Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie Kabel am besten verbinden?
03-10-2017, 20:15
Beitrag: #1
Wie Kabel am besten verbinden?
Hallo zusammen,

einer der Handwerker hat mein J-Y(St)Y Kabel durchgesägt. Es lag auch ziemlich ungünstig.

Ich kann nicht das gesamte Kabel neu verlegen, sondern nur einen Teil.

Was ist der beste Weg, um das Kabel mit einem neuen zu verbinden?
Löten? 3M Scotchlock? Noch etwas anderes?

Danke für Tipps.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-10-2017, 21:04
Beitrag: #2
RE: Wie Kabel am besten verbinden?
Nun löten ist auf alle Fälle nötig.
Keine Quetschtverbinder oder Lüsterklemmen bzw. Schneidklemmtechniken
nutzen. Zumindest nicht im Bereich was Signalleitungen im EMA Bereich angeht.

Die Adern einzeln verlöten und jede Ader mit einem Schrumpfschlauch versehen.
Hier drauf achten das beim Löten der Schrumpfschlauch nicht schon anfängt sich zu verformen.
Am besten genug Aderlänge lassen und den Schrumpfschlauch nur so dimensionieren,
dass er gänzlich die Lötstelle mit dem blanken Kabel abdeckt.

Das Ganze dann nochmal gesamt mit einem Schrumpflauch versiegeln.
Ist etwas Fummel Arbeit aber dann hast du es auch sicher.
Musste das mal bei einem Kollegen machen da waren es 30 Adern.

Wenn du Platz hast, kannst du es auch in einer Dose mit Lötleiste unterbringen.

Gruß Christian

Murphys Law:
Man hat niemals Zeit, es richtig zu machen, aber immer Zeit, es noch einmal zu machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-10-2017, 21:40
Beitrag: #3
RE: Wie Kabel am besten verbinden?
Oh, dankeschön!

Es geht nur um vier Adern, insofern geht das.

So werde ich es machen. Vielen Dank.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-10-2017, 20:42
Beitrag: #4
RE: Wie Kabel am besten verbinden?
Zitat:Keine Quetschtverbinder oder Lüsterklemmen bzw. Schneidklemmtechniken
Also LSA ist ganz und gebe im EMA-Bereich. besonders die größeren Verteiler werden in LSA gebaut (so ab 60DA aufwärts), da man sich hier sonst totlötet.
Immer häufiger gibt findet man Federklemmen.

Und im Bereich Brand ist es üblich, ungenutzte Adern in den Meldersockeln/DKM mit Mini-WAGO-Klemmen zu verbinden. Die Sockel/Gehäuse haben meist entsprechende Befestigungspunkte für die WAGOs.

Wichtig ist nur, dass man es ordentlich macht. Also sauber arbeiten und ein ordentliches Gehäuse drumherum.

Und Spitzverbindungen sind laut VdS auch erlaubt, solange diese im Gehäuse einer Komponente erfolgen und nur in geringem Maße. Ich sehe daher kein Problem, warum dieses dann bei DIY-Anlagen nicht gemacht werden sollte.

Die Mechanik hilft vor, die Einbruchmeldeanlage während und die Videotechnik nach einem Einbruch. Wer was anderes glaubt, soll eines besseren belehrt werden.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste