Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
VideoTSA an 60m Zweidraht?
25-03-2015, 22:43
Beitrag: #1
VideoTSA an 60m Zweidraht?
Guten Abend,

ich nutze jahrelang erfolgreich eine konventionelle Gegensprechanlage zwischen Gartentor und Haustür in baumbestandenen Gelände ohne Sichtverbindung (Gegenargument zu Funk!) an ca. 60m 4x2x0,8 geschirmt, erdverlegt. Ist es mit zeitgemäßem Equipment möglich, an dieser Leitung eine Video-Sprechanlage (wenn ja, welche?) zu installieren, oder scheitert das an der Dämpfung der Leitung?

Danke und LG Berggeist
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-03-2015, 22:50
Beitrag: #2
RE: VideoTSA an 60m Zweidraht?
Willst du die Gegensprechanlage auch mit austauschen oder soll "nur" eine Kamera dazugesetzt werden?
Typ der Anlage?
Ansonsten gibts die üblichen 2 Draht Verdächtigen. Wir benutzen BPT.
Dann kommts auch ein bisschen darauf an, was du ausgeben möchtest. Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-03-2015, 02:16
Beitrag: #3
RE: VideoTSA an 60m Zweidraht?
Also, falls das geht, soll lediglich die Erdleitung beibehalten werden. Die Station an der Zufahrt / Tor befindet sich auf einer neutralen, austauschbaren Frontplatte UP in der Säule. Entsprechend der neuen Abmessungen Blende/Gehäuse kann ich eine neue Front fertigen, der Platz dahinter ist auskömmlich.
Die Hausstation befindet sich AP innen neben der Wohnungstür. Einziger Kompromiß: Sie befindet sich unter einem Hängeschrank, man muß also, um aufs Display sehen zu können, künftig einen "Diener" machen. Bisher (Hörer) war das kein Akt.
Preislich?
Na, die Dinger gehen von 300,- bis.... open end.
Z.B. hab ich mir das Sortiment von GIRA angeschaut. Das ist natürlich stolz. Allein der Preis ist aber keine Gewähr, daß es auch funktioniert. Und für Gira, Ritto oder Siedle den "Mercedesstern" zu bezahlen hab ich keinen Bock, die fertigen ohnehin nicht in Deutschland und die gleichen Platinen stecken nachher auch in einem "günstigen" noName-Produkt aus Fernost. Also meine "Kotzgrenze" wären 6-700€, ich brauche keine gebürstete Edelstahlblende alleine für 500€ - Wenn der Blitz wieder mal in der Nähe einschlägt, ist es teurer Elektronikschrott.

P.S. BPT hat wohl als "Einstieg" dieses Modell: http://www.techport24.com/Video-Sprechan...::492.html

VG Berggeist
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-03-2015, 12:53
Beitrag: #4
RE: VideoTSA an 60m Zweidraht?
falls du 2 Drähte im Kabelstamm zur Verfügung hast, könntest du auch eine kleine Domekamera via 2 Draht Balune (in und Out) an einen kleinen TFT bringen. Das "Problem" wird aber sein, dass die dann immer an ist.
Wir haben auch schon günstigere 2 Draht Stationen gesetzt, die haben aber meist die Kunden beschafft.
Momentan bin ich an was anderem Dran, die ist aber erst wieder Mitte April lieferbar.
Preislich interessant, liegt dann bei 350 € für ein EFH
Muss aber erst noch getestet werden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27-03-2015, 13:19
Beitrag: #5
RE: VideoTSA an 60m Zweidraht?
Danke, das klingt sehr interessant. Es eilt nicht, ich will das bis Herbst erledigen, jetzt habe ich erst noch genug andere Baustellen. Eine Dauerüberwachung habe ich provisorisch mit einer Wildkamera. Also, wer hier rumschleicht, wird auch detektiert und dokumentiert. Allerdings ist das Auslesen mit Mühe verbunden (Leiter hoch, SD-Karte raus usw.). Vorteil: Aufgezeichnet wird nur bei "Aktion" und die Kamera hat bis jetzt noch nie einer entdeckt. Big Grin Alle haben sich ganz zwanglos bewegt...

Bei der "Klingelleitung" sind alle Drähte frei, man könnt also Parallelschaltung durchführen, falls das hilft.

VG Berggeist
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-04-2015, 10:48
Beitrag: #6
RE: VideoTSA an 60m Zweidraht?
http://www.mobotix.com/ger_DE/Produkte/H...-Set-Nr.-4



http://www.mobotix.com/ger_DE/Produkte/H...ik/Mx2wire
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-04-2015, 15:37
Beitrag: #7
RE: VideoTSA an 60m Zweidraht?
Du kannst auch die Videosysteme von TCS einsetzen, guckst du hier:
http://www.tcsag.de

VG Olli

Keine Haftung für Sach- oder Personenschäden. Die sach- und fachgerechte Umsetzung liegt beim Ausführenden. Alle gängigen Normen und Vorschriften sind zu beachten, sonst siehe Avatar...
Bitte keine technischen Anfragen per Email oder PN stellen, sondern offen im Forum posten, danke!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-04-2015, 18:49
Beitrag: #8
RE: VideoTSA an 60m Zweidraht?
Ich möchte mal wissen, wie oft Kollege Schalldruck das Mobotix Zeugs verkauft hat.
Ich hatts mal da und habs zurückgeschickt.
Viel zu teuer für das was es leistet. Da gibts besseres. Big Grin Für weniger GeldBig Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste