Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
20-11-2015, 22:19
Beitrag: #1
positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Ich lese jetzt schon eine Weile hier mit und finde es schon fast peinlich, wie das Forum genutzt wird, um positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel zu streuen. Wenn ich die Beiträge von "Alarmservice-Hamburg" und "timbaum" lese, ist es doch interessant, in welche Widersprüche sich die beiden immer wieder verstricken.
Alarmservice-Hamburg: mal verkauft er die neue Secvest nicht, dann doch wieder, dann erhält er wieder zuverlässige Infos von seinen Mitbewerbern (ja, ganz sicher:-). Es gibt doch keine Branche mit mehr Geschäftsneid - da werden "ganz ganz sicher" unter Mitbewerbern Qualitätsmerkmale besprochenWink

Ich hatte meine Secvest IP beim ach so tollen Facherrichter gekauft und hatte nur Probleme damit. Der Facherrichter war fast nie erreichbar und konnte ohnehin bei den Problemen nicht helfen. Meine "neue" Secvest habe ich beim Online-Händler (auf Alarmtechnik spezialisiert) gekauft und mir wurde dort jedesmal prompt geholfen - die Anlage funktioniert einwandfrei (Apps ungenutzt).

Was ich damit sagen will: Es gibt sowohl bei Facherrichter als auch im Onlinehandel gute und schlechte Betriebe. Deshalb hört doch auf, hier die einen schlecht zu machen und bleibt beim Thema.
P.S. Denke mal, dass meine Kritik bald vom Super-Moderator gelöscht wird, aber einen Versuch wars wert.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
20-11-2015, 22:27
Beitrag: #2
RE: Webzugang und Anlagenabsturz
Hallo,

dieses Forum unterscheidet sich von allen anderen die ich kenne.

In anderen Foren wird einem auch mal geholfen, in diesem waren die Antworten auf meine ersten Fragen: "Wende Dich an den Errichter".

Ich habe hier trotzdem weiter quer gelesen. Ich habe dann aber gemerkt, das es von einzelnen die Standard Antwort ist, aber auch jede Menge andere Leidensgenossen gibt.

Wenn ich dieses Forum vor meinem Kauf gefunden hätte, wäre es niemals nie nicht Abus geworden, dann hätte ich lieber ein paar Euros mehr ausgegeben.

Gruß an alle Leidensgenossen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
20-11-2015, 23:25
Beitrag: #3
RE: Webzugang und Anlagenabsturz
(20-11-2015 22:19)atss schrieb:  ...Alarmservice-Hamburg: mal verkauft er die neue Secvest nicht, dann doch wieder, ...
Ich habe nicht eine einzige neue Secvest verkauft und auch nicht installiert. Gründe habe ich hier auch genannt und sie sind vielen hier im Forum sehr genau bekannt.
Ich weiß aber von meinen ABUS Partnern hier, dass die von ihnen eingerichteten Anlagen dem Kunden auch keine Probleme machen. Ganz einfach deshalb, weil wir die grünen Teile der Banane nicht mit verkaufen! Da gibt es dann auch keine entsprechenden Erwartungen und die Anlage tut ihren Dienst.

Deinen letzten Satz hättest Du Dir sparen können. Wenn er Dir nicht gefällt, musst Du ihn ja nicht mehr lesen.

[size=small]Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.[/size]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
22-11-2015, 20:58
Beitrag: #4
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Hallo,

(20-11-2015 22:19)atss schrieb:  Ich lese jetzt schon eine Weile hier mit

abgesehen davon, das ich mich frage warum du hier mitliest und "nutzen" aus dem Forum ziehen möchtest und gleich im ersten Beitrag "rumkotzt", gehört es sich in einem Forum für ein neues Thema auch ein neues Thema zu öffnen.

Das hab ich dann mal für dich gemacht.

Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
22-11-2015, 21:04
Beitrag: #5
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
(22-11-2015 20:58)timbaum schrieb:  abgesehen davon, das ich mich frage warum du hier mitliest
Der Grund, weswegen der TE hier im Forum ist, hat sich mir auch noch nicht so ganz erschlossen... Huh
Anomyme Mecker-Posts findet man doch eher auf Facebook und Twitter....

(20-11-2015 22:27)JuergenM schrieb:  Hallo,

dieses Forum unterscheidet sich von allen anderen die ich kenne.

In anderen Foren wird einem auch mal geholfen, in diesem waren die Antworten auf meine ersten Fragen: "Wende Dich an den Errichter".

Ich habe hier trotzdem weiter quer gelesen. Ich habe dann aber gemerkt, das es von einzelnen die Standard Antwort ist, aber auch jede Menge andere Leidensgenossen gibt.

Wenn ich dieses Forum vor meinem Kauf gefunden hätte, wäre es niemals nie nicht Abus geworden, dann hätte ich lieber ein paar Euros mehr ausgegeben.

Gruß an alle Leidensgenossen
Seltsamerweise gibt es hier Beiträge von Dir, in denen Dir durchaus geholfen wurde. Kann natürlich sein, dass sich das nach dem Mist, den Du hier verbreitest zukünftig ändert. Aber das musst Du natürlich selbst wissen....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
22-11-2015, 22:09
Beitrag: #6
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Hach ja, endlich was für mich!

Is ja putzig. Im ersten Beitrag erstmal andere Nutzer schlecht gemacht. Bitte mal in der Admin CP des Forums nachsehen, ob die ersten beiden Schreiberlinge, nicht "einer" sind. Schätze hier hat einer Leidensdruck, woher kommt sonst die Motivation sowas zu schreiben? Hastn Onlinshop?

Nebenbei eben mal die neue Secvest schlecht gemacht... Finde ich "klasse"!
Unser Mod löscht auch nicht einfach so Kritik, wir können hier damit umgehen. Und: Wie lieben unseren Mod! Auch wenn er mit uns schimpft!

Klare Worte: Die neue Secvest ist klasse und funktioniert sehr gut. Wir verbauen täglich. Nur kleinere Probleme, die leicht zu beheben sind. Weiterhin landen jede Woche onlinekäufer in unserer Kundschaft, weil es vielen zu komplex ist. Wer das Geld hat, lässts machen, wer nicht, muss es selbst versuchen. So einfach ist das.

Meine Aussagen sind bei uns der der Hauptniederlassung nachprüfbar: Anzahl Kunden, Anrufe von Onlinekäufern...und und und....

Ja, die Secvest IP war ne Sache für sich, aber das Rad hat sich weiter gedreht, und wenn einer jetzt Probleme mit der neuen Secvest hat liegts garantiert an der Anlage....gaaaaaaannnnnnnzzzzzzz bestimmt! Wenn unsere Jungs dann da waren passts auf einmal, komisch gell? Unsere Jungs sind mittlerweile schon so ausgebufft, dass der ursprüngliche "Erbauer" sein Gesicht nicht verliert. :-)

Fazit: Wer meint er könne alles, soll seine Mühle im Netz kaufen, aber immer dran denken, die Secvest ist sehr kleiner Teil eines ganzes Berufes, und wie gut es mit dem Onlneshop klappt erleben wir täglich, wenn sie Ihre Kunden an uns verweisen und manchmal sogar dafür bezahlen...

Wer nur Secvests verbauen kann ist noch kein vollwertiger Errichter. Für mich isses dann erst mit Telenot, Daitem, Siemens, Bosch oder Honeywell ein Profi, auch einer der "Draht" kann....wer glaubt der Onlinehändler hätte dieses Know How, der kann das tun. Eine Alarmanlage ist mehr, als einfach ein paar Teile aus dem Netz! Das fängt schon bei der Planung an...

Früher habe ich Fremdkunden und Onlineunfälle abgelehnt, bin jetzt reifer geworden...heute helfen wir jedem, der in unserem Gebiet liegt. Gibt halt ne Rechnng dafür! Thema Onlineunfälle: Spätestens nach paar Monaten oder zur Wartung, ruft man bei uns an, denn dann weiß keiner mehr, wie was funktioniert, oder man es damals eingestellt hat....

Logische und belegbare Aussagen sind es, was Leute überzeugt, in zwei Worten: Die Wahrheit.

VG Marc
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
22-11-2015, 23:30
Beitrag: #7
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Hallo,

(20-11-2015 22:19)atss schrieb:  P.S. Denke mal, dass meine Kritik bald vom Super-Moderator gelöscht wird, aber einen Versuch wars wert.

Kritik wird hier nie gelöscht. Angel Sondern nur wenn sich einer nicht benehmen kann. Cool
Sonst hätte ich den Betrag ja auch nicht geteilt, sondern gelöscht.

Ansonsten ein toller Werbebeitrag für einen Online Shop.
Nur so wie das hier steht, glaube ich das nicht.

Sorry, ist die Meinung von Tim und nicht vom Mod. Blush

Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
23-11-2015, 08:30
Beitrag: #8
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
(20-11-2015 22:19)atss schrieb:  Ich lese jetzt schon eine Weile hier mit und finde es schon fast peinlich, wie das Forum genutzt wird, um positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel zu streuen...
Rein oberflächlich betrachte könnte sich dieser Eindruck aufdrängen. Wer sich aber intensiver mit diesem Forum beschäftigt dem wird auffallen, das es hier eine klare Trennlinie dessen gibt, was man einem DIY oder Onlinekunden technisch zumuten kann und wo die verantwortbaren Grenzen dieser Beratung liegen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
23-11-2015, 22:48
Beitrag: #9
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Hallo,

der Betreff ist aus meiner Sicht schon sehr provokant, wenn von Propaganda gesprochen wird.

Hier im Forum wird von vielen Errichtern und vielen DIY´s die sich reingewühlt haben unentgeldlich nach Feierabend sehr oft geholfen.

Das gilt auch für ASHH. Nur wenn das Gefühl da ist, dass nur Wissens ohne Eigeninitiative abgegriffen werden soll, dann wird auch mal auch von mir platt und stereotyp reagiert.

Die neue Secvest ist keine DIY Anlage und etwas komplizierter als die Secvest 2Way, weil auch Netzwerkkennisse vorausgesetzt werden müssen. Da geht es dann schon beim Router weiter. Hohe Anzahl an Fabrikaten und jeder ist anders. Habe gerade einen Secvest-DIY´ler zwei Stunden Telefonsupport gegeben, damit er seine Anlage zu laufen bekomt. Versteht sich von selbst, das ich das nicht gratis gemacht haben. Er hat sich da vollkommen überschätzt und der Verkäufer konnte ihm nicht weiterhelfen, hat aber die Kohle eingestrichen. So läuft es nicht ständig aber oft. Jedenfalls hat ein Errichter, wenn er gute Arbeit leistet eine Jahrelange Bindung an einen Kunden. Und das läuft bei mir auch gnz ohne formellen Wartungsvertrag, weil Vertrauen aufgebaut wurde. Es wird dieses Jahr noch die achte Sevest verbaut. Bisher hat kein Kunde von Problemen berichtet.

So ich hoffe dass dieses jetzt keine "Propaganda" war, sondern eine sachliche Darstellung.

Beste Grüße

megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 02:18
Beitrag: #10
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Also ehrlich, ich finde das langsam lächerlich: ihr behauptet wenn man die Anlage von einem Facherrichter kauft, dann verschwinden die Firmwarebugs plötzlich. Wenn man sie online kauft, dann funktioniert sie angeblich nicht richtig.
Ich glaube schon, dass die Errichter hier wirklich Erfahrung und Ahnung haben, aber es gibt auch Onlinefirmen, die guten Support liefern.
Die Anlage hat reproduzierbar Bugs in Netzwerk bzw. Webservice, der sich aufhängen kann. Auch erkennt sich nicht korrekt wenn die HTTPS Verbindung abbricht, wenn dann ein Admin eingeloggt war hängt sich sie sich auf.
Wenn man die entsprechenden Funktionen nicht nutzt, bemerkt man die Fehler natürlich nicht, aber sie sind beschrieben und beworben, dann erwarte ich auch dass sie funktionieren!
Die iPhone App hat auch verschiedene Fehler, z.B. die Loganzeige hängt, was mit dem iOS Update oder der Zeitumstellung zu tun haben kann.
Ein anderes Problem ist, dass die APP nicht sauber erkennt wenn die Verbindung zur Anlage unterbrochen ist: statt einen Fehler zu liefern suggeriert sie z.B. die Anlage wäre scharf/unscharf geschaltet. Es gibt keine Verifikation bzw. klare Anzeige wenn die Verbindung unterbrochen ist.
Wäre auch interessant ob die APP eine MITM Attacke mit Zertifikaten erkennt.

Nach eurer Aussage gäbe es die Probleme nicht hätte ich bei einem Errichter gekauft (nur nicht online).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 08:07
Beitrag: #11
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
(24-11-2015 02:18)isisger schrieb:  Also ehrlich, ich finde das langsam lächerlich: ihr behauptet wenn man die Anlage von einem Facherrichter kauft, dann verschwinden die Firmwarebugs plötzlich. Wenn man sie online kauft, dann funktioniert sie angeblich nicht richtig...
Ich lese hier über ABUS ja auch fleißig mit aber das was du da hinein interpretierst konnte ich bislang nirgendwo lesen - und das obwohl ich ja nun wirklich nicht unbedingt ABUS Befürworter bin. Wie dem auch sei, als Erwachsener sollte man sich aus einer naiven, inhaltleeren Diskussion einfach zurückziehen um den wichtigen Dingen des Lebens mehr Raum zu lassen. Deshalb bin ich jetzt mal raus hier.Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 08:46
Beitrag: #12
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Ich bin potentieller Kunde, möchte mir eine Alarmanlage zulegen. Ich wäre bei guter Beratung und After Sale Service gerne bereit einen Aufschlag von max. 20% für die Anlage zuzahlen (Leben und leben lassen). Bei einen zu großen Preisunterschied würde ich mich für den Onlinehändler entscheiden.

So hat wohl jeder seine ganz persönlichen Schmerzgrenzen, ist halt die Frage wie feinfühlig ein Fachbetrieb kalkuliert und wie er seine Kosten im Griff hat.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 09:25
Beitrag: #13
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Bin jetzt auch schon eine Weile dabei und dieses Forum ist nicht das einzge Forum, in dem ich regelmäßig lese oder auch mal ab und zu meinen Senf dazu gebe.

Ich habe sofort gemerkt, dass man in diesem Forum etwas anders empfangen wird als in anderen Foren. Es gibt Fachleute, die gerne und gut helfen, aber es gibt auch Fachleute, die einen gleich mit dem Hinweis empfangen, dass man doch zum Errichter oder Händler gehen soll und dass dies keine DIY Anlage ist. Ich habe auch zu Beginn mehrmals die Frage gestellt, ob es dann nicht sinnvoller wäre, dieses Unterforum zu schließen, wenn keine Fragen erlaubt bzw,. erwünscht sind.

Wie gesagt, in keinem anderen Forum wird man so von einem Teil der User empfangen. Nehmen wir nur ein Forum für Autos. Wenn da jeder, der eine Frage stellt, gleich an den Kfz-Händler verwiesen wird, weil der die entsprechende Ausbildung hat und weil man ein Auto ja schließlich nicht im DIY-Verfahren zusammenbaut, na dann .....

Ich für meinen Teil hab mich entschieden, hier ab und zu mal zu versuchen, bei Fragen zu helfen, sofern ich der Meinung bin, dass ich das kann. Fragen stelle ich keine aufgrund der gemachten Erfahrungen. Ich habe auch schon mehrmals PN-Anfragen von neuen Usern wrhalten, weil die sich wirklich nicht mehr getraut haben, ihre Frage im Forum weiter zu "bearbeiten". So etwas sollte in einem Forum nicht passieren. Hersteller und Facherrichter Support ist das Eine, Forum das Andere. Wenn man den Sinn eines Forums nicht sieht, sollte man sich davon fern halten (zumindest in den Unterforum, in denen man nicht helfen will).

Das ist alles meine persönliche Meinung und es sind die persönlichen Eindrücke, die ich gewonnen habe. Und ich bin technisch usw. kein Depp, nur weil ich micht Alarmanlagentechnik studiert habe. Und ich habe sehr wohl den Eindruck, dass die Fehler, die die neue Secvest hat, nur vorkommen sollen, wenn man sie selbst installiert. Hatte auch schon mal darauf hingewiesen, dass das verständlich ist. Ein richtiger Errichter baut alles ein, installiert alles und verdient auch daran, lässt dem zahlenden Kunden aber keinen Zugriff als Errichter. Also kann der Kunde auch nicht merken, wenn etwas nicht geht. Ich geh mal davon aus, dass der Errichter in einigen Fällen, also wenn nichts mehr gehen sollte, vorbeikommt, die Anlage neu startet und dann geht's wieder.

Und als Hinweis: ich habe alles von einem sogenannten Errichter gekauft und hatte vereinbart, dass alles für nicht gerade wenig Geld von ihm installiert wird. Die unzuverlässigkeit und das mangelnde Fachwissen hat mich zwangsläufig dazu bewogen, dann doch alles selbst zu machen. Dadurch habe ich mir in meinem EFH mehrere Tausender gespart. Ich hätte noch mehr sparen können, wenn ich gleich alles online gekauft hätte.
24-11-2015, 10:17
Beitrag: #14
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Bezeichnender Weise, man möge es mir "nachsehen", betrifft diese ganze Diskussion doch ABUS.
Hier wurde meiner Meinung nach der grosse Fehler gemacht, jeden Schlüsseldienst als Facherrichter für Alarmanlagen nach aussen hin darzustellen.
Das ganze ist gründlich in die Hose gegangen.
Mein blindfischiger Mitbewerber hat sich jetzt von Abus auf die JA 100 gestürzt und verkauft die als vieel besser und leichter zu programmieren.
Mag ja sein. Nur wird er vom Fachwissen her auch nicht besser, nur weil er Jablotron
verkauft.Undecided
Hier liegt der ganze Hund begraben. Man will auf Gedeih und Verderb Umsatz machen und zieht sich einen Rattenschwanz an das Bein, das kein Distributor haben will.
Vergesst mal bitte nicht, dass nicht jede Marke auch ein eigenständiger Hersteller ist.
Man kann, wie bei vielen anderen Hotlines auch, Mitarbeiter anmieten und ins Callcenter stellen, was dabei rauskommt, sieht man täglich.
Auch Telenot hatte mal die glorreiche Idee, jeden Elektriker oder DJ mit Gewerbeschein zu beliefern. Die haben halt schneller reagiert und massiv zurückgerudert. Anderes Thema.
Schlimm ist meiner Meinung nach, dass nun alle Facherrichter als Deppen hingestellt werden, die nichts können und überteuert arbeiten.
Wenn ich so manchmal lese, was der Mist online so zusammenkostet, frage ich mich, warum das dann so exorbitant teuer ist. Und nicht funktioniert.
Liefert ABus zwei Chargen? Glaube ich nicht.
zum zweiten bin ich der Meinung, dass so manches Sicherheitsproblem absolut offen diskutiert werden muss. Wie man eine Anlage manipuliert, welche Schwachstellen sie hat und wie das Backdoor-Verhalten ausschaut.
Sabotagemeldungen sollen ignoriert werden, Bedienungshilfen so einfach wie möglich gestellt werden und somit ist für ALLE dann Tür und Tor geöffnet.
Dann brauchts auch keine Alarmanlage mehr. Eine permanente Türklingel reicht dann.
Um mal wieder aufs Auto zu kommen: wenn deine Öllampe angeht, fährst du dann auch noch 500 km weiter?
Genauso ist es bei Alarmanlagen. Es gibt gelbe und rote Lämpchen.
Es hat sich so bewährt. In allen Lebenslagen.
Warum es gerade so Abus betrifft, erschliesst sich mir nicht, die Vorgespräche mit denen waren so deprimierend, dass ich mich für andere Produkte entschieden habe.
Diese Entscheidung habe ich bis zum heutigen Tage nicht eine Minute bereut.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 10:51
Beitrag: #15
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
sei es drum, der Markt wird sich hoffentlich in Kürze selbst regulieren. Die KfW-Förderung gilt nur für Grade-2 Anlagen (und den Schlüsseldienst und Elektriker will ich sehen, der das normgerecht umsetzt)
Ausserdem sind Änderungen in Zulassung und Versicherungswesen in Arbeit, die eben die Unterscheidung "Facherrichter" und "anderes Gewerk Big Grin" viel stärker berücksichtigen.

Alle über einen Kamm zu scheren ist sicherlich falsch, aber die Grundlagenfehler, bei denen sich bei jedem Errichter die Haare sträuben, kommen nun mal von bestimmten Berufsgruppen. Dummerweise sind diejenigen sich oft keiner Schuld bewusst.

Satel Videotutorials: https://www.youtube.com/c/aslademcogmbh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 11:02
Beitrag: #16
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
ich hör schon das Gejaule. Big GrinBig Grin
Es wird schon Herausforderungen geben.
Ich freu mich draufLightbulb

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 11:19
Beitrag: #17
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
@Grufty
Ich sehe das genauso wie Du.
mfg
Sektionschef
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 11:20
Beitrag: #18
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
(24-11-2015 02:18)isisger schrieb:  ...Nach eurer Aussage gäbe es die Probleme nicht hätte ich bei einem Errichter gekauft (nur nicht online).
Nicht ganz richtig.
Alleine der Kauf bei einem Errichter ändert natürlich nichts an den Komponenten.
Auf die richtige Planung, den Einsatz der richtigen Komponenten und die richtige Parametrierung mit selbstverständlich korrekter Montage kommt es an.
Und genau da liegt der Unterschied zwischen einem Facherrichter und einem "ich kann es, da ich weiß, wie Strom geschrieben wird" oder weil ich einen Titel habe oder weil ich schon mal .... (fast endlose Fortsetzung möglich).

Das es hier ausgerechnet um Abus geht, ist nicht ganz zufällig, obwohl vieles auch für andere Anlagen gilt. Die Onlineanbieter suggerieren natürlich, dass so eine Anlage eben von jedem installiert werden kann, der zu Hause einen Schraubendreher hat. Da liegt der Hase begraben.

[size=small]Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.[/size]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 11:51
Beitrag: #19
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
Hallo zusammen,

bei der Secvest 2Way war es genauso, nur dass man diese an jedem "Kiosk" kaufen konte. Der Kiosk Besitzer hat die Anlage mit einer Marge von 5 Euro verkauft und konnte nicht weiterhelfen.

Ich habe etliche Anlagen installiert und teilweise auch mit einer abgestimmten Planung vorprogrammiert, wenn ich vorher abgeklärt hatte, wie versiert der Kunde in der Selbstmontage ist.

Es gab dann meistens noch ein bis zwei Rückfragen und die Anlage läuft und die Kunden kommen immer wieder, was für sich spricht.

Aufgrund der "Kiosk"-Besitzer ist die Hotline bei ABUS heißgelaufen und somit kam die Entscheidung die neue Secvest nicht als DIY zu verkaufen und auch die Kunden nicht mehr per Hotline zu supporten, sondern an den Facherrichter zu verweisen.

Leider gibt es immer noch Verkäufer ohne Fachwissen, die den Hinweis im Netz bringen, dass die Montage und Einrichtung durch einen Facherrichter empfohlen wird. Dieser Hinweis wird offensichtlich nicht ernst genommen. Was dabei rauskommt erleben wir.

Kunden sind überfordert und schimpfen auf das Produkt. Übrigens wurde die Secvest 2Way nach Einführung auf Basis der 868 ständig weiterentwickelt und hatte auch den ein oder anderen Bug, der beseitigt werden mußte. Auch da wurde geschimpft, teilweise berechtigt, teilweise unberechtigt.

Das der Verkauf vor der Technik steht haben wir ja gerade mit VW erlebt und ich wette, dass diese Problem über unsere Republik in allen Bereichen weit verbreitet ist. Der Bürger möchte wo es geht sparen, um zu "überleben" und der Errichter muß seine Marge erzielen um zu "überleben".

Im übrigen gibt es diese Problematik auch bei Jablotron. Auch bei der JA-100 und bei der Oasis erlebe ich immer wieder Anfragen nach dem Motto "Geiz ist geil". Mache dabei ein gutes Angebot und höre nie wieder was vom Kunden, weil in der Bucht die Teile wieder mit einer Marge von 5 Euro verkauft werden.

Dieses Problem wird uns weiter begleiten und ich wette es wird schlimmer werden. Ich wünsche mir jedenfalls einen sachlichen Umgang damit und keine Hetze mit der Wortwahl "Propaganda". Ich jedenfalls finde dieses Forum sehr gut, zum einen weil die Probleme die hier besprochen werden allen weiterhelfen.

Beste Grüße megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
24-11-2015, 13:10
Beitrag: #20
RE: positive Werbung für Facherrichter und negative Propaganda für den Online-Handel?
(24-11-2015 11:20)Alarmservice-Hamburg schrieb:  
(24-11-2015 02:18)isisger schrieb:  ...Nach eurer Aussage gäbe es die Probleme nicht hätte ich bei einem Errichter gekauft (nur nicht online).
Nicht ganz richtig.
Alleine der Kauf bei einem Errichter ändert natürlich nichts an den ?...
Und genau da liegt der Unterschied zwischen einem Facherrichter und einem "ich kann es, da ich weiß, wie Strom geschrieben wird".....

Deswegen habe ich oben geschrieben, dass ich kein Depp bin. Komm bite mal von der Meinung weg, dass jeder, der nicht wie Du Alarmtechnik gelernt hat, ein dummer Junge ist. Und schreib jetzt nicht, dass Du das nicht gesagt hast. So lese ich das auf jeden Fall.

Du bist sicher auvh nicht als Alarmfreak auf die Welt gekommen.
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  SW 2.00.05 online verfügbar fboehm 17 3.049 24-02-2017 00:41
Letzter Beitrag: fboehm



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste