspberry einen Anruf initiiert.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-03-2016, 15:10
Beitrag: #6
RE: Telefonbenachrichtigung
(21-02-2016 17:48)Schmupu schrieb:  ja das ist möglich! Aber dafür benötigt man ein wenig Linux und Programmiererfahrungen. Ich habe mir einen kleinen Raspberry Computer für ca. 30 EUR gekauft. Dort ein kleines Programm in PHP geschrieben, welches auf Contact ID (rptn://12345@raspberry_hostname:port) Anfragen wartet. Anhand der Contact ID wird z.B. bei Einbruch per VoIP (Asterisk) auf ein Anruf initiiert.

LUPSEC XT1 ---- Contact ID per RPTN ----> RASPBERRY (PHP, Asterisk) -- VOIP --> Fritzbox 7490 ----> Telefon / Handy

das hört sich sehr interessant an, so einen raspberry habe ich noch rumliegen.
Denkbar wäre dann auch sicherlich über die Fritzbox 7490 (mit analogem Festnetzanschluss) im Alarmfall eine Nummer aus dem Telefonbuch der Fritzbox anzurufen.

Könntest Du dazu detailierte Informationen geben, wie Du das umgesetzt hast, bzw wo ich mich diesbezüglich informieren Kann ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28-03-2016, 12:43
Beitrag: #7
RE: Telefonbenachrichtigung
(08-03-2016 15:10)h-t.h schrieb:  
(21-02-2016 17:48)Schmupu schrieb:  ja das ist möglich! Aber dafür benötigt man ein wenig Linux und Programmiererfahrungen. Ich habe mir einen kleinen Raspberry Computer für ca. 30 EUR gekauft. Dort ein kleines Programm in PHP geschrieben, welches auf Contact ID (rptn://12345@raspberry_hostname:port) Anfragen wartet. Anhand der Contact ID wird z.B. bei Einbruch per VoIP (Asterisk) auf ein Anruf initiiert.

LUPSEC XT1 ---- Contact ID per RPTN ----> RASPBERRY (PHP, Asterisk) -- VOIP --> Fritzbox 7490 ----> Telefon / Handy

das hört sich sehr interessant an, so einen raspberry habe ich noch rumliegen.
Denkbar wäre dann auch sicherlich über die Fritzbox 7490 (mit analogem Festnetzanschluss) im Alarmfall eine Nummer aus dem Telefonbuch der Fritzbox anzurufen.

Könntest Du dazu detailierte Informationen geben, wie Du das umgesetzt hast, bzw wo ich mich diesbezüglich informieren Kann ?

Ich kann Dir das gerne das Programm zur Verfügung stellen. Ich habe das unterdessen als Java Application umgeschrieben. Ich müsste nur eine kleine Anleitung dafür schreiben wie das ganze zu installieren und zu konfigurieren ist. Am besten Du schickst mir eine PN / Email mit Deiner Emailadresse.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-10-2016, 14:52
Beitrag: #8
Shy RE: Telefonbenachrichtigung geht
Hallo allerseits

Habe mir vor kurzem auch eine XT1 angeschafft und telefonische Benachrichtigung folgendermassen hingekriegt:

- Einrichten einer Mail-Benachrichtigung der XT1-Zentrale bei Einbruch (Gemäss aktuellstem Handbuch als pdf. Ich verwende eine ausschliesslich dafür zum Einsatz kommende GMail-Adresse)
- Gratis-Account eröffnen bei ecall.ch
- Bei ecall.ch 500 Punkte zum halben Preis für Neukunden kaufen für 39.- Schweizer Franken
- In meinem neu erstellten ecall.ch-Konto die Mail-Absender-Adresse autorisieren, welche meine XT1 verwendet, also die GMail-Adresse
- Neuer Mailempfänger bei Einbruch eintragen MeineNummer@voice.ecall.ch*
- Nun ruft mich bei Alarm eine schweizer Nummer an, welche mir per Computerstimme Text-to-speech die Meldung der XT1-Zentrale vorliest. (Kostet mich pro Anruf 10 Punkte, sprich 70 Cent bis die 500 Halbpreis-Punkte verbraucht sind. Bei Normalpreis der Punkte 1.40)

Ecall.ch bietet auch Text-to-SMS mit MeineNummer@sms.ecall.ch für 1 Punkt, sprich 7 Cent pro Nachricht. (Der in Lupusec XT1 integrierte Dienst von smstrade.de wurde von cmtelecom.com übernommen. Als Privatperson gelang mir im Oktober 2016 kein Guthabenkauf und ich hatte keinen Zugriff auf den dokumentierten Dienst von smstrade.de vom XT1-Handbuch. Nun ecall.ch fühle ich mich nun sowieso besser bedient.

* Allerdings können folgende Nummern nicht angerufen werden:
Schweiz: 074, 080, 084 und 090
Deutschland: 070, 080, 018, 019
Österreich: 080, 081, 082, 090, 093

Morgy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste