Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Planung verkabelte Alarmanlage Neubau
02-10-2018, 10:06
Beitrag: #1
Planung verkabelte Alarmanlage Neubau
Hallo allerseits,

wir befinden uns aktuell in der Rohbaufaße und planen für unser EFH zusätzlich eine verkabelte Alarmanlage.

Fenster & Türen sind bereits mit integrierten Reekontakten bestellt.

Da wir schlüsselfertig bauen (Massiv), wurde im ersten Step keine Alarmanlage eingeplant, da unser Auftragnehmer dies nicht anbietet bzw. keine Erfahrungen hierzu hat.

Nun stellt sich für uns die Frage, wer sinnvollerweise die Verkabelung durchführen soll?
Also der Elektriker oder die Fachfirma, welche die Alarmanlage einbaut?

Was haltet ihr von der Jablotron 100 komplett verkabelt?

MFG
Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-10-2018, 10:43
Beitrag: #2
RE: Planung verkabelte Alarmanlage Neubau
Hallo, es empfiehlt sich auf jedenfall immer der Gang zu einem Fachmann. Errichter sind im Netz zu finden. Auch empfiehlt sich die Beratung durch die Polizei. Kabel sind immer besser als Funk, wenn man es beeinflussen kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-10-2018, 11:18
Beitrag: #3
RE: Planung verkabelte Alarmanlage Neubau
(02-10-2018 10:06)Mr.Hankey123 schrieb:  Nun stellt sich für uns die Frage, wer sinnvollerweise die Verkabelung durchführen soll?
Also der Elektriker oder die Fachfirma, welche die Alarmanlage einbaut?


MFG
Peter

Wer die Leitungen legt ist erst einmal Zweitrangig. Das wichttigste ist jetzt der Gang zum Facherrichter, der die Anlage plant. Daraus ergibt sich das notwendige Leitungsnetz. Ob Du dieses geplante Leitungsnetz dann vom Facherrichter verlegen lässt, vom Elektriker, der sowieso vor Ort ist, oder letztendlich selbst hand anlegst, bleibt Dir dann selbst überlassen.

Ich würde auf jeden Fall eine Bus-Verkabelung vorziehen. Denk auch mal über Telenot nach. Sollte Dein Budget etwas begrenzt sein, dann lass erst einmal die Grundsicherung installieren, erweitern kannst Du dann jederzeit, Hauptsache das Leitungsnetz ist gelegt. (Wenn der Gipser mal da war, wirds schwierig... Wink )

Jeder Fehler findet einen, der so dumm ist, ihn zu begehen (Frei nach Murphy)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-10-2018, 12:08
Beitrag: #4
RE: Planung verkabelte Alarmanlage Neubau
Vielen Dank für die Antworten. Smile

Also für die Installation der Alarmanlage möchten wir auf jedenfall eine Fachfirma beauftragen.

Telenot fällt leider aus optischen Gründen bei meiner Frau aus, wobei mir persönlich der Sicherheitsaspekt wichtiger ist.

Wir haben auch noch ein Angebot einer Satel Versa, nur weiß ich nicht, was von einem polnischen Hersteller zu erwarten ist. Das System wurde uns bereits vorgeführt, jedoch sieht die Verarbeitung irgendwie billig aus.

Was sind denn die Vorteile der angesprochenen Bus-Verkabelung?

Zu meiner Frage der Verkabelung:
Die Angebote der Fachfirmen beinhalten zusätzlich die Verkabelung und das Setzen der Dosen. Jedoch kommt mir der Preis sehr hoch vor und wir fragen uns, inwiefern es Sinn macht, die Elektrik und die Kabel für die Alarmanlage von zwei unterschiedlichen Parteien verlegen zu lassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-10-2018, 13:09
Beitrag: #5
RE: Planung verkabelte Alarmanlage Neubau
1. Was genau meint Deine Frau mit "optischen Gründen" ? Die zentrale selbst sollte sowieso an einem eher unzugänglichen Ort sein, die Touch Bedienfeldeer machen was her, und bei Rauchmeldern gibts bei telenot auch Design-Rauchmelder....

2. Bei den Facherrichtern ist die Installation des Leitungsnetzes meistens hochpreisiger. Bei Facherrichtern ist die Personaldecke meist nicht so groß, sondern hier sind im Normalfall ausschließlich Spezialisten am Werk. Diese Fachkräfte für so banal Arbeiten wie Kabelzug herzunehmen wäre unwirtschaftlich, weswegen Leistungen wie Kabelzug und Doseninstallation meist versubt werden.

3. Bei einer Bus-Verkabelung ist der Verdrahtungsaufwand geringer. Die (meist) 2parrige Busleitung wird von der Zentrale als Ringleitung über jeden Melder und dann wieder zurück zur zentrale geführt. Damit hast Du Einzelmelderkennung, für die Du sonst viele konventionelle Meldergruppen benötigst.
Speziell in Deinem Fall mit den vorgerüsteten Fenstern würde sich z.B. neben jedem Fenster eine u.p. Schalterdose empfehlen, Busleitung und Kontakte werden hier über ein MG Modul verbunden.

Sollte, wie schon angesprochen, dein Budget aktuell nicht ausreichen, könntest Du z.B alles komplett verkabeln, aber zu Beginn nur das EG aufschalten, OG und Bewegungsmelder folgen dann im 2. Step.

Ich würde mich hierzu auf jeden Fall von verschiedenen Facherrichtern beraten lassen.

Wenn Dir Telenot doch nicht zusagt, evtl. wäre ABI noch eine Alternative, oder Honeywell?

Jeder Fehler findet einen, der so dumm ist, ihn zu begehen (Frei nach Murphy)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-10-2018, 17:20
Beitrag: #6
RE: Planung verkabelte Alarmanlage Neubau
(02-10-2018 13:09)Zetfas1000 schrieb:  3. Bei einer Bus-Verkabelung ist der Verdrahtungsaufwand geringer. Die (meist) 2parrige Busleitung wird von der Zentrale als Ringleitung über jeden Melder und dann wieder zurück zur zentrale geführt. Damit hast Du Einzelmelderkennung, für die Du sonst viele konventionelle Meldergruppen benötigst.
Der Verkabelungsaufwand mag vielleicht bei BUS erstmal geringer sein.
Dieser fällt aber meines Erachtens preislich und aufwandtechnisch gerade in einem Einfamilienhaus kaum ins Gewicht und wenn es dann um die BUS Module geht kann sich der Preis je nach Ausführung sehr schnell ändern.
Vor allem wenn du schreibst neben jedem Fenster ne Schalterdose mit MG Modul.
Wir machen eigentlich alles zentral. So ist man wesentlich flexibler.
Zumal wenns preislich zu teuer ist kann er einzelne Räume oder Etagen besser zusammenfassen und wenn Geld da ist relativ simpel wieder trennen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-10-2018, 10:31
Beitrag: #7
RE: Planung verkabelte Alarmanlage Neubau
(02-10-2018 17:20)Alexander79 schrieb:  
(02-10-2018 13:09)Zetfas1000 schrieb:  3. Bei einer Bus-Verkabelung ist der Verdrahtungsaufwand geringer. Die (meist) 2parrige Busleitung wird von der Zentrale als Ringleitung über jeden Melder und dann wieder zurück zur zentrale geführt. Damit hast Du Einzelmelderkennung, für die Du sonst viele konventionelle Meldergruppen benötigst.
Der Verkabelungsaufwand mag vielleicht bei BUS erstmal geringer sein.
Dieser fällt aber meines Erachtens preislich und aufwandtechnisch gerade in einem Einfamilienhaus kaum ins Gewicht und wenn es dann um die BUS Module geht kann sich der Preis je nach Ausführung sehr schnell ändern.
Vor allem wenn du schreibst neben jedem Fenster ne Schalterdose mit MG Modul.
Wir machen eigentlich alles zentral. So ist man wesentlich flexibler.
Zumal wenns preislich zu teuer ist kann er einzelne Räume oder Etagen besser zusammenfassen und wenn Geld da ist relativ simpel wieder trennen.

Gibt ja auch noch die Mix-Lösung, Bus durch die Stockwerke legen und dann pro Stockwerk zentral ein MG Modul z.B. für 8MG setzen, dann sternförmig verkabeln.
Ohne das Haus jetzt aber zu kennen, ist das alles nur spekulativ. Daher nochmal: Facherrichter kontaktieren und vor Ort Beratung einholen...

Jeder Fehler findet einen, der so dumm ist, ihn zu begehen (Frei nach Murphy)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  EMA für Neubau, verkabelt oder Funk? Kanito 30 1.549 12-04-2019 14:34
Letzter Beitrag: Kanito
  Neubau ABUS geplant - Umschwenken auf Alternative? Jensano 42 3.118 11-02-2019 21:57
Letzter Beitrag: SafeHome Moritz
  Suche Alarmanlage für Neubau. King_20001 27 3.534 14-07-2018 14:44
Letzter Beitrag: funkistnichtalles
  EFH Neubau Paddy_0511 29 3.220 21-06-2018 17:38
Letzter Beitrag: Schichtel
  Alarmanlage für Neubau EFH mit Garage - Suche nach Konzept und Hersteller Familienvater 5 1.357 18-06-2018 16:28
Letzter Beitrag: Funkalarmprofi
  Drahtgebundene Alarmanlage Neubau Telenot oder Honeywell Häuslbauer 20 4.789 19-02-2018 23:07
Letzter Beitrag: PoldiSF
  Planung drahtgebundene Alarmanlage Neubau EFH ostseekind 2 1.543 19-01-2018 09:13
Letzter Beitrag: Hulk
  Hilfe bei Planung EFH, Kabel Alarmanlage Mol'er 11 2.275 24-11-2017 09:47
Letzter Beitrag: Animal
  Aussenüberwachung Neubau EFH dr.joe 9 1.848 23-10-2017 13:30
Letzter Beitrag: keinbruch
  Neubau, Anlage noch nicht festgelegt; Außensirene schon kaufen? Blitzlicht4711 6 1.219 17-09-2017 14:14
Letzter Beitrag: evertech



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste