Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 35 Bewertungen - 2.97 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Daitem D 14000
24-03-2013, 10:59
Beitrag: #1
Daitem D 14000
Hallo

ich habe problem , wenn ich meine anlage mit der ausgangsverzögerung 90 sek scharfschalte auf gesamt, dann tür öffne und von auusen schliesse, höre ich von draussen dreiml pipps daß es nach 90 sek schrarf ist.
wenn ich aber zurückkehre und tür öffne wird sofort alrarm ausgelöst ( ohne verzögerung) mache ich da was falsch , da muß doch verzögerung auch da sein wenn ich komme und über die code einrichtung code ausschalte
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-03-2013, 12:32
Beitrag: #2
RE: Daitem D 14000
Die Verzögerung der Zentrale ist nicht gleichbedeutend mit der Alarmverzögerung einzelner Melder - der Kontakt an der Haustür muss natürlich auch als "verzögerter Melder" eingelernt sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-03-2013, 21:56
Beitrag: #3
RE: Daitem D 14000
Hallo Wladsam,

...um es auf den Punkt zu bringen, man liest den Kontakt natürlich auch als "Kontakt" ein (nicht als Melder) und natürlich zeitverzögert.
Dipschalter 8 in der ersten Schalterreihe auf ON.
Wenn es die Haustüre ist sollte der Kontakt auf Nummer 14 oder 15
einelesen werden.

Beste Grüße

Alarmanlagenmann
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
25-03-2013, 09:27
Beitrag: #4
RE: Daitem D 14000
(24-03-2013 21:56)Alarmanlagenmann schrieb:  ...
Dipschalter 8 in der ersten Schalterreihe auf ON.

Ist für die Verzögerung (also das obige Problem) völlig unerheblich ... Dip 8 legt lediglich fest, ob bei verzögerten Meldern eine Ausschalterinnerung ausgegeben werden soll oder nicht.


(24-03-2013 21:56)Alarmanlagenmann schrieb:  ...
Wenn es die Haustüre ist sollte der Kontakt auf Nummer 14 oder 15
einelesen werden.

Nicht notwendig, wenn eine Zwangsläufigkeit programmiert ist (SW4 Schalter 1 auf OFF) - hier kann die Haustür auch jede andere Meldernummer haben, da bei offener Tür erst gar nicht scharf geschalten wird.
Wenn man aber ohne Zwangsläufigkeit arbeitet, dann ist es natürlich sinnvoller die Haustür auf 14 oder 15 zu legen - diese Meldernummern werden am Ende der Ausgangsverzögerung nämlich nicht abgeschalten, falls sie da noch offen sind.


@ Wladsam:
achte darauf, dass beim Einlernen des Haustürmelders der Schalter 3 am SW4 auf ON steht - dann bekommt dieser Melder eine Zeitverzögerung zugeordnet (wieviel Verzögerung, entscheidet man mit den Schaltern 2 + 3 am SW1).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Daitem 14000: Störung SYSTEM - daitem14000 3 7.400 06-11-2013 16:59
Letzter Beitrag: Funkalarmprofi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste