Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mini Kamera mit Fernzugriff
11-01-2019, 17:47
Beitrag: #1
Mini Kamera mit Fernzugriff
Guten Tag,
ich bin auf der suche nach einer am besten kleinen Kamera, die sich gut verstecken lässt und es mir erlaubt vom Handy aus zu beobachten. Die Kamera würde in meinem Stall angebracht werden. Das Problem ist, dass es in meinem Stall kein Wlan gibt. Bin also auf der Suche nach einer Kamera, die keine Verbindung zu nem Wlan Router braucht, aber trotzdem live aufs Handy übertragen kann.

Vielen Dank im voraus für jeden Rat.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-01-2019, 21:15
Beitrag: #2
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Das ist leider so nicht möglich. Entweder du installierst parallel einen preiswerten Router, wo die Kamera dann bevorzugt über LAN und sinnvollerweise auch mit PoE-Funktion angeschlossen wird, worüber du dann mittels Wlan lokal mit deinem Smartphone drauf zugreifen kannst oder du müsstest dich jedesmal mit einem Laptop über ein LAN Kabel direkt mit der Kamera verbinden.
Bei der ersten Variante wäre zudem ein GSM-Router möglich, wodurch du bedingt auch einen Fernzugriff über mobiles Internet mit entsprechendem Datentarif realisieren kannst.

Alternativ wäre auch eine Wildkamera möglich, wo du dann jedoch die Speicherkarte entfernen müsstest, um diese z. B. mit einem Laptop auszuwerten.

Facherrichter für Sicherheitstechnik in RLP / NRW / Hessen.
Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 11:20
Beitrag: #3
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Was genau ist denn das Ziel der Kameraüberwachung im Stall? Temporär? Dauerhaft?

Wenn z.B. periodisch übermittelte Fotos ausreichen, oder auf Abruf Fotos in schneller Folge, um sich einen Eindruck einer Situation zu verschaffen, könnte ein Smartphone in Klarsichtbox (mit Netzteil) mit Überwachungs-App auch schon genügen.

Bitte nochmal in sich gehen und Anforderungen/Wünsche genauer spezifizieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 18:12
Beitrag: #4
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Vielen Dank erstmal für die Antworten.
Anschlussmöglichkeiten für nen festen Router sind nicht vorhanden, mobiler router wäre möglich aber ich denke, dass das Datenvolumen auf Dauer wohl nicht ausreichen wird?

Es besteht Verdacht auf unerwünschten Besuch. Kamera sollte halt schon ~4-5 Stunden am Stück aufzeichnen können.

Wäre möglich ne kleinere Kamera mit einer Power Bank zu verbinden. Das mit dem Live Bild wird aber wohl dann nichts. Gibts nur noch die Möglichkeit die Aufnahmen am nächsten Tag auszuwerten.

Habt ihr da eventuell eine Empfehlung für mich? Sollte eher klein sein, Nachtsicht haben, klare Bilder liefern und eben mit ner Powerbank funktionieren, was aber glaub ich alle können müssten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 18:33
Beitrag: #5
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
was soll ne gescheite Kamera mit ner Powerbank können müssen?
Wenn du ne Notstromversorgung meinst, ja , alles unter 12 V ist Spielkram.
gibts denn dort überhaupt keine gescheite Stromversorgung? Ich hab grade mal meine Powerbank gesichtet, diese liefert 5v. da bist eher im SPielzeugbereich als im professionellen Bereich gelagert. Ich probier heut abend mal meine alte LE 200 Gurke von lupus, die läuft mit 5 v. Aber die brauchen massig Strom, da wird die Powerbank schon nicht mitmachen wollen. Wenns so laufen muss, empfehle ich dir trotzdem was gescheites von hikvision, denn damit kannst du die Eingänge schon genau überwachen und mit der Crosslinedetektion gefiltert überwachen.
Jeden Tag schauen ob was war ist doch keine Basis, gerade in der heutigen Zeit. Wie weit ist denn der Stall von der nächsten Bebauung weg, hast du Sichtverbindung? dann könnte man mit gesicherten Wlanstrecken was machen, laufen mit 12 V wie die Kameras und da kannst du dann was erreichen. Alles andere ist Gefrickel und das Gebastel wird dich nach kürzester Zeit nerven.
Ich hänge nachher noch mal n Foto an, ich muss erst noch was fertig machen.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 18:41
Beitrag: #6
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Muss rein ~5 Stunden überleben und so aufnehmen, dass ich nicht nur pixelbrei hab wenns dunkel ist.
Der Stallabschnitt ist von mir gepachtet und ab der Zeit, in der die Kamera arbeiten soll, nicht im Sichtbereich.
Das Pachten gestaltet eben die Wlan Geschichte und Anschlussmöglichkeiten sehr schwierig.
Es besteht Verdacht auf eine Gewisse Person, daher kann ich das zeitlich gut eingrenzen, wann die Kamera arbeiten muss bzw. wie lange.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 19:24
Beitrag: #7
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Nimm ne Wildkamera, die sind für sowas konzipiert. Da gibts auch Modelle, welche du per Stecker auswerten kannst und nicht die Karte rauspfriemeln musst.
Damit befasse ich mich aber nicht. Ich weiss nur, dass die im Netz gibt, denn die kriege ich ab und zu unter die Nase gehalten und ich soll was draus machen. Ist und bleibt aber autark und zu nichts weiter zu gebrauchen. (Ohne gewaltig rumzufummeln, das hab ich aber auch schon gemacht, jedoch liegt der Nutzen in keinem Verhältnis zu Kosten und Ertrag.)

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 23:44
Beitrag: #8
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Hallo,

(11-01-2019 17:47)bounty schrieb:  . Bin also auf der Suche nach einer Kamera, die keine Verbindung zu nem Wlan Router braucht, aber trotzdem live aufs Handy übertragen kann.

ich hab hier: https://mauersegler-forum.de/viewtopic.php?f=40&t=234

ziemlich ausführlich meine Mini Kameras, welche ich zur Tierbeobachtung im Nistkasten betreibe beschrieben.
Denke diese Kamera könnte deinen Bedingungen entsprechen.

Sie haben ein eigenes WLAN welches sich mit dem Smartphone problemlos verbinden lässt. Natürlich muss man mit dem Smartphone in Reichweite der Kamera (ca. 10-20mtr. sein).

Zudem hat diese Kamera einen Bewegungsalarm. Hier speichert sie bei Aktivierung auf eine SD Karte. Somit kannst Du auch bei Abwesenheit sehen was war.

Ich selbst habe 9 dieser Kameras für um die 50 Euro seit fast 2 Jahren im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2019, 00:02
Beitrag: #9
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Top auf die Nahdistanz, kein Thema
Aber auf 5-10m , glaub ich nicht dass das ohne weiter Ir funzt
Er braucht was anderes, er will auch kein internes wlan aufbauen.
Dann wirds halt schwer oder teurer.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2019, 00:51
Beitrag: #10
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Die Reichweite der LED Nachtsichtfunktion hab ich nicht getestet. Kann aber sagen dass die Kameras auch bei sehr wenig Licht noch brauchbare Ergebnisse erzielen.

Es könnte im Bedarfsfall auch über eine zusätzliche IR Ausleuchtung nachgedacht werden.

Tagsüber natürlich kein Problem. Für den Nistkasten musste ich den Linsenfokus für den Nahbereich nachjustieren, dies würde hier natürlich entfallen.

Das Wlan der Kamera kann dazu genutzt werden die Aufzeichnungen der Bewegungsmeldung auf das Smartphone zu übertragen.
Die SD Karte kann also im Gerät verbleiben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-01-2019, 23:49
Beitrag: #11
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Es gibt die Wild-Kameras auch mit GSM-Modul. Die senden bei Alarm Bilder auf eine vorher eingestellte E-Mail Adresse. Das wäre die preiswerteste Lösung, besser, aber gleich teurer ist die Jablocom Eye-02. Die habe ich. Die agiert u.a. wie eine GSM-Alarmanlage. Da ist eine Sim-Karte drin, Bilder und Videos werden in einer Cloud gespeichert und Bilder als E-Mail verschickt. Zudem sendet sie noch Alarm-SMS und kann mit allen Meldern der 8000er Serie verbunden werden. Ich habe Rauchmelder, Bewegungsmelder und Türöffnungsmelder installiert. Ich kann aus der Ferne entscheiden ob ich losfahren muss, ich erkenne anhand der einzelnen Melder ob Gefahr lauert und kann auf den gesendeten Bildern zur Kontrolle nachsehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-01-2019, 12:22
Beitrag: #12
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Noch eine Alternative: https://reolink.com/de/product/reolink-go/
- komplett kabellos
- Akkubetrieben
- kein Wlan nötig, läuft über LTE
- 1080p

Lupus XT2 plus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-01-2019, 17:39
Beitrag: #13
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Pollin hat ne günstige GSM-Wildkamera mit Bewegungsmelder

https://www.pollin.de/p/wildkamera-clare...gsm-580743
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-01-2019, 18:54
Beitrag: #14
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Hallo Leute, nochmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Muss mich erstmal entschuldigen, für die späte Rückmeldung von mir, Internet war ausgefallen.

@kameramann Ist hier eben leider schon wichtig, dass die über mehrere Meter Nachtsicht hat.
@olfiHH Das schaut schonmal nicht schlecht aus, ist eben etwas groß. Wie funktioniert das denn genau mit dem LTE? Muss ich da zusätzlich noch was beachten?
@Gambrinusberlin Auch hier ist die Größe ein Problem. Das ganze sollte sich wenn möglich verstecken lassen.
@alarmforum-Nutzer & funkistnichtalles Ich befürchte bei Wildkameras mit LTE bin ich ganz schnell bei vielen hundert Euro oder? Gäbe aber ja auch die Möglichkeit einfach die SD Karte immer abzuchecken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-01-2019, 22:07
Beitrag: #15
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
(17-01-2019 18:54)bounty schrieb:  Hallo Leute, nochmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Muss mich erstmal entschuldigen, für die späte Rückmeldung von mir, Internet war ausgefallen.


@olfiHH Das schaut schonmal nicht schlecht aus, ist eben etwas groß. Wie funktioniert das denn genau mit dem LTE? Muss ich da zusätzlich noch was beachten?
habe selbst keine Erfahrung mit der Kamera. Aber denke SIM karte rein (mit Datentarif) und dann kann man die Kamera so nutzen wie andere auch - sprich:
-Email Benachichitung wenn bewegung erkannt wurde,
- Push Nachricht
- live Ansicht über App

Lupus XT2 plus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-01-2019, 15:30
Beitrag: #16
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
ich würde eine gute Wildkamera nehmen. Die Batterie halten schon wochen, mit Nachtsich und man kann auch mit Handy beobachten bzw. bekommt bilder wenn sich was bewegt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-01-2019, 17:24
Beitrag: #17
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
(17-01-2019 18:54)bounty schrieb:  @alarmforum-Nutzer & funkistnichtalles Ich befürchte bei Wildkameras mit LTE bin ich ganz schnell bei vielen hundert Euro oder? Gäbe aber ja auch die Möglichkeit einfach die SD Karte immer abzuchecken.

Nö.

Ich hab z.B. eine "netzclub"-Karte (werbefinanziert, kostenfrei), die 100 MB Monatstraffic beinhaltet. Danach drosselt es auf 64 kBit/s. Mails gehen aber immer raus, halt langsamer. Ziemlich preiswert.
Ist in dem Fall zwar nicht LTE und eben kein Livestream. Den brauch man für Deine Anwendung im Grunde auch nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-03-2019, 15:10
Beitrag: #18
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
(25-01-2019 17:24)alarmforum-Nutzer schrieb:  
(17-01-2019 18:54)bounty schrieb:  @alarmforum-Nutzer & funkistnichtalles Ich befürchte bei Wildkameras mit LTE bin ich ganz schnell bei vielen hundert Euro oder? Gäbe aber ja auch die Möglichkeit einfach die SD Karte immer abzuchecken.

Nö.

Ich hab z.B. eine "netzclub"-Karte (werbefinanziert, kostenfrei), die 100 MB Monatstraffic beinhaltet. Danach drosselt es auf 64 kBit/s. Mails gehen aber immer raus, halt langsamer. Ziemlich preiswert.
Ist in dem Fall zwar nicht LTE und eben kein Livestream. Den brauch man für Deine Anwendung im Grunde auch nicht.

Hallo alarmforum-Nutzer. Ich habe jetzt einen ganzen Tag mit den Einstellungen gekämpft und erhalte keine Email von der Kamera. Ich habe auch eine Netzclub-SIM-Karte drin (übrigens haben die jetzt 200MB!), Signal ist da. Ich habe mit MMSConfig die Daten meines Emailaccounts hinterlegt, manuelle Einstellungen eingestellt, den APN auf pinternet.interkom.de eingestellt. Vorher war automatisch über O2. Nichts sendet. Was läuft falsch? Kannst Du mir helfen?
So ist die WK7 top, gute Qualität. Soweit kann ich sie auch dem Nutzer "bounty" empfehlen. Wenn sie endlich senden würde. Angeblich kann sie sogar ftp, aber darüber habe ich im Netz nichts gefunden. Denn dann könnte ich direkt in meine Cloud speichern lassen. Das wäre noch besser!
Aber wie geht das?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-03-2019, 20:22
Beitrag: #19
RE: Mini Kamera mit Fernzugriff
Hm, ich hab eine Netzclub-Karte hier in div. Geräten mal verwendet. Ging sofort.
Also wenn die Karte grundsätzlich in einem Smartphone funktioniert, sollte sie auch mit identischen Einstellungen (APN etc.) in anderen Devices laufen.

Ist schwer von Ferne eine Diagnose zu stellen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Toungue Hik Connect Fernzugriff geht nicht Billiboy 6 748 12-08-2018 22:14
Letzter Beitrag: Billiboy
  Fernzugriff Hikvision Esra 6 1.570 26-07-2018 15:43
Letzter Beitrag: SafeHome Moritz
  Kabel-Überwachungskameras Fernzugriff GucciMane 6 1.014 19-08-2017 14:48
Letzter Beitrag: uns-uwe
  Kein Fernzugriff aus der Türkei möglich ruunnerr 4 784 18-02-2017 09:46
Letzter Beitrag: Mick
  Fernzugriff auf Hikvision Kamera bei IPV6 Anschluss obma 9 3.178 31-01-2017 08:11
Letzter Beitrag: Dabert
  Axis Companion Fernzugriff über VPN Tunnel jailbreaker07 6 2.507 21-09-2016 11:10
Letzter Beitrag: Animal
  Mini Funk Aussenkamera mit Bewegungsmelder und Monitor (als Digitaler Türspion) Wolverine0815 1 2.382 15-09-2015 11:49
Letzter Beitrag: mliebermann
question Welches Setup für Türspion-Ersatz? Mini-Kamera als Spion. broeps 8 5.020 01-04-2015 20:17
Letzter Beitrag: evertech
  ABUS TVVR3003 - Fernzugriff GaRoMeSi 0 2.522 15-01-2014 12:27
Letzter Beitrag: GaRoMeSi
  Anschaffung Drahtloskameras mit IR, Aufzeichnung und Fernzugriff Jack992 6 4.329 10-04-2013 21:08
Letzter Beitrag: gj1ja1



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste