Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zulassung
18-06-2019, 14:07
Beitrag: #1
Zulassung
Moin Moin,

vielleicht kann mir hier jemand Helfen..?

Ich habe eben erfahren das die Zulassung der JA 80 Zentrale Ihre Gültigkeit verloren hat.

Wie sieht es aus bei GWA´s die seid 4 Jahren verbaut sind ?
Haben wir ne Möglichkeit auf Bestandsschutz ?
( Wiederkehrende PVO Prüfung / Die Abnahme PVO war vor 4 Jahren )

Ja, ist mir bekannt , Bestandsschutz im Brandschutz und das die RM alle 6 Jahre ausgetauscht werden müssen.

Jedoch haben wir hier ein Fall von 4 Zentralen und ca.: 150 Komponenten Sad

Jetzt alles auf die 100er aufzurüsten wäre jetzt nicht so Günstig. ...

Vielen Dank

Gruß
Achim
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-06-2019, 16:21
Beitrag: #2
RE: Zulassung
solange keine gravierened Änderungen in der Installation oder Änderungen im Alarmkonzept vorgenommen wurden gelten 10 Jahre Bestandsschutz für EMA/ÜMA
Voraussetzung ist allerdings die normgerechte Aufbereitung im Vorfeld, also Planung, Übergabe, Wartung, tralala
Sowas kann schon mal gerne an dem nicht geführten Betriebsbuch scheitern *hust*

Satel Videotutorials: https://www.youtube.com/c/aslademcogmbh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-06-2019, 16:53
Beitrag: #3
RE: Zulassung
Wie sagt mein Certificator immer, Bestandschutz ist ein Begriff, den es eigentlich nicht gibt. Sobald wie Animal sagt, etwas "gravierendes" Eingegriffen wird, ist dieses Wort obsolet.
Jablotron und die angeschlossenen Inverkehrbringer wollten eigentlich auch was vom Wartungsvertragskuchen abhaben, haben aber blauäugig blind in ein Produkt investiert, welches ein Lücke im Gesetzeswerk ausgenutzt hat.
Ein Professioneller Errichter hat neben seiner Marge und seiner Zukunft auch die Investitionssicherheit seiner Produkte für die Kundschaft im Blick.
Deswegen gibt es Produktnamen wie Aritech, Telenot, Esser Honeywell und wie sie alle heissen.
Mag sein, dass das Jablotron Konglomerat am Anfang 3 Euro billiger war, als die anderen. Das haben aber die Elektriker und Möchtegernerrichter zu verantworten, die eben diese Produkte auch im Indexaportfolio für ihre Zwecke gefunden haben.
Alles Legitim, jedoch schaut der Kunde in die Investitionsröhre.Er hat nun das Problem, dass er nach 6 Jahren, weil das falsche Produkt genommen, auch die ganze Zentralentechnik tauschen darf, da vom Hersteller eine Kompatibilität aus Verkaufsgründen nicht vorgesehen ist, mittauschen darf.
Passsiert nicht nur bei Jablotron, ist auch anderen schon passiert.
Nur darf man dann eben nicht jammern, sondern man sollte das eingesparte (lach)
investitionsvolumen in professionelle Produkte mit einer kolportierten Halbwertszeit investieren. Hier trennt sich eben die Spreu vom Weizen.
Wir sollten auch mal so ne Pseudo Brandmeldewarnanlage mit Jablo melder übernehmen, weil wir eben auch zertifiziert sind. Ich hab das über den Preis geregelt. Genau das was hier geschrieben wurde, wird so einige treffen. Allein aus der Tatsache, dass die JA 80 eigentlich kein funktionierendes Wachdienstfähiges WG mehr hat.
Fazit: schmeiss es raus und verkaufe deinem Kunden was zukunftsfähiges.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-06-2019, 23:20
Beitrag: #4
RE: Zulassung
Hallo Achim,

was sind denn überhaupt die Anforderungen (z.B. Anlage nach DIN 14675 und DIN VDE 0833-2 oder BWA nach DIN VDE V 0826-2 oder....?) und wer fordert das aktuell (untere Baubehörde? ....Vericherer?...).

So ist das alles Fischen im Trüben.

Die JA100 wird im Brandschutz aber eigentlich auch nicht wirklich einsetzbar sein. Über DIN 14675 brauchen wir gar nicht reden und für die irgendwann mal in die technischen Baubestimmungen zu überführende DIN VDE V 0826-2 fehlt es der JA100 an der EN54-Konformität der Melder.

Dipl. Ing. Stefan Brandt, Oberhausen, info@heimtek.de, www.heimtek.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-06-2019, 06:38
Beitrag: #5
RE: Zulassung
Das mit der fehlenden EN Zulassung ist so nicht ganz korrekt, jedoch bleibt es unbenommen der Fragwürdigkeiten ganz klar, dass sowas im gewerblichen Bereich als zukunftssichere Investition niemals was taugen wird.
Szenario: Es ändert sich beim Kunden was in Punkto Versicherer. Der letzte hat keinen Wert darauf gelegt, der neue schon. Hier ist man in Erklärungsnot und kommt da so ohne weiteres nicht raus.
Gewerblich gehe ich keine Risiken ein und nehme immer eine kleine Brandmeldeanlage mit den entsprechenden Zulassungen. Ausserdem sind diese billiger in der Anschaffung und bleiben separate Systeme Einbruch, Gefahrenwarnanlage oder eben Brandmeldeanlage.
Ausserdem steht bei Jablotron in der Produktbeschreibung drin, dass die Melder nicht für die Installation in industriellen Umgebungen geeignet sind.
siehe Funk:
https://www.secteo.com/produktdetails?tx...608a3ef5db
siehe Bus
https://www.secteo.com/produktdetails?tx...608a3ef5db
Immer der letzte Satz

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-06-2019, 09:37
Beitrag: #6
RE: Zulassung
Vielen Dank für eure Antworten.

Ich habe jetzt nochmal bei Jablatron nachgefragt, Sie meinten das bei Einbau eine Zulassung bestand und die auch so bleiben wird.
Bestandsschutz ...... Das blöde ist ja nur das man keine Ersatzteile mehr dafür bekommt.

Ich Persönlich finde die Anlage auch nicht gut. Die kann man vielleicht in einer kleinen Kita mit 3 bis 4 Räumen verbauen oder Privat, mehr geht aber auch nicht....

Das Problem was ich jetzt habe ist, das aus meiner letzten Firma mein damaliger Vorgesetzter diese Anlage dem Kunden aufs Auge gedrückt hat.

Es war vorher eine BMA verbaut, er hat alles abgerissen und ist auf Funk umgestiegen.....warum auch immer. Wir reden hier von einer Privat Schule.

So wie ich Ihn verstanden hatte war mal ein Angebot über 3000,- geplant. Da mein Vorgesetzter das aber nicht auf die Kette bekommen hat und wir div. Zentralen weiter verbauen mussten liegt er nun bei über 10.000,-

Von der Funk Qualität möchte ich erst garnicht anfangen....

Ich würde lieber eine Bus Anlage nehmen, aber das kann die Schule zurzeit Finanziell nicht stemmen. Von daher suche ich eine etwas Günstigere Variante. Wobei denen auch klar ist, nochmal Günstig und Schrott oder bisschen Teurer und ich habe was vernünftiges.

Die Anforderung liegt bei der DIN 0826.
Die haben am Anfang pro Flur ein DKM gebaut, mittlerweile haben sie auch an jedem Notausgang welche, sowie auch Rauchmelder.
Sirenen bis der Arzt kommt weil einfach der Schallpegel zu gering war.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-06-2019, 11:01
Beitrag: #7
RE: Zulassung
wenn die Kabel schon liegen bietet sich das CSP-System an, alle Komponenten EN-54 zertifiziert und etwas günstigeres wirst du schwerlich bekommen.

https://www.asl-ademco.de/Brandmeldetechnik/

Bei Funk und EN-54/DIN 0826 wird das ein teurer Spaß Wink

Satel Videotutorials: https://www.youtube.com/c/aslademcogmbh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-06-2019, 18:33
Beitrag: #8
RE: Zulassung
Jeder Hersteller in Europa hat seine Systeme 10 Jahre lang mit Ersatzteilen zu versorgen. Ist er nicht mehr existent, dann ist es etwas anderes. Wo genau ist jetzt das Prob? Vor 4 Jahren wird dich nichts eingebaut wurden sein, was seit 6 Jahren abgekündigt ist. Oder etwa doch?
Irgend etwas verstehe ich leider gerade nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-06-2019, 09:05
Beitrag: #9
RE: Zulassung
...auf Funk-Basis setze ich da die Daitem BEKA ein.
Das ist ein sehr gutes Produkt.

Die JA 100 ist da definitiv nicht einsetzbar.

Evenentuell kann die Schule die Anlage mieten oder leasen.

Bitte mache dich auch mit der DIN VDE vertraut.

Kannst mich gerne anrufen...

Dipl. Ing. Stefan Brandt, Oberhausen, info@heimtek.de, www.heimtek.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste