Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
20-05-2020, 08:49
Beitrag: #1
Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Hallo,

mein Anliegen.

Wir haben komplett rücksichtslose Nachbarn, die ihren Hund dauerhaft auf einer Rasenfläche nah an unseren Aufenthaltsräumen und Terasse laufen lassen. Früher ging das Gekläffe schon um 5 Uhr los. Sobald wer an der Straße vorbeigeht, selbst wir auf unserem eigenen Grundstück, schlägt der Hund an. Nach einigen Diskussionen und kaum Änderung, sind wir erst zum Ordnungsamt und dann vor Gericht gegangen. Es hat sich dahingehend gebessert, dass der Hund nicht mehr vor 7 Uhr kläfft, da der Hund aber kaum ausgeführt wird (andere Hundehalter in der Nachbarschaft gehen 3 mal am Tag mit dem Hund spaziern), hat sich das mit seiner Auslastung nicht geändert und die Reaktion auf vorbeigehende und fahrende Personen ist gleich geblieben.

Das Gericht hatte nun im letzten Sommer ein Urteil gefällt, dass der Hund nicht länger wie 10 Minuten am Stück und 30 Minuten am Tag bellen darf, ansonsten pro Überschreitung 150 Euro Strafe. OK, möchte den Richter mal als Nachbarn haben, der Köter bellt meistens 10-15 Sekunden, manchmal in Intervallen, bis ich da eine halbe Stunde voll habe ..... das heißt, der Köter kann knapp 120 mal am Tag bellen und die halbe Stunde ist noch nicht voll, als Anwohner wird man aber echt verrückt danach. Nun gut, gestern z.B. gefühlt die Zeit überschritten. Nur, ich muss es nachweisen und ein schriftliches Bellprotokoll (habe ich auch schon über 1 Jahr geführt) zählt nicht, weil ich trotzdem Zeugen brauche.

Ich suche eine Kamera für Außenbereich bis max. 200 Euro, die auf Batterie oder Akku läuft.
Bildqualität ist nicht so wichtig. Wichtig sehr guter Geräuscherkennung und Tonaufzeichnung mit Angabe der Uhrzeiten. Ausrichten würde ich die Kamera auf unsere Mähroboterstation, reagieren sollte sie dann aber auch auf die seitlich auftretenden Bellgeräusche.

Danke schon mal für Tips. Bitte keine Diskussion von Seiten von Hundeliebhabern, dass ich das Gebelle doch akzeptieren muss.

Gruß, Marc
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 09:49
Beitrag: #2
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Nicht du, sondern die Nachbarn sind zu bedauern das sie mit so einem Zeitgenossen gestraft sind.
Selbst wenn ich eine entsprechende Kamera kennen würde, ich würde es dir nicht verraten welche.
Ich denke mit deinem Anliegen und der Begründung bist du hier im falschen Forum.
Hoffe du findest eine entsprechende Kamera und der Nachbar hat einen guten Anwalt, der dir den Spieß dann umdreht wenn du die Aufnahmen vor Gericht als Beweis nutzen willst. Das kommt dich auf jeden Fall teurer wie die 150€ für's bellen.

Schönen Tag noch und viel Vergnügen mit dem netten Nachbarhundchen Big Grin

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Wenn alle immer nur meckern, dann können wir so etwas wie Corona halt nicht mehr machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 11:11
Beitrag: #3
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Das ist genau die Antwort, die ich nicht bekommen wollte. Traurig, dass ein Hundewohl mehr zählt wie Menschenwohl, das ist aber scheinbar so in Deutschland. Null Rücksichtnahme. Du scheinst mir ja auch so eine Person zu sein.

Ich wünschte dir, du würdest an meiner Stelle wohnen. Dann würdest du das anders sehen.

Im Übrigen wurde eine Kamera vom Gericht als akzeptierter Beweis angeführt. Ich brauche halt nur Eine, die auch wirklich funktioniert. Ich Filme nichts von den Nachbarn, nur mein Eigen Grundstück, brauche auch nur den Zeitnachweis.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 11:21
Beitrag: #4
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
(20-05-2020 11:11)mam-1108 schrieb:  Das ist genau die Antwort, die ich nicht bekommen wollte. Traurig, dass ein Hundewohl mehr zählt wie Menschenwohl, das ist aber scheinbar so in Deutschland. Null Rücksichtnahme.

Ich wünschte dir, du würdest an meiner Stelle wohnen. Dann würdest du das anders sehen.

Im Übrigen wurde eine Kamera als akzeptierter Beweis angeführt. Ich brauche halt nur Eine, die auch wirklich funktioniert.

Was hast du auf dein Pamphlet erwartet?
Welche Rücksichtnahme legst du an den Tag, wenn du nichts besseres mit deinem Leben anzufangen weist, als Nachbarn vor Gericht zu zerren?
Ich habe selbst Hunde und die bellen auch mal, ist halt so. Unsere Nachbarn übrigens auch... ist halt so, zudem hat unser Nachbar noch Kühe, die Muhen und riechen auch manchmal... ist halt so. Das ist Natur, Leben - keine sterile Großstadt.
Soll ich mich deswegen mit meinem Nachbarn vor Gericht rumstreiten? Da ist mir meine Zeit zu schade, die kann ich besser nutzen. Ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis ist mir viel wichtiger. Du kannst von Glück sagen, das du nicht mein Nachbar bist.... Big Grin

Nur mal so am Rand bemerkt, mit Aufnahmen vom Nachbargrundstück, auch mit einer auf das Nachbargrundstück ausgerichteten Kamera machst du dich auf jeden Fall strafbar und das geht nicht mit 150€ ab.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Wenn alle immer nur meckern, dann können wir so etwas wie Corona halt nicht mehr machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 11:31
Beitrag: #5
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Mir scheint, du bist nicht fähig zu lesen. Scheint mir wirklich so, da du ja nicht mal in der Lage warst den letzten Satz vom Eingangspost zu lesen und einzuhalten.

1. schrieb ich auch, dass ich nur mein eigenes Grundstück filme

2. Es geht hier NICHT um gelegentliches Kläffen sondern um Kläffen über eine halbe Stunde summiert.

3. Die Nachbarn lassen definitiv NICHT mit sich reden oder meinst du wenn sie das würden, dann hätte ich nichts Besseres zu tun
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 11:44
Beitrag: #6
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
(20-05-2020 11:31)mam-1108 schrieb:  Mir scheint, du bist nicht fähig zu lesen. Scheint mir wirklich so, da duja nicht mal in der Lage warst den letzten Satz vom Eingangspost zu lesen.

1. schrieb ich auch, dass ich nur mein eigenes Grundstück filme

2. Es geht hier NICHT um gelegentliches Kläffen sondern um Kläffen über eine halbe Stunde summiert.

3. Die Nachbarn lassen definitiv NICHT mit sich reden oder meinst du wenn sie das würden, dann hätte ich nichts Besseres zu tun

Ich denke, das ich wohl in der Lage zu lesen und zu verstehen und genau wegen diesem letzten Satz hast du von mir entsprechend Kontra bekommen. Nur so by the way.

zu 1. Wie willst du etwas beweisen, wenn du die entsprechenden Aufnahmen nicht hast? Also keine Aufnahme, das es auch wirklich der Hund des Nachbarn ist, welchen man dort hört? Du könntest das ja auch einfach nachvertont haben um den Nachbarn zu diffarmieren.

zu 2. Meinst du wirklich, der Hund könnte die Uhr lesen? Ich kenne genügend 2 beinige Zeitgenossen, da würde 10 Minuten Redezeit pro Tag mehr als genügen.

zu 3. Ja, den Eindruck habe ich gewonnen.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Wenn alle immer nur meckern, dann können wir so etwas wie Corona halt nicht mehr machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 12:27
Beitrag: #7
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
[Bild: w1.gif]

[Bild: 154.gif]

Big Grin
Damit es noch konstruktiv wird:
Du musst die Ursache beseitigen (damit meine ich aber nicht den Hund) und nicht das Problem bekämpfen.

11.Gebot:
Du sollst die Alarmanlage nicht kombiniert mit einer Türverschlusseinrichtung deaktivieren.
—-
Fragen bitte immer ins Forum und nicht meinen Postkasten anfüllen. DANKE!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 13:14
Beitrag: #8
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Eben, mein ich auch entspann dich einfach Wink

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Wenn alle immer nur meckern, dann können wir so etwas wie Corona halt nicht mehr machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 13:34
Beitrag: #9
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Sorry, aber aus der Ferne ist immer schwer zu beurteilen in welchen Ausmaß was passiert. Ich wünschte KEINEM diese Nachbarn, außer meinen Feinden Big Grin.

Wir hatten auch schon 2 Hunde und klar kennen die keine Uhrzeiten, aber man kann die auch erziehen. Nachbars sind dagegen beratungsresistent, zu faul mit dem Köter spazieren zu gehen und lassen ihn statt dessen den ganzen Tag auf eine 30 m2 Fläche zum Schei.... Alle anderen Nachbarn haben ihre Aufenthaltsräume und Fläche auf der entgegengesetzten Seite, wohingegen wir das Pech haben, Alles in voller Pracht abzubekommen.

Aber wie gesagt es geht mir ja nun um eine Kamera mit o.g. Anforderungen. Konzentriert euch doch einfach darauf.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 13:54
Beitrag: #10
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Wir hatten auch mal einen Hund von der Sorte, ein ganz lieber, aber ein Kläffer vor dem Herrn. Man kann nicht alle Hunde erziehen, mit dem waren wir auch bei einem professionellen Tiertrainer, nach 3 Monaten hat der Trainer angefangen zu kläffen, aber der Hund nicht aufgehört.
Leider gibt es auch solch uneinsichtige Mitmenschen und die kann man sich leider nicht immer aussuchen.
Trotzdem, eine solche Kamera wie von dir gewünscht gibt es nicht. Was bringt es, wenn die Kamera in diesem Fall deinen leeren Garten überwacht? Klar gibt es Systeme welche auch Geräusche auswerten können und mit Aufzeichnungssystemen verbunden werden können, aber die dürften preislich jenseits von Gut und Böse liegen. Blush
Klar könnte man das mit einer Kamera mit Bewegungserkennung und Tonaufzeichnung lösen. Diese jedoch müsste dann auch in den entsprechenden Bereich ausgerichtet sein und damit würdest du dich wieder angreifbar und auch strafbar machen.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Wenn alle immer nur meckern, dann können wir so etwas wie Corona halt nicht mehr machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 14:06
Beitrag: #11
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Also geht Tonaufzeichnung nur über die Bewegungsmeldung? Würde dann zwangsläufig auch immer anspringen, wenn der Mähroboter durchs Bild fährt.

OK
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 14:23
Beitrag: #12
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Tja, vertrackte Situation. Solche Kläffer kenne ich zur Genüge, sie können nerven.
ABER: eine Nachbarschaft, welche sich gerichtstechnisch gegen den anderen wehrt, ist keine Nachbarschaft. Es ist ein Nebeneinanderhervegetieren.
Zum Thema: ob das Gericht eine Kamera als beweiskräftig einstuft, weisst du ihm Nachgang. Von wann ist das Urteil? Die DSGVO wurde vielleicht zwischenzeitlich novelliert und die Aussage hat keinen Bestand mehr?
Bekommst du mit einem einzigen gemachten Fehler in Bezug auf die Überwachung den Spiess umgedreht, hast du die Kosten der Kamera, die Gerichtskosten und die Strafe per Se am Backen kleben.
Allein mit ner Kamera wird das nichts, schon gar nicht zu dem Preis. Die Aufnahmedauer auf SD- Karten ist zeitlich begrenzt, dein Zeitraum geht da nicht lückenlos drauf. Also brauchst du auch einen NVR. Tonaufnahmen müsstest du jedesmal ausschalten, wenn Personen erscheinen. Sonst wird das ein Supergau.
Nachdem die Beziehung zu den Nachbarn eh im Arsch ist, kannst du das Objekt genausogut erschlagen. Das ist "nur" Sachbeschädigung und du zahlst den Wiederbeschaffungswert und eine Strafe ans Tierheim. Diese Aussage kommt von einem Hundehalter, der Molosser bevorzugt. Gutmütige, ruhige Tiere und unsere Nachbarn haben auch mal einen Kläffer gehalten. Wir konnten das jedoch ohne Gerichtsbarkeit klären. Seitdem haben sie aber auch keinen Hund mehr, der war für die Kinder und die sind nun ausm Haus.
Der andere Nachbarshund ist ein Husky. Wohlerzogen und den musst du zum Lautgeben auffordern.
Mach einen Sichtschutz hin, vielleicht kann der Hund ja deinen Anblick nicht ertragen und wehrt sich deswegen. Das alles muss man mit Ironie lesen
Eine Aufnahme per Geräuschtriggerung kann z.b Hikvision Darkfighter Domes, die sind sogar in der Frequenz variabel. Nur Hundegebell identifizieren kann der nicht.
Also nimmt er alle Geräusche auf, welche über dem Schwellwert liegen.
Viel Spass, aber vielleicht muss es das wert sein.
Achja Netgear Arlo Pro kann das auch, macht aber auch keine Daueraufnahme und speichert in der Cloud. Kann man dann runterziehen und verwerten. Preislich über deinem Budget, aber vollkommen drahtlos, Akkulaufzeit ca 6 Wochen und funktioniert. Habe ich schon getestet.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 14:32
Beitrag: #13
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
(20-05-2020 14:06)mam-1108 schrieb:  Also geht Tonaufzeichnung nur über die Bewegungsmeldung? Würde dann zwangsläufig auch immer anspringen, wenn der Mähroboter durchs Bild fährt.

OK

Ja, ist so. Einfache Bewegungserkennung reagiert auf Änderung im Bildinhalt. Diese kann nicht unterscheiden ob das nun der Mähroboter oder der Hund war.

Deine Antwort lässt mir jetzt aber folgenden Schluss zu:
meinst du den Mähroboter im eigenen Garten? Dann erschließt es sich mir nicht ganz, wie du das dem bellenden Nachbarhund zuordnen willst. Den Hund als Auslöser für eine Aufzeichnung zu nutzen ist nur möglich wenn du das Nachbargrundstück überwachst und davon kann ich dir nur ganz dringend abraten. Oder hält der sich auf deinem Grundstück auf? Dann würde ich dir eher zu einem Zaun raten.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Wenn alle immer nur meckern, dann können wir so etwas wie Corona halt nicht mehr machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 14:53
Beitrag: #14
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
(20-05-2020 14:23)funkistnichtalles schrieb:  Von wann ist das Urteil?

Urteil war August 2019.

(20-05-2020 14:23)funkistnichtalles schrieb:  Nachdem die Beziehung zu den Nachbarn eh im Arsch ist, kannst du das Objekt genausogut erschlagen. Das ist "nur" Sachbeschädigung und du zahlst den Wiederbeschaffungswert und eine Strafe ans Tierheim.

Das sollte man lieber lassen. Zumindest sag ich jetzt mal nichts weiter dazu. Die Folge wäre aber, dass die Nachbarn sich nen Neuen holen und das Ganze geht wieder von Vorne los und ich muss Angst um mein Mähroboterbegrenzungskabel haben, den Roboter selbst, unsere PKWs und und und .....
Sichtschutz habe ich zumindest schon mal seitlich meines Hauseingangs aufgestellt, damit der Köter nicht jedes mal kläfft, wenn einer aus unserer 5 köpfigen Familie seinen Kopf aus der Haustür steckt.

(20-05-2020 14:23)funkistnichtalles schrieb:  Also nimmt er alle Geräusche auf, welche über dem Schwellwert liegen.
Viel Spass, aber vielleicht muss es das wert sein.
Achja Netgear Arlo Pro kann das auch, macht aber auch keine Daueraufnahme und speichert in der Cloud. Kann man dann runterziehen und verwerten. Preislich über deinem Budget, aber vollkommen drahtlos, Akkulaufzeit ca 6 Wochen und funktioniert. Habe ich schon getestet.

Habe mir vor 2 Monaten auch schon ein Gerät mit Ultraschallwellen "DogSilencer" besorgt, mit 30 m Reichweite. Der Köter ignoriert das Ganze oder aber er kläfft so laut, dass er die Schallwellen nicht wahr nimmt. Auf jeden Fall auch 100 Euro für die Tonne. Vielleicht werde ich das Ding noch in der Bucht los.

Ich schaue mir mal die genannten Geräte an. Danke.

Werde natürlich, bevor ich so eine Cam kaufe noch mal den Anwalt befragen, dass rechtlich alles abgesichert ist.

Mein Vater hatte sich übrigens vor 2 Jahren schon mal angeboten deren Hund Gassi zu führen, er ist in Rente, hätte das gemacht, um uns mehr Ruhe zu verschaffen und der Hund wäre ausgelastet, wurde aber abgelehnt.

(20-05-2020 14:32)peteralarm schrieb:  meinst du den Mähroboter im eigenen Garten? Dann erschließt es sich mir nicht ganz, wie du das dem bellenden Nachbarhund zuordnen willst. Den Hund als Auslöser für eine Aufzeichnung zu nutzen ist nur möglich wenn du das Nachbargrundstück überwachst und davon kann ich dir nur ganz dringend abraten. Oder hält der sich auf deinem Grundstück auf? Dann würde ich dir eher zu einem Zaun raten.

Je neeeee, bin anfangs davon ausgegangen, dass die Cam auch nur auf eingehende Geräusche reagieren kann. Nachbargrundstück ist mir klar, dass ich das nicht filmen darf. Deswegen war mein Ansinnen ja auch, ich richte die Kamera auf die Ladestation des Roboters aus, auf meinem Grundstück liegend, die Cam nimmt aber dann gleichzeitig auch die Bellgeräusche auf Nachbars Grundstück mit auf. Aber wenn das nicht geht, dann ist das eh außen vor und ich muss mir noch was Anderes überlegen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2020, 17:17
Beitrag: #15
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Hier tun sich mir zwei Fragen auf:
Bellt der Hund auch den Mäher an? Bellt er alle Menschen und Tiere an?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-05-2020, 11:19
Beitrag: #16
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
(20-05-2020 17:17)Ja_ich schrieb:  Hier tun sich mir zwei Fragen auf:
Bellt der Hund auch den Mäher an? Bellt er alle Menschen und Tiere an?

Nein, den Mäher nicht. Der läuft auch erst seit April diesen Jahres. Letztes Jahr, als ich noch mit Benzinmäher die Fläche gemäht hatte, das war das Einzige vor dem er Angst und die Weite gesucht hatte.

Der kläfft ALLe Menschen und Tiere an, die an der Straße vorbeilaufen oder mit dem Fahrrad vorbeifahren. Zum Glück nicht auch noch PKWs, sonst könnten wir echt hier wegziehen und/oder uns in die Klapse einliefern lassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-05-2020, 09:34
Beitrag: #17
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Na prima. Dann ist er in seinem Verteidigungsverhalten überaggressiv. Verblödet ist er hingegen nicht, da ein Robot oder Auto richtig eingeschätzt wird. Also entweder ist Hund dumm oder Herrchen (für die Erziehung) zu dumm.
Ist aber nun egal, wollte das nur mal wissen.

Und nun willst Du beweisen, dass die Gerichtszeiten nicht eingehalten werden? Solch ein Urteil ist eig. Gut, aber gleichzeitig schwachsinnig. Wer bringt es dem Tier nahe? Ein Urteil für 20 Stunden verpflichtend Hundetrainer wäre besser gewesen. Aber inzwischen möchte Dein Nachbar bestimmt, dass der Hund bellt....

Mal ehrlich, der Stress mit dem Vieh bestimmt doch schon seit längerem Deinen Alltag. Du hast nicht so viele Tage auf Erden.
Such eine andere Lösung! Die gewünschten Aufzeichnungen werden Dir nichts helfen, egal was man Dir empfiehlt.

Ich hatte Ähnliches auf anderer Ebene (und kann sehr gut Deine Verzweiflung verstehen) und bin nun mit dem neuen Grundstück sehr zufrieden. Alles andere hätte zu nichts geführt. Der arme Kerl, der nun in diesem Haus lebt...
Ein Schritt zurück sind meistens zwei nach vorn!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-05-2020, 21:36
Beitrag: #18
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Also, ich kann dir zwar keinen juristischen Rat (die du ja sowieso nicht suchst Smile
Aber eine Kamera kann ich dir empfehlen.
Und zwar die Arlo Pro2, Kostenpunkt 200-250 Euro auf Amazon, einfach auf ein Angebot warten.
Ich habe soeben die Funktion ausprobiert.
Du kannst wirklich nur Geräuscherkennung aktivieren und dann nimmt die auch NUR bei Geräuschen auf.
Kannst sogar die sensibilität einstellen musste mal einfach rumspielen.
Wahlweise Akku oder Netzbetrieb.
Ich empfehle dir aber Netzbetrieb, WEIL im Netzbetrieb wird automatisch nach einem Geräusch die letzten 3 Sekunden vor dem Geräusch mit aufgezeichnet, da geht also nichts verloren wobei du im Akkubetrieb immer ein Paar Sekunden verlieren würdest.
Die Aufnahmennder letzten 7 Tage werden auf Cloud gespeichert, kostenlos.
Du kannst sie selbsverständlich auf deinem Smartphone oder PC runterladen.
Oder aber, so mache ich das, du schließt einfach einen USB Speicher an das Smart Hub Gerät (Basisstation), dann hast du die Aufnahmen auch zusätzlich direkt im Speicher.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-05-2020, 21:39
Beitrag: #19
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Auch da bleibt immer noch die Beweislage, ob es auch wirklich der Hund vom Nachbarn war der da zu hören ist. Den Hund auf dem Nachbargrundstück darfst du ja nicht aufnehmen....

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Wenn alle immer nur meckern, dann können wir so etwas wie Corona halt nicht mehr machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-05-2020, 21:41
Beitrag: #20
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
Achso, natürlich hast du auch zu jedem Video am Anfang ein Zeitstempel mit Datum und Uhrzeit die eh nicht abgestellt oder verändert werden kann...
Und wenn du den Part "Hundegebell" geklärt hast, nutzt du die Kamera dann mit Bewegungserkennung für normale Aufnahmen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Empfehlung - bei Fokus Aussenbereich u. Hundegebell als Warnton abs4 8 1.606 30-06-2018 12:40
Letzter Beitrag: abs4



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste