Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CO-Melder Fehlalarm?
24-08-2015, 13:33
Beitrag: #1
CO-Melder Fehlalarm?
Hallo zusammen, ich besitze aus der Zeit, als ich noch eine Wohnung mit Gastherme in der Küche bewohnt hatte, einen CO-Melder von Kidde, Model Nr. 900-0230. Diesen hatte ich mir auf Anraten des Schornsteinfegers zugelegt.
Mittlerweile bewohne ich eine Wohnung im zweiten Stock eines 36 Parteien Mehrfamilienhauses aus den 60er Jahren, renoviert Anfang der 2000er mit Zentralheizung. Gestern nacht wurde ich vom ohrenbetäubenden Alarmton des CO-Melders, der im Schlafzimmer auf einer Höhe von ca. 1,5 m installiert ist, geweckt. Er zeigte eine CO-Belastung von 270ppm an. Ich habe sicherheitshalber alle Fenster in der Wohnung aufgemacht, und gewartet, bis die Anzeige langsam wieder herunterging. Gewundert hatte ich mich, weil ich dachte, dass es kein CO geben kann, schließlich sind keine potentiellen Quellen in der Nähe. Als ich mich wieder schlafen legen wollte, dachte ich allerdings, dass wenn nun doch was wäre, ich der einzige Bewohner des Hauses bin, der gewarnt wurde und lüften konnte. Ich habe überlegt, was ich machen soll, schließlich wollte ich auch keine Panikmache betreiben. Schließlich habe ich den Gasnotruf der Stadtwerke angerufen, die mir empfahlen, unverzüglich die Feuerwehr zu benachrichtigen. Das habe ich dann auch schweren Herzens getan. Die Feuerwehr hat dann in meinem Schlafzimmer eine CO-Messung durchgeführt. Es gab einen minimalen Ausschlag, der aber sofort wieder herunterging, und der Brandmeister meinte, das sei normal, schließlich gebe es immer geringe Mengen CO in der Luft. Auf meinen Hinweis, dass man jetzt sowieso nichts mehr feststellen könne, weil ja seit 40 Min. alle Fenster sperrangelweit offen sind, ging er nicht weiter ein. Ich habe die Fenster über nacht offengelassen, ein paar Stunden später ging der Alarm wieder an. Dann habe ich die Batterien rausgenommen. Meine Frage: Kann das ein Fehlalarm sein? Ich halte das deswegen für nicht so offensichtlich, weil ich ja schließlich keinen Baumarkt-Melder habe, sondern ein Markengerät, CE-geprüft, mit sieben Jahren Garantie. Fehlalarme sollen da, so habe ich gehört, praktisch ausgeschlossen sein.

Vielen Dank für eure Mühe und das Lesen!

VG Indik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 14:17
Beitrag: #2
RE: CO-Melder Fehlalarm?
Auszug aus der VIS Bayern:
Marktüberwachung / Untersuchung von Kohlenmonoxid-Meldern:
Nach Produktprüfungen von zehn verschiedenen Kohlenmonoxid-Meldern im Jahr 2012 durch die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) mussten alle Hersteller nachbessern. Keines der getesteten Produkte konnte die Anforderungen der einschlägigen Norm (3) ausreichend erfüllen. Als Konsequenz dieser Untersuchung wurden inzwischen alle getesteten CO-Melder vom Markt genommen oder durch neue, verbesserte CO-Melder ersetzt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 14:47
Beitrag: #3
RE: CO-Melder Fehlalarm?
wenn diese Art von Meldern einmal mit CO beaufschlagt worden sind, haben sie einen Treffer.
So wie neufre es beschreibt, ist es auch richtig. Die ersten waren ...
Ich würde versuchen, den im Rahmen einer Wandlung beim Hersteller zu tauschen.
Den Feuerwehreinsatz hast ja dokumentiert und somit sollte das funktionieren.
"dein Zitat! Fehlalarme.... darauf würde ich mich mal beziehen.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 15:02
Beitrag: #4
RE: CO-Melder Fehlalarm?
Hallo und vielen Dank schonmal für die Antworten. Ich habe den Melder allerdings erst im Winter 2013 erworben. Hab ich das richtig verstanden, dass ihr sagt, (höchstwahrscheinlich) lag der Melder falsch und es war ein Fehlalarm?

VG Indik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 18:25
Beitrag: #5
RE: CO-Melder Fehlalarm?
War damals "alles wie immer"? Keine Lufterfrischer, Sprays, Lösungsmitteldämpfe, Zigarettenqualm etc.?
Wie sah es mit Symptomen wie (leichte) Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit aus?

Ich würde den Melder auch ersetzen lassen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 19:01
Beitrag: #6
RE: CO-Melder Fehlalarm?
Hallo, also der meldet hatte davor noch nie ausgeschlagen. Ich hatte ihn damals lediglich vorbeugend gekauft. Gestern Nacht war es das erste Mal. Symptome habe ich keine bemerkt, leichte Kopfschmerzen habe ich sooft, dass ich solche nicht als Indiz bezeichnen würde. Meine Frage ist eher, ob ich dem noch mal nachgehen soll, also Hausverwaltung anrufen, Heizungsanlage im Keller überprüfen lassen etc. oder ob die Messung der Feuerwehr ausreicht, um den Alarm gestern Nacht als Fehlalarm zu identifizieren?

Vg Indik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 19:24
Beitrag: #7
RE: CO-Melder Fehlalarm?
Hat die Feuerwehr auch im Treppenhaus und Keller gemessen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 19:28
Beitrag: #8
RE: CO-Melder Fehlalarm?
Um absolute Gewissheit zu haben gibt es nur die Möglichkeit des kompletten Tausch oder einer gleichzeitigen Referenzmessung. Einfach ausgedrückt ein zusätzlicher CO Melder befindet sich neben dem verdächtigen Störenfried. Wenn dann wirklich beide ansprechen wird's ernst. Ansonsten ist der Melder defekt.
So direkt ignorieren würd ich die Sache nicht. Wer weis wo sich der Tod seinen Weg durchs Haus sucht.
[Bild: fantasy-0057.gif]

11.Gebot:
Du sollst die Alarmanlage nicht kombiniert mit einer Türverschlusseinrichtung deaktivieren.
—-
Fragen bitte immer ins Forum und nicht meinen Postkasten anfüllen. DANKE!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 19:38
Beitrag: #9
RE: CO-Melder Fehlalarm?
Nein sie hat nur im Schlafzimmer gemessen. Was mich nur stutzig macht, ist dass der Melder drei Stiunden später nochmals ausgeschlagen hat, obwohl das Fenster sperrangelweit offen war und er nur zwei Meter davon entfernt steht. Und wieder war die CO Komzentration ähnlich hoch. Das kann ja nicht sein oder? Ich werde dann noch einen zweiten Melder kaufen. Habt ihr hierzu Tipps? Mir ist noch eingefallen, dass ich den Melder vor nem Jahr mal auf funktionstauglichkeit getestet hatte mit Zigarettenrauch! Vielen Dank für eure Hilfe!

Vg Indik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 19:42
Beitrag: #10
RE: CO-Melder Fehlalarm?
Ich würde wie mein Vorredner auch einen zweiten an der selben Stelle montieren und abwarten! Sicherheit geht einfach vor Exclamation

Ich habe etliche Ei Electronics Produkte in Betrieb, ohne Probleme. Den CO Melder gibt es auch ohne 10-Jahres Batterie (Ei207D).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-08-2015, 21:16
Beitrag: #11
RE: CO-Melder Fehlalarm?
Ok, danke, habe den von ei electronics bestellt!

Vg Indik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste