Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ZDF.reportage Tatort Wohnzimmer – Einbruchsermittler auf Spurensuche
30-10-2016, 19:07
Beitrag: #1
ZDF.reportage Tatort Wohnzimmer – Einbruchsermittler auf Spurensuche
Jetzt im ZDF: 30.10. 18:00 Uhr

"ZDF.reportage
Tatort Wohnzimmer – Einbruchsermittler auf Spurensuche"

Später dann wohl auch in der Mediathek
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-10-2016, 20:54
Beitrag: #2
RE: ZDF.reportage Tatort Wohnzimmer – Einbruchsermittler auf Spurensuche
Jetzt auch in der Mediathek:

https://www.zdf.de/dokumentation/zdf-rep...r-110.html

War ganz interessant.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-10-2016, 22:40
Beitrag: #3
RE: ZDF.reportage Tatort Wohnzimmer – Einbruchsermittler auf Spurensuche
Sehr interessante Doku. Kenne den Kreis RE ganz gut.

Aber leider auch nichts Besonderes neues.
Was mich aber bei dem ersten Fall doch verwundert hat, war
das die Dame angeblich 5000Euro Bar im Haus hatte.
War jetzt auch nicht so alt das man von der Generation sagen konnte,
das dies noch gang und gäbe wäre.

Ich weiß das noch von meiner Oma, dass die das auch mal gemacht hat,
bis wir ihr ins Gewissen geredet haben. Keine Ahnung warum
das bei den Leutchen teilweise immer noch so gehandhabt wird.

Ich habe mal spaßeshalber ein wenig gegooglet nach Einbruchquoten.
Da gab es einen Artikel vom Spiegel der besagt, dass ein Einbruch schon als aufgeklärt
deklariert, wenn ein Tatverdächtiger ermittelt werden konnte.
Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ei...43821.html

Soviel zu Statistiken.

Wie man es auch dreht und wendet, was mich bei der ganzen Sache am meisten beunruhigt
ist der doch stark gestiegene Anteil in den letzten Jahren.
Über vermeintliche Gründe wurde ja auch schon oft Diskutiert.
Bildlich gesehen ist es fast, als hätte man die Büchse der Pandora geöffnet.

Was die Türen angeht wundert es mich nicht grade, dass die so leicht zu öffnen waren.
In den wenigsten Mietswohnungen baut der Vermieter bzw. die Wohngesellschaft
einigermaßen einbruchhemmende Türen ein. Ich hatte bisher noch keine gesehen,
wo man sagen konnte, dass diese besonders einbruchhemmend war.
Ausnahmen mag es sicher geben aber ich spiele hier mehr auf die Masse an also
Wohngesellschaften.

Man sollte aber generell immer ein offenes wachsames Auge für seine Umgebung haben.
Zumindest in meiner Ecke fällt es schnell auf, wenn dort Personen oder Fahrzeuge
auftauchen, die eigentlich nicht dahin gehören.
Ok, kann man nicht auf jede Gegend anwenden aber da wo es geht ist es nicht verkehrt.

Schade, dass man in dem Bericht nicht auch mal Alarmanlagen erwähnt hat, wäre sehr passend gewesen.

In diesem Sinne
Danke noch für die Doku und ein geruhsamer restlichen Sonntag.
Ach ja denkt dran, die Uhren wurden umgestellt.

Gruß Christian

Murphys Law:
Man hat niemals Zeit, es richtig zu machen, aber immer Zeit, es noch einmal zu machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-11-2016, 08:08
Beitrag: #4
RE: ZDF.reportage Tatort Wohnzimmer – Einbruchsermittler auf Spurensuche
Selbst wenn die Polizei einmal Einbrecher schnappt, kommen die meisten sofort wieder frei. Deutschland ist ein Paradies für Plünderer! Der Staat erfüllt seine Aufgabe, alle Bürger vor Kriminalität bestmöglichst zu schützen, schon lange nicht mehr.
Die Entwicklung geht Richtung USA/Mexiko, wo die bessere Mittelschicht in eingezäunten und bewachten Vierteln lebt. Eine traurige Entwicklung....

Zitat:
Die vier Jugendlichen sollen laut Polizei alle bereits mehrfach aufgefallen sein. Sie wurden wieder auf freien Fuß gesetzt, wie es heißt

http://www.kreiszeitung.de/lokales/breme...15194.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste