Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
13-01-2020, 11:05
Beitrag: #1
Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
Hallo,
Ich habe das Problem, das nach einer gewissen Zeit (ca. 1 Jahr) der magnetkontakt an der Haustür (Einfamilienhaus, Hörman Metalltür, nicht magnetisch) ausfällt, bzw. im geschlossenen Zustand der Tür ein Öffnen der Tür signaliert.
Das äußert sich so, dass innerhalb von 20 Sekunden der Kontakt mehrmals ein Öffnen signaliert..., ich bekomme dann auf der codetastatur jeweils immer einen piepston.

Die Tür wird von meinen Kindern nicht gerade mit samthandschuhen behandelt und mit Schwung zugeknallt. Dadurch kommt es auf dem Türblatt und der Zarge zu Schwingungen.

Kann das den Magneten mit der Zeit mürbe machen?

Jetzt wollte ich den Magnetkontakt auf die Scharnierseite setzen, jedoch muss ich, damit der Kontakt auslöst, die Tür schon soweit öffnen, dass jemand sehr schlankes durch den Spalt hindurch passt ohne das der Kontakt auslöst.
Auf der Scharnierseite meine ich, weniger Vibrationen zu haben, wenn die Tür zu geht.

Wie würdet ihr das Problem lösen?
über Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 11:12
Beitrag: #2
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
Einfach einen neuen MK reinsetzen, eventuell einen etwas größeren. Es wird nicht der Magnet sein, sondern der Schutzgasrohr-Kontakt, der einfach nur zwei sehr feine Metallzungen hat.

MK gehören oben mittig an die Tür. Niemals an die Scharnierseite.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 11:20
Beitrag: #3
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 11:12)5624 schrieb:  Einfach einen neuen MK reinsetzen, eventuell einen etwas größeren. Es wird nicht der Magnet sein, sondern der Schutzgasrohr-Kontakt, der einfach nur zwei sehr feine Metallzungen hat.

MK gehören oben mittig an die Tür. Niemals an die Scharnierseite.

Du meinst also nicht der Magnet ist das Problem, sondern der Fühler, der das Magnetfeld registriert? Das der mit der Zeit kaputt geht?

Einfach einen neuen Magneten reinzusetzen wäre ja nicht das Problem, jedoch ist es nicht so toll, wenn der Kontakt unerwartet auslöst, wenn niemand zu Hause ist und ich von einem Einbruch ausgehen muss.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 11:21
Beitrag: #4
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
Den schon verbaut?
https://www.abus.com/at/Sicherheit-Zuhau...tahltueren

11.Gebot:
Du sollst die Alarmanlage nicht kombiniert mit einer Türverschlusseinrichtung deaktivieren.
—-
Fragen bitte immer ins Forum und nicht meinen Postkasten anfüllen. DANKE!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 11:26
Beitrag: #5
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 11:21)evertech schrieb:  Den schon verbaut?
https://www.abus.com/at/Sicherheit-Zuhau...tahltueren

Nein, den habe ich nicht. Wobei vmtl ja auch nicht die Metalltür das Problem ist, weil Aluminium. Die Tür ist nicht magnetisch.

Hier mal wie er im Moment installiert ist
[Bild: IMG_20200113_101035.jpg?dl=0]

Und hier, wie ich ihn installieren könnte, wobei die Tür zu weit geöffnet werden muss
[Bild: IMG_20200113_101022.jpg?dl=0]

Gibt es eine Idee, wie der Magnet beim Öffnen weiter vom reed weg kommt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 12:38
Beitrag: #6
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
wie 5624 schon sagte, der MK gehört oben, mittig an die Tür. An der Scharnierseite, kannst du den auch gleich ganz weglassen.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 12:43
Beitrag: #7
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 12:38)peteralarm schrieb:  wie 5624 schon sagte, der MK gehört oben, mittig an die Tür. An der Scharnierseite, kannst du den auch gleich ganz weglassen.

Im Moment habe ich ihn ja sogar auf der Schloßseite verbaut, wie man auf meinen Fotos sehen kann. Das löst er noch schneller aus, wie mittig der Tür verbaut.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 13:15
Beitrag: #8
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
Ich hab etwa 400 MK im Einsatz, davon geht immer mal wieder einer kaputt. Meist nach X Jahren, aber wenn der falsche MK zum Einsatz kommt, kann es auch sehr schnell passieren.

Daher nutze ich seit Jahren Die P-1004 von Telenot, die für etwas gröbere Sachen gedacht sind.

Oder hast du eventuell einen VdS C-Kontakt im Einsatz? Dann könnte es durch eine Fehleinstellung die Fremdfeldüberwachung sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 14:28
Beitrag: #9
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 13:15)5624 schrieb:  Ich hab etwa 400 MK im Einsatz, davon geht immer mal wieder einer kaputt. Meist nach X Jahren, aber wenn der falsche MK zum Einsatz kommt, kann es auch sehr schnell passieren.

Daher nutze ich seit Jahren Die P-1004 von Telenot, die für etwas gröbere Sachen gedacht sind.

Oder hast du eventuell einen VdS C-Kontakt im Einsatz? Dann könnte es durch eine Fehleinstellung die Fremdfeldüberwachung sein.

Nein, das sind keine VdS-C zertifizierten. Es sind welche von Conrad ELEKTRONIK und sind fremdfeldgeschützt.

Und was ist, wenn dir ab und an einer kaputt geht, dann hast du doch Fehlalarme und ggf. steht die Polizei vor deiner Tür obwohl nichts ist. Dann wirst du zur Kasse gebeten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 14:36
Beitrag: #10
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 14:28)Birke1 schrieb:  Nein, das sind keine VdS-C zertifizierten. Es sind welche von Conrad ELEKTRONIK und sind fremdfeldgeschützt.

Und was ist, wenn dir ab und an einer kaputt geht, dann hast du doch Fehlalarme und ggf. steht die Polizei vor deiner Tür obwohl nichts ist. Dann wirst du zur Kasse gebeten.

Das ist vielleicht der Unterschied zwischen professioneller Alarmtechnik und Conrad Zubehör.
Ich weis nicht wieviel, aber ein paar tausend Magnetkontakte in professioneller Ausführung habe ich sicherlich verbaut und die wirklich defekten, ich meine nicht mechanisch zerstörten, kann ich noch an einer Hand abzählen. MK gehen so gut wie nie kaputt. Die laufen mindestens 20 Jahre, ohne Probleme.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 16:10
Beitrag: #11
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 14:36)peteralarm schrieb:  
(13-01-2020 14:28)Birke1 schrieb:  Nein, das sind keine VdS-C zertifizierten. Es sind welche von Conrad ELEKTRONIK und sind fremdfeldgeschützt.

Und was ist, wenn dir ab und an einer kaputt geht, dann hast du doch Fehlalarme und ggf. steht die Polizei vor deiner Tür obwohl nichts ist. Dann wirst du zur Kasse gebeten.

Das ist vielleicht der Unterschied zwischen professioneller Alarmtechnik und Conrad Zubehör.
Ich weis nicht wieviel, aber ein paar tausend Magnetkontakte in professioneller Ausführung habe ich sicherlich verbaut und die wirklich defekten, ich meine nicht mechanisch zerstörten, kann ich noch an einer Hand abzählen. MK gehen so gut wie nie kaputt. Die laufen mindestens 20 Jahre, ohne Probleme.


OK, welchen speziell für die Eingangstür empfiehlst du (es muss ein potentialfreier sein)?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 16:27
Beitrag: #12
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 16:10)Birke1 schrieb:  
(13-01-2020 14:36)peteralarm schrieb:  
(13-01-2020 14:28)Birke1 schrieb:  Nein, das sind keine VdS-C zertifizierten. Es sind welche von Conrad ELEKTRONIK und sind fremdfeldgeschützt.

Und was ist, wenn dir ab und an einer kaputt geht, dann hast du doch Fehlalarme und ggf. steht die Polizei vor deiner Tür obwohl nichts ist. Dann wirst du zur Kasse gebeten.

Das ist vielleicht der Unterschied zwischen professioneller Alarmtechnik und Conrad Zubehör.
Ich weis nicht wieviel, aber ein paar tausend Magnetkontakte in professioneller Ausführung habe ich sicherlich verbaut und die wirklich defekten, ich meine nicht mechanisch zerstörten, kann ich noch an einer Hand abzählen. MK gehen so gut wie nie kaputt. Die laufen mindestens 20 Jahre, ohne Probleme.


OK, welchen speziell für die Eingangstür empfiehlst du (es muss ein potentialfreier sein)?

Mein standard Kontakt ist von UTC der interlogix EMK46ATLSA4
4m Anschlussleitung, Sabotage, VdS G191563 (Cl.B)
Kostet im Fachhandel 16,25 € Listenpreis

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 16:33
Beitrag: #13
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
Hi,

(13-01-2020 11:26)Birke1 schrieb:  Wobei vmtl ja auch nicht die Metalltür das Problem ist, weil Aluminium. Die Tür ist nicht magnetisch.
Das würde ich nicht unterschreiben. Cool
Üblicher Weise haben Alu-Türen (Stahl)-Verstärkungen drin, gerade an den Ecken.
Halt' doch mal einen Magneten an alle relevanten Stellen und guck, ob er angezogen wird.
Falls ja, so ein Stahlteil magnetisiert im Laufe der Zeit auf und "entzieht" dem Magneten seine "Kraft".
Und ein frendfeldüberwachter Kontakt (den ich bei einem EFH reichlich overdressed finde) reagiert eben auf solche Toleranzen.

Grüße
ToWo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 16:36
Beitrag: #14
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
Hier zum Beispiel:

VDS C: https://roteiv-shop.de/epages/ISG-Online...ing=emk+46

VDS B: https://roteiv-shop.de/epages/ISG-Online...09-1110713

Wer Anderen eine Grube gräbt ist erst einmal selbst im Loch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 16:56
Beitrag: #15
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 16:33)ToWo schrieb:  Hi,

(13-01-2020 11:26)Birke1 schrieb:  Wobei vmtl ja auch nicht die Metalltür das Problem ist, weil Aluminium. Die Tür ist nicht magnetisch.
Das würde ich nicht unterschreiben. Cool
Üblicher Weise haben Alu-Türen (Stahl)-Verstärkungen drin, gerade an den Ecken.
Halt' doch mal einen Magneten an alle relevanten Stellen und guck, ob er angezogen wird.
Falls ja, so ein Stahlteil magnetisiert im Laufe der Zeit auf und "entzieht" dem Magneten seine "Kraft".
Und ein frendfeldüberwachter Kontakt (den ich bei einem EFH reichlich overdressed finde) reagiert eben auf solche Toleranzen.

Grüße
ToWo

Nee, habe eben mal mit einem Magnetkontakt von einem anderen die Tür "abgefühlt". Bis auf den Schloßbereich reagiert der Magnet nirgends.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 18:12
Beitrag: #16
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
Conrad und Fremdfeldgeschützt sind Abus-Kontakte.
Die gibt es auch ohne Fremdfeldschutz mit den gleichen Maßen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 18:19
Beitrag: #17
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 18:12)5624 schrieb:  Conrad und Fremdfeldgeschützt sind Abus-Kontakte.
Die gibt es auch ohne Fremdfeldschutz mit den gleichen Maßen.
Sleepy na dann wundert mich nichts mehr Smile

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 19:09
Beitrag: #18
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 18:19)peteralarm schrieb:  
(13-01-2020 18:12)5624 schrieb:  Conrad und Fremdfeldgeschützt sind Abus-Kontakte.
Die gibt es auch ohne Fremdfeldschutz mit den gleichen Maßen.
Sleepy na dann wundert mich nichts mehr Smile

Wieso wundert dich das dann nicht. Sind die ABUS Kontakte nicht so gut?

Und noch mal eine Frage zum Anschluß von den Fensterkontakten...Die werden doch in Reihe angeschlossen oder? Ich bin etwas irritiert, weil mir jemand gerade sagte, ich müsste die parallel anschließen, also eine GND-Leitung und dann parallel für eine Alarmlinie...
Ich meine vom GND und dann in Reihe zurück zum Linieneingang.

(13-01-2020 16:36)Hulk schrieb:  Hier zum Beispiel:

VDS C: https://roteiv-shop.de/epages/ISG-Online...ing=emk+46

VDS B: https://roteiv-shop.de/epages/ISG-Online...09-1110713

Ich brauche welche, die ich auf die Tür aufkleben kann, also Reed und Magnet nebeneinander.

Was wäre denn mit diesem (ASL-Ademco Aufbau-Magnetkontakt, MK 48S G3):
https://roteiv-shop.de/epages/ISG-Online...09-1110710
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 19:37
Beitrag: #19
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 19:09)Birke1 schrieb:  
(13-01-2020 18:19)peteralarm schrieb:  
(13-01-2020 18:12)5624 schrieb:  Conrad und Fremdfeldgeschützt sind Abus-Kontakte.
Die gibt es auch ohne Fremdfeldschutz mit den gleichen Maßen.
Sleepy na dann wundert mich nichts mehr Smile

Wieso wundert dich das dann nicht. Sind die ABUS Kontakte nicht so gut?

Und noch mal eine Frage zum Anschluß von den Fensterkontakten...Die werden doch in Reihe angeschlossen oder? Ich bin etwas irritiert, weil mir jemand gerade sagte, ich müsste die parallel anschließen, also eine GND-Leitung und dann parallel für eine Alarmlinie...
Ich meine vom GND und dann in Reihe zurück zum Linieneingang.

ich mag aus meinen Erfahrungen mit Abus Alarmanlagen das ganze Zeugs von Abus nicht. Taugt nichts.
Natürlich in Reihe. Male dir die Schaltung Reihe/ Parallel mal auf, dann siehst du es selbst.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2020, 19:38
Beitrag: #20
RE: Ausfall von Magnetkontakt an Haustür
(13-01-2020 19:37)peteralarm schrieb:  
(13-01-2020 19:09)Birke1 schrieb:  
(13-01-2020 18:19)peteralarm schrieb:  
(13-01-2020 18:12)5624 schrieb:  Conrad und Fremdfeldgeschützt sind Abus-Kontakte.
Die gibt es auch ohne Fremdfeldschutz mit den gleichen Maßen.
Sleepy na dann wundert mich nichts mehr Smile

Wieso wundert dich das dann nicht. Sind die ABUS Kontakte nicht so gut?

Und noch mal eine Frage zum Anschluß von den Fensterkontakten...Die werden doch in Reihe angeschlossen oder? Ich bin etwas irritiert, weil mir jemand gerade sagte, ich müsste die parallel anschließen, also eine GND-Leitung und dann parallel für eine Alarmlinie...
Ich meine vom GND und dann in Reihe zurück zum Linieneingang.

ich mag aus meinen Erfahrungen mit Abus Alarmanlagen das ganze Zeugs von Abus nicht. Taugt nichts.
Natürlich in Reihe. Male dir die Schaltung Reihe/ Parallel mal auf, dann siehst du es selbst.

jepp. Mir kam eine parallele Schaltung auch komisch vor. Da würde ja niemals eine Linie geöffnet werden, weil ein anderer Kontakt immer geschlossen ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Abus MK1310W Magnetkontakt - alle Kabel gleich? zzzZZZzzz 7 1.903 30-08-2018 13:10
Letzter Beitrag: zzzZZZzzz
  Magnetkontakt löst aus Bensen 4 1.348 19-03-2018 16:11
Letzter Beitrag: Mechaniker
  Magnetkontakt und Deckelkontakt - HILFE Jakob27 3 1.546 31-01-2017 09:03
Letzter Beitrag: Jakob27
  Magnetkontakt LED JA-151M Sonne 12 2.596 30-05-2016 08:16
Letzter Beitrag: Jens Knoche
  Magnetkontakt Montage Brandi 0 1.770 14-12-2015 21:41
Letzter Beitrag: Brandi
  Empfehlung Magnetkontakt Rolltor tom_1 0 1.419 07-09-2015 12:58
Letzter Beitrag: tom_1
  Magnetkontakt: Alarm VOR Öffnen ? safety4all 22 9.834 15-01-2015 21:04
Letzter Beitrag: mucki
  Magnetkontakt - wie an Fenster verlegen? Fluxo 3 5.472 08-08-2014 14:40
Letzter Beitrag: Time_to_wonder
  Magnetkontakt in Leerrohr? aolbernd 2 3.372 12-09-2013 22:53
Letzter Beitrag: alter Meckersack
  Aktivierung durch Schließen der Haustür - Abus Terxon Technics 16 8.173 15-04-2012 00:51
Letzter Beitrag: Technics



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste