Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
14-02-2019, 12:52
Beitrag: #1
Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Hallo zusammen!

Ich habe vor kurzem ein neues EFH gebaut und habe mir auf Empfehlung eine Indexa 8000 mit folgender Konfig angeschafft:
  • 8300k Zentrale
  • 8000Y GSM Modul
  • SD-283ST Brandmelder (5 Stück)
  • 8000E Bedienteil (2 Stück)
  • GA133 Gasmelder
  • SA-913FM Innensirene
In den Fenstern und Türen sind Melder eingebaut. Alle Komponenten sind mit 4x2x0,6JYSTY verkabelt.
Die Fensterkontakte sind alle einzeln, Sabotagekontakte in Reihe (max. 3)
geschalten.
Zur Zeit befasse ich mich mit der Programmierung der Anlage und habe mich auch hier im Forum in viele Sachen eingelesen. Dabei fing ich an nachzudenken, ob die Indexa 8000 überhaupt die richtige EMA für meine Zwecke ist, da ich keine LAN Anbindung habe und auch keine APP-Steuerung (wie z.B. mit der 9000'er) möglich ist. Zudem ist der GSM-Empfang bei uns Grenzwertig (Telekom/Telefoniqua). Ich komme hier nicht über 2/4 Signalstärke. Beim letzten Probelauf erhielt ich ca. 30 Minuten nach Auslösung den Anruf von der ZentraleConfused
Eine Weiterleitung an einen Wachdienst ist nicht vorgesehen.

Daher meine Fragen an die Experten:
Wäre es sinnvoller eine neuere Anlage zu installieren (z.B. JA-100)? Welche Anlagen sind denn überhaupt für Endkunden zugänglich?
Können von den o.g. Komponenten welche genutzt werden?

Wichtig wäre ja auch die Software zu bekommen, was bei manchen Anlagen ja nur über Errichterfirmen funktioniert.

Vielleicht kann hier jemand meinen Gedanken ein bisschen auf die Sprünge helfen!? Blush

Vielen Dank

Gruß
Alfi84
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-02-2019, 14:17
Beitrag: #2
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Hallo Alfi84,

die Oasis 80 ist abgekündigt und das Nachfolgemodell die JA-100 bzw. Ja-100+ sind reine Errichteranlagen. Das System 9000 von Indexa ist eine umgelabelte und mit eigener Software versehene JA-100 und davon würde ich die Finger lassen, da die Kompatibilität zur "echten" JA-100 nicht gegeben ist.

Der Gasmelder und die Brandmelder sind mit BUS-Modulen auch an der JA-100 betreibbar, allerdings wenn Du die Sachen noch zurückgeben kannst, würde ich das tun und direkt die BUS-Variante der 100er Melder nehmen. Der Rest ist inkompatibel bzw. macht keinen Sinn.

Einziger Haken ist, das die 100er eine reine Errichteranlage ist und im freien Handel nicht erhältlich. Dafür gibt es die KfW-Förderung bei Einbau durch den Errichter, 24 Monate Gewährleistung und bis zu 5 Jahre Garantie auf Komponenten on-Top.

Sinnvoller wäre die Installation einer 100er, die 80er macht zwar auch ihren Dienst, ist aber abgekündigt und wird nicht mehr vom Hersteller gepflegt. Wenn die Anlage einmal richtig geplant und eingebaut wurde, dann brauchst Du auch nicht mehr an der Software rumspielen, denn das Ding macht dann das was es soll.

LG Jens

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-02-2019, 15:28
Beitrag: #3
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Hallo Jens,

danke für die schnelle Antwort.
Ich habe mir das schon fast so gedacht. Nur leider sitzt der nächste Jablotron-Partner über 100km entfernt.
Ich werde mir die umliegenden Firmen heran holen um mir Angebote erstellen zu lassen. Die Indexa 8000 kann ich leider nicht zurück geben. Die Chance, sie bei ebay loszuwerden ist bestimmt nicht sehr hoch.
Gibt es keinerlei Möglichkeit an eine Endkunden-Anlage mit Software zu kommen? Ich bin lieber selbst der Errichter und habe (momentan) auch die Zeit mich damit zu befassen Wink

Gruß
Alfi84
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-02-2019, 16:34
Beitrag: #4
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Hallo

Bzgl. JA-100 EMA wirst da nicht weit kommen ran zu kommen / etwas aufzutreiben (Hardware schon schwierig, Software gibt's gar nicht bzw. wird Dir auch wennst einrichten lassen würdest kein FE aushändigen da der "in Teufels Küche käme" und schnell als einem lieb wäre Arbeitsgrundlage verloren hat bei so Aktion...).

Bloss was sind mal 100km falls Du wirklich Interesse an JA100-Fachhändlerinstallation hast?! Da muss man eben notfalls in saueren Apfel beissen. Die wird wie Jens sagte einmal fix eingerichtet und dann passt alles; "no need for nachher selbst dran weiter rumspielen". Und wenn Du möchtest (und einrichten lässt für Remote-Access), hat dein FE nachher auch bei Bedarf sicherlich kein Problem kleine Sachen auch ohne "teuren" Vor-Ort-Termin mal umzustellen für Dich via Fernzugriff.

Ein Kauf dieser Oasis-Variante (noch dazu bei diesem Sonder-Distributor (Indexa)) war einfach wohl absolut nicht richtig durchdacht wenn solche Wünsche / Anforderung wie beschrieben im Raum stehen; sagst hast Dir diese empfehlen lassen, aber mal davor anderweitig sich informieren (hier im Vorab) wäre durchaus sinnvoller gewesen um 2te Meinung einzuholen (man hätte Dir sicherlich direkt abgeraten die zu nehmen auf Anfrage im Forum)...

Aber zu deinem Basisproblem gibt da wohl nur eine Alternative für dich mit frei verfügbarer Software wennst selbst einbauen willst : schau Dir mal von Satel die Versa oder besser gleich Integra an. Die bekommst am "Endkundenmarkt" bei paar Händlern in D und Software gibts als offiziellen Download beim Hersteller. Und sollte absolut deiner Anforderung entsprechen.
Gibt da einen regen Wissensaustausch hierzu im Satel-Unterforum.

Und wegen 8000er wieder verkaufen: wenn es eine "normale" Oasis wäre, würde ich deine Chance evtl. gar nicht mal so schlecht ansehen diese los zu werden da davon schon einige bei "großer Handelsplattform" angeboten werden wenn man mal nachschaut.

Ansonsten wennst es neu machen lassen willst, kämen die "üblichen Verdächtigen" an Anlagen-Hersteller natürlich in Frage Smile

Gruß "Topy" (kein FE, "nur" ein zufriedener JA-100 Anlagen-Besitzer Big Grin )
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-02-2019, 10:19
Beitrag: #5
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Ja leider habe ich in der Bauphase nicht die nötige Zeit gehabt um mich damit intensiv zu beschäftigen.
Wenn ich mir die ganzen Komponenten so anschaue, ist das doch eine reine Jablotron-Anlage, oder? Dort stehen überall die Original Jablotron Bezeichnungen drauf (JA-83K, SA-913FM, SD-283ST,...). Und die O-Link von Jablotron ist auch nix anderes. Also was sagt das Indexa-Label überhaupt aus?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-02-2019, 10:25
Beitrag: #6
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Das Indexa Label sagt bei der Oasis 80 bzw. System 8000 nur aus das die Anlage aus dem Vertriebsweg von Indexa kommt. Hard- und Software sind exakt gleich.

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-02-2019, 11:35
Beitrag: #7
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Also da es fast unmöglich wird das System für einen akzeptablen Preis loszuwerden, werde ich die Anlage wohl doch in Betrieb nehmen. Um sie hier in der Ecke rumliegen zu haben, war mir das alles zu teuer. Dann muss ich halt mit den Einschränkungen leben.
Mein größtes Problem ist jedoch der GSM-Empfang bei mir. Ich habe hier nur mit Vodafone akzeptablen Empfang. Besteht die Möglichkeit an eine SIM von Jablotron oder eine SIM2connect (oder vergleichbares) zu kommen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-02-2019, 14:41
Beitrag: #8
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Ich würde schon allein wegen der bisherigen Verkabelung eindeutig zur 100er tendieren ... ausserdem sind die Möglichkeiten des Systems um ein Vielfaches besser als bei der alten 80er und durch die Firmware-Updates besteht die Möglichkeit, das System lange Zeit "up to date" zu halten. Dafür musst Du die Kröte "Errichterprodukt" schlucken - kannst Dich aber damit trösten, dass es dann sehr wahrscheinlich auch richtig funktioniert und Du eventuelle Mehrkosten zumindest anteilig durch die KfW Förderung kompensieren kannst.

Dazu kommt, dass es für die 80er heute schon erste Schwierigkeiten mit der Ersatzteilversorgung / Komponenten für Erweiterungen gibt ... und das System ist gerade mal 14 Monate abgekündigt.

Und das der nächste Errichter 100 km weit weg ist, kann ich fast nicht glauben - die deutschen Distributoren beliefern doch eigentlich jeden, der in der Lage ist seinen Namen fehlerfrei auf das Schulungsformular zu schreiben. Eventuell fragst Du mal direkt bei den Distris nach (Secteo, Rewo, Monacor, Indexa) ... oder Du schreibst hier die ersten 3 Ziffern Deiner Postleitzahl - eventuell liest ja der ein oder andere Kollege das dann und meldet sich bei Dir.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-02-2019, 14:50
Beitrag: #9
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Aber dann habe ich trotzdem eine komplette Anlage hier ungenutzt rumliegen. Da wäre es doch sinnvoller diese so lange wie möglich zu nutzen. Wenn mir die jemand abnimmt würde ich sofort umschwenken.

Meine PLZ: 032..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-02-2019, 15:08
Beitrag: #10
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
(19-02-2019 14:50)Alfi84 schrieb:  ... Wenn mir die jemand abnimmt würde ich sofort umschwenken.

Ab damit zu ebay ... original Jablotron Artikelnummern dazu schreiben und vernünftigen Startpreis festlegen - sollte klappen.

Die Oasis wurde ganz gut verkauft und viele von den Leuten haben sicher gern das ein oder andere Ersatzteil rumliegen oder suchen zufällig noch genau nach den Teilen die Du hast.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-02-2019, 15:16
Beitrag: #11
RE: Neuinstallation-Indexa 8000 oder doch Upgrade?
Steht schon drin Wink
Die nächsten Tage kommt ein Errichter (nicht Jablotron) sich unser Haus anschauen um mir ein Angebot zu machen.
Wenn dann noch die 8000'er raus geht ist alles gut Smile

Danke erstmal!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Indexa 8000, Fragen zur Installation Rm23 39 15.210 29-04-2017 18:49
Letzter Beitrag: Rm23
  Wer kann Indexa 8000 installieren butzack 8 2.035 25-02-2017 13:23
Letzter Beitrag: Docfine
  Draht Melder für Indexa 8000 alarmjunkie 0 817 11-01-2017 00:04
Letzter Beitrag: alarmjunkie
  Indexa System 8000 ... wo beziehen? alarmjunkie 2 1.099 09-01-2017 17:31
Letzter Beitrag: Mick
  Indexa 8000 - Beginn der Planung Powermichi 4 1.851 10-05-2016 09:39
Letzter Beitrag: perlenmann
  Indexa 8000 wernerb 4 2.297 23-03-2016 18:24
Letzter Beitrag: smith007
  Indexa 8000 wernerb 0 736 23-03-2016 15:47
Letzter Beitrag: wernerb
  Riegelschaltkontakt einbinden Indexa 8000 - die zweite Schneider 3 1.397 27-01-2016 17:37
Letzter Beitrag: timbaum
  planung / umsetzung Jablotron 80 & Indexa 8000 huramentzefix 9 3.465 31-08-2015 09:48
Letzter Beitrag: Jens Knoche
  Indexa 8000 oder System 100 uwe-europa 19 8.629 16-07-2015 09:28
Letzter Beitrag: timbaum



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste