Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 28 Bewertungen - 2.46 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verlegung Alarmkabel
26-07-2013, 07:48
Beitrag: #1
Verlegung Alarmkabel
Hallo Miteinander,

ich bin gerade am zweifeln, ob ich alles richtig mache. Ich möchte 8 Fenster an eine Alarmanlage anschließen. Im Rahmen verwende ich Reed Kontakte und ich mache mir Sorgen, ob die längsten Kabel, die um das Haus geführt werden nicht zu lang sind. Ich verwende Litze 4 x 0,14 welche ich verdrillle - also dann eigentlich verleichbar mit 2x28. Die längste Strecke hat ca. 20 Meter vom Fenster zum Alarm. Die Alarmanlage hat 8 Kabel-Eingänge und könnte auch Funkempfänger verwenden - finde ich aber nicht besonders zuverlässig - deshalb über Kabel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-07-2013, 10:56
Beitrag: #2
RE: Verlegung Alarmkabel
Verdrahtete Alarmanlagen haben den großen Vorteil der fast völligen Wartungsfreiheit und es wird auch in vielen Jahren noch kompatible Komponenten geben. Insofern ist das eine gute Idee, Kabel zu verlegen.

20 Meter sollten auch kein Problem sein, da die Ströme auf den Alarmleitungen extrem gering sind.

Wichtig ist nur, das Du das "...Kabel, die um das Haus geführt ..." nicht wörtlich gemeint hast. Die Alarmkabel sollten immer verdeckt und unangreifbar verlegt werden.

[size=small]Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.[/size]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-07-2013, 22:43
Beitrag: #3
RE: Verlegung Alarmkabel
Hallo,

danke für die schnelle Antwort - die Kabel liegen demnächst unsichtbar unter der Dämmung und dem Putz. Ich weiß dann wahrscheinlich selber nicht mehr wo es liegt. Allerdings frage ich mich, wie man sichbare Kabel manipulieren könnte. Wenn man die durchschneidet, geht ja auch der Alarm los.

Ich mache mir jetzt nur noch Gedanken, ob die Fenster noch wasserdicht sind, da ich Löcher für die Reed Kontakte vom Innenrahmen bis in den Rollokasten bohren mußte. Habe sicherheitshalber etwas Heißkleber von oben auf das Reed-Kabel (im Rollokasten) laufen lassen, um das einigermaßen abzudichten - allerdings war das eher Blindflug Cool - ohne Spiegel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-07-2013, 22:49
Beitrag: #4
RE: Verlegung Alarmkabel
(26-07-2013 22:43)wesen500 schrieb:  ...Allerdings frage ich mich, wie man sichbare Kabel manipulieren könnte. Wenn man die durchschneidet, geht ja auch der Alarm los...

Aber der Alarm geht nur bei aktivierter Anlage los!

Du schreibst, das Du das Kabel 4 x 0,14 wie 2 x 0,28 verlegt hast, also zweiadrig ohne Sabotagelinie. Oder hast Du doch alle vier Adern genutzt, zwei davon für die Sabotagelinie?

[size=small]Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.[/size]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
27-07-2013, 01:34
Beitrag: #5
RE: Verlegung Alarmkabel
Bitte daran denken: Immer ein wenig Leitung des Magnetkontaktes im Fensterrahmen in einer kleinen Schleife zurücklassen, damit bei einem eventuellen Defekt an das vorhandene Kabel ein neuer Kontakt gelötet werden kann. Gerade Tür/Fensterbauer haben die Angewohnheit die Kabel stramm im Rahmen zu verlegen.

Alle meine Beiträge schreibe ich nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr.
Kein Support über Email oder Private Nachricht!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
27-07-2013, 11:07
Beitrag: #6
RE: Verlegung Alarmkabel
(27-07-2013 01:34)rukoolla schrieb:  ...Gerade Tür/Fensterbauer haben die Angewohnheit die Kabel stramm im Rahmen zu verlegen.

Ja leider. Und selbst Kabel für Blockschlösser werden oft ohne jegliche Schleife "stramm" eingezogen. Da kann mir dann keiner erzählen, dass da ein Fachmann an der Arbeit war.

[size=small]Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.[/size]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
29-07-2013, 22:23
Beitrag: #7
RE: Verlegung Alarmkabel
also jeweils zwei der vier kabel habe ich beim reedkontakt verdrillt - sobald zwei bis drei der vier Kabel durchtrennt werden, geht der Alarm los - dann liegt das aber eher an den Handwerkern, die ggf. eine Schraube oder Nagel an der falschen Stelle in der Wand reinhauen...

oder verstehe ich etwas nicht richtig...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste