Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
welchen ddns dienst verwendet ihr?
29-01-2015, 11:30
Beitrag: #1
welchen ddns dienst verwendet ihr?
Ich habe nun meine neue Lupus XT2 installiert, jetzt geht es an die Feinheiten.

Benachrichtigungen per E-Mail und SMS funktionieren bereits.
Konfiguration intern (Netzwerk) auch alles bestens.

Mann kann die Anlage ja auch von außen erreichen?
Da ist ein Lupus DDNS Dienst vorgegeben, wo kann man sich da Registrieren? oder geht das nur wenn man direkt bei Lupus gekauft hat?
Ich finde auf deren Homepage nichts über den Dienst auch die Suche dort wirft nichts aus.

Gibt es noch Alternativen? Welchen Dienst verwendet Ihr so?

Danke
lg
Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-01-2015, 11:43
Beitrag: #2
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
hallo peneBig Grin
Du musst Dich bei Lupus registrieren als Endkunde. Da hast du dann eine Adresse frei.
Alternativ geht es auch über No-ip.com. Da musst du aber auf das Expirationdatum
(Ausserbetriebssetzung) aufpassen. Der unbezahlte Noip ist aber werbetechnisch nervig.
Selbst verwende ich den bezahlten Dyndns von dyndns.com. Keine Probs seit 6 Jahren ohne Ausfälle.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-01-2015, 12:00
Beitrag: #3
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
(29-01-2015 11:43)funkistnichtalles schrieb:  Selbst verwende ich den bezahlten Dyndns von dyndns.com. Keine Probs seit 6 Jahren ohne Ausfälle.

Da schließ ich mich an.

Die Kosten sind so gering und der Dienst absolut zuverlässig und wird von jedem Gerät unterstützt.

Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-01-2015, 12:25
Beitrag: #4
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Hallo,

wenn du eine Fritzbox hast, kannst du dich auch für MYFRITZ registrieren/anmelden.
Bis jetzt (wird seit 2 jahren genutzt) ebenfalls keine Ausfälle.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-01-2015, 16:03
Beitrag: #5
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Danke für die Antworten.

Ja wer die Wahl hat, hat die Qual,....
Fritzbox scheidet aus die habe ich vor ein paar Tagen rausgeschmissen :-)
Bei Lupus müsste ich mich als Kunden in deren Webshop registrieren, damit das klappt?
Ich glaube iese mich mal in dyndns.com einlesen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-01-2015, 21:23
Beitrag: #6
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Derzeit nutze ich ebenfalls den Lupus DDNS Service.

Allerdings ist mir persönlich die Sache mit der Port Freigabe ohne SSL Verschlüsselung nicht geheuer.
Daher werde ich in Kürze genau den anderen Weg gehen. Eine Fritzbox wird einziehen und mit dieser werde ich keine Port Freigabe einrichten.
Mein Plan ist es, den VPN Zugang der Fritzbox in Kombination mit Myfritz zu nutzen. Damit sollte auch ein (halbwegs sicherer) Zugriff auf die interne IP der XT2 klappen.

Meiner Meinung nach ist das die sicherste Variante. Zudem sollte das auch relativ benutzerfreundlich funktionieren.
Viele Router unterstützen ja kein NAT Loopback. Somit kann man mit der Android App bzw. der mobilen Browseransicht immer nur den Weg über die interne IP ODER über die DDNS Adresse gehen. Konfiguriert man eines der beiden zB mit der DDNS Adresse, funktioniert der Zugriff vom eigenen WLAN nicht und andersherum.

Natürlich sollte jeder den Dienst nutzen, der ihm am meisten zusagt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31-01-2015, 09:45
Beitrag: #7
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Hi Mucki,

Genau das war für mich auch der Grund eine VPN Verbindung über die FritzBox zu benutzen. Ich scheute auch die PortFreigabe.Undecided

Und ich kann nur sagen. Es funktioniert problemlos über alle gängigen Endgeräte.

Viel Spaß bei der Einrichtung.
Dippy98
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31-01-2015, 14:32
Beitrag: #8
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Hallo Dippy98,

ging ruckzuck - bin schon fertig.

Und es funktioniert genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Jetzt sind keine Ports mehr offen und ich kann sicherlich besser schlafen :-)
Der Zugriff erfolgt jetzt immer über die interne IP der XT2. Wenn man sich außerhalb des eigenen Netzes befindet, schaltet man einfach den VPN an und schon kommt man auch in fremden WLANs bzw. über 3g/LTE problemlos auf die interne IP der XT2.

Der VPN Zugang ist gerade in fremden WLANs auch für das normale Surfen sicher nicht verkehrt :-)

Viele Grüße

Nachtrag: fehlt natürlich leider immer noch eine waschechte iOS App :-(
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-02-2015, 08:37
Beitrag: #9
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Ein Vpn währe wirklich die bessere Möglichkeit, da werde ich mich wohl mal einlesen müssen, wie man das realisieren kann.
Danke für den Hinweis.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-02-2015, 12:46
Beitrag: #10
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
@mucki
das mit vpn ist natürlich die sichere Variante. Ob die XT 2 da mitspielt ist wohl zu testen.
Zu deiner Bemängelung der ios App.
Wie hast du die denn installiert?
Es sind da ein paar Haken dran, wenn du sie aber direkt aus der Zentrale lädst, funktioniert es auch mit den Passwörtern.
Ich habe damit keine Probleme: ABER der Fehler könnte sein:
Du hast die App vor Abschluss der Programmierung geladen. Da verhackstückt es die Passwörter und du kommst nur nach erneuter mehrmaliger Eingabe rein. Das konnte ich nachvollziehen.
Habe gerade eine neue XT2 hochgezogen, fertigprogrammiert und dann die App von der Zentrale gezogen. Dann funzt es auch mit den Passwörtern.
Aufrufen, antippen, drin. 2 klicks. Probiers mal
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-02-2015, 13:05
Beitrag: #11
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Also das mit dem VPN klappt bereits super.

Meine Zentrale ist schon fest eingerichtet. Habe auf dem iPhone zigmal die "App" gelöscht, den Safari Verlauf + Cookies gelöscht und dann das iPhone neu gestartet.

Bei mir ist das Ergebnis immer das gleiche. Benutzer und Passwort werden immer abgefragt, obwohl ich den Haken bei Speichern gesetzt hatte. Immerhin kan sich iOS die Zugangsdaten merken und die Abfrage automatisch ausfüllen.
Damit bin ich so ca. Bei 3 von 10 Versuchen sofort drin. Bei den übrigen 7 Versuchen werde ich allerdings nochmals gebeten ein Passwort einzugeben. Eigenartigerweise erfolgt das mehrmalige abfragen von Benutzer und Passwort auch mal gerne in einem "Popup", also genau nach dem Schema als ob ich an einem Rechner mit vollwertigem Browser sitze und auf die Standardoberfläche zugreife.

Habe auch ein iPhone wiederhergestellt ohne eine Sicherung zurückzuspielen - gleiches Verhalten.
Meiner Meinung nach ist das ein Bug in der XT2 Firmware...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-02-2015, 13:31
Beitrag: #12
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
das ist definitv ein Bug der Firmware.
Aber nachdem so 95 % der User die Vorgaben nicht ändern, fällt es auch so nicht direkt auf.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-02-2015, 13:35
Beitrag: #13
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Es gibt ja Hoffnung. Lupusec kündigt die iOS App jetzt schon mal auf der Homepage an! Vielleicht dauert es dann wirklich nicht mehr lange.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-02-2015, 22:45
Beitrag: #14
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Ich versuche auch mit VPN einen Zugang zu bekommen,
habt ihr in der Zentrale was speziell dafür eingestellt?

Will mir hier gerade nicht wirklich gelingen, ist auch ein sehr neues Thema für mich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-02-2015, 23:15
Beitrag: #15
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Wenn man mit VPN eine Verbindung hergestellt hat (zB auf seine Fritzbox), brauch man an der Lupusec nichts einstellen. Man kann die Lupusec dann einfach über die interne IP erreichen, da man sich ja faktisch im eigenen Netz befindet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-02-2015, 10:22
Beitrag: #16
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Danke, ich werde mich mit dem Thema noch weiter befassen, ist recht umfangreich.

Habe einen OpenWrt Router und versuche gerade VPN an der Qnap nas zu machen, der Router könnte es auch, aber die sind da schnall an der Leistungsgrenze, die Qnap wird das besser schaffen.

lg
Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-11-2016, 12:57
Beitrag: #17
RE: welchen ddns dienst verwendet ihr?
Hallo zusammen,
ich habe die Portfreigabe gestern ausprobiert und es funktioniert auch alles. Aus Sicherheitsgründen habe ich es erst einmal wieder deaktiviert und bin hier über die Möglichkeit des VPN gestoßen. Könnte jemand umreissen, wo was gemacht werden muss? Ich gehe davon aus, dass ich an der Fritzbox VPN einrichten muss. Welchen User muss ich dann zuordnen? Und was gebe ich dann in der Lupusec-App als DDNS- oder IP-Adresse ein und als Benutzername und Passwort etc.? Oder bleibt das alles bestehen und ich baue über die VPN Funktion des Iphones eine VPN Verbindung auf und komme dann über mein Lupusec Profil, was ich, während ich im Heimnetzwerk bin, nutze, einfach von extern rein?

Danke Euch sehr vorab!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe: Unberechtigter Zugriff auf XT2 via DDNS ! matthias16 4 4.172 15-04-2015 14:52
Letzter Beitrag: Denis
  Lupus XT1 DDNS nicht erreichbar sailkoni 10 4.708 21-08-2014 14:10
Letzter Beitrag: tenente
  Lupus DDNS nicht mehr erreichbar Holunder 11 7.864 24-04-2014 12:18
Letzter Beitrag: Holunder

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste