Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CAT7 Feldkonfektionierbarer Stecker (RJ45) für Verlegekabel 9,5 mm Außendurchmesser
30-04-2020, 23:40
Beitrag: #1
CAT7 Feldkonfektionierbarer Stecker (RJ45) für Verlegekabel 9,5 mm Außendurchmesser
Bin auf der Suche nach einem Feldkonfektionsstecker (oder wie man einen RJ45-Stecker nennt, der nachträglich auf ein Verlegekabel gecrimpt wird).

Arrow Allerdings hat das CAT7 Kabel einen Außendurchmesser von 9,5 mm (Erdkabel; was die Auswahl erheblich einschränkt) und als AWG 23 entsprechend 4x2x0,56 mm Kupferdrähte.

So schafft zwar der MFP8 von Telegärtner den Außendurchmesser (bis 10 mm), patzt aber bei der Stärke der Leiter (max AWG 24). Undecided

Dem renkforce 8.1 bereitet AWG 23 kein Problem, ist aber nur bis 8,5 mm Außendurchmesser nutzbar. Undecided

Huh Kennt jemand einen Stecker, der beide Vorgaben erfüllt oder muss ich auf eine Anschlussdose ausweichen und dann per kurzem Patch-Kabel zum NVR?

Notfalls hatte ich auch schon daran gedacht, den äußeren Schutzmantel mit Schmirgelpapier im Bereich der Steckereinführung "etwas abzutragen", aber eigentlich widerstreben mir solche Bastelarbeiten! Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-05-2020, 07:27
Beitrag: #2
RE: CAT7 Feldkonfektionierbarer Stecker (RJ45) für Verlegekabel 9,5 mm AD
Habe mir mal über Nacht Angel noch einige Gedanken gemacht und heute morgen mal schnell gegoogelt:

Alternative, kostengünstige Lösung könnte m. E. auch ein Arrow Netzwerkverlängerung-Verbindungsmodul LSA Verbinder Cat 6/6a/7 geschirmt sein. PoE fähig (IEEE 802.3 af bis 15,4 W, - at bis 30 W, - bt bis 90 W) für nur 2,38 € sein.

Auf der einen Seite das 9,5 mm Verlegekabel (o.g. Verbinder schafft bis 10 mm bei jeweils 2 Zugentlastungen sowie AWG 22-26) und auf der anderen Seite ein abgeschnittenes Patchkabel. Shy Da hat man ja immer was rum fliegen, wo der Rasthaken auf einer Seite gehimmelt ist. Wink

Das würde im Bereich der Camera-Werte liegen und von den Abmessungen würde auch alles passen!

Huh Hat da jemand Erfahrung bei solch eine Verwendung?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-05-2020, 07:39
Beitrag: #3
Verlegekabel 9,5 mm Außendurchmesser
Ich nutze immer Corning xs500 und packe die wenn wenig Platz ist aber in Reihe sein sollen auf Hutschienen Halter und gehe von da direkt mit einem kurzen Patchkabel in den NVR. Ich muss mal gucken , Stecker von Metz Connect passen auf verlegekabel aber kenne die Maße nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-05-2020, 07:46
Beitrag: #4
RE: CAT7
wir nutzen diese Steckerkombinationen nicht, da erfahrungsgemäss der NVR doch hin und wieder bewegt werden muss und das starre Konstrukt hinten dran dann eher hinderlich ist. Sei es im Rack oder auch als Tischgerät. Wir nutzen entweder Datwyler Koppler mit kurzem Patchkabel oder eben dann bei grösseren Installationen eh Patchfelder.
Mir persönlich sind diese Stecker eher ein potentieller Fehlerpunkt.
wenn du sie nie mehr bewegen musst, vielleicht. Ich denke da eher in die Zukunft. Ausserdem sind die ja auch nicht gerade günstig.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-05-2020, 08:58
Beitrag: #5
RE: CAT7 Feldkonfektionierbarer Stecker (RJ45) für Verlegekabel 9,5 mm AD
Heart lichen Dank für die Rückmeldungen!

Weil das Kabel recht steif ist, kann ich die von Euch genannte Problematik bzgl. der Steckerlösung durchaus nachvollziehen und befürchte, dass die Buchse des NVR irgendwann die Grätsche machen könnte ... Undecided

Diesbezüglich hatte ich auch schon Bedenken und habe im zweiten Beitrag das Verbindungsmodul ins Spiel gebracht. Zumindest eine preisgünstige Lösung. Wink

Mit einer Buchse bzw. Koppler könnte ich mich natürlich auch anfreunden. Die XS500 geht nur bis zu einem Aussendurchmesser von 9 mm mit, wäre mit Schmirgeleinsatz das, was mir am ehesten gefallen würde, da diese Verbindung jederzeit lösbar wäre.

Der Metz-Stecker 40G RJ45 würde zwar alle Erfordernisse erfüllen, nehme aber wegen des unflexiblen, starren Kabels mit den Eingangs genannten Befürchtungen nunmehr Abstand von der Steckerlösung.

Bleibt noch der Koppler von Dätwyler, wo ich noch ein Datenblatt finden muss, um den maximalen Aussendurchmesser in Erfahrung zu bringen.

T.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-05-2020, 09:10
Beitrag: #6
RE: CAT7 Feldkonfektionierbarer Stecker
Ich habe Recorderseitig mit diesem Patchfeld gute Erfahrungen gemacht, rechts und links einen Winkel dran, dann kann man das auch vernünftig an die Wand schrauben:
https://www.zaehlerschrank24.de/cat6-pat...ports.html
Preisgünstig und gut. Die Cat-Erdkabel, da fallen die Buchsen aus dem NVR Blush

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-05-2020, 09:16
Beitrag: #7
für Verlegekabel 9,5 mm Außendurchmesser
Ich setze bei 4 Kanäle meisten aufputzdosen, wo das Verlegekabel auf Buchsen enden und in die Aufputzdose geklickt werden aber deine Vatiante ist auch nett.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-05-2020, 12:31
Beitrag: #8
RE: CAT7 Feldkonfektionierbarer Stecker (RJ45) für Verlegekabel 9,5 mm AD
Für ein entsprechendes Patch-Panel oder Dosen habe ich dort, wo die Technik untergebracht werden muss, eigentlich recht wenig Platz und eingeschränkte Befestigungsmöglichkeiten. Undecided Ich würde auch gerne bei Cat 7 bleiben, da ich nicht ausschließen kann, dass das Kabel mal für andere Zwecke in der Zukunft genutzt wird. Muss daher klären, ob es entsprechende Cat 7 Panels gibt.

Für den Dätwyler Connector (PS-GG45, Cat 7a) finde ich keine Hinweise bzgl. des Außendurchmessers. Gleichfalls bin ich dann auch schon in einem ganz anderen Preissegment. Cool Da wäre ein Panel mit 8x RJ 45 wesentlich günstiger.

Auch der (Vollmetall-)Kabelverbinder 417531 (Dätwyler, ohne Hinweis auf maximale Größe des Außendurchmessers) haut mit dem 10fach des aus ABS-Kunststoff, mit Metallfolie ausgekleideten Verbindungsmoduls (VA004 von Profipatch) zu buche. Qualität kostet eben Geld. Big Grin

Ob ich nun mein Glück mit dem VA004 an beiden Enden des Cat7-Erdkabels versuche und mittels Patchkabel die letzten Zentimeter vom VA004-Verbinder zur Kamera bzw. zum NVR zurücklegen oder ob der Platzbedarf doch noch für ein kleines Cat 6a/7 Panel ausreicht (NVR-Nähe) und nur am Kabelende Richtung Kamera den VA004 einsetze, muss ich abklären.

Für Eure Vorschläge möchte ich mich nochmals bei Euch Heart lich bedanken.

Allen einen schönen 1. Mai-Feiertag Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste