Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 38 Bewertungen - 2.84 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen zu D14360 und D14111 - Störung Funk
30-08-2013, 11:55
Beitrag: #1
Fragen zu D14360 und D14111 - Störung Funk
Hallo zusammen,

ich habe mich eben erst angemeldet, da ich als Neu-Nutzer einer bereits installierten Alarmanlage in meiner Mietwohnung auf der Suche nach weiteren Informationen bin.

Aktuell wird mir - und dies ist neu - ein Fehler "Störung Funk Melder 6" gemeldet, welche wohl mit einem Bewegungsmelder D14111 zusammenhängt. Die Anlage hat die letzten paar Wochen ohne Fehler funktioniert.

Leider werde ich aus der hier vorliegenden technischen Beschreibung und Bedienungsanleitung nicht wirklich schlau, daher würde ich Euch gerne um Rat fragen.

Kann man die Batterie des Bewegungsmelder D14111 selbst wechseln? Handwerkliche Begabung ist vorhanden. Kann man dies bei deaktivierter Alarmanlage öffnen ohne die Sabotagekontakte auszulösen?

Gibt es irgendwo eine Anleitung zur Neu-Programmierung bzw. eine Anleitung, wie der Bewegungsmelder und die Anlage neu gekoppelt werden können, für den Fall, dass ein anderen Funksignal stört?

Es ist eine Code-Einrichtung D14621 vorhanden, allerdings offensichtlich ohne Funktion. Gibt es eine Anleitung, wie man diese ohne Kenntnis eines eventuell vorhandenen Codes zurücksetzen und neu koppeln kann? Die Vormieter kann ich leider nicht fragen, die leben jetzt in Thailand und sind nicht erreichbar. Die Anlage kann derzeit nur über 2 Handsender scharf geschaltet werden?

Würde mich über Tipps freuen und bedanke mich bereits im Voraus.

Viele Grüße
Rainer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
30-08-2013, 14:51
Beitrag: #2
RE: Fragen zu D14360 und D14111 - Störung Funk
(30-08-2013 11:55)kilauea schrieb:  ... Aktuell wird mir - und dies ist neu - ein Fehler "Störung Funk Melder 6" gemeldet, welche wohl mit einem Bewegungsmelder D14111 zusammenhängt.
Die Zentrale bekommt das regelmäßige Statussignal des Melders nicht mehr ... als Ursache dafür kommt z. B. auch eine leere Batterie in Frage (leuchtet denn die rote LED im Melder wenn Du die Taste vorn unten rechts drückst?). Alternativ könnte es auch ein defekter (Funk)Sender im Melder sein.

(30-08-2013 11:55)kilauea schrieb:  Kann man die Batterie des Bewegungsmelder D14111 selbst wechseln?
Grundsätzlich ja ... allerdings ist dort eine systemspezifische Batterie drin - die bekommst Du beim Fachhändler.

(30-08-2013 11:55)kilauea schrieb:  Kann man dies bei deaktivierter Alarmanlage öffnen ohne die Sabotagekontakte auszulösen?
Nur wenn die Anlage im "Montagebetrieb" ist - ansonsten gibt es beim Öffnen eines Gehäuses Sabotagealarm (den kann man aber mit dem Handsender jederzeit schnell ausschalten).

(30-08-2013 11:55)kilauea schrieb:  Gibt es irgendwo eine Anleitung zur Neu-Programmierung bzw. eine Anleitung, wie der Bewegungsmelder und die Anlage neu gekoppelt werden können, für den Fall, dass ein anderen Funksignal stört?
Das ist nicht nötig ... einmal eingelernte Melder behalten Ihre Programmierung (können aber "von Hand" jederzeit umprogrammiert werden) ... genauso die Zentrale, auch da müsstest Du den Melder bewusst löschen - ein "vergessen der Melderinformationen aus versehen" ist technisch nicht möglich.

(30-08-2013 11:55)kilauea schrieb:  ..., für den Fall, dass ein anderen Funksignal stört?
In diesem Fall würde der Text der Sprachansage nicht "Störung Funk" sondern "Sabotage Funk" heissen und nicht einem bestimmten Melder zugeordnet sein.

(30-08-2013 11:55)kilauea schrieb:  Es ist eine Code-Einrichtung D14621 vorhanden, allerdings offensichtlich ohne Funktion. Gibt es eine Anleitung, wie man diese ohne Kenntnis eines eventuell vorhandenen Codes zurücksetzen und neu koppeln kann?
Die gibt es ... allerdings nur beim Daitem-Fachhändler. Frei verfügbar sind diese Informationen nicht. Und natürlich wird beim zurücksetzen des Codes auch die Funkprogrammierung gelöscht, so dass Du zwar wieder den Werkscode (9999) drin hättest, dafür aber die Codeeinrichtung jetzt nicht mehr mit Deiner Zentrale kommunizieren kann (warum das so ist, brauche ich wohl nicht zu erklären - oder? Lightbulb )
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
30-08-2013, 16:49
Beitrag: #3
RE: Fragen zu D14360 und D14111 - Störung Funk
Ganz herzlichen Dank für die rasche Antwort!

Die rote Lampe blinkt ganz kurz auf und blinkt danach noch 3 Mal. Das war dann wohl das Zeichen dafür sein, dass die Batterie schwach ist, oder? Die anderen Melder blinken nur einmal, dafür einen Hauch länger.

Noch drei weitere Detailfragen, bevor ich das Wochenende zur ausführlichen Lektüre der BA nutze....

Wie kann ich den Montagebetrieb einstellen, ist das selber machbar?

Kann ich die Zentrale selbst einfach gemäß Anweisung öffnen oder laufe ich hier auch Gefahr, einen Sabotagealarm auszulösen, den ich möglicherweise nicht so einfach ausschalten kann?

zu D14621: Der Vor-Ort-Besuch des Errichters der Anlage demnach zwingend erforderlich?

Danke, viele Grüße und schönes Wochenende
Rainer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
30-08-2013, 18:19
Beitrag: #4
RE: Fragen zu D14360 und D14111 - Störung Funk
(30-08-2013 16:49)kilauea schrieb:  Die rote Lampe blinkt ganz kurz auf und blinkt danach noch 3 Mal. Das war dann wohl das Zeichen dafür sein, dass die Batterie schwach ist, oder?
Schwer zu beurteilen - normalerweise leuchtet bei einer leeren Batterie nichts mehr beim drücken (wohl aber danach wenn der Melder auslöst).

(30-08-2013 16:49)kilauea schrieb:  Wie kann ich den Montagebetrieb einstellen, ist das selber machbar?
Derartige "Manipulationsanleitungen" haben in einem Internetforum nichts zu suchen - bitte hab' Verständnis dafür, wenn solche Vorgehensweisen nicht öffentlich zu bekommen sind. Eventuell bittest Du Deinen lokalen Errichter Dir vor Ort zu zeigen wie man das macht. Dann kannst Du es beim nächsten Mal selber.

(30-08-2013 16:49)kilauea schrieb:  Kann ich die Zentrale selbst einfach gemäß Anweisung öffnen oder laufe ich hier auch Gefahr, einen Sabotagealarm auszulösen, den ich möglicherweise nicht so einfach ausschalten kann?
Wenn Du es "richtig" machst, geht kein Alarm los ... falls doch, kannst Du den mit dem Handsender problemlos abstellen.

(30-08-2013 16:49)kilauea schrieb:  zu D14621: Der Vor-Ort-Besuch des Errichters der Anlage demnach zwingend erforderlich?
Das wäre im Sinne einer einwandfreien Funktion sicher der beste Weg.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
30-08-2013, 19:29
Beitrag: #5
RE: Fragen zu D14360 und D14111 - Störung Funk
Prima - vielen Dank für die Info. Ist schon in Ordnung, dass bestimmte Infos nicht öffentlich im Internet zugänglich sind....das ist ja letztendlich auch in meinem Interesse.

Ich werde mich nach einem Fachbetrieb in meiner Nähe umschauen - die Errichter der Anlage berechnet leider ziemlich happige Anfahrtskosten, so dass nur der mögliche Batteriewechsel dann bei ein paar Minuten Arbeit knapp 200,00 EUR kosten soll. Und das muss ja nun wirklich nicht sein....

Viele Grüße
Rainer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
31-08-2013, 11:20
Beitrag: #6
RE: Fragen zu D14360 und D14111 - Störung Funk
Wo suchst Du denn?

Alternativ: die Daitem Fachhändlersuche.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Tipps D14360 und IR Konfig? schoenbuerzelchen 20 8.383 13-02-2019 16:55
Letzter Beitrag: schoenbuerzelchen
  Selbsthilfe D14360 thomas86 1 3.424 26-09-2016 08:47
Letzter Beitrag: Jens Knoche
  D14360 nach Batteriewechsel derMaddin 16 14.443 28-01-2016 09:42
Letzter Beitrag: derMaddin
  D14360 und DP8411D 5245734 2 5.082 01-12-2014 22:55
Letzter Beitrag: 5245734
  d14360 aussensirene marius 1 5.377 27-09-2013 18:12
Letzter Beitrag: Funkalarmprofi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste